Neuer Beitrag

Kaja_Bergmann

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Huhu! :)

Ich bin die Kaja. Ich mag den Herbst, Regen und Herbstregen. Ich mag Blaubeeren, Tee und Blaubeertee. Ich mag es, wenn sich Muster erkennen lassen und ich mag es noch viel mehr, Muster zu durchbrechen. Ich mag diese megadicken Socken, die in keinen Schuh passen, aber dafür wahnsinnig weich sind. Ich mag Leserunden. AHA, wir sind beim Thema! :D

Also, es geht um "30 Sekunden zu spät", eine Geschichte von ... mir. ^^ Und weil ich es nicht mag, Handlungen zusammenzufassen (und auch wahnsinnig schlecht darin bin), kommt hier der offizielle Klappentext:

„Der 12. September 2015. Ich weiß, dass ich gerade im Seniorenheim stehe. Ich weiß, dass ich meinen Opa besuche. Ich weiß, wer ich bin. Nepomuk. Ich bin Nepomuk. Mein Opa weiß es nicht.
Meine Freundin holt mich ab, Miranda. Wir packen unsere Sachen und fahren los, Richtung Nordsee. Einfach so, von einem Moment auf den anderen, ganz spontan. Ich hasse Spontanität!
Wir kommen in Büsum an, mein Kopf tut weh, immer öfter, immer stärker. Miranda fühlt sich verfolgt, immer öfter, immer stärker. Doch ich nehme sie nicht ernst, bin abgelenkt, suche etwas. Etwas. Etwas stimmt nicht, etwas ist seltsam – was läuft hier falsch? Ich weiß es nicht.
Und dann … Tod. Zu spät. Nur ein wenig, nur 30 Sekunden. Nur 30 Sekunden früher, dann wäre … Vielleicht wäre dann alles anders.“

Und weil ich kleine Filmchen mag, kommt hier der Buchtrailer:



Und weil ich es mag, mich gut auf etwas einstellen zu können, kommt jetzt eine Warnung! :D Und zwar ist die Geschichte ein wenig experimentell. Man muss so was mögen - und ich kann absolut verstehen, wenn es nicht jedermanns Sache ist. Also, wenn ich dich jetzt nicht abgeschreckt hab, freu ich mich total, wenn du dabei bist! :D Allerdings müsstest du eine Frage beantworten (jaah, das hab ich jetzt dazugelernt ^^). Und zwar:

Wann und wo bist du das letzte Mal zu spät gekommen? ^^

Wenn du mir die Frage nicht beantworten magst, weil es dir zu privat ist oder so, versteh ich das natürlich. Aber neugierig bin ich trotzdem. :P

Joa ... Jetzt fällt mir nix mehr ein. Ich freu mich über alle, die Lust haben, mitzumachen. Ich bin schon gespannt, wie euch die Geschichte gefällt. :)

Liebe Grüße und bis bald

Kaja

PS: Ui, bevor ich's vergesse: Ich glaub, ich würd erst mal lieber keine Rezensionen zu dem Buch lesen (egal ob positive oder negative). Die meisten verraten nämlich leider ziemlich viel und ich glaub, es wär mir lieber, wenn ihr ein paar Dinge noch nicht wüsstet. ;)

Autor: Kaja Bergmann
Buch: 30 Sekunden zu spät

Puschel1304

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich freue mich, mich auf das neue Buch bewerben zu können, doch leider ist diese Frage so ganz und gar nicht für mich gemacht, denn ich komme tatsächlich NIE zu spät und kann mich auch nicht daran erinnern, je zu spät gekommen zu sein.
Hierzu muss ich eine kleine Episode aus meiner Kindheit erzählen.
Mein Vater ist ein ziemlich strenger Mann, zumindest habe ich das in meiner Kindheit noch so empfunden, heutzutage muss ich viel mehr über die ein oder andere Macke von ihm lachen.
Jedenfalls hat er in seiner strenge seinen drei Töchtern beigebracht pünktlich zu sein.
Jeder normale Vater würde vermutlich eine Uhrzeit vorgeben und den Kindern schlimme Geschichten erzählen was passiert, wenn sie zu spät kommen.
Mein Vater war da anders. Wenn abgemacht war, dass es beispielsweise um 9 Uhr los geht dann kam es zu folgender Situation: als gutes Kind hat man ja begriffen, dass man dann nicht Punkt 9 Uhr am Auto steht sondern selbstverständlich bereits 8.55 Uhr oder sogar 8.50 Uhr. Aber das alles half nichts. Denn das Auto fuhr bereits 8.45 Uhr vom Hof. Spätestens. Kein Spaß. Kein leichtes Spiel.

Aber damit nicht genug. Als mein Mann in meiner Familie kam erinnere ich mich genau, wie er stetig versucht hat pünktlich zu sein. Beispielsweise gab es am Samstag 8 Uhr Frühstück. Da kam er leider zu spät. Also stellte er sich für Sonntag einen Wecker und siehe da... 8 Uhr war keiner da. War ja schließlich Sonntag, Da gibt's es später Frühstück * Grins*

Und eins kann ich damit sagen... wenn ich eins gelernt habe, dann pünktlich zu kommen. Wenn auch meistens ÜBERpünktlich;-)

Gerne nehme ich an der Leserunde teil und schaue wie es sich anfühlt, wenn man 30 Sekunden zu spät ist:-)

Kaja_Bergmann

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen
@Puschel1304

Heey, ganz lieben Dank für deine ausführlichen Geschichten! :D Wahnsinn, ich bewundere es total, wenn es jemand schafft, immer pünktlich zu sein! :P Obwohl ich irgendwie doch froh bin, dass mein Vater früher nicht so streng zu uns war. Andererseits komme ich jetzt ständig zu spät irgendwohin ... ^^

Ganz liebe Grüße, auch an deinen Mann - er hat mein vollstes Verständnis! :D

Gute Nacht, ich freu mich, dass du dabei bist! :)

Beiträge danach
338 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kaja_Bergmann

vor 7 Monaten

2. Abschnitt: S. 46 bis S. 92

Nachtschwärmer schreibt:
Mich irritiert das "Thriller" auf dem Cover.

Mich auch! ^^

Kaja_Bergmann

vor 7 Monaten

4. Abschnitt: S. 135 bis Ende
@Nachtschwärmer

Heey, na, dann hoffe ich, dass dir das Durchlesen ein bisschen weiterhilft. Vielleicht wachst du ja heute Nacht auf, weil dich das wahnsinnig helle Licht einer Glühbirne weckt, und in diesem Licht siehst du die Geschichte plötzlich mit neuen Augen? :P Oder du findest einen Schlüssel auf deinem Nachttisch (fast hätte ich das Wort mit einem t geschrieben - was irgendwie sogar cooler gewesen wäre ^^) und kannst sie damit aufschließen? ^^ Oder ... nicht. Was ich zwar schade fände, aber auch verstehen könnte. Ach ja, und bei Fragen gilt (wie immer): FRAG! :D Vielleicht kann ich ja die Birne anknipsen. Oder den Schlüssel finden. Oder ... ok, ich hör schon auf. ^^

Insomnia1106

vor 7 Monaten

4. Abschnitt: S. 135 bis Ende
Beitrag einblenden

Seestern schreibt:
denn jeder Leser kann sich das Ende selbst aussuchen. Beides ist geschehen, beides wäre möglich. Vor Liliana konnten die beiden nicht davonlaufen. Hier gibt es kein eindeutiges Ende, es hätte so oder so ausgehen können.

Nun habe ich es auch endlich geschafft das Ende des Buches zu lesen und kann mich nun auch endlich zurückmelden. Der Beitrag oben beschreibt es auf dem Punkt genau. Offene Enden haben immer Vor- und Nachteile, gerne hätte man natürlich ein festes Ende vom Autor vorgegeben, andererseits finde ich das offene Ende hier einfach am zutreffensten für das Werk. Die ganze Geschichte war ein Verwirrspiel, hinter jeder Ecke lauerte eine neue Überraschung und man wusste nie, was genau nun so wirklich passiert ist. Ein offenes Ende lässt uns ganz viel Spielraum zum Nachdenken, was für mich die deutlich bessere Wahl war. Alles in einem fand ich das Ende wirklich gelungen und war ein guter Abschluss zum Buch.

Insomnia1106

vor 6 Monaten

Wie hat's euch gefallen? :)

Vielen Dank für das Buch. Hat mir sehr viel Freude bereitet es lesen zu dürfen.

Hier ist meine Rezi :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Kaja-Bergmann/30-Sekunden-zu-sp%C3%A4t-1238806008-w/rezension/1513192445/

Ich hoffe auf ganz viele neue Bücher von dir Kaja! :)

Kaja_Bergmann

vor 6 Monaten

4. Abschnitt: S. 135 bis Ende
@Insomnia1106

Heey, oha, sorry, dass ich erst jetzt antworte - ich hatte in den letzten Wochen ziemlich viel Stress ... :/ Aber freut mich, dass du mit dem Ende klarkommst. :D Wenn ich selbst Bücher mit offenen Enden lese oder entsprechende Filme schaue, bin ich im ersten Moment immer ziemlich frustriert ... Aber im Nachhinein find ich die meistens toll. :P

Kaja_Bergmann

vor 6 Monaten

Wie hat's euch gefallen? :)
@Insomnia1106

Heey, dankeschön - aaw, das freut mich, dass es dir gefallen hat! :D

Na ja, mal schauen ... Ich glaub, das hängt vor allem vom Verlag ab. Also hoffe ich mal mit dir. :P

Kaja_Bergmann

vor 6 Monaten

Macht's gut! :)

Sooo ... Soweit ich das sehe, sind ja jetzt die meisten durch mit der Geschichte. Also dachte ich mir, pünktlich zum Ende des Jahres beende ich auch mal offiziell diese Leserunde. :P Noch mal ganz lieben Dank an alle, die fröhlich mitgelesen und fleißig kommentiert haben. Für mich war es super hilfreich zu sehen, wie die Geschichte bei euch angekommen ist und welche Vermutungen ihr so aufgestellt habt. :) Hoffentlich hattet ihr auch ein bisschen Spaß dabei (selbst, wenn ihr die Story vll. ein bisschen zu speziell fandet). Also, in einer übersichtlichen Liste zusammengefasst und mit bunten Symbolen ausgeschmückt:

1. Danke! 👍 :)
2. Tschüss! 👋
3. FROHE WEIHNACHTEN! 🎄
4. Kommt gut ins neue Jahr! 🎆

Ganz liebe Grüße an euch alle. :)

Kaja

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.