Reservierung for Lucky One

von Kajsa Arnold 
4,5 Sterne bei38 Bewertungen
Reservierung for Lucky One
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lieswasdichgluecklichmachts avatar

Süße Kurzgeschichte für zwischendurch. :-)

Danni152s avatar

Tolle Geschichte😍

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Reservierung for Lucky One"

Alina wird von ihrem Freund betrogen und erfährt, dass sie uncool und kleinkariert ist. Das will sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen und bucht spontan eine Parisreise im Internet. Im Zug trifft sie auf ihr erstes Abenteuer namens Henning Glück, der ihren reservierten Platz besetzt hat. Dass er Alina alles andere als uncool und kleinkariert findet, bleibt nicht lange verborgen und somit nimmt das Abenteuer der Lilly Aventure ihren Lauf.

Dies ist der 1. Teil einer 3-teiligen Serie.

Die Gesamtausgabe ist unter dem Namen: Lucky One - Henning & Alina ebenfalls hier erhältlich.

Ebenfalls erschienen:
Last Minute for Lucky One (2. Teil)
First Class for Lucky One (3. Teil)
Lucky One - Henning & Alina (Gesamtausgabe)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742795441
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:92 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:23.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Danni152s avatar
    Danni152vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte😍
    Tolle Geschichte mit ungeahnten Ausgang 😋

    Eine rührende Geschichte mit einem imposanten Ausgang 😍
    Dafür , dass Alina nicht so toll aussieht und mehr als " Durchschnitt " beschrieben wird, hätte ich nicht erwartet , dass der Lucky One und Christian aus der Paris-Zeit sich für sie interessieren. Aber es kommt anders,  als man denkt.  Du hast mich mit deiner Schreibweise und vielen anderen Vermutungen hinters Licht geführt 😂 das Buch hat mich in einen Bann gezogen und ich habe es ungern weg gelegt 😎
    Toll kajsa🤗vielen dank🤗

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: schöne, berührende Lovestory
    Kajsa Arnold – Reservierung for Lucky One, 1

    Kajsa Arnold – Reservierung for Lucky One, 1

    Eine Kurzschlussreaktion führt Alina dazu, eine Reise nach Paris anzutreten, nachdem ihr Freund Tom fremd gegangen ist. Als sie zu ihrem reservierten Platz im Zug kommt, sitzt dort ein frecher junger Mann, der sie aus der Reserve lockt. Da Henning das selbe Reiseziel hat, kommen die beiden ins Gespräch und sich einander etwas näher. Doch Henning hat ein Geheimnis...

    Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht.

    „Reservierung for Lucky One“ ist der erste Band der Lucky-One Reihe von Kajsa Arnold. Die Kurzgeschichte ist in sich abgeschlossen und kann eigenständig gelesen werden.

    Obwohl es sich hier um den ersten Teil einer Kurzgeschichte handelt, hat die Story alles was man braucht: eine schöne, spannende und emotionale Handlung mit vielen Überraschungen und Wendungen, stetiges Knistern, tolle, sympathische und gut ausgearbeitete Charaktere, glückliche und traurige Momente, sie macht neugierig und man kann und will die Geschichte einfach nicht aus der Hand legen.
    Der temporeiche und flüssige Schreibstil reißt den Leser zusätzlich mit.
    Auch die Handlungsorte in Paris sind detailreich und gut beschrieben, sodass jeder der noch nicht in Paris war, sich eine Vorstellung von der Stadt der Liebe machen kann.
    Ich konnte mich gut in die Gefühlswelt von Alina Maybach hinein versetzen, aus deren Perspektive das Buch geschrieben ist.
    Alina alias Lily war mir auf Anhieb sympathisch, sie hat ihre Ecken und Kanten, hat eine unglaubliche Tiefe und mir gefällt ihre Klugheit, Schlagfertigkeit aber auch das sie traurig, verträumt und aufbrausend ist.
    Henning ist eher der jung gebliebene, charismatische Badboy, der mich sofort überzeugt hat. Auch ihn muss man einfach mögen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Geschichte.

    Ich kenne schon einige Bücher von Kajsa Arnold und sie hat es wieder geschafft, mich innerhalb von wenigen Seiten mit ihrer Lovestory zu überzeugen. Die Story hat mich berührt und ich hatte Freude beim lesen. Es war wunderbar mit Henning und Alina Zeit in ihrer Welt zu verbringen.

    Das Cover ist verträumt romantisch in dezenten Farben gestaltet und ein toller Blickfang.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    mithrandirs avatar
    mithrandirvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe mich bei dem Buch von Kajsa Arnold auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt.
    schöne Kurzgeschichte zum Dahinschwelgen

    Von ihrem Freund verletzt, der sie betrogen hat und ihr dann auch noch vorwirft, dass sie kleinkariert sei, macht sich Alina spontan auf in das allererste Abenteuer ihres Lebens: Sie fährt allein mit dem Zug nach Paris.

    Doch bereits während der Fahrt trifft sie auf Henning Glück, der ihr zunächst unverschämterweise die Platzreservierung streitigmachen will, sich dann aber schnell als charmante Zufallsbekanntschaft herausstellt. Ob sie ihn wohl in Paris wiedersehen wird?

    Meine Meinung:

    Sehr gerne lese ich die Bücher von Kajsa Arnold. Sie versprechen allesamt gute Unterhaltung und einen wunderbaren Lesegenuss. Der Einstieg ins Geschehen war direkt und sehr leicht und auch der Bezug zu den Charakteren war hier schnell gegeben, zumal alle wirklich sehr sympathisch herüberkommen.

    Allen vorweg Alina. Sie ist nicht die Mutigste, eher zurückhaltend und die Zugfahrt nach Paris ist das spontanste Abenteuer, auf das sie sich je eingelassen hat und, das kann ich voll und ganz nachvollziehen. Auch für mich wäre die alleinige Reise in eine andersprachige, fremde Stadt schon mehr Abenteuer als ich live benötige - und das obwohl meine Französischkenntnisse die von Alina eindeutig übersteigen.

    Alina will sich selbst und anderen damit beweisen, dass sie nicht kleinkariert ist, so wie ihr Ex-Freund es ihr vorgeworfen hat, stößt dabei allerdings schnell an ihre Grenzen, die sie jedoch notgedrungen überwinden muss, um endlich auch einmal ein Stück vom Glück abzubekommen.

    Natürlich sollte man bei einer Kurzgeschichte nicht mit großen Überraschungen im Handlungsbereich rechnen, aber die Charaktere und der Schreibstil sind hier so stimmig, dass man sich einfach fallen lassen und dem Erzählverlauf folgen kann. Manchmal muss ein Buch auch einfach meine Erwartungen erfüllen und hinterlässt dann beim Lesen ein Strahlen auf meinem Gesicht.
    "Reservierung für Lucky One" ist definitiv eine Geschichte, die das Mädchen in mir bedient und den Glauben, dass es da draußen hoffentlich für jeden von uns den richtigen Partner gibt.

    Fazit:

    Diese schöne Kurzgeschichte ist einfach zum Dahinschwelgen und stärkt meinen Glauben, das das Glück, in welcher Form auch immer, für uns alle hoffentlich erreichbar ist. Ich habe mich bei dem Buch von Kajsa Arnold auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    mithrandirs avatar
    mithrandirvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe mich bei dem Buch von Kajsa Arnold auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt.
    schöne Kurzgeschichte

    Von ihrem Freund verletzt, der sie betrogen hat und ihr dann auch noch vorwirft, dass sie kleinkariert sei, macht sich Alina spontan auf in das allererste Abenteuer ihres Lebens: Sie fährt allein mit dem Zug nach Paris.

    Doch bereits während der Fahrt trifft sie auf Henning Glück, der ihr zunächst unverschämterweise die Platzreservierung streitigmachen will, sich dann aber schnell als charmante Zufallsbekanntschaft herausstellt. Ob sie ihn wohl in Paris wiedersehen wird?

    Meine Meinung:
     
    Sehr gerne lese ich die Bücher von Kajsa Arnold. Sie versprechen allesamt gute Unterhaltung und einen wunderbaren Lesegenuss. Der Einstieg ins Geschehen war direkt und sehr leicht und auch der Bezug zu den Charakteren war hier schnell gegeben, zumal alle wirklich sehr sympathisch herüberkommen.

    Allen vorweg Alina. Sie ist nicht die Mutigste, eher zurückhaltend und die Zugfahrt nach Paris ist das spontanste Abenteuer, auf das sie sich je eingelassen hat und, das kann ich voll und ganz nachvollziehen. Auch für mich wäre die alleinige Reise in eine andersprachige, fremde Stadt schon mehr Abenteuer als ich live benötige - und das obwohl meine Französischkenntnisse die von Alina eindeutig übersteigen.

    Alina will sich selbst und anderen damit beweisen, dass sie nicht kleinkariert ist, so wie ihr Ex-Freund es ihr vorgeworfen hat, stößt dabei allerdings schnell an ihre Grenzen, die sie jedoch notgedrungen überwinden muss, um endlich auch einmal ein Stück vom Glück abzubekommen.
     
    Natürlich sollte man bei einer Kurzgeschichte nicht mit großen Überraschungen im Handlungsbereich rechnen, aber die Charaktere und der Schreibstil sind hier so stimmig, dass man sich einfach fallen lassen und dem Erzählverlauf folgen kann. Manchmal muss ein Buch auch einfach meine Erwartungen erfüllen und hinterlässt dann beim Lesen ein Strahlen auf meinem Gesicht.
    "Reservierung für Lucky One" ist definitiv eine Geschichte, die das Mädchen in mir bedient und den Glauben, dass es da draußen hoffentlich für jeden von uns den richtigen Partner gibt.

    Fazit:

    Diese schöne Kurzgeschichte ist einfach zum Dahinschwelgen und stärkt meinen Glauben, das das Glück, in welcher Form auch immer, für uns alle hoffentlich erreichbar ist. Ich habe mich bei dem Buch von Kajsa Arnold auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Romantisch süße Liebesgeschichte. Hätte gerne noch ein wenig länger sein dürfen!
    begeistert auf ganzer Linie

    Kurzbeschreibung:
    Alina wird von ihrem Freund betrogen und erfährt, dass sie uncool und kleinkariert ist. Das will sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen und bucht spontan eine Parisreise im Internet. Im Zug trifft sie auf ihr erstes Abenteuer namens Henning Glück, der ihren reservierten Platz besetzt hat. Dass er Alina alles andere als uncool und kleinkariert findet, bleibt nicht lange verborgen und somit nimmt das Abenteuer der Lilly Aventure ihren Lauf ...
    (Quelle: Oldigor Verlag)

    Meine Meinung:
    Alina wurde gerade von ihrem Freund betrogen. Um ihn aus ihrem Kopf zu bekommen fährt sie kurzerhand mit dem Zug nach Paris. Allerding wird nichts aus der ersehnten Ruhe. Bereits im Zug wird Alina von Henning gestört. Zuerst nimmt er ihren reservierten Platz in Beschlag und auch danach lässt er sich nicht abschütteln. Und auch wenn Alina es nicht direkt zugibt, so ganz schlecht findet sie die Gesellschaft von Hennig doch nicht. Im Gegenteil, die Fahrt nach Paris vergeht viel zu schnell. Am Bahnhof trennen sich ihre Wege und Alina ist wieder auf sich gestellt.
    Im Hotel angekommen muss sie feststellen, dass gar kein Zimmer für sie reserviert ist. Und auch sonst ist keines aufzutreiben.
    Ob Paris wirklich so eine gute Idee war?

    Der Roman „Reservierung for Lucky One“ stammt von der Autorin Kajsa Arnold. Hierbei handelt es sich um ein Pseudonym einer Autorin, die bereits schon andere Bücher herausgebracht hat.

    Alina, auch Lilly genannt, war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Gerade erst wurde sie von ihrem Freund Tom betrogen und plant nun mit der Reise nach Paris diese schlimme Zeit zu vergessen. Ihre Spontanität ist wirklich bemerkenswert aber auch ein wenig naiv. Denn Alina hat keinerlei Sprachkenntnisse. Und genau das sorgt auch für allerlei amüsante Momente.
    Hennig war mir ebenfalls sympathisch. Er sieht ziemlich gut aus und auch sonst ist er ein richtig toller Typ. Er weiß wie er Alina für sich gewinnen kann. Er wirkt aber auch ein wenig geheimnisvoll. Im Verlauf kommt dann auch etwas über ihn ans Licht, das ich so nicht erwartet hatte. Die Sympathie hat es aber nicht beeinflusst.

    Der Schreibstil der Autorin ist richtig toll. Flüssig und mit einer Prise Humor nimmt die Autorin ihre Leser gefangen und gibt sie erst am Ende wieder frei.
    Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Alina in der Ich-Persepktive. Man bekommt so als Leser einen exklusiven Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.
    Die Handlung selber ist einfach herrlich. Sie beinhaltet Liebe, Romantik aber auch Herzschmerz und Dramatik, eben alles was das Leserherz begehrt.

    Das Ende kommt leider viel zu schnell. Ich hätte noch viel mehr über Alina und Henning lesen können. Und obwohl es eigentlich von Beginn an klar ist wie es wohl ausgehen wird, so ist dies hier gar nicht schlimm. Ich war am Ende glücklich und habe das Buch mit einem Lächeln auf den Lippen zugeschlagen.

    Fazit:
    „Reservierung for Lucky One“ von Kajsa Arnold ist ein kleines aber sehr feines Buch.
    Liebenswerte Charaktere und eine Handlung die alles beinhaltet was das Leserherz begehrt unterhalten und begeistern auf ganzer Linie!
    Absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    merlin78s avatar
    merlin78vor 5 Jahren
    Romantik in der Stadt der Liebe


    Eine leichte Liebesgeschichte, die mit französischem Flair und Harmonie überzeugt!


    Alina hat gerade erst ihre Trennung von ihrem Freund Tom hinter sich, als sie sich entschließt, alleine nach Paris zu reisen. Der Kurztrip soll sie von allem ablenken und ihr neue Möglichkeiten eröffnen. Doch wie schnell sich ihr Glück wenden wird, damit hat auch Alina nicht gerechnet.

    Bereits kurz nach dem Einstieg in den TGV Richtung Paris muss Alina sehen, dass sich ein fremder junger Mann auf ihrem reservierten Platz niedergelassen hat. Nach einem kleinen Hin- und Her-Geplänkel kommen Alina und Henning langsam ins Gespräch. Und plötzlich ist Henning Alina gar nicht mehr so unsympathisch. Die Fahrt endet viel zu schnell und plötzlich müssen sie sich verabschieden. Sehen sie sich vielleicht noch einmal wieder?

    Eine kurzweilige Geschichte mit großen Gefühlen.
    Aus Sicht von Alina wird die romantische und humorvolle Handlung beschrieben und es fällt ganz leicht, sich auf die Erlebnisse der jungen Frau einzulassen. Schon nach wenigen Seiten ist klar, in welche Richtung sich die Liebesgeschichte entwickeln wird, was aber der eigentlichen Erzählung keinen Abbruch tut. Im Gegenteil, die kleine Episode ist erfrischend und hinreißend.

    Henning und Alina sind zwei glaubwürdige und sympathische Protagonisten, die für die nötige Dynamik und Aufregung sorgen. Henning, der Alina liebevoll Adventure Lilly nennt, überzeugt durch seine ehrliche Ausstrahlung und Alina durch ihre kleinen Fehler, die sie menschlich und authentisch erscheinen lassen.

    Fazit: Mit dem Buch "Reservierung for Lucky One" ist Autorin Kajsa Arnold eine reizende Liebesgeschichte gelungen, die schnell das Herz des Lesers erreicht. Zwei sympathische Charaktere sorgen in der Stadt der Liebe für die richtige Mischung an Gefühl, Aufregung und Vertrauen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Empfehlung für die kurzweilige, aber überzeugende Story.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    Kati87s avatar
    Kati87vor 5 Jahren
    Sehr lustige und bezaubernde - aber kurzweilige Unterhaltung.

    Zusammenfassung:
    Alina wird von ihrem Freund betrogen und erfährt, dass sie uncool und kleinkariert ist. Das will sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen und bucht spontan eine Parisreise im Internet. Im Zug trifft sie auf ihr erstes Abenteuer namens Henning Glück, der ihren reservierten Platz besetzt hat. Dass er Alina alles andere als uncool und kleinkariert findet, bleibt nicht lange verborgen und somit nimmt das Abenteuer der Lilly Aventure ihren Lauf ...
    Quelle: Oldigor

    Inhalt:
    Auf der Suche nach Abwechslung und Zerstreuung beschließt Alina kurzfristig einfach ein paar Tage in Paris zu verbringen. Schon auf der Fahrt dorthin wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, denn während der Zugfahrt lernt sie Henning kennen. 
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen die beiden ins Gespräch. Henning ist auch nach Paris unterwegs, nur hatte er den Trip mit seiner Freundin geplant. Während der Gespräche kommen sich die beiden näher. 
    In Paris trennen sich jedoch die Wege der zwei wieder, da sie in unterschiedlichen Hotels untergebracht sind. Sie wollen sich jedoch noch während ihres Paris-Aufenthaltes wiedersehen und so werden die Kontakte ausgetauscht. Dann bekommt Alina in ihrem Hotel ein böse Überraschung. Muss sie Paris wieder verlassen?
    Ich kann euch nicht mehr zum Inhalt sagen, bei 130 Seiten ist dies schon mehr als ich vielleicht sollte.

    Meinung:
    Schreibstil: Der Schreibstil ist gut, das Buch lässt sich flüssig lesen. Geschieben aus der Sicht von von Alina.
    Fazit: Erstmal wunderte ich mich doch sehr über Alina. Wer würde nach einer Trennung auf die Idee kommen ein paar Tage in Paris zu verbringen. Hallo? Paris - Stadt der Liebe und so? Ich weiß ja nicht, aber mir würden 1000 andere Orte einfallen. 
    Ich mochte Alina sofort, sie ist ein liebenswerter und schuseliger Typ. Eigentlich mag ich es nicht, wenn sich die Protagonisten gleich so Knall auf Fall in den Typen verguckt. Aber irgendwie war das hier anderes. Denn Henning kam wirklich richtig gut rüber. Wäre ich an Alinas Stelle gewesen, dann wäre mir es wohl nicht anders gegangen. Denn die lustige und unbeschwerte Art von Henning kann man nur lieben.
    Der Einzige Punkt der mich an dem Buch gestört hat, waren die 130 Seiten. Die Geschichte war so toll und zack vorbei. Echt jetzt? ... Es erscheinen noch 2 weitere Bände der Reihe, zu deren Inhalt sich aber zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nichts sagen lässt. Ich hoffe nur die Geschichte um Alina und Henning geht weiter.


    Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Marakkarams avatar
    Marakkaramvor 5 Jahren
    ....zum Träumen

    "Nicht er hat mich verletzt, sondern seine Worte, dass ich langweilig und kleinkariert wäre. Aber weißt du was, ich bin gerne langweilig und kleinkariert. Henning schüttelte bedächtig den Kopf. "Lilly, du bist alles andere als langweilig - bei kleinkariert bin ich mir noch nicht so sicher, aber langweilig auf keinen Fall."

    * * *

    Eine wunderbar romantische Kurzgeschichte für zwischendurch!

    *

    Alina, grade frisch getrennt und nicht wirklich ein abenteuerlustiger, weltoffener Mensch, lernt im Zug auf einem Kurztrip nach Paris, Henning kennen. Diesen unverschämten Typen, der aussieht wie ein siebzehnjähriger Skater und sich ganz dreist auf ihren (natürlich) reservierten Platz setzt.

    ...und er scheint auch nicht mehr von ihrer Seite weichen zu wollen.

    * * *

    Herrlich! Ich weiß gar nicht genau, was ich erwartet habe, aber bekommen habe ich eine knappe Stunde abtauchen, sich fallenlassen und die Welt drumherum komplett zu vergessen.

    Diese kleine Liebesgeschichte hat alles was es braucht: Humor, tolle gegensätzliche und interessante Charaktere, romantische Schauplätze und ganz viel Emotionen in allen Facetten.

    Und ich glaube, das macht dieser deutschen Autorin, die hier unter einem Pseudonym schreibt, so schnell keiner nach. Sie schafft es bislang in all ihren Büchern, Emotionen in einer enormen Bandbreite und immer direkt unter die Haut zu transportieren. Mit "Lucky One" hat sie bewiesen, dass sie es auch auf knapp 100 Seiten kann, allein mit 2 tollen Protagonisten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, die einem aber beide sofort ins Herz schleichen und einer Story, die mit so mancher Überraschung aufwartet.

    Zum Glück erscheint mit "Last Minute for Lucky One" jetzt im September eine heißersehnte Fortsetzung.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    ConnyZ.s avatar
    ConnyZ.vor 5 Jahren
    die süßeste Versuchung seit es Kajsa Arnold gibt

    Nach „Reservierung for Lucky One“ hat Kajsa Arnold nun eine neue Kurzgeschichte veröffentlicht – „Liebesperlenspiel“.
    Als E-Book kann man dieses seit 19.Juni 2013 in vielen Onlineportalen erstehen.
    Wieder ist der Oldigor-Verlag der Herausgeber dieses 84 Seiten umfassenden Werkes.

    Dass ein Cupcake mit Sahnehaube und bunten Liebesperlen ihre Zukunft bestimmen würde, daran war für Hanna Peterson bisher nicht zu glauben.
    Auf einer großen Veranstaltung ihres Arbeitgebers steht Paul Westen vor ihr und eben jener Cupcake bringt die beiden, in diesem Augenblick, zusammen.
    Als sie eine Stelle in New York, mit ihm als leitende Person, angeboten bekommt, zögert sie dennoch.
    Doch das Angebot reizt sie zu sehr.
    Und so beginnt eine lehrreiche Zeit mit Paul Westen - im geschäftlichen, wie auch privaten, Sinne.

    Schon das Cover von „Liebesperlenspiel“ macht Lust die Geschichte zu lesen.
    Ein lilafarbener Cupcake mit bunten Liebesperlen und ein attraktiver Mann zieren Kajsa Arnolds Kurzgeschichte über ihre Protagonistin Hanna.
    Alles kleine Andeutungen zum Inhalt der Handlung.

    Hanna hatte kein leichtes Leben – alleinerziehend mit zweieiigen Zwillingen.
    Und trotzdem versucht sie ihr Glück auf der Karriereleiter.
    Endlich ist sie auf dem richtigen Weg und trifft Paul Westen, ihre große Liebe, wieder.
    Schon in der ersten Begegnung, über jenen mysteriösen Cupcake hinweg, ließ die Autorin nur so die Funken sprühen.
    Dank der Hilfe von Hannas Freundin Maggie kommen sie und Paul in den Kontakt.

    Durch ein großes Angebot beginnt Hannas Gefühlachterbahn in den USA – als Chef bekommt sie Paul an die Seite gestellt, was in turbulenten und gefühlvollen Szenen endet.
    Sie versucht sich selbst zu überzeugen, dass ihre Arbeit nun wichtiger ist, als der Mann, den sie jahrelang nicht vergessen kann.
    Ich glaube ich muss hier nicht erwähnen, dass dies schwerlich gelingt und zum Scheitern verurteilt ist.

    Paul hat so seine eigenen Pläne, die Hanna oft zweifeln lassen und mir als Leser ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.

    Viel zu schnell ist Kajsa Arnolds Geschichte gelesen, die nicht nur voller Liebe steckt, sondern auch Zukunftsängste beinhaltet.
    Den zahlreichen Spekulationen um die Vergangenheit, der Beiden begannen in meiner Lesefantasie Form anzunehmen.
    Was zwischen den Beiden passiert und wie die Geschichte endet, erfahrt ihr in Kajsa Arnolds „Liebesperlenspiel“.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Hammerstory, romantisch süß

    Welch ein Glück für Lilly Adventure :)
    Nette Story viel Kunst eingeflossen...toll geschrieben....leider viel zu kurz....wie gehen die Abenteuer weiter...
    Das obliegt der Fantasie des Lesers....wie immer :)
    Würde mich uber eine Fortsetzung freuen

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks