Kai Meyer Die Wellenläufer

(628)

Lovelybooks Bewertung

  • 611 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 47 Rezensionen
(282)
(245)
(84)
(15)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Wellenläufer“ von Kai Meyer

Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen. Vierzehn Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer. Und er kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken. Jolly und Munk erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, der Verderben über die Inseln bringt – und Jagd auf die Wellenläufer macht.

Der Auftakt zur großen Bestseller-Trilogie.

Eine Trilogie, die sich auch zum mehrmaligem Lesen wunderbar eignet :) für alle Leser ab 9 Jahre

— Buchling82

Nach Seide und Schwert meine 2. Lieblingsreihe von Kai Meyer

— Lucretia666

Großartiger Start der Reihe

— -Bitterblue-

Endlich mal ein richtig gutes Piratenbuch mit allem was dazu gehört! Freue mich schon sehr auf die Folgebände!

— AnnaKatharinaKathi

Eine tolle Abwechslung für zwischendurch, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

— sandra05

Schon etwas länger her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber ich wollte gleich den nächsten Teil in Angriff nehmen, das weiß ich noch ; )

— Lillylovebooks

Sehr langatmig, langweilig und so gesagt, ein richtiger Fail. Ich lese viel, aber dieses Buch konnte ich mir nicht antun. Sorry!

— Leseratte2007

Piratenfantasy mit einer "Prise" :P mediterraner Mythologie. Fantastische Mischung.

— ElenorAvelle

Spannend bis zur letzten Seite!

— berlincici

Der Start zur absoluten Erfolgsreihe!

— Fantworld

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach magisch!!!

    Die Wellenläufer

    Chiawen

    03. February 2017 um 13:51

    „Die Wellenläufer“ von Kai Meyer ist der erste Band einer Fantasy-Trilogie. Für Jolly ist es normal auf dem Wasser zu, mit Piraten zu segeln und in Seeschlachten zu ziehen. Doch gerät ihr Schiff in einen Hinterhalt und nur sie kann sich retten. Auf einer kleinen Insel strandet sie und wird von Munk gefunden. Auch er kann über das Wasser laufen. Das Treffen der beiden hat ungeahnte Folgen. Jolly ist 14 Jahre alt und eine Quappe. Dies bedeutet nichts anderes, als das sie als Mensch über das Wasser laufen kann. Seit sie ein kleines Mädchen ist, ist sie mit dem Piratenkapitän Bannon unterwegs. Er ist so etwas wie ihr Vater. Also schmerzt sein Verlust sehr. Sie ist das raue Leben unter Piraten gewohnt und das kommt ihr oft zu Gute. Die Charaktere sind einfach genial. Es gibt welche, von denen man relativ schnell viel zu lesen bekommt, andere bleiben geheimnisvoll. Doch jeder Charakter hat seinen Charme und seine Eigenheiten. So wirken sie sie real und man kann sich schnell für oder gegen sie entscheiden. Es gibt einige Fantasywesen und auch Magie zu bestaunen, die man so vielleicht noch nicht kennt. Wie oben schon erwähnt gibt es die Quappen. Das sind Menschen, die in einem bestimmten Zeitraum auf einer Insel geboren wurden. Da gab es ein großes Beben und genau diese Kinder können auf dem Wasser laufen. Aber es gibt auch andere Meerwesen, wie Klabauter und fiese Gestalten aus dem Malstrom. Man ist sofort mitten im Geschehen und erlebt eine Seeschlacht. So wird man gleich mitgerissen und erfährt mit Jolly und Munk immer mehr über Karibik und ihre Geheimnisse. Zwar geschieht dies nur Stückchenweise, aber so bleibt es spannend und geheimnisvoll. Man weiß einfach nicht unbedingt was als nächstes passiert. Es gibt auch ruhigere Passagen oder vielleicht nicht so interessante, aber sie passen zum Buch. Man kann es schön und angenehm durchlesen. Zum Ende hin wird es dann noch einmal richtig spannend und es gipfelt richtig in einen Höhepunkt. Es regt aber dazu an, gleich weiter lesen zu wollen. Das Cover zeigt ein raues Meer. Vorne sieht man Piratenmädchen über das Wasser laufen und hinten ein Schiff fahren. Das Mädchen könnte prima Jolly sein und passt super zum Titel bzw. zum Buch selbst. Auch das Buch liegt schon länger auf meinem SuB. Von Kai Meyer habe ich schon die Merle-Trilogie gelesen und wollte noch mal etwas von ihm lesen. Dabei kam mir dann „Die Wellenläufer“ in die Finger. Ich mag einfach seinen Schreibstil. Auch hier wurde ich gleich in den Bann geschlagen und konnte das Buch kaum weglegen. Nach dem Ende bin ich froh, dass der zweite Band hier schon liegt und ich einfach nur danach greifen muss. Falls ihr euch wundert, ich habe noch die alte Version. Mittlerweile gibt es nur noch das Taschenbuch zu kaufen. Das Hardcover kann man nur noch gebraucht kaufen. Es gibt 5 von 5 Wölfen!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte eilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2486
  • Karibisch stark

    Die Wellenläufer

    ElenorAvelle

    17. October 2016 um 18:51

    Die Geschichte um das Piratenmädchen Jolly ist eine schöne Mischung aus Fantasy und Mythologie Elementen, verpackt in karibischem Flair. Gruselig, aufregend und einfach mal anders. Ein Abenteuer bei dem man manchmal meinen könnte das Meer zu riechen.

  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392

    annlu

    07. September 2016 um 13:57
    Tatsu schreibt Es wäre schön, wenn Unnatural History als Türkis durchgehen würde! Das wäre mein einziges Buch in dieser Farbe (und ich hatte es noch nicht mal auf den Schirm, weil ich es jetzt nicht so ...

    Ich hab das auch hier und noch nicht gelesen... würde mich also auch freuen. Ansonsten habe ich in meiner riesen Bibliothek an fantasy einiges gefunden (aber fast alles schon gelesen - außerdem ...

  • Fragefreitag mit Kai Meyer am 11.03. zu "Die Seiten der Welt - Blutbuch"

    Die Seiten der Welt - Blutbuch

    Marina_Nordbreze

    Fragefreitag mit Kai Meyer Endlich ist es soweit! Nach langer Wartezeit erscheint nun mit "Die Seiten der Welt – Blutbuch" endlich das große Finale der bibliomantischen Reihe "Die Seiten der Welt"! Erfahrt, wie die Geschichte rund um Furia weitergeht und ob es ihr schlussendlich gelingt, das untergegangene Sanktuarium zu retten!Nutzt die Gelegenheit und stellt Kai Meyer zum Abschluss seiner "Die Seiten der Welt"-Reihe all die Fragen, die euch unter den Fingernägeln brennen!Mehr zum Buch:Das dritte Buch des Spiegel-Bestsellers DIE SEITEN DER WELT von Erfolgsautor Kai Meyer um die junge Bibliomantin Furia. Das Ende der bibliomantischen Welt? „Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“ Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt stoppen kann und dass sie dafür womöglich einen sehr hohen Preis zahlen muss. Und sie braucht Hilfe … Sie waren in dieser Nacht nach London gekommen, um mehr über die rätselhafte Gefahr in der Tiefe herauszufinden. Beim Untergang des Sanktuariums hatten die Ideen Furia verschlungen – Furia Salamandra Faerfax, letzte Bibliomantin des Hauses Rosenkreutz, gerade mal sechzehn Jahre alt und seit Tagen verschollen. Möglicherweise tot. Nur dass Isis das nicht wahrhaben wollte. Sie würde alles tun, um Furia wiederzufinden oder Gewissheit über ihr Schicksal zu erlangen. Und ihr blieb nicht viel Zeit.Gemeinsam mit FISCHER FJB vergeben wir unter allen Fragestellern 10 Exemplare von "Die Seiten der Welt – Blutbuch"!Mitmachen lohnt sich!Wir wünschen euch viel Spaß beim Fragefreitag!

    Mehr
    • 315
  • Die Wellenläufer - Ein gelungener Auftakt!

    Die Wellenläufer

    -nicole-

    Band 1 der Wellenläufer-Trilogie. Vierzehn Jahre ist es her, als ein mysteriöses Beben die Karibik erschütterte. Kurz darauf kamen Kinder mit einer besonderen Fähigkeit auf die Welt: Sie können über das Wasser gehen. So auch das Mädchen Jolly, die unter dem Schutz von Pirat Captain Bannon aufgewachsen ist. Sie glaubt, die letzte Wellenläuferin zu sein. Nach einem schrecklichen Ereignis lernt sie Munk kennen, der ebenfalls diese Fähigkeit besitzt. Auch ist ihm ein besonderer Zauber vertraut - die Muschelmagie. Bald stehen den beiden jedoch düstere Zeiten bevor: Ein gewaltiger Mahlstrom erhebt sich im Atlantik, der gefährliche Boten aussendet mit dem Ziel, Jolly und Munk und damit die beiden letzten Wellenläufer zu vernichten. Zugleich kann dies das Ende der karibischen Inseln bedeuten, wenn der Mahlstrom es schafft, seine ganze Macht zu entfalten. Anscheinend können nur die beiden Jugendlichen dies verhindern. Gemeinsam mit einigen Verbündeten steht ihnen eine abenteuerliche und zugleich gefährliche Reise bevor... "Die Welt war in Aufruhr, und im Zentrum dieser Veränderungen drehte sich irgendwo in den Weiten des Ozeans ein gigantischer Mahlstrom." - (aus dem Kapitel 'Die Tiefen Stämme') Man taucht sofort in die Geschichte ein, die schon spannend beginnt. Hauptfigur ist die vierzehnjährige Jolly, die eine besondere Fähigkeit besitzt: Die kann über das Meer gehen. Eine sympathische und interessante Hauptfigur, die mir sofort ans Herz gewachsen ist. Durch den angenehmen Schreibstil lässt sich die Geschichte sehr gut lesen, auch die Schauplätze sind bildlich und genau beschrieben, sodass man sich wirklich mitten in der Karibik befindet. Mein Fazit: Ein gelungener Auftakt der Wellenläufer Trilogie! Eine wundervolle Geschichte voller Abenteuer und Magie, die mich sehr begeistert hat. Wie auch schon in seinen anderen Romanen hat Autor Kai Meyer auch hier wieder wunderbare Fantasy erschaffen; tolle Figuren und Fantasy-Elemente an den richtigen Stellen, die zusammen mit dem "Piraten-Flair" eine tolle Geschichte ergeben. Sehr beeindruckend ist das Ende, das sehr neugierig auf den zweiten Band macht. Mir hat es unheimlich gut gefallen, daher eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 3

    -nicole-

    17. November 2015 um 13:01
  • Leserunde zu "Wellenläufer - Trilogie in einem Band! (Die Wellenläufer - Die Muschelmagier - Die Wasserweber)" von Kai Meyer

    Wellenläufer-Trilogie

    Lisbeth0412

    Hallo zusammen, das Wichtigste zu Anfang. Ich verlose KEINE Bücher. Ich möchte einfach nur mal selbst eine solche Leserunde "leiten" und habe mich soeben in meinem Schrank umgeschaut und gedacht, dass ich gern mal wieder die Wasserläufer-Trilogie lesen wollen würde. Sehr gern würde ich mich auch mal dazu austauschen. Meinen Mann zur Fantasy zwingen, will ich nämlich nicht *fg* Falls ihr also ab dem 1. September Lust habt mitzulesen, dann würde mich das sehr freuen. Ich würde vorschlagen, dass jedes Buch etwa einen Monat Zeit bekommt gelesen zu werden. Vlt fallen uns zwischendurch noch irgendwelche Aufgaben ein, die wir dazu machen könnten. Bis bald! Eure, Lisbeth PS: Ich würde versuchen für jeden, der mitmacht, einen Sammelbeitrag bei den Rezensionen zu erstellen (wenn wir zum Ende des ersten Bandes gekommen sind).

    Mehr
    • 3
  • gespannt wie es weiter geht

    Die Wellenläufer

    Buecher-Liebe

    05. October 2014 um 11:55

    Ein wirklich toller Auftakt einer Triologie!!!! Die Meereswelt und deren mystische Bewohner ziehen wirklich sehr in ihrem Bann. Man liest udn liest und hofft sie besiegen den Mahlstrom und Jolly und Munk schaffen es, ihre Stadt zu retten. Beeindruckend toll beschriebene fantastische Welt mit den kleinen und großen aha Erlebnissen. Nicht nur für Kinder ein absolutes Leseerlebnis, sondern auch Erwachse tauchen in diese wundervolle Welt ein und werden gefesselt.

    Mehr
  • Mehr ein Kinderbuch aber ganz nett...

    Die Wellenläufer

    AndreaaerdnA

    10. September 2014 um 13:23

    Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen. Vierzehn Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer - und kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken. Beide erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, dessen Boten Verderben über die Inseln bringen - und Jagd auf die Wellenläufer machen. Nur Jolly und Munk können den Strudel zwischen den Welten schließen. Aber der Weg dorthin ist lang, gefahrvoll und wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellen. (Klappentext)   Mir wurde das Buch zwar von mehreren (gleichaltrigen) Freundinnen empfohlen, aber letztendlich fand ich es etwas zu Kinderbuchmäßig... Einfach weil mir manche Sachen zu abgedreht und die Hauptperson etwas zu trotzig war. Mit Munk bin ich eigentlich ganz gut zurecht gekommen, aber Jolly hat mich ne Weile wirklich genervt... Dafür, dass sie erst 14 ist, ist sie schon sehr selbstbewusst und kann ne Menge und denkt aber trotzdem nicht nach bevor sie was macht und hat so ihren eigenen Kopf. Ist von Zeit zu Zeit etwas bockig... Außerdem hat der Autor wirklich ein paar echt komische Ideen ._. Also ich hab schon mehr von Kai Meyer gelesen und fand die Arkadien Trilogie richtig richtig gut, aber hier ._. z.B. der Hexhermetische Holzwurm?? Den ich auf jeden Fall nicht sehr leiden konnte ._. Und allgemein passiert irgendwie relativ wenig auf den ungefähr 400 Seiten!! Das Finale ist schon ganz cool aber irgendwie hat mir bei dem ganzen Buch noch was gefehlt, was mich begeistert ._. Der Schreibstil ist dafür echt gut und ließt sich auch echt leicht und vor allem schnell!! Hab für das Buch einen Tag gebraucht ._.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wellenläufer" von Kai Meyer

    Die Wellenläufer

    bibliophilist1985

    Es ist Meyer höchst anzurechnen, Jugendliteratur auf so hohem Niveau zu erschaffen, dass sich ein beträchtlicher Teil der Leser als seiner Zielgruppe mehr als entwachsen bezeichnen kann. Eine herrliche, keine Atempause gönnende Aneinanderreihung von kreativen Ideen, witzigen Dialogen und teilweise historischen Fakten in der Chimäre aus Piratenroman, Abenteuergeschichte und Fantasy.  Wie so oft bei Autoren mit der Tendenz zum Vielschreiben fragt man sich nach dem Geheimrezept, dass es ihnen ermöglichst auf konstant hohem Niveau den Erwartungen der lesenden Gefolgschaft gerecht zu werden. So lebendig und detailverliebt, voller Wortwitz und mit einer, in dieser Literaturgattung sonst leider viel zu selten, weiblichen Hauptprotagonistin gestaltet sich die Meyersche Weltenschöpfung als immer neue Kreaturen, Schauplätze und Handlungswendungen aus dem Hut zaubernde, famose Achterbahnfahrt ohne jegliche Durststrecke. Wären doch alle international erfolgreichen oder als Filmvorlagen verwendeten Kinder- und Jugendbücher von solchem Format und ohne Klischees oder Stereotypen, müsste man der nächsten Generation die Bücher gewaltsam aus ihren lesesüchtigen Fingern reißen.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Die Wellenläufer" von Kai Meyer

    Die Wellenläufer

    Niob

    Hallo zusammen,

    im Kampf gegen den SuB möchten wir zusammen Die Wellenläufer von Kai Meyer lesen.

    Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wenn ihr euch uns anschließen möchtet, seid ihr herzlich willkommen!

    Beginn: 04.04.14

    • 67
  • Wilde Piraten auf der See

    Die Wellenläufer

    Moonwishes

    19. June 2014 um 09:05

    In einer Stadt in der Karibik passiert nach einem großen Beben etwas ungewöhnliches: die Neugeborenen werden mit der Fähigkeit übers Wasser zu gehen geboren. Jahre später treffen sich Jolly, das Piratenmädchen, und Munk, der ruhige Bauernjunge. Beide können übers Wasser gehen und denken sie sind die einzigen, die überlebt haben, als die Menschen jagd auf die Wellenläufer gemacht haben. Dann werden Munks Eltern vom gewaltigen bösartigen Mahlstrom getötet - die Kinder müssen fliehen, mit der Unterstützung des geheimnisvollen Geisterhändlers. Jolly und Munk sollen die Welt retten vor der Zerstörung das dieses mysteriöse Monster bringt. Die Geschichte wurde hauptsächlich für Jugendliche geschrieben. Dies äußert sich auch stark im Satzbau und der einfachen Sprache. Doch selbst für Erwachsene birgt dieses Buch wunderbare Lesestunden. Die Freundschaft zwischen den beiden so verschiedenen Hauptcharakteren ist wunderbar zu beobachten und wie es bei Meyer üblich ist, bringt er amüsante, witzig und spannende Nebencharaktere mit ein, die die Geschichten bei ihm wie immer vollkommen machen. Lediglich das Ende gefiel mir nicht, da die so starke Freundschaft plötzlich durchbrochen wurde, aber ich denke, das wird sich im weiteren Verlauf der Geschichte schon zeigen :D Es handelt sich ja hier um den ersten Teil einer Triologie. Das Cover gefällt mir nicht gerade, es sieht eher aus wie ein schlechter Animationsfilm - das alte, gezeichnete cover passte besser und sah um einiges schöner aus. Ich würde euch das Buch zuherzen legen. Es macht Spaß und rührt einen auf der einen Seite, während es einem auf der anderen Seite herzzerreißend zum lachen bringen kann. Eine tolle Mischung!

    Mehr
  • Johoho und 'ne Buddel voll Rum...

    Die Wellenläufer

    parden

    JOHOHO UND ´NE BUDDEL VOLL RUM... Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen. Vierzehn Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer. Und er kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken. Jolly und Munk erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, der Verderben über die Inseln bringt – und Jagd auf die Wellenläufer macht. Nur Jolly und Munk können den Strudel zwischen den Welten schließen. Aber der Weg dorthin ist lang, gefahrvoll und wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellen... Ein bisschen wie eine Mischung aus Pippi Langstrumpf und Fluch der Karibik mutet dieser erste Band der Trilogie um die Wellenläufer an.  Zu Beginn ist das Büch sehr spannend, weil die Geschehnisse in Gang kommen und Jolly und Monk aus ihrem gewohnten Umfeld herausreißen. Dadurch lernen sie sich und ihre Fähigkeiten allmählich kennen - und die Aufgabe, die ihnen bevorsteht. Der Geisterhändler, eine dunkle Gestalt in einem weiten Kapuzenmantel und stests mit hochgezogener Kapuze, macht die beiden mit einigen mysteriösen Geheimnissen vertraut. Auf dem Weg zu ihrer Aufgabe geraten sie immer wieder in Gefahr, wodurch die Spannung der Handlung wieder steigt. Doch wann erkennen sie den Ernst der Lage? Die Sprache Kai Mayers ist einfach und der Zielgruppe (jüngere Jugendliche von 12 - 15 Jahren) angemessen, dabei aber auch überaus bildhaft, was mir gut gefallen hat. Die Charaktere sind noch eher eindimensional, doch haben sie immerhin drei Bände lang Zeit, sich zu entfalten. Spannung, Humor und beschreibende Passagen halten sich hier die Waage, so dass mich das Buch zwar nicht vom Hocker gehauen, jedoch auch nicht gelangweilt hat. Wenn man Fantasy, Piratengeschichten und Jugendbücher mag, ist man mit diesem Buch gut bedient. Quappen, Piratenprinzessinnen, Klabauter, Geister und freche Holzwürmer begegnen dem Leser hier und sorgen für eine bildgewaltige Geschichte. Auch wenn ich nicht mehr zur eigentlichen Zielgruppe gehöre, möchte ich wissen, wie sich die Geschehnisse um Jolly und Monk weiter entwickeln, so dass ich sicherlich auch bald noch Band 2 und 3 lesen werde. 3,5 Sterne würde ich vergeben, wenn es ginge - doch der freche Holzwurm hat mich so zum Lachen gebracht, dass ich nach oben hin aufrunde. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Fortsetzung! © Parden Die Wellenläufer-Trilogie: 1. Die Wellenläufer 2. Die Muschelmagier 3. Die Wasserweber

    Mehr
    • 8
  • Trilogiebeginn, der mich noch nicht so recht überzeugen konnte

    Die Wellenläufer

    PMelittaM

    11. April 2014 um 17:32

    Jolly lebt seit ihrer frühesten Kindheit mit dem Piraten Bannon und seiner Mannschaft in der Karibik, sie ist eine sogenannte „Quappe“, das heißt, sie kann auf dem Wasser gehen, was sehr hilfreich dabei ist, andere Schiffe zu erobern. Eines Tages treffen sie auf eine anscheinend leichte Beute, doch dies ist ein gewaltiger Irrtum. Einzig Jolly kann entkommen. Sie landet auf einer einsamen Insel, wo sie auf Munk trifft, der wie sie auf dem Wasser laufen kann. Bisher dachte Jolly, sie sei die einzige, die das kann. Leider aber wecken „Quappen“ mit ihrem Talent gewisse Begehrlichkeiten bei anderen und so ist nicht nur Jolly auf der Insel gelandet, sie hat auch Tod und Verderben mitgebracht – und bald sind sie und Munk auf der Flucht. Dieser Roman lag schon jahrelang auf meinem Stapel ungelesener Bücher, meiner Tochter hatte er gut gefallen und ich sollte ihn auch lesen. Da in einem Bücherforum eine Leserunde dazu angeboten wurde, war das für mich die Möglichkeit, endlich mit dem Lesen anzufangen. Ziemlich schnell war mir klar, warum ich nicht früher gelesen hatte: Ich bin einfach kein Fan des Piraten-/Karibiksettings, jedenfalls nicht bei einem Kinder-/Jugendbuch. Nun ja, so hoffte ich darauf, dass das Magisch-Mystische überwiegen würde, da ja schon Jollys und Munks Wasserlauf-Talent dazu zählt. Leider ist das nicht der Fall. Sicher gibt es auch einige Szenen, die die Magie in den Vordergrund rücken oder in denen mystische Wesen erscheinen, in meinen Augen gibt es aber viel zu viele Szenen, die zum Piratensetting gehören, so treffen wir auf andere Piratenkapitäne, laufen durch Piratenstädte oder sind bei Seeschlachten und Verfolgungsjagden auf dem Meer dabei. Zudem ist Jolly eben eine waschechte Piratin und lebt und denkt entsprechend. Die Charaktere sind eher oberflächlich beschrieben, was bei einem Abenteuerbuch für Kinder und Jugendliche aber ok ist, denn der Fokus liegt da ganz klar auf Spannung und weniger auf Charakterstudie. Zu meinen persönlichen Favoriten zählen Munk, der sich zu einem sehr ambivalenten Charakter zu entwickeln scheint und der sogenannte „Geisterhändler“, der sehr geheimnisvoll wirkt. Auch unter den Nebenfiguren gibt es ein paar, die womöglich noch für Überraschungen gut sind, denn dieser Roman ist ja erst der erste einer Trilogie. Deshalb und weil der Roman mit einer Szene endet, die Lust auf mehr macht (und ich die anderen Bände eh schon hier liegen habe), werde ich auf jeden Fall die Trilogie zu Ende lesen. Möglicherweise wird das von mir eher ungeliebte Piratenszenario bald von einem Magieszenario abgelöst … Ein Roman, der es mir schwer macht, ihn gerecht zu bewerten. Mir persönlich ist er stellenweise zu langweilig und das Setting kann mich eher nicht reizen, viele andere aber werden begeistert sein. Da Rezensionen und Bewertungen aber subjektive Meinungen sind, vergebe ich durchschnittliche 3 Sterne. Wer gerne Abenteuerbücher für Kinder und Jugendliche (empfohlen wird das Buch für 12 – 15 Jahre) liest, es nicht unbedingt realistisch braucht und dem Piratensetting etwas abgewinnen kann, sollte ruhig einen Blick riskieren.

    Mehr
  • Beute voraus! Alle Mann an Deck!

    Die Wellenläufer

    Niob

    07. April 2014 um 20:53

    Inhalt: Die 14jährige Waise Jolly ist nicht nur außergewöhnlich weil sie von der Mannschaft eines Piratenschiffes aufgezogen wurde, sondern weil sie über Wasser laufen kann, wie andere über eine Straße. Als ihr Schiff in einen Hinterhalt gerät, muss Jolly flüchten und wird auf der abgelegenen Insel, auf der Munk mit seinen Eltern lebt, an Land gespült. Auch Munk ist besonders, denn er ist nicht nur eine Quappe wie Jolly, sondern kann mithilfe von Muscheln Magie wirken. Im Kampf gegen den Mahlstrom, einer Öffnung in eine andere Welt, werden die beiden zur letzten Hoffnung, denn nur sie können ihn schließen. Meinung: Die Wellenläufer ist der Auftakt einer Trilogie von Kai Meyer. Zuerst muss ich erwähnen, dass ich eigentlich ein Jugendbuch erwartet hatte, stattdessen handelt es sich eigentlich mehr in ein Kinderbuch. Entsprechend mangelt es den beiden Hauptfiguren etwas an Tiefgang, was ich sehr schade fand. Ein bisschen mehr hätte nicht geschadet, vor allem da auch viele Nebenfiguren wirklich Potenzial haben. Hätte man ihnen etwas mehr Aufmerksamkeit gewidmet, hätte das Buch wirklich toll sein können. Das Karibik-/Freibeutersetting hat mir seht gut gefallen und kam authentisch beim Leser an. Ich hatte während des Lesens Piratenlieder im Ohr und konnte praktisch die Wellen rauschen hören. Die Geschichte selbst ist abenteuerlich und wird nie langweilig, auch wenn sich die Ereignisse manchmal fast überstürzen. Der Einstieg gelingt leicht, die Balance zwischen spannenden Ereignissen und Erklärungen passt perfekt. Der Stil von Kai Meyer ist gewohnt flüssig und auch wieder der Geschichte angemessen. Manchmal kann er mit Worten zaubern, was ihn wohl auch so erfolgreich macht. Leider hat mir diesmal etwas der Humor gefehlt. Gerade für ein Kinderbuch hätte da etwas mehr kommen können. Fazit: traumhaftes Karibikflair und rasante Story, aber leider konnten mich die Charaktere nicht mitnehmen. 3,5 Sterne für einen soliden Auftakt, der junge Leser mit Sicherheit begeistern kann.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks