Kaila Kerr Nights in White Satin

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nights in White Satin“ von Kaila Kerr

Eine junge Frau lernt die Welt des BDSM kennen - und auch ihre Grenzen… Lilou nimmt nach dem Studium eine Stelle als Assistentin in der Redaktion einer Modezeitschrift an. Eingestellt wurde sie vom Herausgeber gegen den Willen ihres direkten Chefs, des Chefredakteurs Abir. Letzterer begegnet Lilou von der ersten Begegnung an feindselig – doch mit der zur Schau gestellten Abneigung, versucht er nur, seine Gefühle für sie zu vertuschen. Als sie sich schließlich doch näher kommen, erlebt Lilou ungeahnte Befriedigung, als Abir sie in die Welt des BDSM entführt. Ein heißer Erotikroman um BDSM und mehr - an anregenden Schauplätzen.

Nette Geschichte aber sie hat sich meiner Meinung nach zu sehr in die Länge gezogen und mir hat auch die Spannung gefehlt

— -Luna

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nights in white satin

    Nights in White Satin

    -Luna

    22. July 2016 um 11:45

    Lilou beginnt nach ihrem Studium eine Stelle als Assistentin des Chefredakteurs Abir bei einem Modemagazin. Es scheint jedoch so als würde dieser sie hassen und lässt sie das immer wieder spüren. Nach kurzer Zeit merken beide sehr schnell das zwischen ihnen eine gewaltige Anziehung herrscht denen sie beide nicht entkommen können. Als sie sich dann näher kommen führt Abir sie in seine Welt ein, die Welt des BDSM.Die Geschichte wird abwechselt von der Perspektive von Lilou und Admir erzählt. Es ist aber nur Lilou's Perspektive in der Ich-Form geschrieben. Neben den erotischen Szenen kommt die Handlung nicht zu kurz, es geht um die Familiengeschichte von Abir.Mehr als 3 Sterne kann ich diesem Buch nicht geben. Für mich hat sich der Roman zu sehr in die Länge gezogen und mir persönlich hat auch die Spannung gefehlt. Für meinen Geschmack hätte in der Handlung mehr passieren können.

    Mehr
  • ein sehr guter erotischer Roman, in dem aber nicht nur Erotik eine Rolle spielt

    Nights in White Satin

    Manja82

    12. July 2016 um 15:30

    KurzbeschreibungLilou lernt die Welt des BDSM kennen – und auch ihre Grenzen…Lilou nimmt nach dem Studium eine Stelle als Assistentin in der Redaktion einer Modezeitschrift an. Eingestellt wurde sie vom Herausgeber gegen den Willen ihres direkten Chefs, des Chefredakteurs Abir. Letzterer begegnet Lilou von der ersten Begegnung an feindselig – doch mit der zur Schau gestellten Abneigung, versucht er nur, seine Gefühle für sie zu vertuschen… Als sie sich schließlich doch näher kommen, erlebt Lilou ungeahnte Befriedigung, als Abir sie in die Welt des BDSM entführt.Ein heißer Erotikroman um BDSM und mehr – an anregenden Schauplätzen…(Quelle: Feelings)Meine MeinungDer Roman „Nights in White Satin“ stammt von der Autorin Kaila Kerr. Für mich war dies der erste Roman der Autorin und ich war, obwohl das Erotikgenre nicht unbedingt meins ist, neugierig auf den Inhalt.Die beiden Protagonisten Lilou und Abir sind ganz gut gelungen.Lilou ist gerade mit ihrem Studium fertig und nimmt in der Redaktion einer Modezeitschrift eine Assistentenstelle an. Ich mochte Lilou recht gerne. Sie ist liebenswert, wirkte aber auch irgendwie naiv auf mich.Abir ist der Chefredakteur bei einer Modezeitschrift und ziemlich dominant und unnahbar. Das bekommt auch Lilou zu spüren. Abir zeigt Lilou Dinge, die sie sich so nicht erwartet hatte. Er hat aber auch eine andere Seite, kann richtig liebenswert und familiär sein.Beide Protagonisten sind gut beschrieben, ich konnte sie mir richtig gut vorstellen.Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Ich bin recht flüssig durch den Roman gekommen. Da es ein erotischer Roman ist gibt es auch erotische Szenen. Sie sind gut beschrieben, die Szenen passen gut ins Geschehen hinein.Die Handlung selbst war richtig gut. Allerdings, ich muss zugeben ich habe etwas gebraucht um wirklich im Geschehen anzukommen.Neben dem hohen Erotikanteil gibt es auch noch eine Geschichte. Es geht um Liebe und um Abirs Familiengeschichte. Er muss sich mit seinen Verwandten auseinandersetzen, die sich nach dem Unfalltod seiner Eltern um das Vermögen streiten. Das zerrt ziemlich an Abir, man merkt es ihm als Leser an.Das Ende ist gut und passend gewählt. Es macht das Geschehen rund und schließt es sehr gut und schlüssig ab.FazitZusammenfassend kann ich sagen ist „Nights in White Satin“ von Kaila Kerr ein sehr guter erotischer Roman.Gut gestaltete Charaktere, ein gut lesbarer angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend gehalten ist und in der es nicht nur um Erotik sondern auch um andere Dinge geht, haben mich gut unterhalten können.Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • einfühlsam,sinnlich, spannend und erotisch

    Nights in White Satin

    chrissi-2

    Die Geschichte von Abir und Lilou hat mich von der ersten bis zur letzten Zeile mitgerissen in ein Wechselbad der Gefühle.  Ich hatte die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere sofort in mein Herz geschlossen. Abir äußerlich hart und  unnahbar , der wie ein Herscher in seiner Redaktion agiert und doch innerlich so menschlich und liebenswert. Ein Mann mit zwei Gesichtern, Erst als Lilou in sein Leben als seine Assistentin katapultiert wird und es ihr gelingt seinen Panzer nach und nach zu durchbrechen kommt der wahre Abir ans Tageslicht. Ein Mann der sich nach Liebe, Geborgenheit und einer starken Schulter sehnt an die er sich anlehnen kann. Ich habe die Geschichte mit so viel Freude gelesen und war traurig als sie zu Ende war und ich mich von all den mir so lieb gewordenen Personen verabschieden musste. Der Autorin ist mit ihrem ganz eigenem Schreibstil gelungen mir ein WOW der besonderen Art zu entlocken. Danke für diese wunderbaren Lesestunden.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks