Die Sturmkönige - Wunschkrieg

von Kai Meyer 
4,3 Sterne bei249 Bewertungen
Die Sturmkönige - Wunschkrieg
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tatsus avatar

Weiterhin eine interessante Welt, leider zu viele langatmige Kampfszenen und die Protagonisten werden irgendwie nicht sympathischer.. - 3,5

LubaBos avatar

Hat nur Interesse für den Abschlussband geweckt

Alle 249 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Sturmkönige - Wunschkrieg"

Alle Magie ist außer Kontrolle geraten. Zehntausende Dschinnen ziehen aus den Wüsten gegen Bagdad. Nur die Macht des Dritten Wunsches kann diesen Krieg entscheiden. Aber was verbirgt sich dahinter?

Tarik hat alle verloren, die er liebt: Das Mädchen Sabatea ist im Kalifenpalast gefangen. Sein Bruder Junis kämpft an der Seite der Sturmkönige im Dschinnland. Und die geheimnisvolle Maryam hat einen Plan, der sie alle ins Verderben reißen könnte.
Aber Tarik gibt nicht auf. In Bagdads Diebesviertel findet er neue Verbündete, und er stößt auf die Spur des Dritten Wunsches. Dreht sich dieser Krieg in Wahrheit nur um ihn?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404208463
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:14.10.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 17.03.2009 bei Lübbe erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne106
  • 4 Sterne106
  • 3 Sterne35
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    -nicole-s avatar
    -nicole-vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Auch im 2. Band der Trilogie bleibt es spannend mit neuen Abenteuern und einigen Überraschungen.
    Ein gelungener 2. Band

    Band 2 der Sturmkönige-Trilogie

    Fast hätten sie die gefährliche Reise durch das Dschinnland mit ihrem Leben bezahlt, doch Tarik und Sabatea haben es geschafft: Sie sind in Bagdad angekommen. Dort erfährt Tarik schließlich, welches mysteriöse Geheimnis Sabatea umgibt und warum sie unbedingt nach Bagdad wollte. Dann geht alles ganz schnell: Im Palast des Kalifen werden die beiden getrennt, Tarik muss im Diebesviertel untertauchen. Zudem belastet ihn noch etwas anderes: Der grausame Narbennarr hat ihm kurz vor dem Tod etwas schreckliches vermacht. Was hat es mit dem rätselhaften Sehen auf sich?
    Unterdessen wurde Junis von den Sturmkönigen aus den hängenden Städten gerettet - aber auch von Tarik und Sabatea getrennt. Mehrere Fragen beschäftigen ihn: Haben die beiden die Schlacht mit den Dschinnen überlebt? Und wer sind die geheimnisvollen Menschen, die auf den Tornados reiten? Schließlich lernt er die Anführerin der Sturmkönige kennen, eine Person, die längst totgeglaubt war...
    Währenddessen rüsten sich in den Weiten um Bagdad die Dschinne zum alles entscheidenden Kampf. Was planen sie wirklich?

    "Dann weinte sie, heftiger als in all den Jahren zuvor, weinte über das, was aus ihr geworden war, und um das, was sie draußen im Dschinnland dazugewonnen hatte - und was ihr gleich darauf wieder genommen worden war." - Seite 176

    Die Geschichte um Tarik, Junis und Sabatea geht spannend weiter. "Wunschkrieg" schließt nahtlos an die Geschehnisse im ersten Band an. Hier erfährt der Leser, was es mit den legendären Sturmkönigen auf sich hat und auch das Geheimnis um Sabatea wird gelüftet. Mir gefällt es besonders, dass man hier das Mädchen Sabatea noch besser kennenlernt und man dadurch ein völlig anderes Bild von ihr bekommt. Auch um Tarik bleibt es spannend: Der Dschinnfürst hat ihm vor seinem Tod ein grausiges Vermächtnis hinterlassen...

    "Es war, als geriete der Fluss der Zeit in Unordnung; plötzlich wunderte er sich, warum er die Wahrheit nicht eher erkannt hatte. Aber das Gefühl flimmerte einfach an ihm vorüber, verschwand wieder und kehrte einen Augenblick später zurück."
    - Seite 427

    Mein Fazit: Auch im Mittelteil der Trilogie bleibt es spannend. Neben dramatischen Abschnitten hält die Fortsetzung auch einige Überraschungen bereit. Einige Geheimnisse werden gelüftet, neue tauchen auf. Auch die phantastischen Elfenbeinpferde, die mich im ersten Teil schon begeistert haben, scheinen noch eine wichtige Rolle zu spielen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und überzeugt mit einem packendem Verlauf und toller Fantasy. Sehr lesenswert!

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Hikaris avatar
    Hikarivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Spannender mittlerer Teil der Trilogie.
    Rezension: Wunschkrieg - Kai Meyer

    Wunschkrieg ist der zweite Band der Sturmkönige-Trilogie von Kai Meyer und führt direkt die Handlung vom ersten Band weiter.

    Die Protagonisten sind die Brüder Tarik und Junis sowie die geheimnisvolle Sabatea, deren Vergangenheit ein dunkles Kapitel ist.
    Allgemein sind die Sturmkönige-Bücher schön düster und schaurig und erzählen spannend und manchmal auch gruselig von den Dschinnkriegen rund um die Stadt Bagdad und Umgebung - eine Mischung aus einem historischen Gebiet gepaart mit Mythen und Fantasie, aus der sich eine stimmungsvolle Geschichte ergibt.

    Sprachlich wunderbar und flüssig geschrieben, liest sich die Geschichte flott und angenehm und man kann ganz tief abtauchen ins Geschehen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und hervorragend in Szene gesetzt - in all ihren Graustufen und Nuancen.

    Der mittlere Teil der Trilogie steht stark hinter dem ersten Band und wird nicht schwächer und erzählt die Geschichte fließend weiter und hat einen schönen Cliffhanger, sodass man auf das nächste Buch gespannt ist.

    Kommentieren0
    65
    Teilen
    TanteGhosts avatar
    TanteGhostvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Auch bei Band 2 kein Kopfkino. Ich bin von diesem Autor bessere Sachen gewohnt.
    Band 2 – auch nicht besser

    Bei „Der Wunschkrieg“ handelt es sich also um Band 2 der Schturmkönige-Saga. Die Handlung knüpft nahtlos an den ersten Band an.

    Man erfährt also, wie es Junis bei den Sturmkönigen ergeht und auch davon, wie Tarik vergeblich versucht, Sabatea aus dem Palast zu befreien. Und, wie der Sultan Sabatea am Ende doch frei lässt.

    Doch so einfach sind die Ereignisse dann doch nicht. Denn Tarik geht mit Sabatea in den Palast zurück, weil er mit dem Magier reden will und Junis ist in einen Kampf mit den Dschinnen verwickelt.

    Die Brüder finden sich am Ende wieder, aber ausgestanden ist der Ärger mit den Dschinnen da noch nicht...


    Die Handlung war spannend und hat mich gefesselt. Aber es gab beim Lesen keinen Film in meinem Kopf. Ich hatte lediglich ständig den Dschinn von Aladin vor Augen. Die anderen Kreaturen lagen leider weit außerhalb meiner Vorstellungskraft.

    Stellenweise hat Herr Meyer eine echt komische Art zu schreiben. In einem Moment beschreibt er Kampfszenen schnell und flüssig und gleich im Anschluss in langen Schachtelsätzen irgendwelche Gedanken. - Damit hatte ich stellenweise meine Probleme.


    Alles in Allem habe ich nur gelesen, weil ich wissen wollte, wohin sich die Handlung entwickelt. Wirklich fest gefesselt war ich nicht. Wie gesagt, das Kopfkino hat gefehlt...

    Band 3 werde ich wohl auch nur so runter lesen. Einfach, weil ich die Trilogie nun mal begonnen habe und keine halben Sachen mache!

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    Bella233s avatar
    Bella233vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Auch der zweite Band hat jede Menge Fantasie und neue Wendungen zu bieten. Ein fantastisches Buch! *-*
    Die geheimnisvolle Geschichte in der Welt aus 1001Nacht geht weiter

    "Wunschkrieg" ist der zweite Band der Sturmkönige  Trilogie und 2010 im Verlag Bastei Lübbe erschienen. Ich würde das Buch in die fantastische Literatur für Jugendliche und Erwachsene einordnen, also in die Sparte All-Age.

    Zur Geschichte:
    Sabatea und Tarik haben es geschafft die gefährliche Wüste hinter sich zu lassen und Bagdad zu erreichen. Doch ihr Treffen mit dem Kalifen verläuft anders als geplant. Während Sabatea im Palast gefangen gehalten wird, schafft es Tarik zu fliehen. In den dunklen Gassen Bagdads sucht er Verbündete und vor allem nach einer Möglichkeit Sabatea zu befreien und den Narbennarren, der in ihn gefahren ist, wieder loszuwerden. Auch dem Geheimnis der Sturmkönige kommen sie näher.

    Eigende Meinung:

    Dieses Buch ist eine fantastische Fortsetzung der Geschichte aus 1001 Nacht. Kai Meyer hat mit den Stumkönigen eine beeindruckende Welt erschaffen voller Magie, mystischer und geheimnisvoller Wesen und interessanter Möglichkeiten vor einer atemberaubenden Kulisse. Der Erzählstil ist wie immer flüssig und das Buch liest sich unglaublich leicht weg. Man merkt kaum wie man über die Seiten fliegt. ;-)
    Es gibt viele zauberhafte und gefährliche neue Wesen und ich frage mich immer wieder wie Kai Meyer auf die Idee kommt Kettenmagier, Elfenbeinpferde und Sturmkönige zu erschaffen und warum ihm niemals die Ideen ausgehen.^^
    Tarik und Sabatea sind zwei beeindruckende Protagonisten und mit Nachtgesicht und Ifranji sind zwei interessante neue Charaktere hinzugekommen. Gut gefällt mir auch die weitere Geschichte um den Narbennarr, der sich Tariks bemächtigt hat.
    Auch Jibril scheint unglaublich viele Geheimnisse zu bergen. Und wir erfahren woher die Sturmkönige ihre Macht erhalten auf den Stürmen zu reiten.

    5 Sterne und eine dringende Leseempfehlung an jeden, der fantastische Geschichten um 1001Nacht  liebt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Sabrina93s avatar
    Sabrina93vor 5 Jahren
    Auf der Suche nach der Wahrheit

    Titel: Die Sturmkönige - Wunschkrieg
    Buchreihe: Die Sturmkönige 2
    Autor: Kai Meyer
    Gattung: Fantasy
    Verlag: Gustav Lübbe Verlag

    Handlung:
    Sabathea möchte nun endlich vollenden, warum sie nach Bagdad gekommen ist. Sie wurde von dem Herscher von Samarkand beauftragt den Kalifen in Bagad zu töten. Den sie ist die Vorkosterin von Samarkand. Jahrelang wurde ihr Gift eingeflößt, sodass nun in ihren Adern, wie man sagt Schlangengift fließt. Der Kalif weiß bescheid, um ihre Aufgabe und hält sie davon ab. Später nimmt der Kalif doch noch das Gift , weil er krank ist und endlich sterben möchte, aber es Kahlis, sein Hofmagier verbietet. Sabathea muss aus dem Schloss fliehen.

    Tarik treibt sich in der Unterschicht in Bagdad rum, nachdem. Ihm wird geraten den stummen Kaufmann aufzusuchen, um herauszufinden was mit ihm los ist. Er trifft auch auf eine Diebesgilde, mit der er sich natürlich nicht versteht. Doch einer von ihnen, Nachtgesicht ist ein Sturmkönig. Langsam ergeben die Puzzelteile einen Sinn.

    Junis ist unter den Sturmkönigen wohlauf. Dort trifft er auf die verschollene Maryam. Doch sie ist nicht die Anführerin, sondern ein seltsames Kind, namens Jibril. Schon bald wird er ein Mitglied und kämpft an der Seite der Sturmkönige gegen die Dschinne, die eine Armee gegen Bagdad aufbauen.

    Cover: 
    Das Cover hat eine rote Farbe und zeigt wieder im Schatten Bagdad. Im Einband ist auch wieder eine Karte, die diesmal Bagdad zeichnet, da die Handlung auch nur in Bagdad abläuft. Der Einband ist glänzend und passt zum vorherigen Teil der Buchreihe.

    Sätze:
    Erster: Das fliegenden Zauberpferd sucht nach ihm am Himmel, es sucht in der Wüste.
    Letzter: Maryam hatte Recht gehabt, die Sonne schien so hell.

    Bewertung:
    Auch diesmal kann ich 4 Sterne geben. Die Geschichte ist super es gibt Geheimnisse, die sich langsam ergeben und trotzdem bleibt die Spannung. Außerdem mag ich die Liebesgeschichte von Tarik und Sabathea.  Kai Meyer ist ein echt guter Autor und auch in seinen jungen Jahre, wo Fantasy noch nicht die Bedeutung hatte, wie heute, haben sich seine Bücher durchgesetzt. 


    Kommentieren0
    6
    Teilen
    BeaSwissgirls avatar
    BeaSwissgirlvor 5 Jahren
    Die Sturmkönige Band zwei

     

    Wie immer teile ich hier nur meine Leseeindrücke ( also rein subjektiv)

    Nach dem fiesen Cliffhanger des ersten Bandes war für mich klar, dass ich schnell zum zweiten Band greifen werde! Es geht nahtlos weiter, man erhält aber genügend Rückblicke um sich auch dann zurechtzufinden, wenn der erste Band schon länger zurückliegt.

    Schon ganz am Anfang wird das Geheimnis um Sabatea gelüftet, trotzdem bleibt es weiterhin spannend, da es ja noch genügend offene Fragen gibt. Mit einer Wendung hätte ich so gar nicht gerechnet und konnte nur über den Einfallsreichtum des Autors staunen!

    Mittlerweile habe ich mich auch an den doch recht detaillierten Schreibstil gewöhnt.

    Die Geschichte endet wieder sehr offen, lässt mich aber zufrieden zurück, jedoch werde ich sicher nicht zu lange warten um mir dann das Finale zu gönnen!

    Ich vergebe hiermit wieder 4,5 Sterne

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ginger_owlets avatar
    Ginger_owletvor 5 Jahren
    Teil 2 der Sturmkönige-Trilogie: Wunschkrieg von Kai Meyer

    Nachdem ich den ersten Teil mit Begeisterung beendet habe, war ich froh, dass der zweite Teil bereits in meinem Regal auf mich wartete.

    Dieser schließt lückenlos an die Handlungsstränge aus dem Vorgänger an und der Leser erfährt endlich mehr über die Namensgeber der Trilogie: die Sturmkönige. Fragen werden beantwortet, und gleichzeitig neu aufgeworfen. Es kommen neue interessante Charaktere und Wesen hinzu, und die bereits bekannten Charaktere entwickeln sich weiter. Schon beim Überfliegen der Kapitelüberschriften im Inhaltsverzeichnis musste ich Schmunzeln, denn diese zeigen ganz deutlich wie fantasievoll Kai Meyer die von ihm erfundene Welt ausschmückt und mit Leben füllt. Ich jedenfalls habe mitgefiebert und teilweise zu den ungewöhnlichsten Gelegenheiten weitergelesen, nur um zu wissen wie es weitergeht.

    Das Ende des zweiten Teils stellt einen dramatischen Höhepunkt dar. Ich bin sehr gespannt darauf, wie Kai Meyer im letzten Teil der Trilogie die Handlung zum Abschluss bringen wird.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    kassandra1010s avatar
    kassandra1010vor 6 Jahren
    Teil 2 der Sturmkönige-Saga

    Während Tarik versucht, sich in Bagdad zurechtzufinden weiß Sabatea nun endlich, was Harun als Machthaber mit ihr vorhat. Ihr gefällt das ganz und garnicht. Als sie dann dennoch unverhofft fliehen kann, trifft sie auf Tarik der hingegen aber immer noch nicht mit seinem neuen Auge klarkommt. Es hilft nur die Rückkehr in den Palast und das Treffen mit dem dortigen Zauberer Kahlik. Der hat allerdings einen Hintergedanken und ruft den Ifritfänger Almarik herbei. Tarik muss nun etwas schwören und nur dann hilft ihnen gemeinsam das befreundete Elfenbeinpferd um des Rätsels Lösung zu finden. Nur so kann die Menschheit dem Dschinnkrieg gegenübertreten und die Welt befreien. Allerdings haben alle die Rechnung ohne Junis und die Sturmkönige gemacht.

    Meyer hat mal wieder fantastische Arbeit geleistet! Ich warte in Spannung auf den letzten Teil!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    V
    Violet Baudelairevor 6 Jahren
    Rezension zu "Wunschkrieg" von Kai Meyer

    Tarik und Sabatea haben es bis nach Bagdad geschafft, doch dort werden sie getrennt und müssen einen Weg finden die Dschinns aufzuhalten, die die ganze Menschheit auslöschen wollen. Den ihr Prophet hat eine Welt ohne Magie gesehen und das wollen sie verhindern. Doch Sabatea ist im Palast gefangen und Tarik versucht mehr über den dritten Wunsch heraus zu finden. Den dieser wird über Sieg oder Niederlage entscheiden.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor 6 Jahren
    Rezension zu "Wunschkrieg" von Kai Meyer

    Elfenbeinrösser, Action & Orient
    Der zweite Teil der Trilogie "Die Sturmkönige" von Kai Meyer hat mir noch besser gefallen als der erste. Tarik, der Schmuggler, und Sabatea, die Vorkosterin, haben Bagdad erreicht. Dort versuchen sie dem Geheimnis des dritten Wunsches auf den Grund zu gehen. Sein Bruder Junis hat sich währenddessen den Sturmkönigen in der Wüste angeschlossen, die erbittert gegen die Dschinne kämpfen. Die Geschichte wird immer spannender und einige neue aufregende Charaktere werden eingeführt. Eine wirklich außergewöhnliche Geschichte. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil.

    Bewertung: 4 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    12
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks