Kai Meyer Phantasmen

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(13)
(11)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phantasmen“ von Kai Meyer

Eines Tages sind sie einfach erschienen. Die Geister der Toten. Jeden Tag werdenes mehr – sie stehen da, bewegungslos und scheinbar ungefährlich. An derAbsturzstelle eines Flugzeugs warten zwei Mädchen darauf, dass auch die Geisterihrer verunglückten Eltern auftauchen. Rain denkt, das würde ihrer Schwesterhelfen, Abschied zu nehmen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächelnsie. Und es ist ein böses Lächeln. Die ungekürzte Lesung wird actionreich, düster und spannend interpretiert von Maria Koschny.

Wahnsinnig spannende Idee, leider viel zu schnelle, unbefriedigende Auflösung. Das Unheimliche an der Sache kam zu kurz, eher ein Thriller.

— Schmiesen

Eine tolle Geschichte, jedoch hat mir diese monotone Stimme der Vorleserin so gar nicht gefallen.

— Tatsu

Interessante Geschichte, hätte es miran manchen Stellen etwas ausfürlicher gewünscht

— DeansImpala

Gespenster sind ja schon so unheimlich. Aber wenn sie anfangen zu lächeln: LAUF!

— kleeblatt2012

Eine tolle andersartige Geschichte, die Gänsehaut verursacht

— Wayland

Großartig! Sauspannend und echt einfallsreich!

— vormi

Extrem interessante Interpretation des Geisterthemas! Allein deshalb schon super.

— Rebekka_NP

Kai Meyer versteht es, Bilder in unsere Köpfe zu malen. Mit wenigen Worten kreiert er fantastische Welten.

— Nanasha

Stöbern in Jugendbücher

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

Let's disco

Eine tolle Geschichte um Freundschaft und andersein

leniks

The Hate U Give

Was für ein tolles Buch!

froschprinzessin

Lieber Daddy-Long-Legs

Zeitlos, liebenswert und einfach wunderschön!

die_tanja_

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Das Buch macht süchtig! Es geht ihr um erste Liebe, Freundschaft, Familie alle Patchwork und vielem mehr.

Lesezirkel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Phantasmen

    Phantasmen

    vormi

    12. August 2017 um 23:27

    Fesselnder Einzelband vom Meister der deutschen Phantastik: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.Inhaltsangabe auf amazonWieder mal ein echt beeindruckendes Buch von Kai Meyer.Ich bin bei ihm oft hin- und hergerissen. Meistens finde ich seine Bücher sehr gut, und dann gibt es immer mal wieder eins dazwischen, das mir nicht ganz so gut gefällt.Aber dieses Buch hier war echt der Hammer.Irre spannend und total einfallsreich.Ich konnte gar nicht mehr aufhören und hab mir mindestens eine Nacht um die Ohren gehauen.Gerne mehr davon👍

    Mehr
  • Spannende Idee, mangelnde Umsetzung

    Phantasmen

    Schmiesen

    19. January 2017 um 10:39

    Inhalt:Als eines Tages plötzlich die Geister der Toten an der Stelle erscheinen, an der die Menschen gestorben sind, und ihr geheimnisvolles Totenlicht abstrahlen, gerät die Welt in Aufruhr. Denn die Geister lassen sich weder bewegen noch ansprechen, sie sind nur durchsichtige, hell leuchtende Erscheinungen, durch die man hindurchgehen kann und die sich mit der Sonne drehen. Doch an dem Tag, als Rain und Emma die Geister ihrer verstorbenen Eltern in der spanischen Wüste erwarten, fangen die Gestalten an, böse zu lächeln. Und das könnte den Untergang der gesamten Menschheit bedeuten.Meine Meinung:Was für eine Idee! In bestimmten zeitlichen Abständen erscheinen die bisher harmlosen Geister aller Verstorbenen, und bald wird die Zahl der "Phantasmen" die Weltbevölkerung übersteigen. Und genau das wird zum Problem, als die Geister ihr todbringendes Lächeln lächeln, denn wohin sollen die Menschen noch fliehen, wenn überall Geister sind?Zu Beginn wird der beängstigende Zustand der Welt noch sehr eindringlich geschildert: Durch das Totenlicht herrscht in Großstädten ewiger Tag, Geister verstorbener Ehemänner stehen plötzlich im Ehebett neben der schlafenden Frau, ganze Häuser werden unbewohnbar wegen der Erscheinungen. Doch diese Mystik wird schnell ersetzt durch eine verschachtelte Schnitzeljagd, die die Protagonisten Rain, Emma und Tyler auf die Fährte einer Art Sekte bringen. Mal werden sie verfolgt, mal verfolgen sie. Und das zieht sich relativ lange durch die Geschichte. Immer wieder wird man konfrontiert mit Rains Erlebnissen in Afrika, man stellt sich die grausigsten Dinge vor, doch die Geschichte dahinter ist im Grunde lapidar. Genauso wie die Auflösung der ganzen Geister-Sache. Viel zu plötzlich und unerklärlich kommt das Ende, als Leser/Hörer wird man im Dunkeln gelassen über die tatsächliche Lösung des Problems. Toll war die Sprecherin, die viel Emotionen in ihre Interpretation gelegt hat. Durch kleine Variationen ihrer Stimme konnte man immer erkennen, welche Person gerade spricht.Fazit:Eine tolle, gruselige Dystopie-Vision, die leider viel zu schnell zu Gunsten eines Thrillers (mit wenigen Spannungsmomenten) in den Hintergrund tritt. Bis auf Emma bleiben die Protagonisten flach, die Auflösung ist unbefriedigend. Dennoch war der Schreibstil fesselnd und die Sprecherin äußerst angenehm. Daher 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2381
  • Wenn sie anfangen zu lächeln, solltest du laufen

    Phantasmen

    Wayland

    17. April 2016 um 21:21

    Kai Meyer hat es wieder geschafft, mich mit einer Geschichte völlig in seinen Bann zu ziehen. Und in diesem Fall, bin ich ganz besonders froh, dass ich es gehört und nicht gelesen habe. Ich hatte so oft Gänsehaut, wie noch nie bei einem Buch. Die Sprecherin Maria Koschny hat Ihre Stimme so gezielt und toll eingesetzt, dass ich im Laufe des Buches alles um mich herum vergessen habe. Die Meisten dürften Ihre Stimme wohl von Tribute von Panem kennen. Dort hat sie ihre Stimme Katniss geliehen. In dem Buch geht es um 2 Schwestern, die ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz verloren haben. Seit 18 Monaten tauchen überall in einem bestimmten Rhythmus Geister auf. Dort wo die Menschen gestorben sind. Aber das besonders gruselige und unheimliche an Ihnen ist, dass sie sich absolut nicht rühren. Sie schweben völlig regungslos vor sich hin. Sie zeigen keinerlei Emotion oder Reaktion auf die Außenwelt und ihre Hinterbliebenen. Emma und Rain beschließen in die Wüste zu fahren, wo ihre Eltern gestorben sind. Sie haben den Algorithmus augenscheinlich geknackt und den Tag errechnet, an dem ihre Eltern als Geister erscheinen werden. Aber dass sich an diesem Tag alles für die beiden ändern wird ahnen sie nicht im geringsten. Ganz im Gegenteil, denn sie wollen sich von ihren Eltern einfach nur verabschieden und versuchen mit dem Tod ihrer Eltern abzuschließen. Als sie am Absturzort ankommen, warten sie darauf, ob sie mit ihrer Rechnung recht haben sollten. Unsicher und ungeduldig verbringen sie ihre Zeit damit, den merkwürdigen Mann, der ebenfalls zu warten scheint, einzuschätzen. Und dann plötzlich tauchen die Geister auf und rühren sich wie erwartet kein bisschen. Emma und Rain versuchen Ihre Eltern ausfindig zu machen und wagen sich, so wie der andere Angehörige an die Masse Geister heran. Emotionslos blicken ihnen ihre Eltern entgegen. Und dann plötzlich, noch bevor sie mit der Situation zurechtgekommen sind, passiert etwas, dass niemand erwartet hätte und mein Herz zum Rasen gebracht hat. Die Geister fangen an zu lächeln .... und es ist ein abgrundtief böses lächeln... Ich habe dieses Hörbuch geliebt, auch wenn ich mich selten so gegruselt habe bei einem Buch. Ich kann hier wirklich eine ganz klare Hörenpfehlung geben. Ich weiß nicht, ob die unheimlichen Situationen auch so auf mich gewirkt hätten, wenn ich es gelesen hätte. Lasst euch überraschen :) 

    Mehr
  • Wenn Gespenster lächeln...

    Phantasmen

    kleeblatt2012

    15. February 2016 um 20:19

    Seit 18 Monaten tauchen Geister auf. Keiner weiß, woher sie kommen, keiner weiß, was sie wollen und es werden stündlich mehr. Sie stehen auf der Stelle und drehen sich immer nur mit der Sonne. Rain und ihre Schwester Emma machen sich auf in die spanische Wüste, um dort an die Unglücksstelle eines Flugzeuges zu fahren, bei dessen Absturz ihre Eltern ums Leben kamen. Doch kaum dort angekommen, überstürzen sich die Ereignisse. Die Geister scheinen doch nicht so harmlos wie gedacht, denn auf ihren Gesichtern erscheint plötzlich ein Lächeln – und das ist tödlich. Wieder eine Geschichte, die mich dermaßen fasziniert hat, dass ich wie gefesselt zuhören musste.  Kai Meyer schafft es, dass man nach jedem Kapitel einfach noch ein hören muss. Man kann sich kaum losreißen, die Spannung steigt stetig an und ist dann auch teilweise nicht auszuhalten. Es ist immer wieder faszinierend, wo der Autor seine Ideen hernimmt und mit welch Präzision diese dann ausgearbeitet werden. Erfrischend fand ich die Idee, dass sich ein Schreckensszenario abzeichnet, dass mal nicht von Zombies, Vampiren oder Werwölfen angezettelt wird und auch keinen überaus dystopischen Charakter hat. Die Fantasie ist zwar vorhanden, doch wird auch ein realistischer Hintergrund genannt, der für manche bestimmt denkbar ist, gerade wenn man an übernatürliche Dinge glaubt. Die Hauptcharaktere Rain hat mir sehr gut gefallen. Sie ist eine junge Frau, die sich bedingungslos für das einsetzt, was sie liebt. In diesem Fall ist das ihre jüngere Schwester Emma. Da beide ihre Eltern verloren haben, halten sie wie Pech und Schwefel zusammen und der eine ist für den anderen da. Durch die realitätsnahe Beschreibung der Szenen hatte das Kopfkino ordentlich zu tun und manchmal spulte einfach ein Film vor meinem inneren Auge ab. Ich hatte von allen ein klares Bild und konnte die Emotionen spüren. Nur die letzten drei Kapitel haben mich dann etwas gestört. Sie passten nicht so recht in das Bild, dass ich mir gemacht habe und waren auch etwas zu „soft“. Hier hätte ich mir dann letztendlich doch etwas mehr Informationen gewünscht. Die Sprecherin Maria Koschny, vor allem mir bekannt als Synchronstimme von Jennifer Lawrence aus "Die Tribute von Panem", hat in die Geschichte eine gewisse Lebendigkeit hineingebracht. Sie hat mit Hilfe ihrer Stimme so viel Energie fließen lassen, dass ich mir zeitweise sogar den Hauptcharakter Rain als Jennifer Lawrence vorstelle konnte. Ich hatte das Gefühl, sie steht neben mir und schreit mich an, versucht mir gut zuzureden oder mir ihre Ängste mitzuteilen.  Die Stunden des Hörens verflogen regelrecht und da ich dabei die meiste Zeit im Auto verbrachte, war ich wieder mal versucht, immer weiterzufahren, nur um weiterhören zu können. Maria Koschny werde ich merken.  Fazit: Eine spannende, faszinierende Geschichte mit einem phantastischen Endzeitszenario. 

    Mehr
  • Phantasmen / Kai Meyer

    Phantasmen

    Lenny

    27. March 2015 um 18:24

    Dieses Hörbuch habe ich auf der Leipziger Buchmesse gekauft und bin sehr glücklich, denn es ist ein klasse Hörbuch. Es wird von Marina Koschny gelesen und das ist wirklich großartig. Alle Feelings sind durch die Betonungen richtig unter die Haut gegangen. Ich habe zeitgleich auch das Buch gelesen und bin komplett begeistert von dem Buch und auch von dem Hörbuch! Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

    Mehr
  • Wunderbares Hörbuch, das einen die Welt um uns herum vergessen lässt

    Phantasmen

    Nanasha

    23. June 2014 um 20:51

    Kai Meyer versteht es, Bilder in unsere Köpfe zu malen. Mit wenigen Worten kreiert er fantastische Welten, die uns alles um uns herum vergessen lassen. Mit dieser Erwartung bin ich auch an sein Hörbuch getreten, und ich wurde nicht enttäuscht. Mit seinem neuen Buch "Phantasmen" hat er ein Endzeit Werk erschaffen, dass seinen vorigen Fantasy Werken in nichts nachsteht. Die Welt ist glaubwürdig, die Charaktere tiefgründig, und das Maß an Information genau richtig. Schritt für Schritt wird man hier in einen schaurigen Geister-Schauplatz entführt und wundert sich im Nachhinein, dass man selbst kein Totenlicht erblickt, wenn man auf die Strasse blickt. Sind Kai Meyers Ausführungen doch so in sich schlüssig, fast schon real. Ein weiterer Pluspunkt ist ohne Frage, dass die Geschichten dieses Autors immer für sich selbst stehen. Er versucht nicht an den Erfolg anderer anzuknüpfen, sondern katapultiert sich selbst in die Liste, der begnadetsten Autoren, indem er seine eigenen Geschichten erzählt. Kurzum: Diese Geschichte hat alles, was es für einen Bestseller braucht. Tiefe, Wendepunkte und Charaktere, denen man beim Lesen über die Schulter blicken kann, ungläubig, dass diese nur auf dem Papier existieren. Mit jedem neuen Werk, steigt meine Begeisterung für diesen Autor um ein vielfaches an, daher bin ich auch jetzt wieder gespannt, noch vieles von ihm zu lesen und zu hören!

    Mehr
  • Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung

    Phantasmen

    Letanna

    24. March 2014 um 20:05

    Rain und jüngere Schwester Emma befindet sich auf dem Weg zu Absturzstelle eines Flugzeuges, in dem ihre Eltern ums Leben gekommen sind. Sie wollen von den Geistern ihrer Eltern Abschied nehmen, denn seit jüngster Zeit tauchen alle Verstorbene als solche wieder auf. Mittlerweile sind es Millionen auf der ganzen Welt und die Welt droht ihn Chaos zu versinken. An der Absturzstelle eignet sich dann etwas völlig Neues, was vorher noch nie passiert ist, die Geister lächeln und jeder in ihrer Nähe droht zu sterben. Rain und ihre Schwester treffen auf Tyler, der ebenfalls auf die Geister aus dem Absturz gewartet hat, denn seine große Liebe Flavi war ebenfalls unter den Passagieren. Gemeinsam fangen sie an nachzuforschen und kommen hinter das Geheimnis der Geister. Das Hörbuch hat mich wirklich überrascht. Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber bestimmt nicht so eine apokalyptische und rasante Story. Das ganze ist wirklich sehr gruselig und auch ziemlich blutig. Die Handlung wird aus der Sicht von Rain erzählt. Sie und ihre Schwester hatten es nie leicht. Ihre Eltern haben lieber ihre Zeit als Entwicklungshelfer verbracht als sich um ihre beiden Töchter zu kümmern. Außerdem gibt es in Rains Vergangenheit ein schlimmes Erlebnis in Afrika, durch das sie sehr geprägt wurde und bei ihr für Panikattaken sorgt. Sie und ihre Schwester Emma haben ein sehr enges Verhältnis. Und dann gibt es da noch Tyler, der seine Freundin Flavi sucht. Die Idee mit diesen Geistern fand ich wirklich sehr gut und ungewöhnlich. Der Autor überrascht mit vielen neuen Ideen und konnte mich überzeugen. Es gibt sogar einen kleinen Romantikanteil, der aber eher eine Nebenrolle spielt. Bei diesem Buch handelt es sich übrigens um einen Einteiler und am Ende werden alle Fragen beantwortet. Besonders gelungen fand ich, dass man am Ende noch einen Blick in die Zukunft der Protagonisten werfen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks