Kai Tsurugi Black Knight 1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Black Knight 1“ von Kai Tsurugi

Ein Boys Love voller Romantik, Sinnlichkeit und einer Prise Drama! Chris besucht zusammen mit seinem Freund Zeke, einem wahren Meister im Schwertkampf, die Militärakademie und verbirgt währenddessen seine wahre Identität. Die beiden entdecken ihre gegenseitige Anziehungskraft, doch in Wahrheit ist Chris ein Prinz des Königreichs Aran. Zeke will als Ritter seinen geliebten Chris beschützen. Wohin wird diese Liebe führen? Ein mitreißendes, romantisches Fantasy-Epos über den Prinzen eines mittelalterlichen Königreichs und seinen treuen Leibwächter.

Berührender und gleichzeitig spannender Historien-Manga mit sympathischen Figuren - den müsst ihr gelesen haben! Nicht nur für Mangafans ein

— KleinerVampir

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Eins der besten Bücher, das ich 2017 gelesen habe. Die perfekte Verschmelzung einer spannenden Geschichte mit grandiosen Bildern.

Das_Leseleben

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Begegnung (Black Knight 01)

    Black Knight 1

    KleinerVampir

    09. November 2014 um 12:29

    Buchinhalt: Chris, der dritte und jüngste Sohn des Königs von Aran, besucht inkognito die Militärakademie. Dort wird er Zeke zugeteilt, der sich meisterhaft im Schwertkampf versteht und dem jungen Kadetten hilfreich unter die Arme greift. Langsam aber sicher entwickeln sich starke Gefühle zwischen den beiden jungen Männern, die natürlich unter allen Umständen geheim bleiben müssen. Als Chris nach einem Attentat auf seinen Vater die Akademie verlässt und nach Aran zurückkehren muß, nimmt er Zeke mit, der sein Leibwächter wird. Zeke schwört, als zukünftiger Ritter des Thronfolgers Chris allezeit zu beschützen – doch wird die heimliche Liebe auch eine Chance haben? Denn nach einer Weile lernt Chris ein Mädchen kennen…..   Persönlicher Eindruck: „Black Knight“  ist mein erster Boys Love-Manga und ich war gespannt, was mich in diesem Zweig der Manga-Literatur so alles erwarten würde. Ich bin vom vorliegenden ersten Band mehr als begeistert, denn wunderschöne Zeichnungen und einen spannende Historienkulisse zogen mich beim Lesen sofort in ihren Bann. Die Geschichte um Prinz Christen und Zeke, seinen Ritter, entwickelt sich sachte und voller Spannung; die Liebesgeschichte nimmt nicht den Hauptteil der Handlung ein und wirkt zu keiner Zeit plump und unangenehm. Im Gegenteil: die beiden Protagonisten nehmen den Leser mit auf einen behutsamen Prozess des Kennenlernens und des Entdeckens der eigenen Gefühle, beide gehen immer liebevoll und keinesfalls vulgär miteinander um. Berührend fand ich auch Zekes Einstellung den Tieren und seinen Mitgeschöpfen gegenüber. Zwei erotische Szenen gibt es durchaus, doch keine ist wirklich sehr explizit. Mir hat das Subtile sehr gut gefallen, vielleicht liegt es auch daran, dass mit sowohl Chris als auch Zeke gleich zu Beginn sympathisch waren. Die historische Handlung, in der es um Ritter, Königreiche und deren Zwistigkeiten untereinander, ja schließlich sogar um ein Attentat auf den König geht, fand ich sehr spannend und auch nachvollziehbar und plastisch gezeichnet. Wobei ich ein allerdings paar Schwierigkeiten hatte, war die Unterscheidung mancher Figuren. So zum Beispiel ähneln sich Chris‘ Brüder und die Ritter des Königs ziemlich, was mich immer wieder zum Zurückblättern animiert hat. Schön gemacht fand ich im Anschluß an den eigentlichen Manga die Kurzgeschichten, die in humorvoller Art und Weise Anekdoten rund um die handelnden Personen erzählen. Am Ende wartet das mit über 250 Seiten wirklich angenehm dicke Buch auch noch mit einem Bonuskapitel auf. Was mich gegen Ende etwas wundert, ist: Zeke taucht nicht mehr auf, dafür verliebt sich Chris in eine holde Maid (von der er nicht mal den Namen weiß) und hat schließlich Liebeskummer. Was ist mir seiner Liebe zu Zeke? War es nur ein Abenteuer? Man kann mit diesem spannenden Cliffhanger wirklich auf die nächsten Bände gespannt sein! Ein toller Manga mit starken Figuren und berührenden Gefühlen, ohne je Kitschig oder platt zu wirken. Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks