Kajsa Arnold Souls & Vampires: Rave

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Souls & Vampires: Rave“ von Kajsa Arnold

Hat nicht jeder eine Leiche im Keller? Natürlich, so auch Rave, denn er hütet ein großes Geheimnis. Er ist ein Vampir und das soll unentdeckt bleiben. An der Highschool in New Haven begegnet er Camaela und sie hat eine besondere Gabe - Geheimnisse zu erkennen. Doch auch Camy muss ihr Geheimnis hüten, da sie in großen Schwierigkeiten steckt. Sie lehnt aber jede Hilfe von Rave ab, weil die Vampire ihre Feinde sind. Nur langsam bröckelt Camys eisige Fassade ... denn der Erzengel Michael ist auf der Suche nach ihr, weil Camys Flügel von den Vampiren gestohlen wurden! Kann Rave, der Vampir, sie vor Michael beschützen und wird er ihr bei der Suche helfen? ... Dieses E-Book entspricht 150 Seiten als Printausgabe Dieses Buch erschien 2014 im Oldigor Verlag unter dem Titel Age 17!

Zitat:"Manchmal ist der beste Freund der Feind deines Feindes!"

— Selest
Selest

Stöbern in Jugendbücher

Aquila

Sehr guter Psychothriller, spannend bis zum Schluss!

IrisBuecher

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Gelungene Dornröschen - Adaption, die ganz anders verläuft als erwartet und mich vor allem in der zweiten Hälfte richtig begeistert hat.

ConnyKathsBooks

Fangirl

Das Buch hat keinen Anspruch und der Hype ist abfingt ungerechtfertigt. Weder der Schreibstil noch die Idee konnten überzeugen.

Leseprinzessin1991

Die Seele meiner Schwester

Berührend und mitreißend. Es bringt einen zum Nachdenken. Über eine schwere Thematik des Lebens.

zeilengefluester

PS: Ich mag dich

Wieder einmal eine wundbare Liebesgeschichte aus der Feder von Kasie West.

saras_bookwonderland

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Dieses Buch hatte keine Seite zu viel! Rhysand hat mein Herz im Sturm erobert! *-*

BloodyTodd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine gefühlvolle Geschichte

    Souls & Vampires: Rave
    Selest

    Selest

    05. November 2016 um 21:52

    Zitat:"Manchmal ist der beste Freund der Feind deines Feindes!"Camaela ein Engel der seine Flügel verloren hat, und diese verzweifelt sucht, hat nur eine Chance sie zu finden, ihr neuer Mitschüler Rave.Der hat aber seine eigenen Geheimnisse und vor allen seine eigenen Probleme. Doch Camaela kann hinter die Maske schauen und entdeckt schnell was er ist.Kann ein Vampir wirklich die Rettung sein, für einen Engel?Gut das mit dem Vampir ist wieder so eine Frage, ich bevorzuge für diese Gattung der Bluttrinker ja ehr den Begriffe Unsterbliche, Aber ansonsten hat die Autorin hier eine gefühlvolle Geschichte gewebt. Sie ist spannend und flüssig geschrieben und kann auch durchhaus Jugendlichen ans Herz gelegt werden.

    Mehr
  • Ein Häppchen für Zwischendurch.

    Souls & Vampires: Rave
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    22. July 2016 um 13:15

    Das Cover finde ich echt klasse. Für mich ein absoluter Blickfang. Allerdings nach dem Lesen finde ich es zwar immer noch toll, aber nicht unbedingt für die Geschichte passend. Dann vielleicht doch lieber etwas mit Flügeln?Der Schreibstil ist wie gewohnt super angenehm. Ich kam schnell in die Geschichte und es liest sich wirklich klasse.Camy (Camaela) ist eine der Erzengel. Ihr wurden die Flügel gestohlen, sie muss sie unbedingt wieder finden. Rave ist neu an der Schule, geheimnisvoll und unnahbar. Allerdings nicht lange. Beide kommen sich anfangs ungewollt schnell näher. Er ist von ihrer Schönheit fasziniert. Beide haben einen gemeinsamen Feind. Das ist es, was sie zusammen schweißt. Der Erzengel Michael macht das ganze auch nicht leichter. Die Flügel müssen wieder zu Camy, aber wie?Rave muss sich immer wieder beweisen, da er ein Vampir ist und zu Camys Erzfeinden gehört. Die anderen Erzengel Raphaela, Gabriel und Uriel sind Camys Freunde. Sie wollen ihr unbedingt helfen ihre Flügel wieder zu bekommen. Leider habe ich nicht auf die Seitenanzahl geachtet und war etwas geschockt als es nach ein bisschen mehr als hundert Seiten schon wieder "Ende" hieß. Für mich eindeutig viel zu kurz und ausbaufähig. Man hätte sich ein bisschen mehr Zeit für die beiden Hauptprotagonisten lassen können. Diese kommen sich ja doch recht schnell nahe ohne sich wirklich zu kennen. Er Vampir, sie Engel, so eine Konstellation kannte ich bisher noch nicht und war echt positiv überrascht. Auch die Idee das man einem Erzengel die Flügel stehlen kann, war für mich neu und interessant. Man hätte auch auf den Dieb mehr eingehen können, Hintergründe und Personen an sich kamen mir leider auch viel zu kurz.Schade, da ich dieses Buch echt empfehlen kann. Ich mag die Autorin und ihren Schreibstil. Die Grundidee ist klasse aber leider ist es mit so wenig Seiten wirklich nur ein Häppchen für Zwischendurch.

    Mehr