Kai Schächtele

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(4)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Herr der Straße

    Ich lenke, also bin ich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. December 2015 um 12:39 Rezension zu "Ich lenke, also bin ich" von Kai Schächtele

    In weiten Teilen sehr unterhaltsam und auch sehr wahr. Und doch halte ich es für bedenklich wenn sich jemand in seinem Buch damit rühmt sich so wenig wie möglich an die StVO zu halten, da diese ja nur für Autofahrer gilt. So setzt sich Kai Schächtele stolz wie Bolle auf seine zahlreichen Räder und ignoriert grundsätzlich rote Ampeln, rempelt sich durch den Verkehr, legt dein einen oder anderen (teilweise schweren) Sturz hin und findet selbst dann noch Fahrradhelme uncool, nachdem er die eigene Gesichtshälfte zum bremsen auf ...

    Mehr
  • SO sind wir aber nicht alle....

    Ich lenke, also bin ich
    abuelita

    abuelita

    19. August 2014 um 19:56 Rezension zu "Ich lenke, also bin ich" von Kai Schächtele

    Ich bin ebenfalls überzeugter Radfahrer, egal ob bei Wind, Regen, Schnee oder 30 Grad Hitze…. und mache wirklich fast jeden Weg mit dem Rad – früher auch Urlaubsreisen, aber dazu bin ich nun nicht mehr jung genug…*g* Und in vielem stimme ich mit dem Autor überein, musste oft auch herzlich lachen. Warum dann trotzdem nur 3 Sterne? Nun, weil wir manches doch nicht so gefallen hat – so bin ich als Radfahrer nicht „der Herr“ auf den Strassen – und wie kann ich von einem Autofahrer oder Fussgänger korrektes Verhalten erwarte, wenn ich ...

    Mehr
  • Koch gut, alles gut

    Kombüsengold
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    27. January 2014 um 02:37 Rezension zu "Kombüsengold" von Kai Schächtele

    Der Ankerherz-Verlag beschäftigt sich mit Helden des Alltags, und Schiffsköche gehören definitiv dazu. Auf einem bewegten Schiff zu kochen, ist nicht einfach, zumal die Messe der einzige Ort an Bord ist, an dem aus einem zusammengewürfelten Haufen Männer eine Mannschaft entstehen kann. Wenn der Koch gut ist. Denn ein gutes Essen verbindet und macht zufrieden. Dem Koch wird einiges abverlangt: Er muss jeden Tag in der Küche stehen, auch wenn er krank ist (so wie die Mütter dieser Welt – aber bei denen gilt das als ...

    Mehr