Kai Meyer Die Wolkenvolk Trilogie

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wolkenvolk Trilogie“ von Kai Meyer

Das Mädchen Nugua wächst unter Drachen auf, bis diese eines Tages spurlos verschwinden. So beginnt sie ihre lange Suche in den Weiten Chinas. Sie begegnet unsterblichen Magiern, fliegenden Schwertkämpfern und Niccolo, dem Jungen mit den goldenen Augen, der selbst auf der Suche nach den Drachen ist. Zu ihnen gesellt sich bald der merkwürdige Feiqing, der halb Drache, halb Mensch zu sein scheint. Atemlos jagen Nugua und ihre Gefährten den Drachen hinterher, um die Welt vor dem Untergang zu bewahren. Doch wer wird den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen? Die Hörspielinszenierung von Kai Meyers Bestseller-Trilogie begleitet die mutigen Protagonisten quer durch ein fantastisches China in die mächtigen Himmelsberge. Die Welt der Drachen erwacht zum Leben! (Laufzeit: 6h 14)

Sehr starkes Zusammenstreichen der Buchvorlage...aber geniale akustische Umsetzung! http://irveliest.wordpress.com

— Irve
Irve

Stöbern in Fantasy

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Spannend und Emotional

Agata2709

Coldworth City

Mir hat das gewisse Etwas gefehlt und die Charaktere hatten leider nicht den gewohnten Tiefgang. Ich war etwas enttäuscht.

Sarahs_Leseliebe

Die Magie der Lüge

Die neuen Charaktere bringen neuen Schwung und neue Geschichten mit, konnten mich aber leider nicht so gut mitziehen, wie die vorherigen.

denise7xy

Der Galgen von Tyburn

Aaronovich kehrt mit diesem Band zu alter Größe zurück. Spannend, humorvoll und gut durchdacht.

Morag_McAdams

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Opfermond ist ein Roman, den man nicht so einfach wieder aus den Händen legen kann.

Kitsune87

Die Stadt der verbotenen Träume

Wow.. mal was völlig anderes.. Interpetationen sind erlaubt ;)

littleturtle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • *+* Geniale akustische Umsetzung *+*

    Die Wolkenvolk Trilogie
    Irve

    Irve

    . . Liebe Lauschfreunde, Niccolo gehört dem Wolkenvolk an, das auf einer verfestigten Wolke lebt. Doch die Stabilität dieser Wolke, die seit Jahrhunderten durch Aetherpumpen genährt wird, scheint der Vergangenheit anzugehören. Denn die Aetherpumpen versagen plötzlich ihren Dienst. Die Wolke sinkt herab und Niccolo bleibt nichts anderes übrig, als sich auf den Erdboden zu wagen. Er muss unbedingt Drachen finden. Denn sie sind die einzige Möglichkeit, die Heimstätte des Wolkenvolkes zu retten – Drachen stoßen den Aether aus, der die Stabilität der Wolke nährt. Auf seinem Weg trifft er auf das Mädchen Nugua. Sie ist ebenfalls auf der Suche nach den Drachen. Nugua ist unter ihnen aufgewachsen. Bis sie plötzlich verschwanden… Niccolo und Nugua schließen sich zusammen und erleben großartige Abenteuer, treffen auf verschiedene phantastische Wesen und Kreaturen, haben Kämpfe zu bestehen und müssen erkennen, dass nicht jeder das ist, was er vorzugeben scheint…. Der Weg, den sie zu gehen haben, ist kein leichter. Die Idee, auf einer verfestigten Wolke zu leben, fasziniert mich – selbst wenn es nur Fiktion ist. Niccolo mochte ich auf Anhieb und begleitete ihn gerne auf seiner Suche nach dem Aether, hoffte, dass er sein Volk würde retten können. (Die Originalrezension ist auf meinem Bücherblog erschienen: https://irveliest.wordpress.com/2016/03/19/kai-meyer-die-wolkenvolk-trilogie-hoerspiel/). Ich war auch mit Nugua, denn sie war mir ebenfalls schnell ans Herz gewachsen. Aber auch viele der anderen Kreaturen mochte ich sehr – selbst einige der bösen Charaktere übten einen großen Reiz auf mich aus. Und so war es kein Wunder, dass ich dieses großartige Hörspiel in kurzer Zeit verschlang. Neben der lebendigen, überzeugenden Leistung der verschiedenen Sprecher konnte mich auch die grandiose Geräuschkulisse für sich gewinnen. Egal, was die Charaktere taten, egal, wo sie waren – sobald es eine Möglichkeit der entsprechenden akustischen Unterstützung gab, wurde diese umgesetzt. Dieses „wie live dabei“ Gefühl erzeugte teilweise sehr intensive Bilder im Kopfkino. Einen mitreißenden Effekt hatte auch die musikalische Untermalung des Abenteuers. Ich gehe da völlig mit der Aussage der Westdeutschen Zeitung konform: „Schon nach kurzer Zeit wähnt sich der Zuhörer selbst in fernen, flirrenden Welten – fern von Raum und Realitäten unserer Gegenwart.“ Die drei Bücher „Seide und Schwert“, „Lanze und Licht“ und „Drache und Diamant“ aus der Feder Kai Meyers bilden die Grundlage für dieses märchenhafte Hörspiel. Es ist nicht verwunderlich, dass vieles an Informationen auf der Strecke bleibt, wenn über 1200 Seiten Roman auf etwas mehr als 6 Stunden Erlebnishören gekürzt werden. An einigen Stellen ging mir die Handlung zu rasant voran und ich hatte nicht immer genügend Zeit, mich mit den Charakteren vertraut zu machen. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Die Geschichte ist einfach zauberhaft… und auf die Trilogie in Buchform bin ich nun auch sehr neugierig geworden! Inhalt Das Mädchen Nugua wächst unter Drachen auf, bis diese eines Tages spurlos verschwinden. So beginnt sie ihre lange Suche in den Weiten Chinas. Sie begegnet unsterblichen Magiern, fliegenden Schwertkämpfern und Niccolo, dem Jungen mit den goldenen Augen, der selbst auf der Suche nach den Drachen ist. Zu ihnen gesellt sich bald der merkwürdige Feiqing, der halb Drache, halb Mensch zu sein scheint. Atemlos jagen Nugua und ihre Gefährten den Drachen hinterher, um die Welt vor dem Untergang zu bewahren. Doch wer wird den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen? Die Hörspielinszenierung von Kai Meyers Bestseller-Trilogie begleitet die mutigen Protagonisten quer durch ein fantastisches China in die mächtigen Himmelsberge. Die Welt der Drachen erwacht zum Leben! Das Hörspiel auf der Grundlage von Kai Meyers „Wolkenvolk Trilogie“ ist im Februar 2009 unter der ISBN-Nr. 978-3-86717-403-9 bei „der Hörverlag“ erschienen. Das Hörspiel umfasst 6 CDs mit einer Gesamtlaufzeit von 6 Std 14 Min und wird für Hörer ab 10 Jahren empfohlen. Sprecher „Hervorragende Sprecher wie Peter Kaempfe, Christoph Zapatka, Raiko Küster, Jana Schulz und Konstantin Graudus machen aus den Hörspielen ein Erlebnis.“ Quelle: Randomhouse

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Die Alchimistin" von Kai Meyer

    Die Alchimistin
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Vor über 10 Jahren (1998) erschien zum ersten Mal der Roman "Die Alchimistin" des damals noch nicht ganz so bekannten Autors Kai Meyer. Dieses Buch verhalf ihm allerdings zum Durchbruch und da im kommenden Frühjahr nun endlich der dritte Band der Reihe erscheint, war dies Anlass genug um die ersten beiden Bände noch einmal komplett zu überarbeiten (weitere Informationen dazu findet ihr im Thema "Informationen & Diskussion zur Neuauflage"). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- Zum Inhalt: "Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder - den mysteriösen Gillian. Gemeinsam geraten die beiden in einen Krieg zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte über dauert hat..." Leseprobe: http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=372825&isbn=9783453471115 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Wir suchen nun also für alle Fans von "Arkadien erwacht", für alle Fantasyleser und diejenigen, die auch gerne einmal reinschnuppern möchten, 25 Testleser für die Neuauflage von "Die Alchimistin". Im November wird dann noch eine zweite Leserunde für "Die Unsterbliche" starten - den zweiten überarbeiteten Band. Diese Leserunden werden von Kai Meyer begleitet, d.h. er wird im entsprechenden Abschnitt gerne Eure Fragen zu den Büchern beantworten. Und wer noch nicht genug vom Autor hat, am 02. November könnt Ihr ihn bei uns in München treffen oder ihn am Bildschirm bei seiner Livestreamlesung begleiten: http://www.lovelybooks.de/lesung/kai-meyer Bewerbt Euch für die Testleserunde zu "Die Alchimistin" bitte mit einem Kommentar, warum ihr das Buch gerne lesen möchtet, bis einschliesslich 30. Oktober 2011. Weitere Informationen zum Autor und den Büchern findet Ihr hier: http://www.kaimeyer.com/ http://www.facebook.com/kaimeyeroffiziell Verlagsseite zu "Die Alchimistin" (Teil 1): http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=372825 Verlagsseite zu "Die Unsterbliche" (Teil 2): http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=372822

    Mehr
    • 570
  • Frage zu "Die Gilde der schwarzen Magier, Die Trilogie" von Trudi Canavan

    Die Gilde der schwarzen Magier, Die Trilogie
    Tamara

    Tamara

    Hallo Leute :) Mal wieder ein Buch gesuchtet und viel zu schnell durchgelesen. Bin gerade also auf Entzug ;) Historischer All-Age Fantasy in 100% Fantasiewelt bevorzugt. ZB die Reihe "Die Gilde der schwarzen Magier" hat mich gefesselt. Irgendwelche Empfehungen? LG

    • 9
  • Rezension zu "Die Wolkenvolk Trilogie" von Kai Meyer

    Die Wolkenvolk Trilogie
    Alice93

    Alice93

    17. January 2011 um 00:30

    Eines der tollsten Hörbücher,oder viel mehr Hörspiel,dass ich besitze. Dieses Hörspiel nimmt den Hörer mit nach China,wo die Geschichte von Kai Meyer spielt. Getragen wird das ganze von verschiedenen Sprechern,passenden Geräuschen oder einem Orchester,welches die jeweilige Stimmung untermalt. Kai Meyer entführt seine Leser,oder in diesem Fall Hörer,in eine andere,unglaubliche Welt in der Menschen auf Wolken leben,die von dem Atem der Drachen gefestigt sind.Als die Drachen eines Tages auf unerklärliche Weise verschwinden beginnen die Wolken zu sinken und das Wolkenvolk schwebt in Gefahr. Nugua,die als Mensch bei den Drachen aufgewachsen ist,begibt sich mit Niccolo auf die Suche nach den Drachen. Ein spannendes Abenteuer,nicht nur für jüngere Hörer.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wolkenvolk Trilogie" von Kai Meyer

    Die Wolkenvolk Trilogie
    AllesSchwarz

    AllesSchwarz

    01. November 2010 um 22:42

    Da ich eher zu den Hörbuch hörern gehöre, kann ich wenig zur Qualität des Hörspiels sagen. Aber mir hat es sehr gut gefallen. Es kam mir stimmlich solide vor, die Geschichte konnte mich begeistern und es hat mir Spaß gemacht zuzuhören. Da ich eher kein Jugendfantasy Leser/Hörer bin und auch die dazu gehörigen Bücher nicht kenne, kann ich zu den Kürzungen nichts sagen. Mir fehlte aber nicht wirklich was in der Geschichte, um sie zu verstehen, somit erscheinen mir die Kürzungen in Ordnung. Aber da ich seit kurzer Zeit Kai Meyer als tollen Autor entdeckt habe, versuche ich mir jetzt einen Überblick zu verschaffen, sowohl was die Hörbücher als auch die Bücher betrifft. Und mir hat dieses Hörspiel Lust auf weitere gemacht. Normalerweise sind Drachen und China nicht gerade meine bevorzugten Handlungsstränge, eher das Gegenteil. Aber es hat mir doch großen Spaß gemacht, dieser Geschichte zu lauschen :))

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wolkenvolk Trilogie" von Kai Meyer

    Die Wolkenvolk Trilogie
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 11:56

    China 1760: Nugua wurde als kleines Baby als Drachenopfer ausgesetzt, aber die Drachen fraßen das kleine Mädchen nicht, ganz im Gegenteil, sie nahmen es in ihre Gruppe auf, zogen es groß und benannten es nach der Göttin der Drachen. Nugua fühlt sich selber mehr als Drache, denn als Mensch. Eines Tages jedoch sind die Drachen verschwunden und Nugua ganz allein. Sie beschließt ihre Familie zu suchen. Auf ihrer reise trifft sie Niccolo. Er hat die Augen eines Drachen, denn sein Volk lebt auf einer Wolke die mitteln der von Leonardo erfundenen Ätherpumpen um die Erde reist. Aber der Äther, der Atem der Drachen, ist versiegt und die Wolke abgestürzt. Gemeinsam machen sich Nugua und Niccolo auf die gefährliche Suche nach den verschwundenen Drachen. Dieses Hörspiel (nicht Hörbuch) ist eigentlich bereits 2007 in 3 Teilen erschienen: Seide und Schwert: Das Wolkenvolk 1Lanze und Licht. Das Wolkenvolk: Das Wolkenvolk 2Drache und Diamant: Das Wolkenvolk 3 - 2 Audio-CDs Nun, zwei Jahre später endlich die Gesamtausgabe des Hörspiels in 6 CDs. Mit dieser Trilogie entführt Kai Meyer die Hörer dieses Hörspiels in die chinesische Mythologie. Inspiriert von chinesischen Actionfilmen wie Tiger & Dragon - Der Beginn einer Legende (2 DVDs) oder Hero mit Kämpfern die über Baumwipfel rennen und wie Federn schweben ist das Buch Chinesische Kampfkunst in Worte gefasst. Die Wolkenvolk Trilogie ist insgesamt deutlich schwächer als z. Bsp. die Merle Trilogie. Das Hörspiel hingegen ist leider deutlich schwächer als die Bücher. Gerade zu beginn der Geschichte, als es um die Charakterisierungen der Personen geht wurde deutlich gekürzt, dieser gehetzte Eindruck verliert sich jedoch ab CD 3, da sind die Kürzungen nicht mehr so stark zu spüren. Die Sprecher sind eher unbekannte, unverbrauchte, junge Stimmen, die nicht wie in vielen kommerziellen Hörspielen schon zu beginn mit einschlägigen Rollen wie typischer Bösewicht oder der schöne Held in Verbindung gebracht werden. Das ist einerseits sehr erfrischend, andererseits merkt man stellenweise schon ein wenig, dass es den Sprechern an Erfahrung mangelt und sie wirken teilweise ein wenig leblos und steif. Die Geräuschkulisse ist sehr sparsam und auch einen wirklich packenden Soundtrack gibt es nicht. Insgesamt wirkt das Hörspiel wie ein klassisches Radiohörspiel und weniger wie eine direkt für den Audiomarkt hergestellte Produktion. Möglicherweise trägt aber die sparsame Geräuschkulisse und die mangelnde musikalische Untermalung auch ein wenig zum leblosen Eindruck der Produktion bei. Fazit: Solide, gut gemachte Hörspielproduktion mit frischen, unverbrauchten Stimmen. Mit ein wenig zu sparsamer akustischer Untermalung.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wolkenvolk Trilogie" von Kai Meyer

    Die Wolkenvolk Trilogie
    JuliaO

    JuliaO

    21. March 2009 um 22:08

    Deutlich kurzatmiger als die Bücher - durch die starke Kürzung aber auch an manchen Stellen etwas "Holter die Polter"...
    Auf der Packung steht zwar ab 10 - aber ich empfehle es ab 12 Jahren - und nicht vorher! Es ist zwar nicht besonders blutig - aber inhaltlich einfach noch nichts für einen 10jährigen...