Neuer Beitrag

KaiPsotta

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nach meinem letzten Ausflug als Roman-Autor habe ich mich nun wieder mit meiner Kernkompetenz befasst: dem Sport. Dabei herausgekommen: "Die Paten der Liga - Spielerberater und ihre Geschäfte". Ein Muss für alle Fußballfans - wie ich finde. Und was denkt ihr? Darüber möchte ich gerne mit euch diskutieren. Zehn Bücher stelle ich zur Verfügung. Wie ihr euch bewerbt? Ihr verratet mir einfach, welcher Spielertransfer euch persönlich am meisten gefreut oder verärgert hat (und warum). Ich wähle dann aus den besten Antworten aus, mit wem ich diskutieren möchte. Also: viel Spaß! Ich freue mich auf euch.

Autor: Kai Psotta
Buch: Die Paten der Liga

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Genau mein Thema :)
Über Spielertransfers könnte ich mich ja des Öfteren aufregen, vor allem wenn der FC Bayern mal wieder mit Millionen um sich schmeißt.
Aber das mit der wahren Freude und dem wahren Ärger gibt es für mich nur bei meinem Lieblingsverein. Demzufolge habe ich mich damals aufgeregt als Werder Bremen damals Marko Marin verpflichtet hat, den ich für überbewertet hielt. Die so genannten Fußballkenner in der Clique (natürlich alle männlich) haben mir (weiblich) deshalb einen Vogel gezeigt, aber letztendlich hat sich dann ja herausgestellt, dass er sein Geld nicht wert war.
Gefreut habe ich mich, als Claudio Pizarro vom FC Chelsea nach Bremen zurückgekommen ist weil er trotz seines Alters immer noch ein wertvoller Spieler war und es heute noch ist wenn man ihn lässt (nur leider im falschen Verein).

mielikki

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da muss ich mich auch bewerben! So als Fußballfan!
Transfers...hmmm....Bei "meinem" Verein Werder war ich in den letzten Jahren nicht immer überzeugt von der ganzen Transferpolitik. In Schweden war ich wegen eines Nicht-Transfers vor einigen Jahren sehr sauer, weil der definitiv nicht zu Stande kam, weil der Spieler offen homosexuell ist.
Generell muss ich sagen, dass ich mit SPielerberatern selber nur mit den (ehemaligen) von Timo Hildebrand und Philipp Lahm persönlich Kontakt hatte (und ich muss ehrlich sagen, dass ich mit Philipp Lahm und allen, die mit ihm zu tun hatten, sehr sehr gute Erfahrungen gemacht habe). Ich muss aber Nachtschwärmer auch bei Marko MArin Recht geben, ich war von dem Transfer alles andere als überzeugt.
Mitlesen würde ich in jedem Fall sehr gerne.

Beiträge danach
14 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Wie gefällt Euch das Cover? Ist der Koffer das richtige Symbol? Oder was hätte Euch mehr zum Kauf angeregt? Hättet Ihr das Buch in die Hand genommen?

Für den Kauf eines Buches ist das Cover für mich nicht ausschlaggebend, aber ich nicht auf ein spezielles Genre festgelegt bin, ist ein auffallendes Cover schon wichtig, damit ich auf das Buch aufmerksam werde. Von daher finde ich dieses gut gewählt. Der Rasen mit den Spielfeldmarkierungen zieht meine Aufmerksamkeit sofort auf das Buch. Ich hätte es dann auch ohne Koffer gekauft obwohl ich ihn als Symbol schon passend finde. Bei Sachbüchern muss mich das Thema wirklich interessieren, sonst kaufe ich es nicht.

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Ist der Titel "Paten der Liga" richtig? Treffend? Wie gefällt Euch die Bezeichnung "Paten" für Spielerberater?
Beitrag einblenden

Komischerweise finde ich die Bezeichnung "Paten der Liga" treffend auch wenn ich hier wahrscheinlich die jeweiligen Vereinsverantwortlichen mit dazuzählen würde. Wenn ich aber den Berater in seiner Funktion für den Spieler betrachte, gefällt mir die Bezeichnung jedoch nicht so gut - wobei mir jedoch keine bessere einfällt.

Vampir fände ich aber für manche nicht verkehrt :-)

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

@mielikki

Dann muss ich das von Zlatan wohl mal lesen. Ich habe damals die Biographie von Philipp Lahm gelesen, die ich wirklich furchtbar fand und wo ich überhaupt nicht kapiert habe, warum in den Medien so ein Aufriss davon gemacht wurde.

mielikki

vor 2 Jahren

Entschuldigung, dass ich in der letzten Zeit nichts geschrieben habe. Die Technik hat nicht mitgespielt, mein PC bzw. Windows hatte Probleme. Aber ich werde in den nächsten Tagen überall meine Meinungen und natürlich auch die Rezensionen nachtragen.

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Es gibt ein umfangreiches Kapitel über die "Lügen" der Spieler, Berater und Sportdirektoren. Mit welchen Gefühlen geht ihr aus dem Kapitel?

Ich habe nach dem Lesen des Kapitels kein schlechteres Gefühl als vorher. Lügen an sich finde ich nicht so wirklich lobenswert, aber letztendlich ist Fußball auch ein Geschäft und da ist es für mich nachvollziehbar, dass man alles mögliche tut um für seine Position das bestmögliche herauszuholen. Aber ich würde mir trotzdem manchmal wünschen, dass diese herzzerreissenden Treueschwüre nicht gemacht werden, wenn nur ein paar Tage später der Wechsel verkündet wird.

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

An einigen Stellen konnte ich Spieler und Berater nicht namentlich nennen. Wie sehr hat Euch das gestört?

Ich bin ein wirklich neugieriger Mensch, deshalb hätte ich natürlich gern gewusst, wer sich nun in der Anonymität versteckt, aber da es diese Infos wohl nicht gegeben hätte wenn der Name erwähnt wird, kann ich damit leben. Mir ist es dann wichtiger, einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen als zu wissen von wem die Infos stammen.

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Seid Ihr nach der Lektüre meines Buchs besser auf die bevorstehende Transferphase vorbereitet?

Bezüglich Spielertransfers war ich schon immer recht skeptisch, da sollte man als Außenstehender nicht behaupten man wissen genau, wie "sowas" läuft. Man ahnt vielleicht das eine oder andere, aber letztendlich spielen diverse Faktoren eine Rolle. Nicht jeder Spieler rennt dem Geld hinterher, selbst wenn viele das so sehen würden. Faszinierend finde ich jedoch, dass es im Zeitalter von Kamerahandys noch gelingt, den einen oder anderen Transfer bis zum Schluss geheim zu halten.

Neuer Beitrag