Kai Meyer Schweigenetz

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(4)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schweigenetz“ von Kai Meyer

Als ein mächtiger Medienkonzern dem jungen Journalisten Carsten Worthmann einen Posten anbietet, ist er überglücklich - bis er bemerkt, dass in seiner neuen Redaktion merkwürdige Dinge geschehen. Dinge, die in einem mysteriösen Zusammenhang zu Carstens verschollener Jugendliebe Sandra stehen. Carsten macht sich auf die Suche nach ihr - und wird plötzlich zum Lockvogel in einem blutigen Konflikt. Über Frankfurt, Leipzig und Prag, durch alte Klöster und Katakomben führt Sandras Spur schließlich zu einem verlassenen Grenzturm im Harz. Carsten gerät zwischen die Fronten eines geheimen Krieges, wie er brutaler und tödlicher nicht sein könnte.

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine fesselnde Geschichte darüber, wie eine psychische Krankheit eine ganze Familie zerstören kann und einen an sich selbst zweifeln lässt.

TouchTheSky

Geständnisse

Leider nicht mein Fall...

TuffyDrops

Küstenfluch

spannender und düster angehauchter Krimi

Kelo24

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spionage statt Fantasy

    Schweigenetz
    Seni1979

    Seni1979

    04. June 2016 um 18:56

    Kai Meyer kann nicht nur Fanatsy. Mir hat die Geschichte gut gefallen. Ich fand die Story sehr spannend und fesselnd!

  • Ganz nett aber unphysikalisch

    Schweigenetz
    ulrics

    ulrics

    04. June 2015 um 07:30

    Ganz nett zu lesen, bloß physikalisch ziemlich daneben. Kein Mensch wird von einer Pistolenkugel zurückgeschleudert. Das gibt es höchstens in Hollywoodfilmen. Da actio gleich reactio würde auch der Schütze zurückgeschleudert werden.

  • Rezension zu "Schweigenetz" von Kai Meyer

    Schweigenetz
    Arthanis

    Arthanis

    01. February 2013 um 20:21

    Ich bin eigentlich ein Fan von Kai Meyer, aber dieses ist definitiv nicht sein Bestes.

  • Rezension zu "Schweigenetz: Thriller" von Kai Meyer

    Schweigenetz
    Arthanis

    Arthanis

    01. February 2013 um 20:20

    Ich bin eigentlich ein Fan von Kai Meyer, aber dieses ist definitiv nicht sein Bestes.

  • Rezension zu "Schweigenetz" von Kai Meyer

    Schweigenetz
    Jens65

    Jens65

    07. January 2009 um 21:14

    Ein spannender Agenten - oder auch Wiedervereinigungsthriller aus der Feder von Kai Meyer. Mit diesem Roman, welcher bereits 1994 als Erstausgabe erschien, beweist der Autor, das er sich nicht nur auf historischer und phantastischer Schiene sicher und lesenswert bewegen kann. Hintergrund der Geschichte bilden Verwicklungen, mit denen die beteiligten deutschen Geheimdienste BND und Stasi auch nach der Wiedervereinigung noch immer zu kämpfen haben. Geschickt lässt K.M. unheimliche Aspekte in seiner Roman einfliessen, der den Lesefluss aus meiner Sicht positiv beeinflusst und den Leser dazu drängt immer weiter zu lesen, auch wenn einige Stunden Nachtschlaf dadurch verloren gehen. Die aufregende Jagd führt die Hauptfigur, den jungen Journalisten Carsten an alle möglichen Schauplätze, von denen der Hexentanzplatz im Harz und das Prager Kloster besonders gut geschildert werden. 4 Sterne für dieses Buch von K.M. - Einen Stern muss ich leider abziehen, für die aus meiner Sicht oftmals zu detailierten und langgezogenen Beschreibungen von verschiedenen Örtlichkeiten. Fazit: trotzdem ein handwerklich rundum gut gemachtes Buch - lesenswert !

    Mehr