Kai Meyer HEX

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(6)
(15)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „HEX“ von Kai Meyer

Nürnberg 1561: Lichterscheinungen über der Stadt versetzen die Menschen in Angst und Schrecken. Ist es Gott, der vom Himmel herabsteigt und Tod und Verderben bringt?

Berlin 1926: Als über den Gletschern Grönlands ein Luftschiff explodiert, sollen zwei deutsche Agenten das Rätsel lösen. Für Sina Zweisam und Max von Poser, die für das Hex, die Abteilung für ungeklärte Kriminalfälle, arbeiten, beginnt eine heikle Mission. Norweger und Dänen führen einen geheimen Krieg; ein Killer, der sich 'Magier' nennt, sucht Vergeltung - und eine finstere Macht plant die Apokalypse.

Echt Spannend! War selbst überrascht, ist das Thema doch eigentlich eher nichts für mich.

— Moonwishes

Hat mich nicht so ganz überzeugt.

— Angelinchen

So gute Ideen und so wenig daraus gemacht, schade.

— draculetta

Stöbern in Krimi & Thriller

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

Wie immer - ein prima Jennerwein

crispin14

Das Böse in deinen Augen

Zufall, Manipulation oder Hexerei, ein Buch voller unheimlicher Begebenheiten rund um ein Waisenkind

Tine13

Höllenjazz in New Orleans

Eindringlich und erfüllt von Jazz

raveneye

Wahrheit gegen Wahrheit

Eine haarsträubende Story um das perfekte Täuschungsmanöver aus Liebe und Manipulation

Tine13

Muscheln, Mord und Meeresrauschen

Spannender Nordseekrimi mit toller Umgebung , einerPrise Humor und sympathischen Charakteren mit Wiedererkennungsfaktor

katze267

Spreewaldrache

Spannender Spreewald-Krimi um eine alte Fehde!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • HEX - Ein UFO-Roman

    HEX

    Moonwishes

    08. January 2018 um 11:12

    Sina und Max sind Mitarbeiter der Abteilung für ungeklräte Kriminalfälle - dem HEX. Als in Grönland ein Luftschiff explodiert und einen unnatürlich großen Krater hinterlässt, sollen beide sich diesen Fall annehmen. Doch während sie dem Rätsel nachgehen, passieren in Berlin weitere mysteriöse Fälle.Mein erster SciFi-Roman, mein erster Roman mit Aliens. Meine Prämiere. Und es scheint, als sollte ich mir eindeutig mehr SciFi zulegen.Kai Meyers Bücher kannte und liebte ich schon seit meiner Jugend, doch ist jener Schriftsteller eigentlich doch für seine fantastischen Romane voller Fantasie bekannt. Dieser Umschwung im Genre machte mich sehr kritisch. Dementsprechend lag das Buch lange auf dem Stapel ohne weiter bedacht zu werden.Ein Fehler, wie sich herausstellte.Die ungewöhnliche Story fesselte von Anfang an. Und das interessanteste: Meyer verknüpft eine Alien-Geschichte mit historischen Gegebenheiten. Besonders genial fand ich, dass ein für die Geschichte wichtiger Kunstgegenstand auch zwischen Buchdeckel und erster und letzer Seite zu betrachten war, so dass man ein visuelles Bild erhalten konnte. Der Mix zwischen SciFi und Realität macht das Buch wirklich zu etwas besonderem.Der Schreibstil Meyers war wie üblich einwandfrei. Nicht zu viel beschrieben, nicht zu wenig. Nichts wichtiges weg gelassen, nicht zu viel beschrieben worden. Spannung war somit von der ersten bis zur letzten Seite gegeben, ohne dass es zu einem Tief kam!Kai Meyer konnte mich wieder durch eines seiner Bücher beeindrucken!

    Mehr
  • Rezension zu "HEX" von Kai Meyer

    HEX

    TanteGhost

    11. July 2012 um 12:19

    Ich entdecke Kai Meyer gerade erst für mich. Und mit „HEX“ hat er mich nicht nur angefixt, sonder direkt von sich überzeugt. Ich will auf jeden fall mehr von ihm! - Wenn ich denn meine Leseliste irgendwann einmal „abgearbeitet“ habe. In Grönland explodiert ein Luftschiff und hinterlässt eine riesige schwarze Kraterlandschaft. Sina Zweisam und Max von Poser sollen den Fall untersuchen. Sie arbeiten für das HEX, die Abteilung für ungeklärte Kriminalfälle. Doch alles ist ganz anders, als es zunächst aussieht. Denn der Tot eines Freundes und Kollegen wird vorgetäuscht, Max soll von einem „Magier“ ermordet werden, und als sie nach Berlin zurück kehren, ist Max seine Verlobte verschwunden und in deren Bett liegt ein sterbender Mann. Das große Finale findet in Nürnberg statt. Die Burg der Stadt brigt ein großes Geheimnis und es sind zahlreiche Personen darin verwickelt, von denen man das in der Form wohl nicht erwartet hätte... Ich war gefesselt. Von der ersten bis zu letzten Seite haben mich die Seiten nicht mehr losgelassen. Stellenweise war ich selber der Ermittler in einem Spionagefall, denn stellenweise war nicht gleich ersichtlich, wer nun gut oder böse war und wem man nun vertrauen konnte. - Aber genau das hat das Buch so spannend gemacht. Ich musste einfach weiter lesen, weil ich dann auch endlich wissen wollte, wie die Dinge nun zusammen hängen. Am Ende habe ich dann aber doch das Nachwort gebraucht, um Fiktion und Wahrheit auseinander halten zu können. Kai Meyer hat hier historische Tatsachen, Hitler Propaganda und das UFO-Phänomen so geschickt miteinander verwoben, dass man die Worte durchaus auch für bare Münze nehmen könnte. Wenn das Nachwort nicht gewesen wäre, hätte ich wohl noch ewig nach einer plausiblen Erklärung für mich gesucht. Auch von der Wortwahl her, ein wirklich super Buch. Kein Wort schien zu viel und keines zu wenig. Genau so, dass man verstand, was beschrieben wurde, einem von den Beschreibungen her aber eben auch nicht langweilig wurde. Alles klar verständlich und super packend. Eben so, wie ein gutes Buch sein sollte. Auf jeden Fall ein Buch, das ich öfter als nur einmal lesen werde. Und das kommt nun wirklich nicht sehr oft vor. - Eine klare Leseempfehlung für Fantasyfans. Und dabei ist es auch egal, dass das Buch schon länger auf dem Markt ist.

    Mehr
  • Rezension zu "HEX" von Kai Meyer

    HEX

    SomeBody

    18. April 2012 um 11:21

    "Akte X" im Deutschland der 30er Jahre ... "HEX" ist ein kurzweiliger Roman für Zwischendurch. Kai Meyer kombiniert recht gelungen historische Fakten mit Fantasy in gewohnt flüssigem Schreibstil, seine Protagonisten sind mal mehr, mal weniger interessant herausgearbeitet und die Handlungsstränge ebenfalls geteilt spannend. Fazit: Ein Buch mit Schwachstellen, dennoch kommt keine Langeweile auf.

  • Rezension zu "HEX" von Kai Meyer

    HEX

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 13:15

    Nürnberg 1561: Ein Lichtblitz erhellt die Stadt. "Gottes Zorn kommt über uns", die Einwohner sind geschockt. Berlin 1926: Über Grönland explodiert ein Luftschiff. Sina Zweisam und Max von Poser machen sich auf den Weg, um die Ursache zu untersuchen. Dabei stoßen sie auf eine finstere Macht. Steht die Apokylpse bevor? Ein kleiner historischer Thriller für Zwischendurch. Leichte Kost in einer flüssigen Schreibweise.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks