Kajsa Arnold Jaden: Kissing a stranger

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jaden: Kissing a stranger“ von Kajsa Arnold

Eine junge Autorin auf der verzweifelten Suche nach ihrer großen Liebe. Wird sie sie finden? Zwölf Jahre sind vergangen, als Ava endlich wieder den Weg nach Hause findet. Zwölf Jahre ist es her, dass Jaden sie von heute auf morgen verlassen hat, nur für ein paar Tage. Doch er kam nicht zurück. Um ihn zu vergessen hatte Ava ihre Heimatstadt verlassen. Mittlerweile ist sie eine erfolgreiche Autorin, die ihre Leser mit ihren wundervollen Liebesromanen begeistert. Nur Ava hat sie nie gefunden - ihre große Liebe. Als sie ihre Mutter in New Haven besuchen kommt, trifft es sie wie ein Schlag, als ihr plötzlich Jaden gegenübersteht, und ihr wird mit einem Schlag klar - dass sie ihrer großen Liebe schon längst begegnet ist ... »Kissing a stranger« - Die Geschichte um Ava und Jaden aus der Sicht von Ava.

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Laura "Lyrebird" zeigt den Menschen auf herzerwärmende Weise die Welt, die sich verlernt haben wahrzunehmen.

Schugga

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

eine ganz süße und unterhaltsame Lovestory

Leseeule35

Kopf aus, Herz an

Liebesroman, der mir echt gut gefallen hat...

Twin_Kati

Die Endlichkeit des Augenblicks

So unglaublich gut. Ich habe gelacht, geweint und getrauert.

live_between_the_lines

Nachtblumen

In all ihren Facetten eine wunderschöne, tief berührende Geschichte, die mich mit feuchten Augen zurücklässt.

Ro_Ke

Feel Again

Für mich das beste Buch der Reihe: Mit liebenswerten, dabei glaubwürdigen Charakteren und vor allem einer echten Story statt seitenweise Sex

barfussumdiewelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kajsa Arnold – Jaden, Kissing a Stranger

    Jaden: Kissing a stranger
    DianaE

    DianaE

    19. October 2016 um 21:59

    Kajsa Arnold – Jaden, Kissing a StrangerNach zwölf Jahren entscheidet sich Ava endlich ihre Mutter zu besuchen, die mittlerweile mit Harry verheiratet ist. Beide leiten ein Tenniscamp für Jugendliche. Auch nach zwölf Jahren hat sie nicht vergessen, das Jaden einfach nach Spanien abgehauen ist und sie sitzen gelassen hat. Sie ist nicht bereit ihm zu verzeihen, als er unangekündigt im „Elternhaus“ auftaucht. Doch die Anziehungskraft ist auch diesmal so stark, sodass sich Ava ihren Gefühlen für Jaden hingibt. Jedoch hat Ava ein Geheimnis, das sie weder mit ihrer Mutter noch mit Jaden je teilen will. Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich sehr gefreut habe. Dies beeinflusst meine ehrliche Meinung natürlich nicht.„Kissing a Stranger“ ist nach „Kissing a fool“ und „Kissing a heart“ der dritte Band der „Jaden-Reihe“ von Kajsa Arnold und spielt ca 12 Jahre nach den ersten beiden Bänden. Auch diese Short-Story hat ein offenes Ende, sodass ich empfehle, die Vorgängerbände zum besseren Verständnis gelesen und natürlich auch den vierten Band für das Finale zu hause zu haben. Der Schreibstil ist, wie nicht anders von Kajsa Arnold zu erwarten, temporeich, flüssig und locker, sodass ich durch die Seiten geflogen bin und das Buch einfach nicht zur Seite legen konnte. Die Handlung ist noch spannender, sinnlicher und fesselnder als die beiden Vorgängerbände, sodass ich schon sehr neugierig auf das Finale bin. Die Handlung hält ein paar Überraschungen bereit, die die Story noch interessanter gemacht haben. Zwölf Jahre später sind mir die Hauptfiguren immer noch sympathisch und es ist „wie nach Hause zu kommen“. Ava, mittlerweile eine erfolgreiche Autorin, ist erwachsen geworden, hat die Zweifel abgelegt, ist tough und klug, trotzdem ist sie gnadenlos der Anziehungskraft von Jaden erlegen. Ihr Geheimnis wiegt schwer, …Jaden, der Ava einfach hat fallen lassen, hätte ich am Anfang schütteln können. Aber die Autorin hat hier einen starken, charmanten Charakter erfunden, der seine Ecken und Kanten,  aber auch eine weiche Seite hat, was mir sehr gut gefällt.Es freut mich auch zwölf Jahre später wieder auf Luc und Jimmy zu treffen, Hope und Brooklyn habe ich etwas vermisst, aber vielleicht treffen wir sie im Finalband wieder.Die Charaktere sind detailreich und glaubhaft beschrieben, konnten mich berühren und ich fühlte mich ihnen Nahe. Auch hier sind die Handlungsorte wieder detailreich beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hat hineinfinden lassen.Das Cover ist ein Augenschmaus, sinnlich und ein Blickfang, in dezenten Farben gehalten ist es sehr ansprechend, auch wenn es nicht direkt zu den ersten beiden Bänden passt.Fazit: eine schöne, spannende und sinnliche Story, die mich berühren konnteVon mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Wenn die Liebe überdauert

    Jaden: Kissing a stranger
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    06. November 2014 um 13:24

    Ava, die aus verschmähter Liebe vor 12 Jahren ihre Heimat verlassen hat, ist zurück gekommen. 14 Tage wollte sie wieder einmal mit ihrer Mutter und deren Mann verbringen. Und nach Möglichkeit nicht an Jaden denken. Gar nicht so einfach, denn dieser steht ganz plötzlich in der Tür und ist verdammt präsent, so wie er dasteht. Aber sie will ihn nicht an sich heranlassen, zuviel ist vor 12 Jahren geschehen... Ava ist inzwischen eine sehr bekannte Bestsellerautorin, die sich ihr Leben neu aufgebaut hat, nachdem sie vor 12 Jahren ihre Heimat verlassen hatte. Tief enttäuscht von ihrer Liebe zu Jaden, der plötzlich verschwand und nie wieder nach ihr fragte oder suchte. Eigentlich hofft Ava, dass das Thema Jaden vor Jahren abgehakt wurde, aber als sie nun wieder vor ihm steht, sind ganz schnell alle Vorsätze, sich nicht wieder auf ihn einzulassen, völlig aus ihrem Hirn verschwunden. Nun treffen beide nach so langer Zeit wieder aufeinander und beide stellen fest, dass sie noch immer einander verfallen sind und die Liebe nie aufgehört hat, aber es steht so vieles zwischen ihnen, das unüberwindbar zu sein scheint. Nachdem ich Teil 1 der Jaden-Reihe gelesen hatte, war ich schon angefixt. Teil 2 kenne ich leider nicht, hatte aber vom Verständnis her keinerlei Probleme, die Story zu verfolgen. Es wird immer wieder in kurzen Worten auf Vergangenes verwiesen, so dass die Zusammenhänge schnell wieder da sind und man als Leser nicht das Gefühl hat, völlig im Dunkeln zu stehen. Man könnte diesen 3. Teil auch völlig losgelöst lesen, macht aber keinen Spaß, denn es fehlt das Kennenlernen der Protagonisten aus Teil 1. Natürlich ist das Ende wieder so, dass man dasteht und denkt, wo ist der nächste Teil? Es endet mit einem fiesen Cliffhanger, der den Leser zappelnd zurücklässt. Es war mir wieder ein Vergnügen, die Protagonisten der Autorin Kajsa Arnold zu begleiten und das auf all ihren Irrungen und Wirrungen durch die Liebe. Das Buch wie immer viel zu kurz und viel zu schnell gelesen. Ein Buch, das man gut zwischendurch lesen kann und mit dem man ganz hervorragend mal die Seele baumeln lassen kann, um abzuschalten. Wer die Bücher von Kajsa Arnold kennt, kommt um dieses auch nicht drum herum und wird es lieben.

    Mehr
  • Gelungene Überraschung

    Jaden: Kissing a stranger
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    02. June 2014 um 13:40

    Achtung: Es handelt sich um Band 3 der “Jaden”-Reihe und könnte Spoiler enthalten. Hier geht es zu meiner Rezension von Band 1: “Jaden – Kissing a heart” von Band 2: “Jaden – Kissing a fool” Inhalt: Nach 12 Jahren fährt Ava das erste Mal nach Hause, um ihre Mutter zu besuchen. Was sie nicht will, ist Jaden begegnen. Bis heute kann sie nicht vergessen, dass er damals einfach so verschwunden ist. Aber ihre Mutter hat ihr versichert, das Jaden auf einer Dienstreise ist. Um so härter trifft es sie, als er plötzlich doch vor ihr steht. Und schnell sind sie wieder da, all die alten und verbannten Gefühle. Meine Meinung: Das war ja mal eine tolle Überraschung. Denn eigentlich war die Geschichte von Ava und Jaden nach dem zweiten Band abgeschlossen. Um so schöner, die beiden wirklich sympathischen Protagonisten wieder zu treffen. Inzwischen sind 12 Jahre vergangen und die beiden sind reifer und erwachsener geworden. Aber ihren Kampf mit und gegen ihre Gefühle, den haben sie noch nicht zu Ende ausgefochten. Wieder konnten die beiden mich sofort fesseln und ich habe mit Ava und Jaden gelitten, gehofft und gebangt. Sehr schön fand ich aber auch die Entwicklung, die Avas Mutter und Jadens Vater in diesem 12 Jahren gemacht haben. Auch dieses Buch ist, wie (fast) alle Bücher von Kajsa Arnold viel zu kurz und schafft es trotzdem dem Leser ein Wechselbad der Gefühle zu bescheren. Und wieder einmal habe ich den letzten Satz völlig fassungslos gelesen. Denn auch dieses Buch endet mit einem wirklich bösen Cliffhanger. Mein Fazit: Wer die beiden ersten Teile “Jaden – Kissing a heart” und “Jaden – Kissing a fool” gelesen hat, der muss hier unbedingt weiterlesen. Wer die beiden ersten Teile noch nicht kennt, der sollte unbedingt damit anfangen.

    Mehr
  • Gelungene Überraschung

    Jaden: Kissing a stranger
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    02. June 2014 um 13:39

    Achtung: Es handelt sich um Band 3 der “Jaden”-Reihe und könnte Spoiler enthalten. Hier geht es zu meiner Rezension von Band 1: “Jaden – Kissing a heart” von Band 2: “Jaden – Kissing a fool” Inhalt: Nach 12 Jahren fährt Ava das erste Mal nach Hause, um ihre Mutter zu besuchen. Was sie nicht will, ist Jaden begegnen. Bis heute kann sie nicht vergessen, dass er damals einfach so verschwunden ist. Aber ihre Mutter hat ihr versichert, das Jaden auf einer Dienstreise ist. Um so härter trifft es sie, als er plötzlich doch vor ihr steht. Und schnell sind sie wieder da, all die alten und verbannten Gefühle. Meine Meinung: Das war ja mal eine tolle Überraschung. Denn eigentlich war die Geschichte von Ava und Jaden nach dem zweiten Band abgeschlossen. Um so schöner, die beiden wirklich sympathischen Protagonisten wieder zu treffen. Inzwischen sind 12 Jahre vergangen und die beiden sind reifer und erwachsener geworden. Aber ihren Kampf mit und gegen ihre Gefühle, den haben sie noch nicht zu Ende ausgefochten. Wieder konnten die beiden mich sofort fesseln und ich habe mit Ava und Jaden gelitten, gehofft und gebangt. Sehr schön fand ich aber auch die Entwicklung, die Avas Mutter und Jadens Vater in diesem 12 Jahren gemacht haben. Auch dieses Buch ist, wie (fast) alle Bücher von Kajsa Arnold viel zu kurz und schafft es trotzdem dem Leser ein Wechselbad der Gefühle zu bescheren. Und wieder einmal habe ich den letzten Satz völlig fassungslos gelesen. Denn auch dieses Buch endet mit einem wirklich bösen Cliffhanger. Mein Fazit: Wer die beiden ersten Teile “Jaden – Kissing a heart” und “Jaden – Kissing a fool” gelesen hat, der muss hier unbedingt weiterlesen. Wer die beiden ersten Teile noch nicht kennt, der sollte unbedingt damit anfangen.

    Mehr
  • Ein toller, unverhoffter dritter Teil

    Jaden: Kissing a stranger
    Fabella

    Fabella

    05. May 2014 um 06:06

    Inhalt: 12 Jahre sind vergangen als sich Ava erstmals wieder zurück nach Hause traut. 12 Jahre, in denen sie Jaden versuchte aus dem Weg zu gehen, der sie ohne ein einziges Wort verließ. Ava ist sich sicher, sie ist über Jaden hinweg, er bedeutet nichts mehr. Doch sie ist froh, dass er nicht da sein wird. Doch natürlich hat sie die Rechnung ohne Jaden gemacht, der meint, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Erklärung, für eine Entschuldigung. Doch er hat Ava so tief verletzt, dass sie sich nicht einmal auf das Gespräch einlassen will. Doch nicht nur, weil er ihr so weh tat, sondern auch, weil sie ein Geheimnis hat, das sie nicht verraten darf.  Meine Meinung: Viel zu kurz. Das trifft auf den Punkt, was ich über die Jaden Reihe denke. Viel zu kurz. Ich möchte viel viel viel mehr Zeit mit Ava und vor allem mit Jaden verbringen *schmunzel*. Ich habe ihm natürlich längst verziehen .. nunja, mir tat er ja auch nicht weh, er ließ mich als Leser nur total ratlos zurück. Und deshalb freue ich mich, dass die Reihe nun doch eine Fortsetzung findet. Und zunächst war ich erstaunt darüber, warum man hier einfach 12 Jahre so vergehen lässt .. doch irgendwie passt es sehr gut und wurde im Laufe des Buches immer selbstverständlicher und auch passender. Gut, hier und da hätte ich mal wieder beide einfach so schütteln können. Irgendwie habe ich das Gefühl, beiden macht es Spaß, sich immer wieder selbst Steine in den Weg zu legen. Andersrum .. wenn es diese nicht gäbe, würde sich auch kein Weg finden lassen, sie zu umgehen und wir hätten nicht wieder eine Geschichte über die Beiden, die man mit einem *hach* verfolgt. Leider haben Kajsas Bücher immer einen riesigen Nachteil (Ihr hört die Ironie  hier bitte ;) ).. ich  kann mich völlig fallen lassen, ich schaffe es, meinen Kopf gänzlich abzuschalten und mich hier einfach nur treiben zu lassen .. und bums .. ist das Buch auch schon wieder zu Ende, einfach, weil man die Seiten so in sich hinein saugt .. naja, und weil es leider auch immer nur kleine Geschichten sind. Und wieder einmal der Hinweis. Es sind Bücher zum träumen, von starken Männern und noch stärkeren Frauen. Von Glück und Leid und Herzschmerz. Wer so etwas nicht mag, sollte sie nicht in die Finger nehmen .. aber wer es mag, der kann die Bücher von Kajsa nur lieben und dem kann ich sie nur empfehlen! Fazit: Ein toller unverhoffter dritter Teil dieser Reihe um Jaden und Ava - und glücklicherweise auch nicht der letzte. Einfach zum träumen, zum mitreissen lassen und zum genießen. Absolut empfehlenswerte Reihe für die, die so ein Genre mögen!

    Mehr
  • Danke Kajsa, für dieses tolle Buch

    Jaden: Kissing a stranger
    LunaLee

    LunaLee

    22. April 2014 um 23:54

    Jaden - Ich dachte immer das diese tolle Geschichte von Ava und abgeschlossen war - und war schn etwas traurig, denn ich mochte Ava und Jaden so gern ... Durchs stöbern bei Amazon erfuhr ich das Kajsa tatsächlich noch zwei Folgebände rausbringt ... man da hab ich mich wirklich gefreut und konnte es kaum erwarten ...  Den 3. Teil - Jaden -Kissing a Stranger habe ich innnerhalb zwei Stunden durchgehabt, konnte das Buch bzw. Das Tablet nicht weglegen ...  Nach 12 Jahren sehen Ava und Jaden sich wieder - 12 Jahre wo keiner den anderen je vergessen hat ... besonders Ava konnte durch ihr Geheimnis Jaden nie vergessen ... Ach Kajsa, wie kannst du das Buch so Enden lassen? Jetzt muss ich noch so lang auf Band vier warten ....  Wer die beiden anderen Bücher schon gern gelesen hat, wird diesen Teil lieben ... und wenn man denkt die Spannung kann nicht gesteigert werden ... ichsags euch Kajsa kann es... Band 4 - ich bin gespannt wieesweiter geht ! 

    Mehr