Kajsa Arnold 1 Farbe Violett

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „1 Farbe Violett“ von Kajsa Arnold

Wird endlich das Rätsel gelöst, wer hinter den Machenschaften steckt, Rhys und Jazman auseinanderzubringen? Welches Geheimnis birgt Rhys, dass er seinen Glauben verloren hat und was haben Paul und Matt damit zu schaffen? Ist Jazmans Liebe zu Rhys so tief, um alles zu überwinden?

Man wusste schon was passieren wird..

— Nevana

Ein guter fünfter und letzter Teil mit kleinen Schwächen

— Fabella

Stöbern in Erotische Literatur

Rock Kiss - Bis der letzte Takt verklingt

Ein wundervoller Abschluss der Reihe mit viel Gefühl ♥

Honeybear294

Als dein Blick mich traf

Liebe , Geborgenheit & Zusammenhalt <3

NinaGrey

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

enttäuschend

fullmoonchanie

The Club – Desire

LIEBE!!!

lauri_book_freak

Delicious Club 1

eine wunderschöner erotischer und sinnlicher Roman

anna1911

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Das beste Buch der Reihe und ein mega Ende

Unicorn14

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eigentlich könnte alles gut sein ?!

    1 Farbe Violett

    Selest

    28. September 2016 um 11:50

    Doch leider spielt das Leben oft nicht mit.Kaum ist alles halbwegs im Lot, verschwindet Jaz spurlos,natürlich heißt das für Rhys suchen und sorgen.Was ist nun schon wieder los, und nimmt es nie ein Ende?Die Herren rund um Rhys haben langsam wirklich Probleme, das noch zu erklären.Das ist ein Teil der noch mal richtig Gas gibt, zwar ist fast klar was los ist,aber Frau Arnold erzählt die Geschichte schön rasant, so das es nie langweilig wird.Die 5 Bücher lesen sich fast neben bei, ca 1000 Seiten in vier Tagen,also das hat was, hatte ich auch schon lange nicht mehr.Das nächste ist ja schon zum vorbestellen da, und ich gebe zu das macht mir etwas Angst,aber es nicht lesen geht gar nicht. Ich mag sowohl den Schreibstil, als auch die Geschichte.Zusammenfassend ist das eine der Geschichten die von Band zu Band wächst,es kommt immer was dazu,nie gibt es große Wiederholungen (bis auf einige Schlafzimmerstellen).Es zeigt wie man eine Geschichte aufbauen kann, ohne sie zu verlieren, es fügt sich eins ins andere.Rhys und Jaz raufen sich zusammen, versuchen allem zu trozen, ohne sich selbst zu verlieren.Es wird schön darauf geachtet das keiner der anderen Protas am Rande rum schwimmt. Hier hat nicht jeder eine Geschichte,sondern alle sind eine Geschichte. Etwas was mir ganz besonderst gut gefallen hat. Heute brauch ja sonst jeder Randfigur ihre eigene Geschichte..Man sieht es geht auch,in einer,Die Bücher sind als Reihe zu sehen und da fängt man mit 1 an.Aber sie sind wirklich schön zu lesen und lohnen sich ganz sicher.

    Mehr
  • Der 5. und letzte Teil der Reihe

    1 Farbe Violett

    beate_bedesign

    24. March 2015 um 12:00

    Achtung: Es handelt sich um Band 5 der “Rhys by night”-Reihe und könnte Spoiler enthalten. Hier geht es zu meiner Rezensionen zu Band 1: 5 Farben blau [klick] Band 2: 4 Farben platin [klick] Band 3: 3 Farben purpur [klick] Band 4: 2 Farben azur [klick] Die Teile bauen aufeinander auf und sollten auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge gelesen werden. Inhalt: Rhys hat die Explosion überlebt. Alexander und Paul hat es etwas schlimmer getroffen. Trotzdem können Rhys und Jaz aufatmen und wollen jetzt endlich zu einem „normalen“ Alltags- und Familienleben finden. Aber da haben sie sich gründlich getäuscht, denn der Albtraum geht weiter. Meine Meinung: Da ist er nun der lang ersehnte letzte Teil. Und er kommt noch einmal mit viel Spannung daher. Alle Fäden laufen zusammen und alle offenen Fragen werden geklärt. Dennoch war ich ein wenig enttäuscht von diesem Teil. Vieles was in diesem Band passiert ist, war für mich einfach unglaubwürdig und ging zum Teil auch ziemlich schnell. So konnte ich zum Beispiel absolut nicht verstehen, warum Rhys und Jaz geglaubt haben, dass der Albtraum jetzt zu Ende ist. Ich persönlich habe die Erklärungen der Polizei zu keiner Sekunde geglaubt – schon gar nicht mit Hunters Vorgeschichte. Dementsprechend waren einige Handlungen für mich einfach nicht nachvollziehbar. Einige Szenen waren mir dann auch viel zu kurz abgehandelt, wie zum Beispiel die Szene im Boot. Deutlicher kann ich hier nicht werden, sonst würde ich spoilern. Andere Dinge dagegen fand ich dann schon „too much“, um wirklich glaubwürdig zu sein. Dennoch habe ich diesen Teil gerne gelesen und „ordentlich“ Abschied von Rhys und Jaz genommen. Mein Fazit: Der fünfte und letzte Teil bringt alles zu einem guten Ende und jeder, der mit dieser Reihe angefangen hat, dem kann ich nur empfehlen, sie auch zu Ende zu lesen.

    Mehr
  • Ein guter fünfter und letzter Teil mit kleinen Schwächen

    1 Farbe Violett

    Fabella

    25. January 2015 um 12:41

    Inhalt: Rhys und Jaz kommen einfach nicht zur Ruhe. Nach der grausamen Explosion in Hunters Haus hoffen die Beiden, endlich Frieden zu finden. Doch sie werden schnell eines besseren belehrt. Wieder einmal sind alle Freunde zur Hilfe gebracht, um endlich zu Ende zu bringen, was schon lange nötig war. Doch die Situation eskaliert und wieder einmal muss Rhys um Jazs Leben bangen. Meine Meinung: Es war ein guter Abschluss der Reihe, doch es war auch gut, dass sie nun beendet ist. Auch wenn mir dieser Teil wirklich gut gefallen hat, fand ich jedoch, dass es ein bisschen viel des Guten war. Noch einmal wird es brenzlig, die Situationen sind mir persönlich teilweise jedoch zu knapp gewesen, so als müsste man schnell fertig werden. Und überhaupt fand ich es doch zu viel, dass Jaz schon wieder in Gefahr war. Mir geraten die Hauptpersonen hier einfach zu oft in zu ähnliche Situationen, die das ganze schon arg unglaubwürdig machen. Dennoch gehörte der Teil dazu und es hat trotzdem Spaß gemacht, ihn zu lesen. In diesem Buch wird sehr viel beendet, viele bislang lockere Fäden werden gespannt. Doch auch hier hatte ich so ein bisschen Realitätsprobleme ... mir war es fast zuviel Friede, Freude .. na Ihr wisst schon. Alles passte sich perfekt zusammen. Ja, ich weiß, solche Bücher sind eh realitätsfern, doch trotzdem störte es mich hier und da. Der Zauber, der einen in den ersten Teilen gefangen hielt, fehlt mir hier ein bisschen. Doch ab und an blitzte er hervor und zeigte, warum man der Reihe so treu bleibt. Und dies liegt in meinen Augen wirklich an Rhys, der einfach bezaubert. Ich möchte über den Inhalt nicht allzuviel verraten, deshalb ist eine längere Rezension nicht möglich gewesen, denn ich möchte den Lesern nicht die Freude am letzten Teil verderben. Und ich kann wirklich empfehlen, lest ihn. Denn er rundet die Geschichte ab und lässt die Fäden zusammenlaufen. Fazit: Ein guter fünfter und damit letzter Teil der Reihe mit Stärken und Schwächen. Die Geschichte wird beendet, doch der Weg dahin war mir persönlich hier und da zu knapp gehalten. Trotzdem möchte ich Euch das Buch empfehlen, denn es gehört einfach zu dieser Reihe dazu. Meine Wertung: Eigentlich würde ich 3,5 geben ... 3 sind zu wenig und 4 zuviel ..  Im Hinblick auf die gesamte Geschichte jedoch runde ich auf 4 auf

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks