Kai Meyer Das Haus des Daedalus

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(13)
(8)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Haus des Daedalus“ von Kai Meyer

Was mit einem spektakulären Fund in einer alten Kirche beginnt, endet für den Kunstexperten Jupiter und seine Freundin Coralina in einer unheimlichen Hetzjagd durch Rom. Grausame Morde, riskante Liebschaften, vatikanische Intrigen und ein okkulter Geheimbund machen die Suche nach dem sagenumwobenen Haus des Daedalus zu einem atemlosen Abenteuer. (Quelle:'Fester Einband')

Krimi-Fantasy mit historischem Hintergrund

— Celebrin
Celebrin

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi-Fantasy mit historischem Hintergrund

    Das Haus des Daedalus
    Celebrin

    Celebrin

    02. July 2017 um 11:19

    Der Vatikan macht sich immer gut in Büchern, und sei es nur als Hintergrund für eine Verschwörung.Ausgangspunkt ist ein historischer Fund in einer der unzähligen Kathedralen in Rom. Eine falsche Entscheidung und schon geht die wilde Jagd durch Rom und die römische Geschichte.Am Anfang fand ich die Geschichte interessant und mitreißend.Ab einem Punkt wurde mir das Ganze aber zu konstruiert und deshalb hat der Krimi von mir den Zusatz "Fantasy" bekommen. Für mich war der Schluss zu unwirklich, von der Realität zu sehr entfernt.Als "nur Krimi" oder "nur Fantasy" hätte man mehr aus der Sache machen können, so war es für mich nichts Halbes und nichts Ganzes.Alles in Allem gut geschrieben, deshalb meine 4 Sterne :-)

    Mehr
  • Womit alles began

    Das Haus des Daedalus
    fantagiroh

    fantagiroh

    01. March 2014 um 22:26

    Ich bin bekennender Kai Meyer-Fan und habe nahezu Alles von Ihm gelesen, egal ob historisches, Fantasy oder Jetztzeit-Thriller. Und angefangen hat alles mit diesem, für Meyersche-Verhältnisse, schmalen Buch, wenn man die historischen Romane betrachtet. Hier kurz der Inhalt: Der Kunstdetektiv Jupiter stößt in Rom auf die Spur des geheimnisumwitterten Kupferstechers Piranesi. Rätselhafte Morde und unheimliche Erscheinungen führen ihn zum legendären Haus des Daedalus, einem vergessenen Ort tief unter den Fundamenten der Stadt. Verbirgt sich dahinter die Hölle selbst, wie ein vatikanischer Geheimbund vermutet? Wie in vielen Meyer-Bücher, wie ich noch lernen sollte, geht es um historische Persönlichkeiten, von welchen ich nach Beendigung der Bücher meist mehr wissen wollte. So wie auch hier, ich musste mir danach  sofort in einem anderen Buch die wahnsinnigen Kupferstecher-Bilder Carceri von Piranesi ansehen. Und auch die Göttliche Komödie von Dante, hatte es mir danach angetan und die illustriert Variante von Barcelo ist deswegen jetzt Meine. Deswegen wird dieses Buch auch immer mein Favorit bleiben, da es mich zu den anderen tollen Büchern von Meyer geführt hat. Mein Buch hat ein anderes Cover uns ist ein HC und vielleicht kennt es der eine oder andere unter dem "werbedienlicheren" Namen: Die Vatikanverschwörung

    Mehr
  • Frage zu "Das Haus des Daedalus" von Kai Meyer

    Das Haus des Daedalus
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Noch eine Frage... wieso gibt es für Das Haus des Deadalus einen 2. Titel (Die Vatikan Verschwörung) bzw. welcher ist der ursprüngliche? Auch hier wieder eine packende Geschichte mit tollen Charakteren. Kaum ein Buch hat mich Nachts schlechter schlafen lassen :D. Dank meiner großen Vorstellungskraft ging ich die Treppen realerweise mit hinab ;) und war gebannt von dem was mich *unten* erwarten würde. Ein wirklich tolles Buch, ich mag Ihre wilden *Verfolgungsjagden* :).

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Das Haus des Daedalus" von Kai Meyer

    Das Haus des Daedalus
    Susanne

    Susanne

    20. April 2008 um 15:01

    Spannender, mystischer, besser als Dan Brown.