Kai Meyer Arkadien brennt

(1.187)

Lovelybooks Bewertung

  • 1067 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 19 Leser
  • 137 Rezensionen
(661)
(396)
(115)
(11)
(4)

Inhaltsangabe zu „Arkadien brennt“ von Kai Meyer

"Die Leute lügen, wenn sie sagen, nichts sei so stark wie die Liebe. Das ist eine der größten und gemeinsten Lügen überhaupt. Liebe ist nicht stark. Sie ist so verletzlich wie nur irgendwas. Und wenn wir nicht achtgeben, dann zerbricht sie wie Glas."
"Aber du liebst ihn noch immer. Sogar heute noch."
"Und, hilft mir das weiter? Macht mich das stärker?" Sie schüttelte den Kopf. "Es tut mir weh, das ist alles. Es tut furchtbar weh, jeden Tag und jede Nacht."

Steht Teil 1 in Sachen Spannung in nichts nach!

— alice169

Definitiv besser als der erste Teil. Freu mich schon auf den finalen Band

— AnnaWaffel

Grandios wie der erste Teil!

— Shauna_D

Auch der zweite Band hat mich begeistert. Ich habe mich wieder einmal in einem Buch verlieren können.

— Seitenglanz

Eine gelungene Fortsetzung! Freue mich auf Band 3!

— Leseeule96

Der zweite Teil ist ganau so toll wie der erste!

— Rabea

Die Geschichte nimmt Fahrt auf und wartet mit einer überraschenden Wendung auf. Teil 3 ist demnach ein Muss!

— Marvey

Den ersten Band fand ich spektakulär... Der zweite schließt dort leider meiner Meinung nach nicht mehr ganz an. Aber zu Ende lesen muss man trotzdem

— Pusteblume21

Spannend und fesselnd. Freue mich schon sehr auf den dritten Teil!

— Hannah_Dreher

Auf jeden Fall spannender als der erste Teil. Der zweite Band hat mir gut gefallen.

— Fraenn

Stöbern in Fantasy

Die dreizehn Gezeichneten

gut durchdachte und verzweiget Geschichte mit vielen Überraschungen und unvorhersehbaren Wendungen!

Diana182

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Sehr sehr gute Geschichte und mega spannend

Bebe88

Vier Farben der Magie

Die Welten, die Magie, die Charaktere, alles in einer überraschenden Handlung verpackt, aber so ganz mitreißen konnte es mich trotzdem nicht

Aleshanee

Palace of Glass - Die Wächterin

Wunderbarer Auftakt einer Trilogie in einer einzigartigen Welt und mit interessanten Charakteren. Definitiv Potential zum Jahreshighlight.

CaroLisa

Die Dämonenkriege

Ein toller Auftakt der mich von Beginn an begeistern konnte. Ein MUSS für HIgh Fantasy Fans

Sakle88

Nevernight - Das Spiel

Grandioser zweiter Band!

Chianti Classico

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1587
  • Eine gelungene Fortsetzung!

    Arkadien brennt

    Leseeule96

    17. January 2018 um 22:49

    Band 1 endet ziemlich abgeschlossen, trotzdem bleiben einige Fragen offen und ich habe gehofft, dass sie mir in Teil 2 beantwortet werden.Nachdem einige Dinge in Teil 1 passiert sind, steht Rosa nun an der Spitze ihres Familienclans. Doch auch ihre Vergangenheit lässt sie einfach nicht los, weshalb sie von Sizilien verschwindet und zurück nach New York reist. Sie möchte dort ihre Mutter zur Rede stellen und versuchen, einige Geheimnisse aufzudecken. Aber dabei schwebt sie in großer Gefahr, denn Alessandros Verwandte in Amerika machen Jagd auf sie. Ihre Beziehung zu Alessandro ist dabei natürlich nicht gern gesehen. Schließlich kommen immer mehr Geheimnisse ans Tageslicht und viele weitere Fragen kommen auf. Wird Rosa das Geheimnis um ihre Vergangenheit und auch um den Alcantara Clan lüften und hat ihre Beziehung mit Alessandro eine Chance?Ich habe Band 1 schon vor knapp 3 Jahren gelesen und musste ihn daher vor kurzem erst einmal rereaden, bzw. habe ich das Hörbuch davon gehört. Dann konnte ich endlich mit der Fortsetzung weiter machen. Es wurde definitiv mal Zeit, die Reihe fortzusetzen und zu beenden.Der Schreibstil war auch dieses Mal wieder toll und hat mir gut gefallen. Leicht und flüssig, aber trotzdem anspruchsvoll und etwas besonderes. Kai Meyer konnte mich definitiv mitreißen und fesseln.Dieses Mal ist das Ende definitiv offener und ich musste daher sofort mit dem dritten Teil weiter machen um herauszufinden, wer oder was hinter TABULA steckt, was es mit Rosas Vater auf sich hat und wie es mit einzelnen Charakteren weiter geht.

    Mehr
  • Auch der zweite Band hat mich begeistert.

    Arkadien brennt

    Seitenglanz

    08. January 2018 um 11:01

    „Arkadien brennt“ von Kai Meyer ist der zweite Band der Arkadien-Trilogie. Kennt Ihr das, Euer derzeitiges Lesewerk, ist superspannend und Ihr brennt drauf diese Geschichte endlich weiter zu lesen und dann kommt Euch immer wieder was dazwischen? Ich bin abends so müde ins Bett gefallen, dass ich nicht mal mehr eine Seite in meinem Kopf aufnehmen konnte. Ich habe ein paar Sätze gelesen und fragte mich, was habe ich da eigentlich gelesen … und das habe ich so krass wirklich selten. Deshalb liegt nun auch wieder etwas Zeit zwischen der ersten Rezension dieser Trilogie zu Band eins und dieser zu Band zwei. Ich freue mich nun auf den dritten Teil! *love* Die Sprache und Wortwahl in „Arkadien brennt“ ist ein und dieselbe, wie im ersten Teil der Trilogie „Arkadien brennt“. Mich hat die Sprache in diesem Buch wieder sehr angesprochen und gefesselt. Kai Meyer weiß, wie man Spannung aufbaut und bis zum Ende der Geschichte aufrechterhält. Auch wenn am Anfang viele Begriffe vorgekommen sind, die mir durch die unbekannte Welt noch nichts sagten, so habe ich doch durch die gute Formulierung einen recht schnellen Einstieg ins Thema geschafft. Im zweiten Teil fielen diese Begriffe weg, da sie sich mir im ersten Teil bereits erklärt wurden. Natürlich blieben einige Wendungen der Geschichte weiterhin unerklärt, aber das sollte für den Spannungsaufbau der Geschichte auch so sein. Außerdem sind auch in diesem Teil die Gefühle der Protagonisten, wie auch die Landschaft, in welcher die Geschichte spielt, sehr gut beschrieben. Weiterhin ist zu erwähnen, dass die Wortwahl von Kai Meyer nicht immer die Gleiche ist, sondern sehr abwechslungsreich, was das Lesen des Buches für den Leser sehr angenehm und leicht macht. Das Thema dieser Geschichte ist sehr facettenreich. Unterschiedliche verfeindete Familien leben in sogenannten Clans zusammen. Diese Clans gehören zudem auch noch der Mafia an. Es ist also schwer herauszufinden, wem man trauen kann und wem nicht. Intrigen, Mord und skrupellose Geschäfte sind an der Tagesordnung! In diese Welt flieht Rosa Alcantara, um ihre in New York erlebte Tragödie zu vergessen. Ein Neuanfang, der es in sicht hat, denn Rosa merkt schnell, dass sie absolut keinem trauen kann. Nicht einmal ihrer eigenen Verwandtschaft, ihrem Clan. Sie gerät nach und nach in den Strudel des Bösen. Ihr Leben steht auf dem Spiel und das soll noch lange nicht alles sein. Denn ihr eigener Körper birgt ein weiteres Geheimnis. So wird ihre Haut in extremen Situationen schuppig, die Augen ziehen sich zu Schlitzen zusammen und ihre Gliedmaßen gehorchen ihr nicht mehr. Zum Glück gibt es Alessandro Carnevare. Ein Junge aus einem anderen Clan. Ein Todfeind! Doch er erklärt ihr wenigstens was mit ihr passiert und wie alles in dieser merkwürdigen Welt zusammenhängt. Ihrem neuen Zuhause – Sizilien. Diese Geschichte birgt düstere Mythen und Legenden in der Umgebung Italiens. Im zweiten Teil der Trilogie deckt der Leser zusammen mit Rosa einige Geheimnisse und Intrigen auf. Sie stellt sich ihrem neusten Feind und beweist viel Mut im Umgang mit alten Freunden. Nicht jeder hätte so manchen am Leben gelassen. Ich hoffe, es wird Ihr nicht im dritten Teil zum Verhängnis. Außerdem freundet Rosa sich mit einem wichtigen Tier an, welches in ihr Selbst schlummert. Somit machen ihr die Verwandlungen nicht mehr so sehr zu schaffen. Der Schreibstil von Kai Meyer hat großen Wiedererkennungswert. Seine Ideen seine Leser in den Bann zu ziehen sind super. Ich habe selten eine so ausgereifte Geschichte gelesen. Die Protagonisten habe ich in Haupt- und Nebenpersonen aufgeteilt, da für mich viele eine wichtige Rolle gespielt haben, selbst wenn sie in der Geschichte auch nur kurz vorkamen. Hauptpersonen: Rosa Alcantara flieht im alter von 17 Jahren nach einer Tragödie aus New York. Sie sucht die Einsamkeit in Sizilien, bei ihrer Tante Florinda Alcantara und ihrer vorausgereisten Schwester Zoe Alcantara. Ihr Vater ist früh gestorben, was ihre Mutter damals veranlasst hatte mit beiden Töchtern nach New York zu ziehen. Denn Rosas Mutter hält von dem Alcantara Clan nichts! Rosa wirkt, auf den Leser, am Anfang naiv, unfreundlich und vor allem sehr dreist. Doch merkt man schnell, dass diese Eigenschaften ihre Art des Selbstschutzes sind. Rosa ist nämlich eigentlich ein ganz anderes Mädchen. Alessandro Carnevare reist nach Sizilien, um seinem Vater die letzte Ehre zu erweisen und seinen Platz als Nachfolger des Carnevare Clans einzunehmen. Auf dem Flug nach Italien trifft er auf Rosa. Und er ahnt schnell, dass Sie zu einem der anderen Clans gehört. Nicht nur seine Gefühle für Rosa machen es ihm schwer seine Nachfolge anzutreten, nein, auch sein Onkel Cesare Carnevare und sein Cousin Tano Carnevare sind auf seine Position im Clan scharf. Alessandro hat Herz, ist sehr freundlich und aufgeschlossen anderen gegenüber. Er wäre der perfekte Anführer … Nebenpersonen: Iole Dallamanos ist die letzte ihres Clans. Denn die Dallamanos wurden vor einiger Zeit von einem anderen feindlichen Clan völlig ausgerottet. Und nun steht es auch um Ioles Leben sehr schlecht. Können Rosa und Alessandro dem tapferen kleinen Mädchen helfen? Was Iole in den letzten Jahren ausgehalten hat, ist für mich absolut unbegreiflich. Sie hat trotz allem noch Lebensmut und Hoffnung. Ich bewundere sie sehr. Neben Iole möchte ich hier noch Fundling und Sarcasmo erläutern. Fundling ist von Alessandros Vater, dem Baron, aus den Flammen eines Hotels gerettet worden und durfte fortan bei den Carnevares leben. Aus diesem Grund ist Fundling der Familie sehr dankbar. Doch auch wenn man ihn als merkwürdig und leicht verrückt einstuft, ich denke, dass er mehr weiß als man ihm als Leser zutraut. Fundlings treuer Begleiter ist sein Hund Sarcasmo. Fazit: Auch der zweite Band hat mich begeistert. Ich habe mich wieder einmal in einem Buch verlieren können. Der Leser wird völlig in die Geschichte integriert! Klasse! Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Mehr
  • lässt mich leer zurück

    Arkadien brennt

    Fuexchen

    18. September 2017 um 07:53

    Um nicht zu spoilern, gibt es die Kurzbeschreibung von Band 1:Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten – der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist. Von den beiden anderen Teilen war ich begeistert, so dass ich auf diesen dritten und letzten Teil sehr gespannt war. Der Schreibstil ist auch dieses Mal sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es macht einfach Spaß, die Bücher von Kai Meyer zu lesen.Die Charaktere sind mir mittlerweile vertraut. Sie sind authentisch dargestellt, so dass das Mitfiebern ganz von alleine kommt. Die Handlungsorte sind detailliert beschrieben, so dass man sie sich gut vorstellen kann. Das Cover gefällt mir und passt zur Geschichte. Kommen wir nun zur Handlung. Ich hatte das Gefühl, dass der dritte Teil etwas dahin plätschert. Es war zwar weiterhin spannend, aber bei den anderen beiden Teilen war ich richtig gefesselt und wollte das Buch kaum aus der Hand legen. Dieses Gefühl habe ich dieses Mal leider vermisst. Ich hatte gehofft, dass der Schluss das noch irgendwie rausreißen kann. Nur hat mir der Schluss leider gar nicht zugesagt. Ich habe mich gefühlt, als müsste da jetzt noch was kommen und war wirklich erstaunt, dass das Buch endet.Trotz allem ist die Trilogie wirklich zu empfehlen.Der dritte Teil hat mir ein paar schöne Lesestunden bereitet und bekommt von mir drei Sterne.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Mehr als gelungene Fortsetzung

    Arkadien brennt

    Jisbon

    22. June 2017 um 14:33

    Nachdem mich "Arkadien erwacht" trotz der Bewertung von 4 Sternen nicht hundertprozentig überzeugen konnte, war ich in Bezug auf den zweiten Band etwas skeptisch und nicht unbedingt motiviert, die Reihe fortzusetzen. Nun habe ich "Arkadien brennt" aber gelesen - und es konnte mich von Anfang an fesseln und begeistern.Die Geschichte ist spannend, durchgehend interessant und wendungsreich. Der Autor webt mehrere Handlungsstränge geschickt ineinander und liefert dabei einige Enthüllungen, die überr Nachdem mich "Arkadien erwacht" trotz der Bewertung von 4 Sternen nicht hundertprozentig überzeugen konnte, war ich in Bezug auf den zweiten Band etwas skeptisch und nicht unbedingt motiviert, die Reihe fortzusetzen. Nun habe ich "Arkadien brennt" aber gelesen - und es konnte mich von Anfang an fesseln und begeistern.Die Geschichte ist spannend, durchgehend interessant und wendungsreich. Der Autor webt mehrere Handlungsstränge geschickt ineinander und liefert dabei einige Enthüllungen, die überraschend und absolut schockierend sind. Am Ende ist man nicht mehr sicher, wem Rosa wirklich vertrauen kann, was genau passiert und was die Motivationen der handelnden Personen sind. Dabei hat mir gefallen, dass die Charaktere wirklich so handeln, wie man es sich von Mafia-Angehörigen vorstellt. Sie sind skrupellos, haben andere moralische Vorstellungen und denken insgesamt vollkommen anders. Auch Rosa und Alessandro sind starke, durchaus berechnende und skrupellose Charaktere - und trotzdem sind sie sympathisch. Dem Autor ist die Balance gelungen. Die Liebesgeschichte der beiden war wieder schön dargestellt und ich mochte, dass sie miteinander geredet haben und es kein unnötiges konstruiertes Drama gab. Das kommt in Romanzen allgemein noch viel zu selten vor, gerade in Young Adult.In diesem Band hat man einiges mehr über TABULA erfahren, aber alles ist immer noch ziemlich undurchschaubar. Sicher ist, dass es sehr ernstzunehmende Gegner sind, die Rosa und Alessandro gefährlich werden können. Die Bedrohung ist real und dazu gibt es noch andere potentielle Konfliktpunkte und offene Fragen, die mich sehr neugierig auf den letzten Band machen. Also werde ich ihn gleich lesen.

    Mehr
  • Mit weniger Mafia und mehr Verschwörung!

    Arkadien brennt

    Cylan

    15. June 2017 um 07:56

    Rosa, die mittlerweile das Oberhaupt des Mafiaclans der Alcantara ist, kann nirgendwo durchatmen. Die Clanfehde zwischen ihr und den Canavares spitzt sich immer weiter zu, nicht zuletzt, weil sie und Alessandro, nun mehr Oberhaupt der Canavare, ihre Beziehung nicht mehr verheimlichen. Als sie sich nach New York begibt – zum einen, um durchzuatmen, zum anderen auch um mit ihrer Mutter über die Familiengeschichte zu reden – gerät sie in die Fänge der amerikanischen Canavare. Doch nicht nur die haben ihre Finger nach Rosa ausgestreckt. Selbst auf Sizilien wird sie in immer größere Intrigen verwickelt, die nicht nur ihre Liebe zu Alessandro, sondern auch ihre Fähigkeiten als Clanoberhaupt und ihr Glaube an ihre Familie auf die Probe stellen.  Nachdem ich mich durch den ersten Band der Arkadien-Reihe ein wenig ungelenk durchgebissen habe, habe ich mir lange Zeit gelassen, die Reihe weiterzulesen. Bereits nach den ersten zwei Kapiteln ist mir allerdings klar gewesen, wie fahrlässig das von mir gewesen ist. Meine Güte, ist dieses Buch gut! Das Cover – also das alte, gebundene – ist stimmig und nun, da man weiß, auf was man sich bei der Geschichte einlässt, auch sehr passend gewählt. Die neueren Cover mit der Frau und der Schlange gefallen mir immer noch nicht. Der zweite Band der Arkadien-Reihe beinhält deutlich mehr Fantasy-Elemente. Die Formwandlungskräfte der Arkadier stehen diesmal im Mittelpunkt der Geschichte, nicht mehr irgendwelche Bandenkriege der Mafiaclans. Zwar existieren die Spannungen zwischen den Alcantara und den Canavare noch immer, allerdings merkt man recht schnell, dass eine weitaus höhere Macht im Hintergrund die Fäden zieht und die Canavare nicht die eigentliche Gefahr sind. Ich habe mich riesig gefreut, wieder von Rosa zu lesen. Ich finde ihre zynische, leicht genervte Art wunderbar erfrischend. In Jugendbüchern sind vor allem weibliche Charaktere oftmals sehr nervig, vor allem, wenn sie verliebt sind – bei Rosa war das nicht der Fall. Wenn überhaupt, dann hat mich Alessandro gestört. ABER: Alessandros Rolle in diesem Band war deutlich geringer gewichtet. Die erste Hälfte des Buches war er nur selten anwesend und wenn, war er schnell wieder weg. Er agierte mehr als Rosas Sidekick und spielte sich nicht mehr wie der große, starke Beschützer auf. So langsam glaube ich, dass ich mich an ihn gewöhne. Oberhaupt der Canavare zu sein, scheint ihn reifer zu machen. Auch über ein Widersehen mit Iole (ich find sie toll <3) und dem knuffigen Hund Sarcasmo habe ich mich gefreut. Da bis auf wenige kleinere Ausnahmen kaum ein namhafter Charakter den letzten Band überlebt hat, habe ich mich auf viele neue Charaktere eingestellt. Was ich an Meyers Schreibstil mag, ist dass jeder Charakter, der einen Namen bekommt, auch eine gewisse Bedeutung für die Geschichte hat. Die neuen Personen sind, wie auch im Vorgänger schon, passend in die Story eingebunden und für eine gute Vorstellung ausreichend beschrieben. Lediglich bei einem Charakter bin ich mir noch unsicher, aber ich vermute, dass sie im Finale eine wichtige Rolle spielen wird. Meyer macht nicht viel Aufleben darum, die Geschichte ruhig angehen zu lassen. Nach nicht einmal vierzig Seiten gibt es den ersten großen Aufhänger für die Geschichte, weitere dreißig Seiten später ist die Spannung am Überkochen. Schön ist, dass Meyer zwischen größeren Spannungsmomenten immer mal wieder ein Kapitel einbaut, in dem man durchatmen kann. Noch schöner, dass diese trotz ihrer Ruhe, die sie ausstrahlen, nicht langweilig wirken, sondern Indizien für den oder die nächsten Aufhänger geben. Selten habe ich so viel Spaß daran gehabt, über die einzelnen Hinweise zu rätseln, mir Theorien zurecht zu legen und zu spekulieren, was geschehen könnte. Ich bin wirklich froh, dass wir uns die komplette Triologie gekauft haben, denn wenn ich nur mit dem ersten Band angefangen hätte, hätte ich vielleicht nicht weitergelesen. Ich hätte mich im Nachhinein nur in den Arsch gebissen, denn Arkadien brennt ist eine hervorragende Fortsetzung der Reihe, die mit viel Spannung, großartiger Action, sympathischen Charakteren – sowohl auf Pro-, als auch Antagonistenseite – aufwartet und durch seine schlüssige und vielschichtige Erzählweise keinerlei Langeweile aufkommen lässt. Wenn ich einen Kritikpunkt anmerken müsste, dann, dass das Buch lediglich 400 Seiten lang ist. Gerne hätte ich noch mehr gelesen. Aber gut, dann werde ich mir wohl noch das Finale zu Gemüte führen, um meine Neugier zu befriedigen! Ich gebe der Geschichte 4,5 von 5 Sternen – mit Potenzial nach oben, je nachdem, wie das Finale die Reihe abschließen wird.

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Arkadien brennt

    erst|ein|druck

    06. May 2017 um 12:58

    Arkadien brennt ist eine tolle Fortsetzung des ersten Teils. Weil ich vom ersten Teil so sehr begeistert war, habe ich den zweiten Teil schnell danach gelesen. Vielleicht zu schnell, um alles aus dem ersten Teil einmal sacken zu lassen... Das Cover des zweiten Teils (in der Ausgabe des Carlsen Verlags) finde ich super! Nicht nur die Skyline passt zum zweiten Teil, beim genaueren Hinsehen erkennt man erst, welche Tiere sich dort wirklich auf dem Cover tummeln. Den Löwen habe ich erst entdeckt, nachdem ich das Buch gelesen habe und natürlich muss auch der Löwe auf das Cover! Der zweite Teil beginnt mit der Reise nach New York. Super, denn man wartet förmlich darauf, dass Rosa und Alessandro sich wiedersehen. Doch die Geschehnisse, die sich in New York ereignen machen ein Wiedersehen und auch die Beziehung zwischen den beiden nicht leichter. Das Erbe des Alcantra-Clans, die Entwicklung mit den amerikanischen Carnevares, die Verstrickungen ihres Anwalts Trevini, Apollonio, der Hungrige Mann mit den Hundinga und viele weitere Personen und Entwicklungen machen das Buch zu einem spannenden Abenteuer! Vor allem begeistert mich aber die Entwicklung die Rosa im Vergleich mit Teil 1 macht! Sie wird auf eine erwachsenere Art tougher! Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der sich für spannende Jugendbücher ab von Vampiren und anderen Fantasywesen interessiert und sich mal auf etwas anderes einlassen will. Romantik und Spannung sind bei Arkadien brennt garantiert!  

    Mehr
  • Die Fantasy-Saga um Rosa und Alessandro geht weiter

    Arkadien brennt

    Elfeliya

    23. March 2017 um 09:42

    Rosa findet in diesem Band mehr über die Hintergründe der Vergewaltigung heraus und lüftet einige dunkle Familiengeheimnisse. Sie und Alessandro trotzen den anderen Clans und führen ihre Beziehung weiter. Das Buch ist spannend geschrieben und bringt immer wieder interessante Wendungen hinein. Die ein oder andere Wiederholung war mir zu viel, andererseits konnte ich dank den Rückblicken anfangs sehr gut in das Buch finden. Der zweite Band steht dem ersten in puncto Spannung an nichts nach. Leider bleiben noch immer so viele Fragen offen, dass ich mir direkt den 3. Band besorgt habe. Ich kann das Buch Fantasy-Freunden nur empfehlen, es ist ein Jugendbuch - ja - aber würden wir unsere Kinder etwas lesen lassen, dass wir schlecht finden? Von mir gibt es 4 Sterne für das wundervolle Buch.

    Mehr
  • Ein guter zweiter Teil

    Arkadien brennt

    MsChili

    20. February 2017 um 12:30

    „Arkadien brennt“ von Kai Meyer ist der zweite Teil der Arkadien-Trilogie rund um Rosa, Alessandro und dem Mafiakrieg zwischen ihren Familien, den Alcantaras und Carnevares. Die beiden sollten sich nicht lieben, doch egal was kommt, sie bleiben füreinander da und helfen sich. Doch es passieren immer mehr Dinge und nach und nach kommen noch so einige grausige Geheimnisse ans Tageslicht. Können die beiden es gemeinsam schaffen?   Der Einstieg in diesen zweiten Teil ist mir leicht gefallen, da er recht zeitig an Teil 1 anschließt. In diesem zweiten Teil passiert jedoch nicht annähernd so viel wie erwartet. Leider gibt es einfach zu viele Wiederholungen, teils ist vieles auch noch vorhersehbar. Und es werden immer mehr Geheimnisse und somit leider immer verwirrender. Auch Rosa und Alessandro gehen ihren Weg fast ohne Rücksicht auf Verluste, wobei die beiden noch am humansten in der ganzen Geschichte sind. Mir war es oft fast zu grausam und ich habe mich so manches Mal echt vor den Menschen und ihrem Verhalten geekelt, wobei das für die Mafiaclans und diese Geschichte halt dazugehört hat. Das Ende ist auch sehr offen und es bleiben doch noch einige Fragen offen, weswegen ich das Finale auch lesen werde, auch wenn mich dieser Teil nicht ganz überzeugen konnte.   Ein guter zweiter Teil mit vielen Wiederholungen. Werde den Abschluss aber definitiv lesen.

    Mehr
  • Arkadien brennt - Kai Meyer

    Arkadien brennt

    SonnenBlume

    19. December 2016 um 19:28

    Rosa versucht um jeden Preis die Geheimnisse ihrer Familie aufzudecken, sie ist sogar so verzweifelt, dass sie wieder zurück nach New York fliegt, um mit ihrer Mutter zu sprechen. Was sie nicht erwartet, ist die Tatsache, dass die Carnevares auch in Amerika nicht nur untätig herumsitzen, und nun gerät auch sie selbst in die Fänge der Panthera - im wahrsten Sinne des Wortes. Rosa kann nur mit unerwarteter Hilfe entkommen, aber auch nach ihrer Rückkehr nach Sizilien wird es nicht besser. Sie hatte sich erhofft, etwas Licht in das Dunkel ihrer Familie zu bringen, aber das gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn je mehr sie erfährt, desto undurchsichtiger wird alles, vor allem dann, als ein neuer Fein hinzukommt, von dem sie bisher nichts gewusst hat ...Es ist faszinierend, wie man bei diesem Gewirr aus Intrigen, Geheimnissen und Bündnissen noch den Überblick behalten kann. Endlich liegt der Fokus weniger auf der Mafia, als mehr auf der Beziehung zwischen Alessandro und Rosa und vor allem auch dem Versuch, alles um TABULA und den Verbleib von Rosas Vater herauszufinden.Ich bin mir zudem sicher, dass Iole noch eine größere Rolle spielen wird, denn irgendein Geheimnis birgt auch dieses Mädchen. Für mich persönlich war es schön zu sehen, dass Rosa an ihren Aufgaben gewachsen ist. Sie ist die abgebrühte Mafia-Prinzessin, die man sich in dieser Welt auch erwartet. Man darf auf jeden Fall gespannt sein, was Band drei noch bringt, dieses Buch hat auf jeden Fall eine große Steigerung zum Auftakt der Trilogie gebracht!

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098

    MiraxD

    05. December 2016 um 14:39
  • Familiengeheimnisse, die Mafia und Herzklopfen - eine spannende und durchaus gefährliche Kombination

    Arkadien brennt

    Eternity

    19. September 2016 um 13:34

    Wie fühlt man sich, wenn man ständig neue Familiengeheimnisse entdeckt? Wie fühlt man sich, wenn an alles in Frage stellen muss, auf nichts vertrauen kann? Wie fühlt man sich, wenn man nicht genau weiß, wer zu dir steht und wer nicht?Rosa und Alessandro können diese Fragen beantworten: verwirrt, manchmal verängstigt, verwirrt, häufig erschöpft und noch mehr verwirrt. Doch Rosa und Alessandro halten zusammen! Die vielen Geheimnisse sind Spannung pur. Wird eins gelüftet, tauchen dabei zwei Neue auf. Erstaunlicherweise verliert keiner den Überblick. Wirklich spannend, actionreich, mythologisch-mysteriös und durchaus romantisch!

    Mehr
  • Die etwas andere Seite Siziliens

    Arkadien brennt

    LisaMe

    26. July 2016 um 15:08

    Der zweite Teil der Arkadien-Trilogie gefällt mir viel besser als der erste. Endlich geht es mehr um Alessandro und Rosa und weniger um die Mafia. Die meisten unsympatischen Charaktere sind im letzten Band gestorben, deswegen macht mir das Lesen einfach viel mehr Spaß und ich muss mich weniger ärgern. Es geht auch weniger um die Geschäfte der Clans. Der Fokus liegt eher auf der Art und Weise, wie Rosa und Alessandro ihre Probleme lösen. Das gefällt mir wirklich gut. Am Ende gibt es auch ein unerwartetes und spannendes Finale. Allerdings bleiben einige Fragen ungeklärt. Ich gehe davon aus, dass diese im nächsten Band behandelt werden. Da ich diesen Teil besser fand als den ersten,  habe ich jetzt große Hoffnung, dass der dritte Band das ganze toppen wird. Ich bin gespannt.

    Mehr
  • Perfekte Fortsetzung

    Arkadien brennt

    MissTalchen

    14. August 2015 um 18:18

    "Weißt du, die Leute lügen, wenn sie sagen, nichts sei so stark wie die Liebe. Das ist eine der größten Lügen überhaupt. Liebe ist nicht stark. Sie ist so verletzlich wie nur irgendwas. Und wenn wir nicht achtgeben, dann zerbricht sie wie Glas." Für Leserundenbücher musste dieser Teil leider lange pausieren und dennoch war das Buch wieder richtig gut und steht Teil 1 in nichts nach. Zur Story: Trotz ihrer familiären Wurzeln in der Mafia ist Rosa zurück nach Sizilien gekommen und hat damit nicht nur Unfassbares erfahren, sondern auch viel verloren. Trotzdem ihr Alessandro immer zur Seite stand, sucht sie Abstand in New York, ihrer alten Heimat. Doch Rosa hat die Mafia und ihre eigene Position unterschätzt. Rosas Feinde sind ihr um Längen voraus und so wird ihr Leben und auch ihre Beziehung zu Alessandro erneut zur Zerreißprobe. Meine Meinung: Selten habe ich eine Trilogie gelesen, wo der 2. Band problemlos das Niveau seines Vorgängers halten konnte. Es ist schön zu sehen, dass es eben doch funktionieren kann. Die Story wird weiterhin aus Rosas Sicht geschildert und mitlerweile kann ich mich doch richtig gut mit ihr identifizieren. Sie bleibt stets sie selbst, was sich nicht immer positiv für sie auswirkt, sie aber um so glaubhafter macht. Dennoch entwickelt sie sich aufgrund der Geschehnisse unweigerlich weiter und erneut macht sie eine Wandlung durch, die einfach nur beeindruckend ist. Auch einige Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen, doch ich musste erneut einsehen, dass man bei der Mafia niemandem trauen kann. Das trug abermals zur Spannung im Buch bei. Die unerwarteten Wendungen in der Handlung und gut gehüteten Geheimnisse der Familie taten ihr Übriges und so war ich schnell wieder in der Geschichte gefangen ohne es so recht zu merken. Oft war ich genauso fassungslos wie die Protagonistin. Auch der Mix aus dem mediterranen Italien, der kriminellen Mafia, dem leichten Fantasy-Thema und der Liebesgeschichte erzeugten eine Stimmung, die ihresgleichen sucht. Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass nichts davon übermäßig viel Raum einzunehmen scheint, sondern alles mehr oder weniger mit in das Buch einfließt, was man nicht zuletzt als Glanzleistung des Autors anerkennen muss. Mein Fazit: Eine Fortsetzung, die endlich mal genauso außergewöhnlich und brilliant wie ihr Vorgänger ist. Ich bin begeistert!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks