Die Seiten der Welt - Nachtland

von Kai Meyer 
4,0 Sterne bei32 Bewertungen
Die Seiten der Welt - Nachtland
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (23):
lenicool11s avatar

Interessant und wirklich tolle Geschichte und ein klasse Sprecher.

Kritisch (1):
Bandelos avatar

Habe den zweiten Teil abgebrochen, komme nicht mit. Finde die Charaktere & die Story verwirrend und kann keine Verbindung aufbauen. Schade

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Seiten der Welt - Nachtland"

Die Reise ins Herz der Bücherwelt – Bücher sind wirklich, keine Phantasie

Das Abenteuer um die Macht und die Magie der Bücher von Bestsellerautor Kai Meyer geht weiter!

'Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.'

Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort, dem Sanktuarium, aus herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen dabei auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.

Sprecher Simon Jäger hat eine riesige Fangemeinde, die seine Lesungen wegen seiner spannungsgeladenen, aber immer auch emotionalen und humorvollen Interpretation schätzt. Seine eindringliche Stimme ist für Furias Geschichte wie gemacht und hat die Hörer des ersten Teils begeistert!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839841020
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag
Erscheinungsdatum:25.06.2015
Das aktuelle Buch ist am 25.06.2015 bei FISCHER E-Books erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    ElkeKs avatar
    ElkeKvor 5 Monaten
    Rezension zu "Nachtland"

    Inhaltsangabe:

    Von amazon.de: „Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.“ Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort, dem Sanktuarium, aus herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen dabei auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.

    Mein Fazit:

    Kai Meyer hat mit dem ersten Band schon gut vorgelegt, doch der Nachfolger steht dem in nichts nach. Was vorher nur grob angerissen wurde, erfährt nun eine spannende und komplexe Tiefe. Zwar tauchen schon zu den vorhandenen vielen Personen neue Figuren auf, die aber allesamt ihre Daseins-Berechtigung haben.

    Wer hat die Macht über die Bibliomantik? Wo ist das Machtzentrum? Und wer hat die Refugien erschafften? Fragen über Fragen beschäftigen Furia und ihre Freunde, die sich nach wie vor dem Widerstand gegen die drei herrschenden Häuser gewidmet haben. Doch es lauern Gefahren und es gibt auch heftige Kämpfe. Nur wer auf wessen Seite steht, ist lange nicht klar und lässt erahnen, dass es im finalen Band richtig zur Sache geht. Allerdings sind die verschiedenen Handlungen so komplex, dass man beim Hörbuch auch schon mal kurz den Faden verlieren kann. Der Autor besticht mit einer Liebe zum Detail, die wirklich beeindruckend ist. Zu allen bereits bekannten Wesen aus der Bibliomantik kamen neue –fantastischere- hinzu, die das Bild der spannenden Welt abrunden. Man taucht komplett in eine andere Welt ab, die magischer kaum sein könnte, Bezüge zur Realität nicht ausgeschlossen.

    Simon Jäger als Vorleser ist für mich der Beste. Er betont die einzelnen Figuren (ganz toll die Lampe oder das Schnabelbuch) und kann die Emotionen wunderbar transportieren. Ich wüsste nicht, wie man es besser machen könnte.

    Alles in allem eine fantastische Geschichte, die Ihresgleichen sucht. Wegen der komplexen Handlung werde ich wohl irgendwann die Bücher dazu lesen. Beim Hörbuch kann schon mal was „überhört“ werden, wenn die Konzentration nicht 100% ist.

    Fünf begeisterte Sterne und eine klare Hör-Empfehlung!

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    vk_tairens avatar
    vk_tairenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gelacht, mitgefiebert - perfekt erzähltes Abenteuer!
    Ein würdiger Nachfolger

    Im ersten Teil ging es noch um eine recht einfache Geschichte: Das Familienhaus wird angegriffen, der Vater tot, Furia die einzige, die ihren Bruder retten kann. 

    Doch was im ersten Band begann, weitet sich nun aus, wird größer, politischer und düsterer. 


    Der Widerstand hat sich in Furias zu Hause angesiedelt. Das Tal und das große Herrenhaus sind voller Leben, aber in Sicherheit sind sie deswegen noch nicht. Es gilt immer noch die Akademie zu stürzen und die Freunde, allen voran Finian, Summerbell und Cat, glauben sich einen großen Schritt näher an diesem Ziel - doch was sie lange geplant haben, stellt sich als doppeltes Spiel heraus, das die Freunde zu zerreissen droht.


    Die Welt wird größer. Neue Refugien. Eine Reise nach Deutschland. Nicht nur sprechende Lampen und Sessel, sondern auch noch ein Schloss? Es wird bunt, unglaublich witzig und schlagfertig, aber auch düster und bedrohlich. Plötzlich spielen politische Intrigen und Machtkämpfe einer Familie eine Rolle. Aber auch die verblassen im Angesicht einer Bedrohung, der selbst die Akademie nichts entgegen zusetzen zu haben scheint. 


    Erneut wundervoll gelesen von Simon Jäger, der es geschafft hat, mich zum Lachen zu bringen, mich zu Tränen zu rühren und selbst längere Passagen, in denen Hintergrundinformationen geliefert werden, wenn es sich vielleicht beim Lesen etwas ziehen würde, sind spannend und interessant. 


    Und ohne zu Spoilern: Was ist das für ein Ende?? So viele Fragen, so...so....ah ich muss wissen, wie es aus geht! :D 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kendas avatar
    Kendavor 2 Jahren
    Sehr überzeugend mit sehr hohem Fesselfaktor

    „Die Seiten der Welt – Nachtland“ schließt gut an „Die Seiten der Welt“ natürlich ist inzwischen einige Zeit vergangen aber das wurde gut gelöst. Die fantastische Geschichte um Furia geht im gewohnten Stil weiter und ist meiner Meinung nach noch spannender als der erste Band. Wieder bekommen wir einen Einblick in die Ereignisse die verschiedene Charaktere erleben und sie bilden ein tolles Gesamtbild.

    Bislang kannte ich von Kai Meyer nur den ersten Band und auch den als Hörbuch aber die Geschichte ist sehr überzeugend und mit viel Witz und Charme gestaltet. Auch zeigt Kai Meyer sehr viel Fantasie und setzt es sehr gut um. Ich weiß nicht wie ich so lange an den Autor vorbei kam.

    Simon Jäger bietet hier eine konstante Leistung die mich sehr überzeugen konnte. Er haucht den Charakteren auf seine Art Leben ein und die Art ist einfach fantastisch. Er überzeugt mit Witz und Vielfältigkeit aber es wirkt nicht künstlich oder überzogen. Ich habe beim hören sehr lange auf seine Interpretation vom Lesesessel und der Leselampe gewartet und war etwas traurig das die beiden so kurz kamen, die Umsetzung war aber wieder einzigartig. In „Die Seiten der Welt – Nachtland“ fand ich Furias Schnabelbuch besonders gut getroffen.

    Die Charaktere sind insgesamt wieder sehr Vielfältigkeit und auch so interpretiert worden. Auch die Atmosphäre der Szenen kam sehr gut bei mir an. „Die Seiten der Welt – Nachtland“ konnte ich sehr schlecht ausschalten und habe es sehr schnell durch gehört, was auch kein Problem war, denn es ist sehr fesselnd beschrieben. Ich empfand „Die Seiten der Welt – Nachtland“ noch stärker und spannender als „Die Seiten der Welt“ und bin auch sehr gespannt wie „Die Seiten der Welt – Blutbuch“ das toppen will.

    Eine Lieblingsszene unter all den fantastischen Szenen zu finden ist gar nicht so leicht. Aber besonders im Gedächtnis ist mir geblieben als Pandora Himmel in der Birke sitzt und es mit dem Handy nicht mehr so eilig ist.


    MEIN FAZIT:
    „Die Seiten der Welt – Nachtland“ ist ein fantastischer zweiter Teil einer Trilogie an der Fantasiefreunde nicht vorbei gehen sollten. Die Romanvorlage bildet eine fantastische Grundlage für Simon Jäger der in seiner Erzählerrolle wieder sehr gut aufgeht und mich wieder sehr gut überzeugen konnte. Eine Geschichte mit einem wahnsinnig hohen Fesselfaktor und sogar noch stärker als der erste Teil. Eine absolute Hörempfehlung von mir.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Irgendwie wurde ich mit Band 2 nicht so warm wie es beim ersten Band war.
    Band 2 und ich wurden nicht ganz warm.

    Meine Meinung zum Hörbuch: Die Seiten der Welt Nachtland

    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt gibt es wieder auf meinem Blog zu entdecken. Denn oft hat dieser Unterpunkt mit meiner Rezension nur begrenzt etwas zutun, obendrein, findet ihr hier die Original Rezension.

    Inhalt in meinen Worten:
    Furias Bibliomantik wird erneut geweckt, immer mehr beschäftigt sich sich mit den Büchern und es wird für sie immer intensiver, bis sie wieder in dem Abenteuer steckt, nur dieses mal geht es um drei Häuser, um einen Machtkampf und dazu um eine folgenschwere Entscheidung. Wird Furia es schaffen, das Abenteuer heil zu überstehen?

    Wie fand ich denn das Hörbuch?
    Tja, irgendwie tat ich mir tatsächlich mit Band 2 schwer. Wo mir Band 1 total gut gefallen hat, tat ich mir mit dem Mitkommen im zweiten Teil schwerer.

    Sprecher:
    Dafür trumpft die Stimme von Simon Jäger. Es ist so schön ihm zuzuhören, auch wenn ich nicht immer mitkomme, was mit Furia geschieht.
    Aber wie schon im ersten Teil angesprochen, so hat Simon eine besondere Stimme, er kann an den richtigen Stellen bewegen, macht die Figuren lebendig.
    Wenn es in die Traurige Phase kommt, dann kann er dementsprechend lethargisch sein, wenn es aber freudige und heitere Momente gibt, merkt man das auch an seiner Stimme. Für mich also wirklich ein genialer Hörbuch Sprecher!

    Geschichte:
    Dieses mal kann ich hin und wieder Furia an die Wand klatschen, hin und wieder würde ich sie gerne in den Arm nehmen. Denn Kai geht nicht gerade zimperlich mit seinen Figuren um. Manche finden schneller ein Ende, als das man Amen schreien kann, andere Figuren kommen dafür neu in das Spiel, wie Juli.
    Um euch nicht zu spoilern, kann ich gewisse Schockmomente nicht wirklich wieder geben. Dennoch werdet ihr überrascht sein und sicherlich auch die ein oder andere Träne vergießen, wenn ihr auch so nah am Wasser gebaut seid, wie ich.

    Mein kleiner Liebling im Hörbuch ist die Lampe. Wie sie sich wehr, wenn etwas nicht gut für sie ist, und wie sie bewusst macht, auch sie ist etwas besonderes. Die Idee Figuren, Gegenstände und Tiere lebendig werden zu lassen, ist zwar nichts neues und ich muss jedes mal an die Schöne und das Biest denken,wenn die Lampe kommt, aber ich finde diese einfach klasse.

    Übrigens, die Idee, umso mehr man liest, umso mehr ist man dem Buch verfallen (Bzw den Büchern), diese Szene ist zwar recht nah am Anfang und dennoch total genial und irgendwie eine meiner allerliebsten Szenen - denn welcher Büchernarr kann noch ohne Buch?

    Jedoch was ich schon oben erwähnte, verwirrte mich ein bisschen Band 2. Und ich muss sagen, manche Szenen sind sehr weit ausgeholt, anderer sind mir zu kurz geraten.
    Eigentlich wäre Band 1 ja auch in sich abgeschlossen, andererseits finde ich es gut, dass Kai noch mal einen Teil geschrieben hat, und ich bin jetzt gespannt, ob Band 3 wieder mehr mich erreichen kann.

    Fazit:
    Ein zweiter Teil mit der ein oder anderen Schwäche, die Sprecherstimme ist aber weiterhin absolut genial.

    Sterne:
    Dem Hörbuch gebe ich leider nur 3 Sterne.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    ShineOns avatar
    ShineOnvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Definitiv eine würdige Fortsetzung, deren Ende richtig Lust auf den nächsten Teil der Reihe macht.
    Spannend und interessant

    Schon von dem erste Teil der Reihe war ich mehr als begeistert, doch der zweite Teil ist sogar noch besser. Er ist spannender und phantastischer als sein Vorgänger. Man kriegt einen noch tieferen Einblick in die Welt der Bibliomantik und die Charaktere müssen sich neuen und gefährlicheren Abenteuern stellen. Sie bereits bekannten Charaktere bekommen von sehr liebevoll und kreativ gestalteten Charakteren Zuwachs. Besondres das Ende hat es in angetan, da es ziemlich offen ist und einige Fragen noch unbeantwortet bleiben. Ich kann es nicht erwarten, bis der letzte Teil der Reihe herauskommt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 3 Jahren
    Anfang sehr verwirrend

    Furia will gemeinsam mit ihren Verbündeten Cat, Isis und Finaan an die Karte zum Sanktuarium suchen, was sich als gefährlich und gar nicht so einfach herausstellt. Die Situation hat insgesamt hat sich verschlechtert und von überall droht Gefahr. Auch bei ihren Verbündeten gibt es Unstimmigkeiten und Furia muss an allen Seiten kämpfen.

    Ich habe dieses Buch als Hörbuch angefangen und obwohl es von Simon Jäger, einer meiner Lieblingssprecher, vorgelesen wurde, habe habe ich bei ca. 60 % abgebrochen. Am Anfang war die Handlung für mich zu verworren, sehr viele Namen, die ich gar nicht mehr zuordnen konnte. Außerdem schweift der Autor bei der Erzählung immer sehr weit ab, was als Hörbuch irgendwie nicht richtig funktioniert. Ich persönlich finde ja, dass es keiner Fortsetzung bedurft hat. Klar, der 1. Teil war wirklich gut, aber auch in sich abgeschlossen. So hatte ich am Anfang das Gefühl, dass man hier einfach nur die Handlung strecken will. Erst nachdem ich dann auf der Buch gewechselt habe, konnte mich die restliche Handlung dann irgendwann doch packen. Neben Furia nimmt Isis eine sehr große Rolle in der Handlung ein. Die Handlung wird abwechselnd aus der Perspektive von Furia und Isis erzählt. Der Autor lässt sie wieder einiges einfallen, die Charaktere müssen einiges durchmachen und zum Ende hin wird es dann wieder sehr dramatisch. Ich hoffe sehr, dass der 3. Teil nicht so lange auf sich warten lässt.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    lenicool11s avatar
    lenicool11vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessant und wirklich tolle Geschichte und ein klasse Sprecher.
    Kommentieren0
    Bandelos avatar
    Bandelovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Habe den zweiten Teil abgebrochen, komme nicht mit. Finde die Charaktere & die Story verwirrend und kann keine Verbindung aufbauen. Schade
    Kommentieren0
    schokokaramells avatar
    schokokaramellvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Deutlich besser als sein Vorgänger. Tolle Charaktere, spannende Wendungen und ein tolles Finale.
    Kommentieren0
    rainbowlys avatar
    rainbowlyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Besser wie der erste Band als Buch, aber immer noch nicht herausragend :/
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks