Kai Meyer Seide und Schwert. Das Hörspiel

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(10)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seide und Schwert. Das Hörspiel“ von Kai Meyer

Nie ist Nugua einemanderen Menschen begegnet. Sie wächst als Mädchen unter Drachen auf, bis die Drachen spurlos verschwinden. So beginnt sie ihre lange Suche in den Weiten Chinas. Sie begegnet unsterblichen Magiern, fliegenden Schwertkämpfern - und Niccolo, dem Jungen mit den goldenen Augen. Und seltsamerweise ist auch er auf den Spuren der Drachen unterwegs... Hier werden magischer Schwertkampf, eleganter Federflug, kochende Lava, hinterhältig wispernde Raunen und flügelschlagende Riesenkraniche hörbar! Tauchen Sie ein in die chinesischen Mythen und lassen Sie sich von diesem Chor aus Stimmen und Klängen in Kai Meyers fantastische Welt entführen.

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Auftakt

    Seide und Schwert. Das Hörspiel

    -Anett-

    22. December 2014 um 15:46

    In diesem ersten Band der Trilogie schickt uns der Autor Kai Meyer ins China des 18. Jahrhunderts. Der Junge Niccolo aus dem Wolkenvolk wurde ausgesandt, um den Aether, eine rätselhafte Substanz der Drachen, zu suchen, ohne dem das Wolkenvolk nicht überleben kann. Er trifft auf Nugua, sie ist als Mädchen bei den Drachen aufgewachsen. Doch eines Morgens, als sie erwacht, sind die Drachen alle weg. Die beiden machen sich auf die Suche nach den Drachen, wissen aber nicht so richtig, wo sie suchen sollen. Sie stoßen auch auf weitere Menschen, so auf Mondkind, Schülerin der Xian und auf Wisperwind, Schwertmeisterin des Clans der stillen Wipfel, und auch auf Feiqing, ein Junge, der ein Drachenkostüm trägt, welches er nicht ablegen kann - ein Fluch der Drachen. Dies will er wieder los werden und ist ebenfalls auf der Suche nach den Drachen. Kai Meyer hat hier einen wundervollen Auftakt zu der Trilogie geschaffen und es machte richtig Spaß zuzuhören. Gesprochen werden alle von ihren eigenen Sprecheren, somit war es ein regelrechtes Hörvergnügen. Der Autor hat das Mystische des alten Chinas hier gut rüber bringen können und ich habe mich in die Geschichte versetzt gefühlt. Nun muss ich auch unbedingt den zweiten Teil hören!

    Mehr
  • Rezension zu "Seide und Schwert" von Kai Meyer

    Seide und Schwert. Das Hörspiel

    sabisteb

    25. August 2010 um 11:35

    China 1760: Nugua wurde als kleines Baby als Drachenopfer ausgesetzt, aber die Drachen fraßen das kleine Mädchen nicht, ganz im Gegenteil, sie nahmen es in ihre Gruppe auf, zogen es groß und benannten es nach der Göttin der Drachen. Nugua fühlt sich selber mehr als Drache, denn als Mensch. Eines Tages jedoch sind die Drachen verschwunden und Nugua ganz allein. Sie beschließt ihre Familie zu suchen. Auf ihrer reise trifft sie Niccolo. Er hat die Augen eines Drachen, denn sein Volk lebt auf einer Wolke die mitteln der von Leonardo erfundenen Ätherpumpen um die Erde reist. Aber der Äther, der Atem der Drachen, ist versiegt und die Wolke abgestürzt. Gemeinsam machen sich Nugua und Niccolo auf die gefährliche Suche nach den verschwundenen Drachen. Dieses Hörspiel (nicht Hörbuch) ist die Vertonung des gleichnamigen Romans von Kai Meyer. Mit dieser Trilogie entführt Kai Meyer die Hörer dieses Hörspiels in die chinesische Mythologie. Inspiriert von chinesischen Actionfilmen wie „Tiger and Dragon“ oder „Hero“ mit Kämpfern die über Baumwipfel rennen und wie Federn schweben ist das Buch Chinesische Kampfkunst in Worte gefasst. Das Hörspiel hingegen ist leider deutlich schwächer. Gerade zu beginn der Geschichte, als es um die Charakterisierungen der Personen geht wurde deutlich gekürzt, aber das ist verständlich, denn wie sollen 408 Seiten eines Romans sonst auf 2 CDs eines Hörspiels passen. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass dieser erste Teil einen gehetzten Eindruck macht. Die Sprecher sind eher unbekannte, unverbrauchte, junge Stimmen, die nicht wie in vielen kommerziellen Hörspielen schon zu beginn mit einschlägigen Rollen wie typischer Bösewicht oder der schöne Held in Verbindung gebracht werden. Das ist einerseits sehr erfrischend, andererseits merkt man stellenweise schon ein wenig, dass es den Sprechern an Erfahrung mangelt und sie wirken teilweise ein wenig leblos und steif. Die Geräuschkulisse ist sehr sparsam und auch einen wirklich packenden Soundtrack gibt es nicht. Insgesamt wirkt das Hörspiel wie ein klassisches Radiohörspiel und weniger wie eine direkt für den Audiomarkt hergestellte Produktion. Fazit: Solide, gut gemachte Hörspielproduktion mit frischen, unverbrauchten Stimmen. Mit ein wenig zu sparsamer akustischer Untermalung.

    Mehr
  • Rezension zu "Seide und Schwert. Das Hörspiel" von Kai Meyer

    Seide und Schwert. Das Hörspiel

    hazli

    30. December 2007 um 16:05

    die Story wäre denke ich als Buch spannender gewesen. Das Hörspiel war etwas lieblos und sie Sprecher haben mich auch nicht überzeugt... die Wolkenvolk-Trilogie will wohl doch noch von mir gelesen werden...

  • Rezension zu "Seide und Schwert" von Kai Meyer

    Seide und Schwert. Das Hörspiel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. October 2007 um 16:05

    Andreas Fröhlich liest, wie immer, großartig!
    Wen die Story interessiert, der sollte sich das Hörbuch zu Gemüte führen...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks