Kami Garcia

 3.9 Sterne bei 2,137 Bewertungen
Kami Garcia

Lebenslauf von Kami Garcia

Kami Garcia wuchs außerhalb von Washington DC gemeinsam mit ihrer Urgroßmutter, Großmutter und Mutter – vier Frauen unter einem Dach, zwei davon geboren und aufgewachsen in North Carolina. Jeden Sommer kehrte die Familie zurück in die Kleinstadt in den Südstaaten. Bereits während der High School begann Kami Garcia mit dem Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten. Später absolvierte sie ihren Master in Erziehung und zog nach Los Angeles. Gemeinsam mit Margaret Stohl veröffentlichte sie 2009 den ersten Band ihrer »Beautiful Creatures«-Reihe mit demselben Titel. Die Idee kam den beiden während eines gemeinsamen Mittagessens und sie notierten ihre ersten Ideen auf einer Serviette. Der zweite Band »Beautiful Darkness« erschien im Oktober 2010, der dritte Band »Beautiful Chaos« erscheint voraussichtlich im Oktober 2011. In Deutschland erschien der erste Band im August 2010 unter dem Titel »Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe« bei cbj, der zweite Band erscheint im September 2011 unter dem Titel »Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe«, im Oktober 2012 folgt mit »Eighteen Moons - Eine grenzenlose Liebe« Band drei. Die Filmrechte der »Beautiful Creatures«-Reihe hat Warner Bros. bereits erworben und Richard LaGravenese beauftragt das Drehbuch zu schreiben und Regie zu führen. Wann der Film erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Sie lebt bis heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Los Angeles.

Neue Bücher

Broken Beautiful Hearts

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Alle Bücher von Kami Garcia

Sortieren:
Buchformat:
Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe

Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe

 (979)
Erschienen am 09.01.2012
Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe

Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe

 (374)
Erschienen am 08.10.2012
Eighteen Moons - Eine grenzenlose Liebe

Eighteen Moons - Eine grenzenlose Liebe

 (209)
Erschienen am 12.01.2015
Nineteen Moons - Eine ewige Liebe

Nineteen Moons - Eine ewige Liebe

 (143)
Erschienen am 09.11.2015
I Knew U Were Trouble

I Knew U Were Trouble

 (128)
Erschienen am 21.06.2017
The Legion - Der Kreis der Fünf

The Legion - Der Kreis der Fünf

 (98)
Erschienen am 28.10.2013
Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe

Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe

 (53)
Erschienen am 11.03.2013
RED RUN: Die Inspiration zu THE LEGION

RED RUN: Die Inspiration zu THE LEGION

 (13)
Erschienen am 28.10.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kami Garcia

Neu
heeyhouus avatar

Rezension zu "I Knew U Were Trouble" von Kami Garcia

Gefällt mir!
heeyhouuvor 4 Tagen

Ein Buch für Fans von Fast & Furious. Frankie Devereux, ein reiches Mädchen aus den Heights zieht nach einem traumatischen Erlebnis zu ihrem Vater, der als Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt arbeitet. Dort lernt sie auch Marco Leone kennen, ein berüchtigter Bad-Boy und die beiden können nicht voneinander lassen. Frankies Vater jedoch ist mit dieser Verbindung gar nicht einverstanden, denn Marco fährt illegale Autorennen und ihr Vater stellt die beiden vor eine schwerwiegende Entscheidung.

Mir gefiel das Buch sehr, ich würde es sogar in entfernter Zukunft nochmals lesen, obwohl ich eigentlich ein „Einmal-Leser“ bin J. Die Spannung war extrem gut aufgebaut und die Protagonisten haben mich überzeugt. Das Buchcover mit den warmen Farben macht das Buch perfekt!

Kommentieren0
0
Teilen
Narrs avatar

Rezension zu "I Knew U Were Trouble" von Kami Garcia

Von Enttäuschung, Fast & Furious und Charakteren, die so tief sind wie ein leckes Planschbecken
Narrvor 20 Tagen

Dieses Buch habe ich lesen wollen, weil Klappentext und Cover einfach Lust drauf machen. Ich war etwas skeptisch wegen des Titels - da ist das Klischee des Bad Boys und des ach so unschuldigen Mädchens ja schon vorprogrammiert - und der Tatsache, dass man nicht mal in der Lage war, das "you" auszuschreiben. Oder, noch schlimmer, dass man sich bewusst (!) dafür entschieden hat, es durch "u" abzukürzen, weil das ja so trendy ist. Oder wie auch immer man das inzwischen nennt. 

Ich hatte also anfangs schon noch die Erwartung, dass der Inhalt der Geschichte doch noch meine Befürchtungen widerlegen würde. Tja. Falsch gedacht. 

Die Charakter sind so unglaublich flach, dass ich in diesem Moment gar nicht weiß, wie ich sie beschreiben soll. Sie bedienen ausschließlich ausgelutschte Klischees, die eigentlich niemand mehr lesen möchte, denn irgendwann wirken solche Bücher nur noch wie ein Einheitsbrei. Okay, zugegeben: im Young Adult-Genre findet man momentan solche Bücher, zuhauf. Und ich möchte auch niemandem verbieten, Spaß an diesem Buch zu haben. Ich habe jedoch festgestellt, dass solche Romane einfach nicht mehr genug Tiefgang besitzen, um mich persönlich zu unterhalten. 
Ich meine, wir haben hier zwei Protagonisten. Sie stammt aus dem reichen Viertel der Stadt, lebt bei ihrer Mutter, führt ein tolles Leben, bis etwas schlimmes passiert. Dann zieht sie - gezwungenermaßen - zu ihrem Vater, der als Undercovercop im schlimmsten Viertel wohnt und arbeitet, muss von da an auf die - oh mein Gott! - öffentliche! Schule gehen und trifft auf einen der plakativsten Bad Boys, der mir seit langem untergekommen ist. Er hat aber selbstverständlich unglaublichen Tiefgang, eine ach so fürsorgliche Seite im Beisein seiner kleinen Schwester, und so weiter und so fort. Die beiden vergucken sich natürlich ineinander und ebenso natürlich gibt nach einigem Hin und Her ein Happy End. Wie könnte es auch anders sein?

Der einzige Lichtblick waren für mich die Szenen, in denen Straßenrennen vorkamen. Die erinnerten mich sehr an die Filmszenen aus "Fast & Furious" und haben mich ab und an zum Schmunzeln gebracht. Das war aber auch die größte Gefühlsregung, die dieses Buch mir entlocken konnte. 

Was ich als sehr problematisch empfand waren die Beziehungen, die hier dargestellt waren. Das Protagonistenpärchen stellt natürlich die Ausnahme von der Regel dar, doch das wird auch so benannt. Alle anderen Beziehungen, seien es geschiedene und streitende Eltern, manipulative und gewalttätige Exfreunde oder Eltern, Lügende und betrügende Freunde, all das wird hier als die Norm dargestellt. Klar, die Figuren befinden sich im ach so schlimmen Viertel (das meiner Meinung nach dem entspricht, was der absolute Normalzustand einer nicht unbedingt übermäßig reichen Stadt ist), aber es scheint hier keine einzige normale Beziehung ohne Missbrauch welcher Art auch immer zu geben. Wenn ich mir vorstelle, dass junge Leute, wahrscheinlich überwiegend Mädchen, durch Bücher wie dieses beigebracht bekommen, dass Beziehungen heute nun mal so aussehen, dann werde ich echt sauer. Ich verstehe, dass ein bisschen Drama sein muss, um die Geschichte spannend zu machen. Aber dann bitte in reflektierter Form. Stellt nicht die eine halbwegs gesunde Beziehung (die eigentlich auch nicht so das Gelbe vom Ei ist) als die Ausnahme dar! Das bedeutet nichts anderes, als dass die Regel eben all diese anderen furchtbaren Beziehungen umfasst! 

Zusätzlich hat der Schreibstil, der einfach nur platt und oft ziemlich nichtssagend war, die Geschichte nicht so sehr verbessert, wie er das Potential gehabt hätte. 

Kurz gesagt: Ich hatte im Vorfeld befürchtet, dass ich enttäuscht werden würde, und hatte damit leider auf so vielen Ebenen recht. Schade. Ich hätte mich gern vom Gegenteil überzeugen lassen.

Kommentieren0
1
Teilen
nicolealfas avatar

Rezension zu "I Knew U Were Trouble" von Kami Garcia

I knew u were Trouble
nicolealfavor 2 Monaten

Von I Knew U Were Trouble habe ich schon einiges Gutes gehört. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Es ist eine rührende Geschichte um Frankie, die den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, sich aber nicht mehr daran erinnern kann.
Völlig traumatisiert muss sie zu ihrem Vater (Undercover-Cop, der auf Autodiebe spezialisiert ist) in ein schlechtes Viertel ziehen.
Dort trifft sie auf Marco, der an illegalen Autorennen teilnimmt und von ihrem Vater beschattet wird...
Was ich gut finde ist, dass nicht nur Frankies und Marcos Geschichte im Fokus liegt, sondern auch die Nebenfiguren und ihre Geschichten eine wichtige Rolle spielen.

Frankie - ein toller Charakter - ist ein toughes, unvoreingenommenes Mädchen. Man merkt, dass ihr Vater ihr viel beigebracht hat.

Marco ist kein klischeehafter Bad Boy, er hat ein gutes Herz, sieht Zitat "nur eine Tür", nicht die, die ihm auch noch offen stehen würden. Auf seinen Schultern lastet eine große Verantwortung und er ist der Ansicht, dass er keine andere Wahl mit seinen Entscheidungen und seinem Handeln hat.

Die Handlung war gut durchdacht und nachvollziehbar. Ich war sehr gefesselt von Frankie und Marco - die beiden sind ein süßes Paar, das einige Hürden zu überwinden hat.
Sehr gut hat mir gefallen, dass die Figuren nicht wie Pappaufsteller, sondern lebendig wirken. Jeder Charakter hat gute und schlechte Seiten. Deshalb war auch die Auflösung um den Mörder von Frankies Freund sehr spannend. Ebenso wie das Finale des Buches, das auch realistisch war.
Klischees (außer die, die man für das Buch braucht wie die Tatsache, dass Frankie ein reiches Mädchen ist und Marco aus ärmlichen Verhältnissen kommt) wurden gut umgangen.

Alles in einem kann ich es nur weiterempfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
weinlachgummis avatar
Hallo zusammen,wir aus der Gruppe “Serien-Leserunden” möchten zusammen Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe lesen. Wer mitlesen möchte ist herzlich Eingeladen, je mehr desto besser ;)
Bücher gibt es aber keine zu Gewinnen.

Bitte auch immer ans Spoiler / Einklappen denken.
Zur Leserunde
Sunny87s avatar
Auf meinem Blog findet eine Verlosung dieses Buches statt. Wer also Lust hat kann gerne vorbei kommen =)


http://sunnyslesewelt.blogspot.de/2014/11/gewinnspiel-200-leser.html
Zur Buchverlosung
Charlousies avatar

Hallo ihr Lieben!


Der Welttag des Buches liegt nun einige Tage zurück, nichts desto Trotz habt ihr noch bis Samstag die Chance auf eines von drei Büchern. Und zwar den absoluten Knüllern! ;) (Möchte ich behaupten!)
Ich mache hier noch einmal Werbung, da es bisher im Verhältnis zu den drei Büchern echt wenig TeilnehmerInnen sind und der Lostopf sich über eine kuscheligere Atmosphäre freuen würde! ;)

http://leselustleseliebe.wordpress.com/2014/04/23/verlosung-%C2%B3-zum-welttag-des-buches-blogger-schenken-lesefreude/

Ich wünsche euch viel Glück und freue mich auf euch!!
Denn die LESEFREUDE kann nie genug verbreitet werden!! <3
PS: Wenn ihr ebenfalls noch laufende Verlosungen habt zum Welttag des Buches, könnt ihr euch ja gerne hier dranhängen ;)
Sonjalein1985s avatar
Letzter Beitrag von  Sonjalein1985vor 5 Jahren
Glückwunsch an die Gewinner
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 2,405 Bibliotheken

auf 635 Wunschlisten

von 85 Lesern aktuell gelesen

von 24 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks