Kai Meyer

 4.2 Sterne bei 16,791 Bewertungen
Autor von Arkadien erwacht, Die Seiten der Welt und weiteren Büchern.
Kai Meyer

Lebenslauf von Kai Meyer

Einer der gegenwärtig, erfolgreichsten Autoren aus Deutschland: Kai Meyer, 1969 in Lübeck geboren, ist als Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor tätig. Er gilt als Vertreter des magischen Realismus – in seinen Büchern verbinden sich historische Ereignisse und Personen mit Elementen aus dem Bereich der Sagen und Mythen. Nach seinem Abitur studierte er einige Semester Film, Theater und Philosophie, bevor er ein Volontariat bei einer Tageszeitung begann. Nach einigen Jahren als Journalist und Filmkritiker beschloss Meyer 1995, zukünftig als freier Autor tätig zu sein. Bereits 1993 hatte er mit „Der Kreuzworträtsel-Mörder“ seinen ersten Kriminalroman veröffentlicht, der auf einem Fall aus der ehemaligen DDR basierte. Mit „Geisterseher“, welches 1995 erschien, gelang ihm der Durchbruch als Schriftsteller. In den folgenden Jahren schrieb Meyer zahlreiche Romane, viele davon bilden ganze Serien. Beispiele hierfür sind etwa die „Doktor Faustus“-Triologie, „Die Nibelungen“ sowie die Trilogien „Merle und die fließende Königin" und „Die Wellenläufer“. Zudem schrieb Kai Meyer Drehbücher und war als Co-Autor an der Kreation eines Fantasy-Rollenspiels beteiligt. Seine Bücher wurden millionenfach verlegt und in über 30 Sprachen übersetzt.

Botschaft an meine Leser

Gerade ist ist mit "Der Pakt der Bücher" der vorerst letzte Band meiner Bibliomantik-Reihe erschienen. Ich freu mich sehr darauf im nächsten Jahr auf der Leipziger Buchmesse am LovelyBooks-Stand zu sein und euch dort mein neuestes Buch vorzustellen! 

Neue Bücher

Die Seiten der Welt
 (320)
Erscheint am 24.10.2018 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Seiten der Welt".
Der Pakt der Bücher
 (14)
Neu erschienen am 26.09.2018 als Hardcover bei FISCHER FJB. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Spur der Bücher".
Der Pakt der Bücher
 (1)
Neu erschienen am 26.09.2018 als Hörbuch bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag.
Das Fleisch der Vielen
Erscheint am 01.12.2018 als Hardcover bei Splitter-Verlag.

Alle Bücher von Kai Meyer

Sortieren:
Buchformat:
Kai MeyerArkadien erwacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Arkadien erwacht
Arkadien erwacht
 (1,933)
Erschienen am 12.02.2013
Kai MeyerArkadien brennt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Arkadien brennt
Arkadien brennt
 (1,201)
Erschienen am 13.08.2013
Kai MeyerDie Seiten der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Seiten der Welt
Die Seiten der Welt
 (1,273)
Erschienen am 24.08.2017
Kai MeyerArkadien fällt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Arkadien fällt
Arkadien fällt
 (904)
Erschienen am 20.01.2014
Kai MeyerDie Wellenläufer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Wellenläufer
Die Wellenläufer
 (669)
Erschienen am 01.09.2009
Kai MeyerDie Fließende Königin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Fließende Königin
Die Fließende Königin
 (663)
Erschienen am 15.12.2011
Kai MeyerDas Steinerne Licht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Steinerne Licht
Das Steinerne Licht
 (561)
Erschienen am 01.12.2011
Kai MeyerAsche und Phönix
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Asche und Phönix
Asche und Phönix
 (572)
Erschienen am 30.01.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kai Meyer

Neu
Aleshanees avatar

Rezension zu "Der Pakt der Bücher" von Kai Meyer

Eine intensive magische Atmosphäre und atemlose Spannung - großartiges Finale!
Aleshaneevor 2 Tagen

"In der Straße der Buchhandlungen, einer schmalen Schlucht aus Schaufenstern, hinter denen die Wunder aller Welten auf Entdecker warteten, drang der Duft von Papier bei Tag und Nacht unter den Türen hervor." Erster Satz

Schon den ersten Satz kann man sich auf der Zunge zergehen lassen, denn er stimmt wunderschön ein auf diese magische Welt der Bibliomantik, der Magie der Bücher an sich und den Zauber, den Kai Meyer hier wieder mit einer wunderbaren Atmosphäre entstehen lässt.
Die Fortsetzung setzt eine Weile nach den Ereignissen aus "Die Spur der Bücher" ein und während sich in der ersten Hälfte alles entwickelt viele Entscheidungen anfallen, zieht in der zweiten Hälfte das Tempo an und die Spannung wird immer wieder gesteigert.

Die Sichtweisen wechseln sich ab, was auch gut so ist, denn obwohl sich scheinbar der Aufruhr gelegt hat, gibt es im Hintergrund natürlich immer jemanden, der nach mehr Macht strebt und der versucht, die Figuren nach seiner Melodie tanzen zu lassen.
Mercy Amberdale hat kaum eine Chance, sich dem zu entziehen - sie muss harte Entscheidungen treffen und wieder stehen Menschenleben auf dem Spiel. Aber auch Cedric de Astarac, gefangen in seiner Verpflichtung gegenüber der Adamistischen Akademie, muss einen Weg wählen, den er mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
Ich mag die beiden wie auch die anderen Figuren sehr gerne. Der Fokus liegt aber hier eher auf der Handlung, den Intrigen und Verwicklungen, den Abenteuern und der Magie der Geschichten und hier beweist der Autor wieder seine unerschöpfliche Quelle an Ideen. In anderen Rezensionen hab ich gelesen dass es zuviel war, zuviel Action, zuviel Gewalt, aber das hab ich gar nicht so empfunden. Es war ein gutes Gleichgewicht zwischen dieser berührenden, faszinierenden Ausstrahlung, die wohl jeder Leser in einem Raum voller Bücher empfindet. Ich kann das nicht in Worte in fassen, denn schon das Gefühl alleine ist schwer zu beschreiben, aber hier durchzieht diese Stimmung jede Zeile und jedes Kapitel.
Dazu kommen die vielen genialen Erfindungen wie die bibliomantische Lupe, mit der man die Intentionen des Autors herausfinden kann, die bibliomantischen Seidenhandschuhe, mit denen man jeden Inhalt jedes Buches verinnerlicht, das man jemals gelesen hat oder die riesigen Refugien, geheime Orte geschaffen mit Buchmagie, die nur Auserwählte betreten dürfen. Das ist nur eine Auswahl aber zeigt sehr schön, mit wie viel Liebe zum Detail die Buchwelt zum Leben erwacht.

Auch das Flaschenpostbuch spielt eine wichtige Rolle - der Comissioner Sedgwick hatte im ersten Band schon nach den Kapiteln gesucht und Mercy soll ihm nun endlich auch das letzte besorgen. Welches Geheimnis sich dahinter verbirgt und welches Experiment Sedgwick damit plant, könnte einigen zum Verhängnis werden und es kommt auch zu einem spannungsgeladenen Showdown.

Eine kleine, aber wichtige Rolle hat auch ein Mitglied der Faerfax Familie. In "Die Seiten der Welt", der Trilogie die zu einer späteren Zeit spielt, lange nach diesen Ereignissen, steht diese Familie im Mittelpunkt und ich bin schon gespannt, welche Verbindungen es hier geben wird. Genauso wie die Anfänge der Auflehnung gegen die Adamitische Akademie beschrieben werden, die in der Zukunft entscheidend sind. Ich bin ja eine der wenigen - wahrscheinlich - die "Die Seiten der Welt" noch nicht kennt, aber ich wollte erst die beiden Bände zur Vorgeschichte lesen. Und jetzt freu ich mich schon sehr auf die Trilogie und wie es in der Bibliomantischen Welt weitergeht.

© Aleshanee
Weltenwanderer

Kommentieren0
5
Teilen
Ms_Violins avatar

Rezension zu "Die Seiten der Welt – Nachtland" von Kai Meyer

Abenteuer, Spannung, neue Welten und natürlich Buchmagie
Ms_Violinvor 4 Tagen

Der zweite Band der Reihe von Kai Meyer ist wieder voller Abenteuer, Fantasie, Spannung, neuer Welten und Buchmagie. 


Furia hat sich voll und ganz dem Widerstand angeschlossen und wurde von Sommerbelle, einer Bibliomantin des Widerstands, ausgebildet, um die eigenen bibliomantischen Fähigkeiten richtig kennenzulernen und nutzen zu können. Auch Isis Nimmernis hat sich dem Widerstand angeschlossen, auch wenn sie immer noch mit ihrer neuen Realität als Siebenstern-Exlibra hadert.

Während der Widerstand weiterhin Pläne schmiedet, wie sie die Adamitische Akademie stürzen können, gehen in den tiefen Refugien Dinge vor sich, die die Aufmerksamkeit der Akademie voll in Anspruch nimmt: die Ideen wüten und verschlingen dabei ein tiefes Refugium nach dem anderen und sie scheinen sich langsam nach oben vorzuarbeiten.


Der Schreibstil hat einen wieder wahnsinnig schnell im Bann und man verfolgt atemlos die Abenteuer der schon liebgewonnenen Figuren mit. Kai Meyer versteht es auch grandios den Leser aufs Glatteis zu führen. So werden teilweise Figuren eingeführt, von denen man denkt, dass sie unseren Protagonisten in Zukunft sicherlich größere Probleme bereiten werden, nur um diese Figuren im Laufe des Buches zu ermorden. Überhaupt kann man sich nie so richtig sicher sein, wer tatsächlich bis zum Ende überleben wird, was einiges zur Spannung - gerade auch in Hinblick auf den dritten Band - beiträgt.


Gestört haben mich nur Kleinigkeiten. So fand ich es manchmal etwas undurchsichtig wieviel Zeit innerhalb der einzelnen Erzählstränge vergeht und ob sie alle zur selben Zeit ablaufen. So war es z.B. sehr verwunderlich, dass gerade noch Mord und Totschlag im Hause Himmel vonstatten ging und Veit und Rachelle Himmel im nächsten Kapitel plötzlich schon Furia und Cat auflauern. Auch das trägt natürlich zur Spannung bei und lässt einen als Leser immer ein wenig im Unklaren, hat mich aber einfach an einigen Punkten manchmal etwas gestört.

Der größte Kritikpunkt allerdings ist für mich, dass ich am Ende das Gefühl hatte, dass irgendwie nichts passiert ist im Buch.

 

Ja, es gab einige Abenteuer und es ging immer mal wieder für verschiedene Charaktere um Leben und Tod und eine ganze Reihe an Figuren musste wieder sterben. Auch haben wir mehr über die Hintergründe von z.B. Cat und Finnian erfahren oder über das Haus Rosenkreutz. Aber im Grunde ist trotzdem nicht viel passiert und außer dass man jetzt etwas mehr über Entstehung und geplantem Verwendungszweck der Nachtlande weiß und wie es dort damals zum Krieg kam, gibt es im Grunde nur noch viel mehr Fragen. 


Fazit: Der Schreibstil von Kai Meyer konnte mich wieder komplett überzeugen und hat mich diesen zweiten Band - trotz einiger Kritikpunkte - voll und ganz genießen lassen und so bin ich froh, dass der dritte und letzte Teil schon hier liegt und auf mich wartet, denn ich möchte jetzt einfach nur noch wissen, wie es mit Furia und den anderen weitergeht.

Kommentieren0
16
Teilen
Kathrin_Schroeders avatar

Rezension zu "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

Süffiges Lesevergnügen
Kathrin_Schroedervor 9 Tagen

Die Seiten der Welt von Kai Meyer (Teil 1 & 2)
gelesen als Taschenwälzer äh -buch dank Alina, die mir beide geliehen hat
Genre: Fantasy
So sehr ich Bücher liebe, bei diesen 600-Seiten-Schinken bin ich dankbar meistens digital zu lesen. Darüberhinaus ist das Argument "tolles Cover" bei diesen Büchern etwas zwiegespalten. Die Cover sind neu wunderschön, aber, wie auf dem Bild zu erkennen, reiben sich Gold und z.Teil auch Blau leider beim Lesen ab.
Doch das Wichtigste an Büchern ist die Geschichte.
Die Seiten der Welt erzählt von einer Welt, die in/zwischen/neben unserer staubtrockenen Realität existiert. Von Menschen, die magische Macht aus Büchern (aller Art und vor allem ihrem eigenen Seelenbuch) gewinnen, von Figuren, die aus Büchern herausgefallen sind und ihre besondere Existenz leben. Von Machtkämpfen und der Historie einer Parallelwelt, die schon ewig besteht oder erst vor kurzem erdacht wurde.
Kai Meyer schreibt süffig, man kann sich in die Bücher fallen lassen und genießen.
Welcher Buchfan möchte nicht einmal im Leben die Bibliotheken von Libropolis besuchen?
Unterm Strich ist die Geschichte nicht mehr und nicht weniger als eine gute neue Abenteuergeschichte mit den schwachen Guten und den starken Nicht-so-Guten, den unerwarteten Bösewichten, der überraschenden Wendung, Freundschaften, die alles bestehen und Hilfe, die aus dem Unerwarteten zuwächst.
Eine ganz normale Geschichte, gesponnen hinein in eine fantastische Welt, die immer wieder neue Wendungen und Akzente, neue Untiefen und Bösewichte und neue Helden uns Chancen aufzeigt.
Die Reihe besteht aus 3 Büchern und 2 SpinOffs/Prequels, von denen ich bisher 2 gelesen habe. Die Bücher bauen so eng aufeinander auf, dass es sinnvoll ist alle drei in Reihe zu lesen.
Für alle, die Bücherwelten lieben und fantasievolle Geschichten zu empfehlen.
#KaiMeyer #DieSeitenderWelt #KathrinliebtLesen #Rezension

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Verpasse nicht den zweiten Teil von Kai Meyers Space Opera!

Der Großmeister phantastischer Geschichten, Kai Meyer, entführt uns in eine weit entfernte Galaxie. Die kleine Tanys, Tochter der jugendlichen Adeligen Iniza und ihres Leibwächters Glanis, schwebt in großer Gefahr. Können die beiden Liebenden gegen den finsteren Hexenorden bestehen? 

Begleitet uns in die Weiten der Sterne und lest "Die Krone der Sterne – Hexenmacht" in unserer Leserunde. Seid ihr mit dabei? 

Über das Buch     
In jenen Tagen strahlten die Sterne heller. Könige herrschten über Sonnen, Adelshäuser regierten wie Götter im All. Wo Leidenschaften entbrannten, wurden gewaltige Schlachten geschlagen. Zivilisationen vergingen, Welten zerbrachen, Gestirne zerstoben zu Sternenstaub.
Am Ende des bekannten Universums, auf der Hexenwelt Empedeum, sucht der Orden der Gottkaiserin nach einem Zugang zum Pilgerkorridor, einer uralten Sternenstraße, von der keiner ahnt, wohin sie führt – oder was sich auf ihr nähert. In ihrer Verblendung rufen die Hexen ihren Götzen an, das Schwarze Loch Kamastraka, und ahnen nicht, welches Unheil sie damit heraufbeschwören.
Derweil sind Iniza und Glanis dem Orden entkommen und leben mit ihrer neugeborenen Tochter unter Piraten auf dem Planeten Noa. Doch auch dort sind sie alles andere als sicher: Verrat und Entführung, Hinterhalte und Meuchelmorde führen auf die Spur eines Komplotts, das einen galaktischen Krieg entfachen soll.
Um das Leben des Kindes zu retten, nimmt Iniza mit ihren Gefährten den Kampf auf – auch wenn das den Untergang ganzer Welten bedeutet.

>> Mehr Infos und eine Leseprobe gebt es auf www.tor-online.de!


Über den Autor
     
Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren. Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen. Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet.

Gemeinsam mit FISCHER TOR vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Die Krone der Sterne – Hexenmacht"

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? 
Bewerbt euch bis einschließlich 25.02.2018über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Auf welchen Planeten aus unserem Sonnensystem würdet ihr gerne reisen, wenn ihr die Möglichkeit dazu hättet?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Zur Leserunde
DieBuchkolumnistins avatar

Du bist verliebt oder hast gerade Liebeskummer? Wir sammeln für Dich und mit Dir die schönsten Zitate und Sprüche über die Liebe aus unseren Lieblingsbüchern!

In den letzten Wochen haben wir auf Facebook jede Menge Buchzitate gesammelt und diese stießen auf großen Anklang bei den Lesern. Deswegen würden wir das nun gerne auch auf LovelyBooks machen und sammeln hier mit Euch gemeinsam die besten, schönsten, kreativsten und romantischsten Sprüche und Zitate zum Thema Liebe und Liebeskummer aus Euren Lieblingsbüchern.

So können wir uns gegenseitig besonders schöne Bücher aus dem Bereich Liebe empfehlen und man hat auch immer ein Zitat, wenn man es mal für Karten etc. benötigt. Ich entdecke über solche Sprüche und Zitate auch sehr oft Bücher für mich, die ich erst wegen dem Cover gar nicht gelesen hätte. Wenn aber jemand einen Spruch daraus twittert oder in einer Rezension etwas zitiert, dann macht mich das neugierig auf den Roman. 


Hier drei wunderbare Beispiele:
.........................................................................................................

"Du bist so vertieft darin, du zu sein, dass du keine Ahnung hast, wie absolut nie da gewesen du bist." John Green "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"

“Manchmal gehen zwei Menschen aneinander vorbei, sehen sich kurz in die Augen, und alles, was bleibt, ist ein Wunsch. Ein Traum von dem, was hätte geschehen können. Und dann gehen sie mit jedem Schritt weiter voneinander fort und von all ihren Träumen.“ Kai Meyer "Arkadien fällt"

Du bist wunderschön. Ich gehe langsam auf Dich zu und bemerke, dass auch andere Dich beobachtet haben. "Kennen Sie diese Frau?" fragen sie mich neidisch, und während Du mir zulächelst, sage ich einfach nur die Wahrheit: "Besser als mein eigenes Herz." Nicholas Sparks "Weit wie das Meer"

..........................................................................................................

Wie es geht? Einfach beim Lesen den Spruch zum Thema Liebe merken & danach hier eintragen sowie das Buch anhängen! Bitte nicht mehr als fünf Sätze bzw. keine ganzen Textpassagen posten. Inspiration gefällig - ab in unsere Stöberecke Liebesromane und weiteren Nachschub fürs Herz entdecken!
Zum Thema
Marina_Nordbrezes avatar

Herzlich willkommen zum Auftakt des FISCHER Leseclubs 2017!

Der FISCHER Leseclub geht in die nächste Runde! Auch 2017 präsentieren wir euch gemeinsam mit den S. FISCHER-Verlagen die großartigsten Neuerscheinungen aus dem Verlagsprogramm! Sammle bei den verschiedensten Aktionen Abzeichen für deine Abzeichenwand und gewinne großartige Preise für Buchliebhaber! Als Vorgeschmack präsentieren wir dir schon heute als Auftakt das Buch des Monats Januar.



Wir starten in das neue Leseclub-Jahr mit einem echten Highlight! Der Großmeister der fantastischen Geschichten, Kai Meyer, nimmt uns im Buch des Monats Januar "Die Krone der Sterne" mit auf eine atemberaubende Reise in eine weit entfernte Galaxie, die durch eine dunkle Macht bedroht wird. Die junge Adelige Iniza muss nicht nur um ihr eigenes Schicksal kämpfen, sondern stellt sich mit ihren Gefährten Kräften entgegen, die den gesamten Kosmos bedrohen. Kann das gelingen? Das erfahrt ihr im Buch des Monats Januar:

Mehr zum Buch
Das galaktische Reich von Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht. Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Weltraumkathedrale auf die Thronwelt gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern tun alles, um den Plan der Hexen zu vereiteln. Im Laserfeuer gewaltiger Raumschiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe


Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER Tor 50 Exemplare von "Die Krone der Sterne" unter allen, die sich bis einschließlich 24. Januar 2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button für das Buch des Monats bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitmachen möchten.* 

In den folgenden Wochen stellen wir euch verschiedene Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, könnt ihr am Ende der Monatsaktion ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen gewinnen.

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!

Wer 10 Buchlose sammelt, erhält als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.  Zusätzlich verlosen wir unter allen, die mindestens 11 Buchlose gesammelt haben, eine Reise zu den Sternen! Ihr könnt eine Sternwarte in eurer Nähe besuchen und so euer Wissen rund um das Universum vertiefen!
Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats Januar endet am Sonntag, den 26. Februar 2017 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.


Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen. 

Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden. 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Hauptaufgaben der "Buch des Monats"-Aktion bis spätestens 26. Februar 2017. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
DamlaBuluts avatar
Letzter Beitrag von  DamlaBulutvor 10 Monaten
Rezension https://www.lovelybooks.de/autor/Kai-Meyer/Die-Krone-der-Sterne-1238027213-w/rezension/1517534042/ Fazit Dieses Buch braucht eine Fortsetzung. Definitiv! Kai Meyer hat es mal wieder geschafft, ein fantastisches Buch zu schreiben.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kai Meyer wurde am 20. Juli 1969 in Lübeck (Deutschland) geboren.

Kai Meyer im Netz:

Community-Statistik

in 9,156 Bibliotheken

auf 3,732 Wunschlisten

von 429 Lesern aktuell gelesen

von 736 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks