Kami Garcia , Margaret Stohl Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 52 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(21)
(15)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe“ von Kami Garcia

Die Filmausgabe des Bestsellers "Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe"; ungekürzte Textausgabe Liebe noch vor dem ersten Blick: Schon bevor Ethan sie zum ersten Mal gesehen hat, hat sie ihn in seinen Träumen verfolgt: Lena Duchannes, die Neue in Ethans Schule, in die Ethan sich unsterblich verliebt. Doch Lena umgibt ein Fluch, den sie mit aller Kraft geheim zu halten versucht: Sie entstammt einer Familie von Hexen, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sie berufen werden. Dann wird sich entscheiden, ob sie eine gute oder eine böse Hexe wird. Ethan aber weiß: Auch er hat keine Wahl – ihm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er an ihrer Seite bleiben können, gleich, welcher Seite sie künftig angehört?

Liebe noch vor dem ersten Blick … Schon bevor Ethan sie zum ersten Mal gesehen hat, hat sie ihn in seinen Träumen verfolgt: Lena, die Neu

— Colchen
Colchen

Leider nicht gelesen nur den Film geguckt aber echt gut

— xHEAVENx
xHEAVENx

Die Reihe wird von mir nicht verfolgt. Der Film war aber richtig toll :D

— GingerNight
GingerNight

Sehr kitschig. Aber manchmal braucht man sowas halt. :)

— Volley27
Volley27

Zauberhaft!

— Meli1986
Meli1986

Spannend, mystisch und unfassbar romantisch zu gleich. Es ist ein Buch, wo ich nicht aufhören konnte zu lesen.

— Natis_books_love
Natis_books_love

eine spannende geschichte aber ich würde eher auf etwas anderes zurückgreifen wenn man die möglichkeit hat

— Nicole126
Nicole126

Fängt eigentlich recht gut an, aber die Luft ist schnell draußen.

— Celeste_Ealain
Celeste_Ealain

Eine wahnsinnig tolle Liebesgeschichte aus der Sichtweise eines JUNGEN!!

— ElisabethSturm
ElisabethSturm

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine ganz andere Geschichte die ich erwartet hätte.. schade

Naddy111

Sonnenblut

Eine düster-romantische und schaurig-schöne Romeo und Julia Geschichte

Sit-Hathor

Vier Farben der Magie

Ein Abenteuer in einer Welt, die aus vier Welten besteht. Spannend und magisch!

faanie

Die Gabe der Könige

Eine etwas andere Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Anni_book

Eisige Gezeiten

Bester Teil bis jetzt :)

Sylinchen

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Ein mystischer und solider Einstieg!

LovelyBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hammer toll

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    xHEAVENx

    xHEAVENx

    18. January 2016 um 16:04

    Meine Meinung eine schöne Liebesgeschichte mit einem Happyend

  • Verfluchte Verbundenheit

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    Sitnstay

    Sitnstay

    30. April 2014 um 11:33

    Ethan träumt immer den selben misteriösen Traum. Ein wunderschönes Mädchen mit schwarzen Haaren und leuchtend grünen Augen verzaubert ihn beinahe jede Nacht.  Als dann plötzlich ein Mädchen neu an die Schule kommt und sie der schönen in seinen Träumen verdächtig ähnlich sieht, beginnt ein spannendes Abenteuer. Das Mädchen heißt Lena und ist eine Verwandte der Ravenwoods, einer Familie bestehend aus Castern/Hexen. Ethan und Lena verlieben sich auf umwegen unsterblich inneinander jedoch lauert ein Fluch auf Lena. Mit ihrem 16 Geburtstag muss sie gleichzeitig berufen werden. Entweder vom Licht (Gut) oder von der Dunkelheit(Böse). Der Harken an der Sache ist allerdings der, dass Lena sich nicht für die gewünschte Seite entscheiden kann. Sie wird einfach von einer der beiden angezogen und damit verändert sich ihre Seele. Die Verwandten die auf der dunklen Seite in ihrer Familie stehen, legen Ethan und Lena Steine in den Weg um Sie auf ihre Seite zu ziehen. Gemeinsam versuchen Ethan und Lena den Fluch zu brechen denn eines steht fest, Ethan und Lena sind für einander bestimmt. Nachdem ich den Film zuvor schon im Kino anschauen musste(Schule), hatte ich eine heiden Angst dass ich keine Lust mehr habe das Buch zu lesen. Dem war jedoch Gott sei Dank nicht so. Ich war sehr schnell in der Geschichte drinnen und habe es in einem Ruck flüssig durchgelesen ohne mir zu denken "Boa wie Langweilig". Das Buch ist im Grunde komplett anders als der Film. Es sind klarerweiße viel mehr Details die im Film gefehlt haben und den Film daher etwas billig erscheinen ließen. Das Buch hingegen war mitreißend und packend bis zum Schluss und hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist unglaublich romantisch und lässt einen Träumen. Ich möchte auf jeden Fall noch die genauere Fassung von Sixtheen Moons lesen. 

    Mehr
  • Schönes Jugendbuch

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    Fay1279

    Fay1279

    21. September 2013 um 12:07

    Der Schauplatz, eine typische amerikanische Südstaatenkleinstadt, in der immer alles nach dem gleichen Schema abläuft und jeder schon bei seiner Geburt eine Rolle in der Gesellschaft zugewiesen bekommt. Aber Ethan möchte nicht sein wie alle anderen auch. Er hat seine Mutter verloren und sein Vater hat sich seit diesem Unfall zurückgezogen. Die Haushälterin scheint eine sehr abergläubische Frau zu sein, die Ethan jedoch sehr liebt. Ethan hat seit neuestem seltsam realistische Träume. Und dann kommt ein neues Mädchen an seine Schule und er hat das Gefühl sie schon ewig zu kennen. Und er lüftet ihr dunkles Geheimnis. Das Buch fing für mich sehr spannend an und ist in einem tollen und flüssigen Schreibstil verfasst. Ich mag die Charaktere und kann sie mir gut vorstellen. Man kann mit Ethan und Lena mitfühlen, wenn die Mitschüler ihnen wieder übel mitspielen. Auch hatte ich etwas Tränen in den Augen als eine Hauptfigur stirbt, die ich trotz Ecken und Kanten sehr ins Herz geschlossen habe. Leider war es für mich ein typisches Jugendbuch mit viel Liebesschnulz, was ja ansich schön ist aber dem ganzen zum Schluss etwas die Spannung genommen hat. Trotzdem werde ich den 2. Teil wohl lesen, in der Hoffnung, das die Geschichte wieder an Fahrt aufnimmt.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe" von Kami Garcia

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Liebe Lovelybooks-Nutzer, wir verlosen anlässlich des DVD- und Blu-ray-Starts von BEAUTIFUL CREATURES - Eine unsterbliche Liebe am 20. August 2013 zwei Fanpakete. Jedes Fanpaket enthält eine DVD des Films, die Romanvorlage und das offizielle Filmplakat. Zum Film:Der Beginn einer fantastischen Romanze: Es ist Liebe noch vor dem ersten Blick: Ethan (Alden Ehrenreich) verliebt sich bereits in seinen Träumen in Lena (Alice Englert). Er staunt nicht schlecht, als sie ihm eines Tages als neue Mitschülerin vorgestellt wird – und tatsächlich das Gleiche für ihn empfindet. Dies ist der Auftakt zu einer wahrhaft magischen Liebesgeschichte zwischen einem sterblichen Jungen und einem ganz besonderen Mädchen, überschattet von einem uralten Fluch und dem Kampf mystischer Mächte... BEAUTIFUL CREATURES - Eine unsterbliche Liebe basiert auf dem internationalen Bestseller „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ von Kami Garcia und Margaret Stohl. Regisseur Richard LaGravenese („P.S. Ich liebe dich“) vereint mit Alden Ehrenreich und Alice Englert, der Tochter von Regisseurin Jane Campion („Das Piano“), zwei der vielversprechendsten Jungstars Hollywoods vor der Kamera. An ihrer Seite spielt ein beeindruckender Cast herausragender Nebendarsteller – so sind unter anderem die beiden Oscar®-Preisträger Jeremy Irons („Nachtzug nach Lissabon“, „Lolita“) und Emma Thompson („Eine zauberhafte Nanny“, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“) sowie die Golden Globe®-nominierte Emmy Rossum („Das Phantom der Oper“, „The Day After Tomorrow“) mit von der Partie. Wenn Ihr an der Verlosung teilnehmen wollt, schickt uns einfach bis zum 27. August 24 Uhr die Antwort auf die Frage, warum Lena stärker ist als andere Caster, zusammen mit Eurer Postadresse an beautifulcreatures@aim-pr.de. Wir wünschen Euch viel Glück!

    Mehr
    • 125
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    03. September 2013 um 14:49
  • Düster und magisch!

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. May 2013 um 15:43

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Um meinem eigenen Vorsatz treu zu bleiben, keine Literaturverfilmungen zu schauen, ohne vorher das zugehörige Buch gelesen zu haben, habe ich mich, trotz einiges Widerwillens, auch an “Beautiful Creatures” versucht. Widerwillig, weil ich mich vor ewigen Zeiten schon einmal am englischen Original versucht habe und damals keine 50 Seiten weit gekommen bin. Warum kann ich gar nicht mehr sagen, aber das hat es mir jedenfalls sehr schwer gemacht, mit diesem Buch warm zu werden. Dabei hat sich “Beautiful Creatures” als wirklich klasse herausgestellt und jetzt bin ich noch gespannter als eh schon auf die Verfilmung. Der erste deutliche Unterschied, der dieses Buch im Vergleich zu anderen 08/15-YA-Fantasy-Romanzen auszeichnet, ist die Tatsache, dass es hier einmal keine ProtagonistIN gibt, sondern der Hauptcharakter, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, männlich ist. Einerseits finde ich es toll, dass man hier endlich einmal ein wenig Abwechslung geboten bekommt, andererseits hat es mir das schwierig gemacht, mich in die Geschichte einzulesen, da ich eine ganze Weile gebraucht habe, um mit Ethan warm zu werden. Nachdem ich mich aber einmal an die Perspektive dieser Geschichte und an ihren Protagonisten gewöhnt hatte, hat “Beautiful Creatures” wirklich richtig viel Spaß gemacht. Zum einen natürlich deshalb, weil ich Ethan, nachdem er mir einmal sympathisch wurde, wirklich durch und durch sympathisch fand. Und zum anderen vor allem deshalb, weil ich das gesamte Südstaaten Setting sehr faszinierend fand. Ein wenig hat natürlich auch das gesamte Magie-/Hexensystem zu meiner Begeisterung beigetragen. Ein wenig hat mich “Beautiful Creatures” irgendwie an “Twilight” erinnert, nur eben mit gewechselten Seiten, da Ethan hier der 08/15-Teenager-Außenseiter ist während Lena das geheimnisvolle, zwischen Gut und Böse gefangene, übernatürliche Wesen ist. Glücklicherweise allerdings hat “Beautiful Creatures” dann doch deutlich mehr Tiefgang, eine eindeutig düsterere Atmosphäre, eine komplexere Handlung und vielschichtigere Charaktere, sodass sich dieser Vergleich dann doch schnell wieder verliert. Alles in allem hat mir “Beautiful Creatures”, entgegen meiner Erwartungen und trotz anfänglicher Skepsis gegenüber Ethan, wirklich sehr gut gefallen und ich kann es gar nicht erwarten den zweiten Band zu lesen sowie den Film zu sehen. Auf jeden Fall eine dicke Empfehlung für alle Fans von YA-Urban Fantasy, bei denen es auch gerne einmal etwas düsterer sein darf.

    Mehr
  • Eine schöne, fantasievolle Liebesgeschichte, die ganz anders ist, als so viele Bücher :)

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    MeinbesterFreundisteinBuch

    MeinbesterFreundisteinBuch

    11. May 2013 um 19:12

    Mein Gesamteindruck ist wieder positiv ausgefallen. Das Buch hat mir auf jeden Fall gut gefallen und ich werde die folgenden Teile auch noch lesen :) Dieses Fantasybuch ist wieder an Jugendliche gerichtet, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass es auch etwas für Fantasybegeisterte Erwachsene ist :b Ich fand es besonders schön, dass man gesehen hat, wie diese Kleinstadt Gatlin ist. Alle kennen einander, jedes Geheimnis und plötzlich kommt Lena und alles wird auf den Kopf gestellt. Man erkennt bei den häufig angesprochenen Charakteren, dass sie alle ihre eigenen Charakterzüge haben. Trotzdem sieht man, dass die Mitglieder der TAR alle etwas gemeinsam haben: Sie sind furchtbar boshaft, wollen keine Neuen in ihrer Gemeinschaft und vor allem wollen sie, dass alle gleich und perfekt sind. Es hat irgendwie etwas von einem Klischee, aber dieses Klischee passt so perfekt nach Gatlin, dass ich es nicht negativ bewerten kann. Die Sprache der Autorin ist nicht direkt Jugendlich ausgefallen, sondern auch erwachsen, d.h. dass es ein weiterer Punkt dafür ist, dass verschiedene Altersgruppen das Buch lesen können. Sie beschrieb die Umgebung immer sehr detailreich, aber immer nur so viel, dass es nicht langweilig wurde, außerdem konnte ich dem Buch gut und flüssig folgen und es wurde fast nie langweilig. Obwohl ich gedacht hätte, dass ich das Buch, trotz dicke, schnell durch lese, habe ich ausgesprochen lange dafür gebraucht (2 oder 3 Tage, aber ich habe nicht die ganze Zeit durchgelesen.). Ich musste zwischendurch eine Pause vom Buch haben, obwohl es sehr schön und fantasiereich war. Ich weiß nicht woran es lag, aber deshalb gebe ich ein paar Minuspunkte. Ich fand es schön, dass der Sixteen Moons Song von Anfang an dabei war. Er folgte Ethan und Lena durch das ganze Buch, tauchte dann auf, wenn man es vielleicht gar nicht erwartet und ich kann nur eins sagen: Ich liebe diesen Song *-* Auf der Sixteen Moons Seite gibt es ihn sogar zum anhören. Anfangs klingt er vielleicht etwas merkwürdig, vor allem der Gesang, aber wenn man ihn erst einmal ein paar Mal gehört hat, kann man nicht mehr genug davon bekommen - mir jedenfalls ging es so :b Das Thema des Buches hat mir auch gut gefallen: Die Casters, bzw. generell Hexen, waren mir in Büchern noch neu, weil ich (außer früher Bibi Blocksberg :D) noch kein "Hexenbuch" gelesen habe. Die Geschichte über ihre Liebe ist aber nicht so neu: Zwei Menschen die wegen unterschiedlichen Gründen nicht zusammen sein können, dass haben wir oft. Im Vordergrund stehen Ethans Gefühle zu Lena und eins muss ich jetzt wirklich mal loswerden: Es hat mich wirklich tierisch gestört, dass man ständig nur zu Ohren bekam, wie sehr er sie liebt. Zwischendurch ist das ja schön, aber manchmal wurde über Seiten nur darüber berichtet ._. Besonders gut hat mir gefallen, dass es mal etwa neues für mich war. Diese Magie von den Casters und der uralte Fluch, dass man langsam immer mehr über diesen und ihre Liebe erfuhr. Lauter geheimnisse die nach und nach gelöst wurden. Ich denke, dass hat mich besonders gefesselt. Aber noch schöner fand ich die poetischen Sätze, die erwähnt wurden, als Ethan in Lenas Zimmer war, oder auch wie Ethan manche Situationen beschrieb: Man musste sich entscheiden, wie bei der Straßengabelung, entweder man fuhr nach Ravenwood oder nach Gatlin. Einen Weg musste man wählen. [...] Man kann nicht zwei Wege auf einmal nehmen. Und wenn man sich erst für einen entschieden hat, dann gibt es kein Zurück mehr. Im großen und ganzen ist es ein gelungenes Buch mit einem wunderschönem (Kino-) Cover. Von mir ein Thumps-up für Sixteen Moons. -> Rezension von daisys-rezensionen.blogspot.de

    Mehr
  • der beste Fantasyfilm seit langem für mich :

    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    amiga

    amiga

    24. April 2013 um 21:58

    sehr schöne Aufnahmen von der Natur, eine  unsterbliche Liebe, Hexen und ihre dunklen Mächte, gut und böse, ich war total beeindruckt von dem Film !