Kai Meyer Die Sturmkönige - Dschinnland

(451)

Lovelybooks Bewertung

  • 636 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 15 Leser
  • 64 Rezensionen
(186)
(170)
(71)
(17)
(7)

Inhaltsangabe zu „Die Sturmkönige - Dschinnland“ von Kai Meyer

Das Morgenland im 8. Jahrhundert n. Chr.: Vor fünfzig Jahren kamen die Dschinne aus den Wüsten und brachten Tod und Vernichtung. Seither beherrschen entsetzliche Kreaturen die Einöde zwischen Samarkand und Bagdad.

Jahrelang reist Tarik al-Jamal mit seinem fliegenden Teppich auf den geheimen Schmuggelrouten durch das Dschinnland - bis auf einer dieser Reisen seine Geliebte Maryam ein Opfer der Dschinne wird. Seither hat er Samarkand nicht mehr verlassen, lebt nur noch für die verbotenen Teppichrennen bei Nacht, für billigen Wein und das schnelle Vergessen in den Tavernen. Und seitdem herrscht auch Feindschaft zwischen ihm und seinem jüngeren Bruder Junis. Denn auch Junis liebte das Mädchen und gibt seinem älteren Bruder die Schuld an ihrem Tod. Doch dann becirct das geheimnisvolle Haremsmädchen Sabatea Junis, sie auf den halb vergessenen Routen in die Kalifenstadt zu begleiten. Zweitausend Kilometer durch die Hölle. Durch ein Land, in dem keine Naturgesetze mehr herrschen, in dem die Dschinne turmhohe Monumente aus Leichen errichten und Wesen aus einer anderen Welt ganze Städte ausradiert haben. Tarik beschließt, die beiden nicht allein in ihr Verderben ziehen zu lassen. Eine Reise voller Alpträume und dunkler Phantasmen, aber auch bizarrer Schönheit und dem Versprechen einer neuen Liebe beginnt. Gejagt von Dschinnhorden und einer Kreatur, die sich der Narbennarr nennt, durchqueren sie das Reich von Tausendundeiner Nacht. Während aus den arabischen Wüsten hunderttausende Dschinne gen Bagdad marschieren, müssen die beiden verfeindeten Brüder ihren Hass überwinden und den Lockungen Sabateas widerstehen - denn das Mädchen hat ein Geheimnis, das den wenigen überlebenden Menschen den Untergang bringen könnte.

Band 1 der STURMKÖNIGE - Trilogie von Bestsellerautor Kai Meyer

Ich steh einfach auf fliegende Teppiche.

— VieleBuecherleser

Eine tolle und sehr spannende Geschichte! Das orientalische Setting war toll und die Spannung blieb bis zum Schluss!

— IrenesBuecher

Eine tolle Geschichte die man nicht mehr aus der Hand geben möchte.

— Candy-Cottage

An sich ein tolle Geschichte, aber der Schreibstil ist so unglaublich ausschweifend! Ich musste Passagen überfliegen..

— Liviiosa

Spannender Auftakt!

— berlincici

Ein gelungener Auftakt, der noch einiges an Abenteuern verspricht. Sehr gut geschrieben!

— -nicole-

Stöbern in Fantasy

Der Dunkle Turm – Schwarz

eine zähe Geschichte mit vielen Fragen und wenigen Antworten

Anneja

Bird and Sword

Band 2!!!! Sofort!

Haihappen_Uhaha

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Man spürt nicht so viel von Zamonien. Vieles erinnert mehr an unsere Welt, aber das tut einem wie immer brillanten Moers keinen Abbruch.

MaiMer

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Meine Büchseele liebt jede Seite, jede Zeile und jedes einzelne Wort!

buecherherzrausch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein unfassbares Buch, das mich komplett überrascht hat.

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    LiveReadLove

    28. August 2017 um 17:35

    Inhalt Tarik al-Jamal ist der beste Schmuggler weit und breit. Als Teppichreiter nimmt er oft Risiken in Kauf und durchquert das Dschinnland, um Ware zwischen Samarkand  und Bagdad hin und her zu fliegen. Als er auf einer Reise durch die tödliche Wüste seine große Liebe Maryam verliert hört er auf zu schmuggeln. Als gebrochener Mann verdient er sein Geld mit illegalen Teppichrennen, bis er wieder auf seinen jüngeren Bruder Junis trifft, der sich durchs Dschinnland wagen will, um eine junge Frau nach Bagdad zu schaffen. Tarik hat Angst um die beiden und folgt ihnen. Dabei muss er sich nicht nur seiner eigenen Vergangenheit stellen, sondern noch viel gefährlicheren Gegnern. Wie aus einem Märchen aus 1001 Nacht jagen Tarik, Junis und Sabatea durch das gefährliche Dschinnland. Ein unfassbares Buch, das mich komplett überrascht hat. Durch die „Sub den Sommer“ Challenge bin ich auf dieses Buch gekommen. Eine Aufgabe lautete, jemand anderen ein Buch aussuchen zu lassen. Via Twitter habe ich eine Umfrage gestartet und „Dschinnland“ hat gesiegt. Ich hatte schon vieles von dem Buch gehört und war sehr gespannt. Ich hätte wirklich nicht erwartet, dass mich das Buch derart fesseln würde, als ich es aufgeschlagen habe. „Hier oben hatten sie das letzte Mal beieinandergelegen, […] Über ihnen die Sterne, so wie heute Nacht. Ganz nah an ihren Ohren das Rieseln der Sanduhr: das Flüstern der Zeit, die ihnen blieb.“ ( S. 108 ) Das Buch startet schon unfassbar spannend und als allererstes hat mich die unglaubliche Atmosphäre der Geschichte gepackt. Kai Meyer versetzt mich direkt in 1001 Nacht. Ein atemberaubendes Teppichrennen findet statt. Tarik ist an der Spitze, doch der schwierigste Teil liegt noch vor ihm. Die Geschichte nimmt, genauso wie der Teppich, schon ab der ersten Seite an Fahrt auf und bringt direkt im ersten Kapitel die Magie in der Geschichte zur Geltung. Ich habe mich sofort hineinfallen lassen können und mir alles vorstellen können. Die Wüste, den Wind, den Palast und die Soldaten. Alles war wie in einem Film direkt vor mir und es hat so großen Spaß gemacht gemeinsam mit Tarik diese Reise zu beginnen. Direkt zu beginn wird auch klar, dass dieses Buch nicht wirklich für junge Leser geeignet ist. Es geht nicht nur recht ruppig zu, sondern auch teilweise sehr explizite Sexszenen haben mir verdeutlicht, dass es sich keineswegs um ein Jugendbuch handelt. Die Charaktere sind alle über 20, was ich zu Beginn der Geschichte nicht wusste, und somit bin ich wohl gerade in der richtigen Zielgruppe. Und besonders die Atmosphäre und die Magie in der Geschichte haben mich richtig begeistert. Doch nicht nur das, war es, was mich an die Seiten gefesselt hat. Auch die Charaktere, die man nach und nach besser kennen lernt, sind faszinierend. Tarik ist ein gebrochener Mann, der durch die Geschehnisse in seiner Vergangenheit nicht nur seine große Liebe verloren hat, sondern auch seinen Lebenswillen. Er jagt in halsbrecherischen Teppichrennen irgendwelchem Geld nach, das er anschließend durch Alkohol wieder verliert. Er hat sich komplett aufgegeben. Als er beim Teppichrennen seinen Bruder wieder trifft, verändert sich etwas und als das Vorhaben von Junis ans Licht kommt weckt dies längst vergessene Gefühle in Tarik. Er möchte nicht noch einen Menschen im Dschinnland verlieren und da er diese gefährliche Reise mehr als einmal lebend durchgestanden hat, so will er Junis begleiten und beschützen. Ebenso seine geheimnisvolle Begleiterin Sabatea. Tarik ist auf der einen Seite unergründlich und auf der anderen Seite kann man viele seiner Entscheidungen vorhersehen. Er hat durch Maryams Verlust vergessen was es bedeutet wirklich zu leben und vor allem Sabatea zeigt ihm, was es heißt, noch da zu sein. Er wacht auf und erlebt wohl sein größtes Abenteuer mit seinem jüngeren Bruder und dieser faszinierenden jungen Frau. „Wenn die ganze Welt von Ungeheuern bevölkert ist, und du bist der Einzige Mensch – wer ist dann das Ungeheuer?“ ( S.236 ) Sabatea hat nicht nur Tariks Interesse geweckt, sondern auch meines. Was hat es mit dieser jungen Frau auf sich, die so fest entschlossen ist nach Bagdad zu gehen? Sie sagt nur ihren Namen, nicht, woher sie stammt  und was sie in Bagdad zu tun hat. Sabatea hat viel Geld, bietet Junis unglaublich viel an, doch was führt sie wirklich im Schilde? Hat sie etwas zu verbergen? Und wenn ja, was ist ihr großes Geheimnis? Der Versuch, aus ihr schlau zu werden ist mir lange nicht gelungen. Dann jedoch kam mir ein Gedanke und letztlich hat sich dieser Verdacht tatsächlich bestätigt. Ein toller Einfall des Autors, der einen weiteren spannenden Erzählstrang eröffnet. Sabatea hat mir super gut gefallen, auch wenn mir diese doppelte Dreiecksgeschichte nicht wirklich zugesagt hat. Schließlich stand nicht nur Sabatea zwischen den Brüdern, sondern vor ihr schon Maryam. Das hätte in meinen Augen nicht unbedingt sein müssen. Das ist auch der Grund, wieso es nicht für fünf Sterne gereicht hat. Diese Dreiecksgeschichten gehen mir immer auf die Nerven und vor allem, wenn es in doppelter Weise passiert, was dann einfach zusätzlich für unnötige Auseinandersetzungen sorgt. Das hätte nicht sein müssen, denn das Buch hätte auch sehr gut ohne dieses Geplänkel funktioniert. Von Junis erfährt man leider nur sehr wenig und sporadisch etwas. Über ihn hätte ich wirklich gerne mehr gewusst, einfach, um ihn besser einordnen zu können. Er wirkt auf mich wie ein trotziger kleiner Bruder, der immer das haben will, was der ältere Bruder bereits hat und deshalb ständig eifersüchtig ist. Aus diesem Grund wirk er auch risikobereiter und vielleicht auch radikaler. Junis will Tarik beweisen, dass er ebenso gut sein kann, wie er. Dass er sich und andere dabei in Gefahr bringen kann, vergisst er schnell, was allerdings sehr gut zu seinem Charakter gepasst hat. Hervorzuheben sind aber nicht nur die Charaktere, sondern auch der besondere Schreibstil. Was mich in „Die Seiten der Welt“ nicht so richtig überzeugen konnte, hat mir umso besser in „Dschinnland“ gefallen. Die Art, wie Kai Meyer erzählt, hat mich nur noch mehr an die Seiten geheftet. Er hat mich komplett für seine Geschichte einnehmen können. Fazit Vor allem die Magie und die Charaktere haben mich in diesem Buch fasziniert und begeistern können. Das Setting im 1001 Nacht Stil hat mir wunderbar gefallen und ich konnte mir alles wirklich perfekt vorstellen. Kai Meyer hat einen genialen Schreibstil und mich komplett an sein Buch gefesselt. Ich hätte nicht erwartet, dass mich die Geschichte so begeistern würde und ich freue mich darauf, Band 2 bald zu lesen.

    Mehr
  • Die Sturmkönige - Dschinnland

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    NancysWorld

    27. August 2016 um 11:08

    Tarik ist kein gewöhnlicher Mann. Er ist Schmuggler und Teppichreiter in Samramand. Eines Tages muss er in einem Rennen gegen seinen Bruder antreten, der vor hat durch die Wüste nach Bagdad zu reisen. Auf diesem Weg lauern jedoch einige Gefahren, darunter auch die Dschinne. Sabatea eine aus dem Schloss geflohene Diener schließt sich ihnen an. Eigentlich will Tarik die Reise nicht auf sich nehmen, da er seit 7 Jahren schon nicht mehr zwischen Smarakand und Bagdad schmuggelt. Dies hat auch einen guten Grund. Aber da Junis und Sabatea fest entschlossen sind die Reise anzutreten, schließt sich Tarik wohl oder übel an....Das Buch ist ein super Auftakt der Triologie. Anfangs fand ich es jedoch an manchen Stellen etwas schleppen. Zum Ende hin nimmt das Buch dann richtig Fahrt auf. Ich als Leser habe immer geglaubt, dass die drei die Reise nacj Bagdad schaffen, konnte mir aber nicht vorstellen was danach passieren soll. Aber Sabatea ist ja ein recht undurchsichtiger Charakter und hält somit die ein oder andere Überaschung bereit. Ich bin schon gespannt auf Teil zwei, auch wenn ich ihn nicht dirket im Anschluss lesen werde.

    Mehr
  • Spannender Auftakt!

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    AnnabelleGreenleaf

    05. August 2016 um 14:49

    "Wenn die ganze Welt von Ungeheuern bevölkert ist und du bist der einzige Mensch- wer ist dann das Ungeheuer?" (Die hängenden Städte/ S.247) Kurzbeschreibung: Sabateas Geheimnis liegt in ihrem Blut - es ist Gabe und Fluch zugleich. Als sie aus der Gefangenschaft im Palast des Herrschers entkommt, führt sie ihr Weg ins Reich der Wilden Magie - und in die Arme des Gesetzlosen Tarik. Der schmuggelt kostbares Drachenhaar durch ein Land, in dem die Naturgesetze keine Gültigkeit besitzen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise, an deren Ende die Welt eine andere sein wird. Meinung: Mein erstes Buch von Kai Meyer und es wird nicht mein Letztes gewesen sein. Ich bin ohne Erwartungen an dieses Buch herangegangen, da ich einfach noch nichts in der Richtung gelesen habe und es hat mir wirklich gute gefallen, obwohl ich sonst mit so Morgenland-, Orient-, etc. Szenarien eigentlich nicht so viel anfangen kann. Es fällt mir irgendwie schwer die Charaktere zu beschreiben, da sie sich nicht eindeutig in eine Schublade stecken lassen. Sabatea ist durch und durch geheimnisvoll. Bis zum Ende weiß man nicht wer sie ist und es werden auch keine Andeutungen auf ihr wahres Ich gemacht. Sie ist sehr entschlossen, was ihr vorhaben anbelangt. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, lässt sie nicht locker, auch wenn Tarik anderer Meinung ist. Tarik stolpert mehr oder weniger in die ganze Sache mit der Reise nach Bagdad hinein. Der einzige Grund, warum er sich schließlich doch auf den Weg macht ist sein Bruder, der sich bereit erklärt hat, Sabatea mit nach Bagdad zu nehmen. Obwohl er und Junis aufgrund ihrer Vergangenheit eigentlich zerstritten sind, liebt Tarik ihn dennoch und möchte ihn (und Sabatea) mit den Gefahren der Wüste nicht allein lassen. Alles in allem ein sehr spannender Auftakt, der auf mehr hoffen lässt.

    Mehr
  • Eine packende Geschichte mit Überraschungen

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    -nicole-

    06. June 2016 um 17:41

    Band 1 der Sturmkönige-Trilogie Knapp über ein halbes Jahrhundert ist es her, als die Dschinne aus dem Nichts kamen und das weite Land zwischen Samarkand und Bagdad in Besitz genommen haben. Seitdem wird die Karakum-Wüste von entsetzlichen Kreaturen beherrscht. Wichtige Handelsrouten zwischen den beiden Städten führten einst durch das Gebiet, doch seit 52 Jahren ist die Verbindung abgebrochen. Nur wenige wagen sich auf den geheimen Schmuggel-Routen durch das Dschinnland. Jahrelang war der furchtlose Tarik al-Jamal auf ihnen unterwegs - bis er bei einer Reise nach Bagdad seine große Liebe Maryam verlor. Seitdem lebt er nur noch für die verbotenen Teppichrennen durch das nächtliche Samarkand, sonst ist ihm nichts geblieben. Nach langer Zeit begegnet er schließlich seinem jüngeren Bruder Junis wieder, seit Jahren entzweit Maryams Tod die beiden Brüder. Junis verfolgt einen gefährlichen Plan: Er will über die längst vergessenen Schmugglerrouten nach Bagdad fliegen - zusammen mit dem geheimnisvollen Mädchen Sabatea, die ihn in seinem Vorhaben bestärkt. Tarik versucht vergeblich, ihn aufzuhalten.Schließlich begeben sie sich auf eine Reise von denen keiner auch nur ansatzweise ahnt, was sie im Dschinnland wirklich erwartet..."Schnell wie ein Schatten huschte sie davon, tauchte unter den Jasminvorhängen hindurch und war gleich darauf verschwunden. Nur ein Nachhall ihres stummen Vorwurfs blieb unter den Bäumen zurück wie ein kühler Luftzug, der das Laub erzittern ließ." - Seite 60Inzwischen habe ich schon einige Werke von Kai Meyer gelesen und war immer begeistert - nur bei den Sturmkönigen war ich mir unsicher, ob es mir gefallen wird. Meine Bedenken wurden allerdings schnell zerstreut, denn bereits der Anfang des ersten Bandes ist schon sehr packend: Ein verbotenes Teppichrennen durch das nächtliche Samarkand. Man lernt die Hauptcharaktere Tarik , seinen Bruder Junis und die geheimnisvolle Sabatea kennen. Die große Frage: Was verbirgt sie? Nach und nach erfährt man auch mehr über den Dschinnkrieg, der vor 52 Jahren begann und bis heute andauert. Erwähnenswert ist auch die tolle Karte hinten im Buch, wo man den Weg der Teppichreiter durch das Dschinnland gut verfolgen kann."Noch immer Bewegung in den tiefen Schatten, sichtbar nur aus dem Augenwinkel. Dann blieben die Felsen zurück und mit ihnen das, was dort lauerte. Vor Tarik öffnete sich das Wüstenland. Die weite, reine entmenschte Leere." - Seite 93Mein Fazit: Mit Dschinnland ist Kai Meyer ein sehr guter Auftakt der Trilogie gelungen. Dieses Mal geht es in die orientalische Welt mit fliegenden Teppichen, spannenden Abenteuern und vielen phantastischen Wesen - von denen einige wundervoll sind, wie z.B. die Elfenbeinpferde, aber manche auch sehr grausam, wie der Narbennarr. Beeindruckend ist auch die Vielfalt, die diese Geschichte bietet; Abenteuer, Spannung, eine verlorene Liebe, gleichzeitig wird oft auch sehr düster und gruselig. Zudem entwickelt sich die Story sehr unvorhersehbar, was mir gut gefallen hat. Ich bin nur sehr gespannt auf den zweiten Band "Wunschkrieg. Kurz gesagt: Ein toller Auftakt einer außergewöhnlichen Geschichte, die noch einiges an Abenteuern verspricht. Sehr lesenswert!

    Mehr
  • An mir vorbei geflogen...

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Zandrana

    13. December 2015 um 10:19

    Lesegefühl Ich habe es immer wieder mit Kai Meyer versucht und einem Buch von ihm mal wieder eine Chance gegeben. Der Klappentext hörte sich vielversprechend an, das Buch stand harmlos bei den Jugendbüchern. Also los! Leider war ich nach wenigen Seiten schon drauf und dran, das Buch wegzulegen. Schuld daran ist die "erotische Szene", die ich an dieser Stelle als absolut unpassend empfunden habe, sodass es mich jetzt noch innerlich schüttelt, wenn ich daran denke.  Für ein Buch, das eigentlich für jüngere Leser gedacht ist, beinhaltet die Geschichte eindeutig zu viel Gewalt. Ich hatte immer das Gefühl, mich in einem geschriebenen Actionfilm zu befinden, der unglücklicher Weise in einer Welt spielt, die 1001 Nacht nachempfunden ist. Nur eben kein bisschen märchenhaft. Schade!

    Mehr
  • Märchenhaftes Abenteuer aus 1001er Nacht

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Ascari0

    Sturmkönige bekam ich bei der "Ich entscheide, was du liest"-Challenge im März ausgesucht. Ich hatte das Buch jetzt schon relativ lange auf meinem SuB, daher bin ich dankbar, dass ich es ausgesucht bekommen habe :). Zum Inhalt: Tarik, ein Schmuggler, der in der Lage ist, einen fliegenden Teppich zu steuern, wird von der geheimnisvollen Sabatea gebeten, sie nach Bagdad zu bringen. Nachdem er ablehnt, überredet sie seinen jüngeren Bruder Junis, die gefährliche Reise durchs Dschinnland zu wagen. Tarik plagen Gewissensbisse und er fliegt den beiden hinterher, um das Schlimmste zu verhindern ... Meine Meinung: Dieses Buch ist wieder mal so ein Buch, wo ich mich schwer tue, zu sagen, was mich jetzt genau gestört hat. In Summe kann ich sagen, ich bin mit ihm nicht so wirklich warm geworden, aber das Warum zu erklären, fällt mir schon ein wenig schwer ... Denn das Buch ist gut geschrieben, der Autor hat viel Phantasie - und trotzdem hat es irgendwie nicht gepasst. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass mir die Charaktere irgendwie während der ganzen Geschichte immer ein wenig fremd geblieben sind. Viel Handlung, viel Action, aber was in den Köpfen von Tarik, Sabatea und Junis vorging, war für mich nicht nachvollziehbar. Auch nicht, warum sie gewisse Dinge getan haben und manche nicht. Ein gutes Beispiel ist die Sexszene gleich am Anfang, war die so im Detail wirklich nötig? Habe mich da bereits das erste Mal bei einer Szene gefragt, was die sollte ... Zur Geschichte selbst: Da "Dschinnland" der erste Teil einer Trilogie ist, war mir schon klar, dass bestimmte Informationen erst zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt werden, allerdings hatte ich an einigen Stellen das Gefühl, dass hier sehr viele Andeutungen in den Raum geworfen und im Verhältnis nur wenige Erklärungen abgegeben werden ... Mein Fazit: "Sturmkönige" ist sicherlich kein schlechtes Buch, nur mich konnte es nicht so wirklich begeistern. PS: Ich habe übrigens auf Lovelybooks eine ältere Rezi gefunden, die ich zumindest in einigen Punkten unterschreiben kann: http://www.lovelybooks.de/autor/Kai-Meyer/Die-Sturmk%C3%B6nige-Dschinnland-51102032-w/rezension/1020246770/

    Mehr
    • 6
  • Mein erster Meyer!

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Buchtoaster

    04. April 2015 um 09:27

    Ein sehr gutes Buch. Das Cover, so genial mit diesen Fühlbuchstaben. Wusste vor Beginn nicht was mich erwartet und bin echt positiv geflasht vom Inhalt. Ist das eigentlich Fantasy oder schon ein bisschen Horror. Geniale Zitate auch drin z. B. "Wenn die ganze Welt von Ungeheuern bevölkert ist, und Du bist der einzige Mensch - wer ist dann das Ungeheuer?" oder auch richtig cool "Seht, wie ich sehe, und versteht, was ich tun muss" Es geht um Tarik, Junis seinen jüngeren Bruder, Maryam und Sabatea eine junge Frau. Tarik ist Schmuggler. In dieser Welt kann man mit bestimmten Teppichen fliegen von Ort zu Ort. Doch zwischen Bagdad und Samarkand sind tödliche Wüsten, das Dschinnland. Das Buch beschreibt eine Odyssee. Mörderisch und manchmal auch schrecklich und mysteriöse Gestalten erwarten einen die wirklich nicht nett sind. Es ist kein Liebesroman, auch wenn ein Hauch von Liebe in diesem Buch nicht fehlt. Highfantasy mit viel Ungeheuern meine ich, und auch Blut wird vergossen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Band 1 der Sturmkönige – Reihe von Kai Meyer

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    TanteGhost

    18. December 2014 um 18:48

    Er entführt uns in eine orientale Welt. Der eine Standort ist Samarkand und der andere Bagdad. Dazwischen liegt eine Wüste, die von Dschinns bevölkert ist. Diese Dschinne jedoch, sind den Menschen nicht wohl gesonnen. Das müssen Tarik, Sabatea und Junis am eigenen Leibe erfahren, als sie auf ihrer Reise von den Dschinnen aufgespürt und gefangen genommen werden. In einer rissigen Höhle befinden sichdie Pferche, in denen die gefangenen Menschen verwahrt werden. Sabatea und Tarik landen in einem und in einem Junis in einem anderen. Doch lang müssen sie das Martyrium nicht aushalten. Denn auch die Sturmkönige haben etwas gegen die Dschinns und bekämpfen sie. In diesem Chaos können Tarik und Sabatea entkommen, verlieren Junis aber aus den Augen. (Der Leser aber nicht) In Bagdad angekommen, muss Tarik feststellen, wer Sabatea wirklich ist... Irgendwie bin ich von dem buch hin und her gerissen. Ich habe keinen Plan, ob ich es empfehlen soll, oder nicht. Es hat von mir auch nur vier Sterne bekommen. Dabei strotzte das Werk nur so vor Fantasie. Es war auch alles flüssig und gut lesbar beschreiben... Aber irgend etwas hat mir trotz allem gefehlt. Ich kann es nicht benennen, aber es war so! - Denn auch der Film in meinem Kopfkino hat gefehlt. Auf jeden Fall bin ich aber auf Band 2 und 3 gespannt. Vielleicht entwickelt sich die Story ja auch noch zu etwas, was ich so gar nicht erwartet habe.

    Mehr
  • 1001Nacht nur 1000 mal besser :-)))

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Bella233

    21. August 2014 um 16:37

    Der erste Band der Sturmkönige Trilogie von Kai Meyer ist im April 2010 als Taschenbuch im Verlag  Bastei Lübbe erschienen. Dschinnland ist der Auftakt einer Fantasy Trilogie. Ich würde die Bücher in die All Age Literatur einordnen. Zur Geschichte:Tarik al Jamal hat vor Jahren seine Freundin im Dschinnland verloren. Jenem gefährlichen Wüstenabschnitt zwischen Samarkand und Bagdad, indem magische Wesen alles menschliche vernichten. Seitdem fristet er sein Dasein, indem er sich mit illegalen  Teppichrennen über Wasser hält und seinen Schmerz mit Alkohol betäubt. Doch das ändert sich als er die geheimnisvolle Sabatea kennenlernt. Als Tarik sich weigert sie nach Bagdad zu bringen, engagiert sie kurzerhand seinen jüngeren Bruder Junis. Obwohl die beiden Brüder seit Jahren zerstritten sind, folgt Tarik ihnen und muss sich somit nicht nur den Kreaturen des Dschinnlandes unter Befehl des Narbennarren, sondern auch seiner tragischen Vergangenheit stellen.  Eigene Meinung: Geschichten aus 1001Nacht haben mich schon immer fasziniert und man sollte meinen, dass man darüber schon alles weiß und dieses Buch deshalb wenig Neues zu bieten hat. Doch weit gefehlt. Kai Meyer überrascht im Laufe der Handlung durch immer neue fantastische Wesen. So gibt es z.B. Erinnerungsfresser, Kettenmagier und auch die Dschinn sehen ganz anders aus als man sie sich vorstellen würde. Und nicht zuletzt sind da natürlich die Sturmkönige, die der Geschichte ihren Namen geben. Mich hat das Buch von Anfang an in seinen Bann gezogen. Ich konnte mich gut in Tarik reinversetzen und Sabatea war mir von Anfang an sympathisch. Es ist toll, wie vielen atemberaubenden Wesen man im Laufe der Geschichte begegnet. Man hat das Gefühl mitten drinnen zu sein. Dank Meyers großartigem Erzählstil kann man sich die Umgebung wunderbar vorstellen und mit den Protagonisten mitfiebern. Für mich eines seiner allerbesten Werke. Ich würde es ausnahmslos jedem empfehlen, der Fantasy-Literatur, außergewöhnliche Kreaturen und die Sagen um 1001Nacht mag. Ein großartiger Auftakt dieser Trilogie. Ich vergebe 5 Sterne. :-)

    Mehr
  • Jederzeit zu empfehlen

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Rebel_Heart

    28. May 2014 um 20:49

    Ach, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie lange ich um Kai Meyer und seine Bücher herum geschlichen bin. Gerade über Facebook ist er mir ziemlich oft ins Auge gesprungen und nachdem bei Facebook alle so sehr von seinem neusten Werk Phantasmen geschwärmt habe, habe ich mir auch eines seiner Bücher zugelegt, um überhaupt einfach mal einen Einblick in seinen Schreibstil zu bekommen. Keiner reitet seinen Teppich wie Tarik, keiner macht ihm auf dem Gebiet was vor. Eines Tages jedoch verliert er draussen im Dshinnland, in den tödlichen Wüsten zwischen Samarkand und Bagdad seine große Liebe Maryam. Von dann an ist nichts mehr wie es war und Tarik, welcher früher in die Fussstapfen seines Vaters getreten ist und ein großer Schmuggler gewesen ist, hält sich nun mehr mit illegalen Teppichrennen über Wasser. Eines Nachts taucht ausgerechnet sein Bruder Junis bei einem dieser Rennen auf und bringt ihn völlig aus dem Konzept. Auf dem Boden der Tatsachen angekommen trifft Tarik auf die junge Sabatea, welche ihn bittet, ihn nach Bagdad zu bringen, was Tarik jedoch ablehnt, immerhin müsste er dafür mitten durch Dschinnland. Als Sabatea jedoch ausgerechnet seinen Bruder fragt und dieser auch noch zustimmt, befindet sich Tariuk inmitten eines Krieges zwischen Dschinnen und Sturmkönigen, wobei er sich nicht nur einmal den Geistern seiner eigenen Vergangenheit stellen muss. Ich habe mich von Anfang an in die Welt von Aladin und Jasmin zurück versetzt gefühlt, so komisch es in diesem Moment auch klingen mag. Der Schreibstil des Autors war flüssig geschrieben und man wird sofort inmitten des Geschehens geworfen, ist bei einem der Teppichrennen Tariks dabei, bei welchem er auf Junis trifft, anschließend auf Sabatea. Kai Meyer hat in dem ersten Teil dieser Reihe eine Welt geschaffen, welche durchaus neugierig auf mehr macht. Eine Welt, welche zum Träumen, aber auch vorrangig zum Mitfieber einlädt. Ich fand zwar einige Handlungen durchaus verwirrend, andere wieder nachvollziehbar bzw. vorhersehbar, aber dennoch hat mir dieses Buch unglaublich viel Spaß gemacht. Der zweite Band ist bereits auf dem Weg zu mir - hoffe ich zumindest. Ich kenne wie gesagt bislang keine Werke von Kai Meyer - auch wenn schon weitere in meinem Regal stehen - aber dieses Buch war meiner Meinung nach ein guter Auftakt. Besonders hat mir persönlich gefallen, dass es eher.. düster aufgebaut ist und sich hauptsächlich um die abenteuerliche Reise durch Dschinnland dreht, anstatt dass es sich größtenteils nur um Liebe, Sex und Zärtlichkeit dreht, wie es in manch anderem Buch der Fall ist. Manchmal habe ich das zwar auch nötig, aber das gehört nun nicht hierher, zumal ich es hier schon angesichts des Klappentextes nicht so richtig gepasst hätte. Von den Charakteren selbst her hatte ich in diesem Buch allerdings noch keinen wirklichen Favoriten. Jeder von ihnen hatte sein eigenes Packerl zu tragen, welches sie am Ende zusammengeführt hat und da für mich eh noch einige Fragen offen geblieben sind, werde ich definitiv zum zweiten Band greifen, gerade weil das Ende ein verdammt fieser Cliffhänger war.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Sturmkönige - Dschinnland" von Kai Meyer

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    IrishKadda

    01. May 2014 um 15:57

    Hi Leute, bei diesem Gewinnspiel handelt es sich um ein Facebook-Gewinnspiel. Ich dachte nur, ich informiere alle Leseratten auch über diesen Weg darüber :-) Ich verlose "Die Sturmkönige" von Kai Meyer. Das Cover ist ein anderes als hier angezeigt (Viel Schöner! Ich hänge das "richtige" Cover mal an) Voraussetzung, um mitzumachen: Ihr müsst Fan meines Blogs "Geile Zeile" auf Facebook sein. https://www.facebook.com/geilezeile Und dann liked und kommentiert ihr einfach das Bild https://www.facebook.com/photo.php?fbid=618397798251611&set=a.178894695535259.42249.178799845544744&type=1&theater An alle, die nicht bei Facebook sind: Schade! Ich mache aber öfter Gewinnspiele auch auf meiner Seite www.geile-zeile.de. Da ich aber vor einigen Tagen die 600 Fans Marke auf Facebook geknackt habe, wollte ich da exklusiv etwas machen :-) Also, viel Glück und noch einen schönen Feiertag ;-) Liebe GrüßeKatharina

    Mehr
  • Ich nehme dich mit auf eine Reise auf einem fliegenden Teppich

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Sabrina93

    01. April 2014 um 14:48

    Titel: Die Sturmkönige - Dschinnland Autor: Kai Meyer Gattung:  Fantasy Verlag: Gustav Lübbe Verlag Handlung: In Samarkand gib es fliegende Teppich und verbotene Rennen, bei dem der Tarik, Sohn eines Schmugglers teilnimmt. Wenn er teilnimmt gewinnt er immer. Er kann gut mit fliegenden Teppichen umgehen, das sein Vater ihm gelehrt hat und er hat sehr viel Erfahrung auf den Schumugglertouren nach Bagdad hat. Doch bei dem letzen Rennen wird er abgelenkt. Erst taucht sein Brunder Junis,  als Gegner im Rennen auf und dann trifft er noch ein Plastmädchen, die nach Bagdad möchte. Später erfährt er das sein Bruder Junis das Mädchen namens Sabatea nach Bagdad bringt. Doch der Weg nach Bagdad ist gefährlich, es lauern Dschinne und andere gefährliche Wesen auf der Route durch die Wüste. Schon lange traut niemand sich mehr hinter die Mauer, auch Tarik nicht.  Kurzerhand fliegt er Junis und Sabatea nach in die Wüste.  Doch was für Gefahren lauern auf dem Weg? Warum möchte Sabatea unbedingt nach Bagdad? Und wird die Fehde zwischen den beiden Brüder beendet? Eine spannende Reise beginnt. Charaktere: Tarik: Er ist der Sohn von Al-Jamal, dem Schmuggler zwischen Bagdad und Samarkand. Tarik übernimmt später die Route. Er kann sehr gut kämpfen und hat hervorragende Fähigkeiten ins Muster der Teppiche zu greifen. Vater und Mutter sind schon gestorben. Außerdem ist er Ende 20 und ziemlich verkorkst meiner Meinung nach. er hat viel erlebt und auch die Schattenseite der Erde entdeckt. Außerdem hat er niemanden der ihm wichtig mehr ist außer vielleicht sein Bruder Junis: Er ist der jüngere Bruder von Tarik. Er ist Leichtsinning und hat nur wenig Erfahrung außerhalb der Mauer von Samarkand. Er und Tarik sind schon lange im Streit und ihm ist Tarik mehr oder weniger egal Sabatea: Sie ist ein Mädchen aus dem Palast des Emirs und möchte unbedingt nach Bagdad gelangen. Dafür begibt sie sich in einige Gefahren. Sie beweist Mut und beherrscht die Grundlagen des Teppichfliegens.  Cover: Das Cover zeigt Bagdad bei Nacht. Die Türme sind im Schatten.  Es ist sehr schön, da es kein Realitätsnahes Cover ist. Es ist sozusagen mehr ein Comicbild.  Der Eigentliche Einband des Buches hat eine Mitternachtsblaue Farbe und glänzt.  Vor dem Eigentlichen Buches, gibt es noch eine Landkarte, was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Das Buch ist aus dem Lübbe-Verlag und werden nicht mehr gedruckt. Daher war es auch schwer den letzten Teil des Buches zu finden, der auch nicht mehr verkauft wird. Sätze: Erster Satz: Er lenkte den fliegenden Teppich durch die Gassen Samarkands. Letzer Satz: Und in einem Zelt, tief im Dschinnland, flüsterte Junis einen Namen: Maryam Bewetung:  Ich bin immer wieder überrascht wir Kai Meyer eine neue Welt erschafft. Es ist eine Fantasygeschichte die es nur selten gibt. Nur weniger Autoren wagen sich an Fliegende Teppiche. Die meisten machen es sich leicht und schrieben über Vampire oder Werwölfe, bei denen es schon eine Menge Vorlangen gibt.  Auch das Cover ist sehr schön gearbeitet und lädt zum Träumen aus.  Ich gebe dem Buch 4 Sterne.  Es ist spannend, eine interessante Geschichte und die Liebe kommt auch nicht zu kurz. Manche Teile sind noch ausbaufähig, wie zum Beispiel die Beschreibung der Dschinne, die ich mir irgendwie ähnlich wie Geister vorstelle aber sonst ist es ein sehr schönes gelungenes Buch

    Mehr
  • Teil 1 der Sturmkönige-Trilogie: Dschinnland von Kai Meyer

    Die Sturmkönige - Dschinnland

    Ginger_owlet

    Die Sturmkönige sind nicht meine erste Trilogie von Kai Meyer. Die Wellenläufer kenne ich bereits, genau wie die Alchimistin und das Wolkenvolk. Alle haben mir gut bis sehr gut gefallen und deshalb waren meine Erwartungen hoch. Zum Glück bin ich nicht enttäuscht worden. :) Im ersten Band der Sturmkönige wird der Leser in den Orient entführt. Vor der historischen Kulisse Persiens beschreibt Kai Meyer hier glaubhaft eine Welt voller fantastischer und magischer Wesen. Und wie man es von Kai Meyer gewohnt ist, bedient er sich nicht alter Klischees, sondern fügt seine ganz eigenen Vorstellungen von Dschinnen, Elfenbeinpferden, fliegenden Teppichen usw. ein. Der Leser begegnet den Hauptcharakteren: den Brüdern Tarik und Junis sowie Sabatea und Maryam. Tarik und Sabatea habe ich besonders ins Herz geschlossen. Aber bei allen Charakteren fällt mir immer wieder positiv auf, dass sie sehr vielschichtig beschrieben werden. Sie haben nicht nur Stärken, sind nicht immer Helden, sondern haben auch ihre schwachen Momente und eine Lebensgeschichte, die sie überzeugend macht. Ich fand das Buch spannend und mitreißend und habe gleich im Anschluss den zweiten Band gelesen. Nicht nur für Fans von Kai Meyer meiner Meinung nach sehr zu empfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Von Teppichreitern, Dschinnen und Wilder Magie

    Dschinnland

    tanjalu

    04. March 2014 um 21:56

    Von Teppichreitern, Dschinnen und Wilder Magie Das Morgenland, 8. Jahrhundert n.Chr., das 52. Jahr des Dschinnkrieges. Die Stadt Samarkand, eingeschlossen in einer todbringenden Wüste – dem Dschinnland mit seinen grausamen Kreaturen und der Wilden Magie. Hier lebt Tarik al-Jamal, ein junger Schmuggler und wilder Reiter eines fliegenden Teppichs. Vor einigen Jahren fiel Tariks Freundin Maryam in der Wüste den Dschinnen zum Opfer. Ihr vermeintlicher Tod führte nicht nur dazu, dass Tarik nicht mehr nach Bagdad fliegt, sondern auch zum Bruch mit seinem jüngeren Bruder Junis, der Maryam ebenfalls liebte. Mit dem Auftauchen von Sabatea, einem geheimnisvollen und schönen jungen Haremsmädchen, ändert sich alles. Sie schafft es, Junis dazu zu überreden sie nach Bagdad zu fliegen – quer durchs Dschinnland. Ihre wahren Beweggründe für diese waghalsige Reise gibt sie nicht preis. Trotz aller Streitigkeiten kann und will Tarik seinen Bruder nicht im Stich lassen und ihn alleine die gefährliche Reise antreten lassen. Er folgt den beiden in die Wüste. Hier beginnt ihre abenteuerliche und lebensgefährliche Reise die schnell eine andere Wendung nimmt als geplant… Kai Meyer nimmt den Hörer mit nach Persien ins Morgenland, mitten hinein ins Dschinnland, mit all seinen schrecklichen und magischen Kreaturen. Mit „Dschinnland“ ist es ihm gelungen eine fabelhafte und fantasiereiche Welt zu erschaffen, die dank detailreicher und sehr bildhafter Erzählung regelrecht vor dem Hörer aufzuleben scheint. So trifft der Hörer auf fliegende Teppiche, auf Dschinne (fliegende schreckliche Kreaturen ohne Beine) auf wunderschöne, fliegende Elfenbeinpferde, die Hängenden Städte der Roch, und Amaryllis den Narbennarren. Die einzelnen Charaktere sind authentisch und wirklich vielschichtig beschrieben. Die Geschichte beginnt ruhig und weckt Neugierde auf den weiteren Verlauf. Kontinuierlich steigt dann die Spannung an ohne auch nur einmal abzuflachen. Andreas Fröhlich als Erzähler finde ich sehr gut und passend besetzt. Er verleiht den einzelnen Charakteren mit seiner Stimme Leben, und interpretiert diese wirklich gelungen. Die dezente Hintergrundmusik sowie Geräuschuntermalung werten das Hörbuch zusätzlich auf. Fazit: „Dschinnland“ ist der, wie ich finde, gelungene Auftakt zur Trilogie „Die Sturmkönige“. Die Welt mit ihren magischen Wesen, die Kai Meyer hier erschaffen hat lies mich wirklich staunen und machte mich sogar immer wieder sprachlos. Absolut empfehlenswert für alle die Fantasy mögen!!!!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks