Kamila Shamsie

(111)

Lovelybooks Bewertung

  • 182 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 82 Rezensionen
(44)
(42)
(17)
(7)
(1)

Lebenslauf von Kamila Shamsie

Kamila Shamsie wurde im August 1973 in Karatschi (Pakistan) geboren. Sie besuchte nach ihrem Schulabschluss unter anderem das Hamilton College und absolvierte dort ihren Bachelor in Kreativem Schreiben. Ihr Debüt "In the City by the Sea" veröffentlichte Shamsie im Jahr 1998. Nur ein Jahr später wurde sie mit dem Prime Minister`s Award for Literature in Pakistan geehrt, dem weitere Auszeichnungen folgten. Mittlerweile werden ihre Bücher in zahlreiche Sprachen übersetzt. Kamila Shamsie lebt heute abwechselnd in Karatschi und London.

Bekannteste Bücher

Die Straße der Geschichtenerzähler

Bei diesen Partnern bestellen:

Verglühte Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Straße der Geschichtenerzähler

Bei diesen Partnern bestellen:

Kartographie

Bei diesen Partnern bestellen:

Home Fire

Bei diesen Partnern bestellen:

A God in Every Stone

Bei diesen Partnern bestellen:

Burnt Shadows

Bei diesen Partnern bestellen:

In the City by the Sea

Bei diesen Partnern bestellen:

Salz und Safran

Bei diesen Partnern bestellen:

Broken Verses

Bei diesen Partnern bestellen:

Salt and Saffron

Bei diesen Partnern bestellen:

Salt And Saffron (India)

Bei diesen Partnern bestellen:

Salt And Saffron

Bei diesen Partnern bestellen:

Verbrannte Verse

Bei diesen Partnern bestellen:

Kartography

Bei diesen Partnern bestellen:

An Offence

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Ministerium des äußersten Glücks" von Arundhati Roy

    Das Ministerium des äußersten Glücks
    aba

    aba

    zu Buchtitel "Das Ministerium des äußersten Glücks" von Arundhati Roy

    "Wie erzählt man eine zerbrochene Geschichte? Indem man sich langsam in alle verwandelt. Nein. Indem man sich langsam in alles verwandelt." 20 Jahre lang hat die literarische Welt auf dieses Werk gewartet. Aber die lange Wartezeit hat sich gelohnt: Mit "Das Ministerium des äußersten Glücks" kehrt die indische Autorin Arundhati Roy zurück und erobert weltweit die Bestsellerlisten innerhalb kürzester Zeit. In ihrem neuen Roman stellt sie uns ganz besondere Charaktere vor und nimmt uns auf eine faszinierende Reise quer durch den ...

    Mehr
    • 1384
    aba

    aba

    06. August 2017 um 13:59
    gsimak schreibt Das letzte mal, wo ich mich mit Kaschmir befasst habe war, als ich mir den leckeren Duft gekauft habe. Hier mal ein Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Kaschmir

    Wer Lust hat, kann "Die Straße der Geschichtenerzähler" lesen. Dieses Buch, das sich teilweise mit den tragischen Umständen um die Teilung Indiens befasst, ist eins der besten, die ich gelesen habe.

  • Spannender und interssanter Roman

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Vampir989

    Vampir989

    16. September 2016 um 20:42 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Die Autorin verführt uns ins Osmanische Reich.Die engländerin Vivian reist nach Labraunda um bei archäologischen ausgrabungen teilzunehmen .Dabei verliebt sie sich in d.en Türken Tahsin Bey.Doch der erste Weltkrieg beginnt und beide werden getrennt.Ob die beiden sich wieder finden?Lest es selbst.Der Schreibstil ist etwas eigenartig und man muß sich erst daran gewöhnen.Trotzdem werden alle Hauptdarsteller so dargestellt ,das man sich in sie hinein versetzen kann.Auch die Beschreibungen der Ausgrabungsstätten ist sehr gut ...

    Mehr
  • Zerrissenheit - auch beim Leser...

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Brigitte1987

    Brigitte1987

    04. September 2016 um 22:33 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Es gibt Leser, die behaupten die ersten Seiten wären entscheidend. Wenn es danach ginge, dann wäre Kamila Shamsies Die Straße der Geschichtenerzähler ein absoluter Volltreffer, auch wenn das Cover wenig ansprechend ist und aussieht wie das meiner Grundschulbibel! Der Leseeindruck hatte mich sofort angefixt… Sprachlich toll, der Lesefluss wird sogar typographisch betont, mit unglaublich viel Fachwissen unterfüttert, interessante Charaktere. Auch die Themen Liebe und Verrat, Unterdrückung und Freiheitsstreben – so schreibt ...

    Mehr
  • Rosenblüten auf Silber

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Helen13

    Helen13

    04. September 2016 um 21:42 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Die Kurven dieser langen Straße am Hindukusch scheinen unendlich – sie führen von Skylax von Karien im frühen 6. Jahrhundert vor Christus und König Darius von Persien, die den Lauf des Indus erkundeten bis in die Zeit des englischen Empire in den Ersten Weltkrieg und danach. Sie ist voller Geschichten, die Kontinente umspannen und unterschiedlichste Menschen miteinander verbinden. Die Gegend ist reich an Schätzen, von ihnen umgeben lebt hier das 15 Millionen Volk der Pathanen, die Heiligtümer aus buddhistischer, hinduistischer ...

    Mehr
  • Osmanische Relikte

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Estrelas

    Estrelas

    04. September 2016 um 10:57 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Die Engländerin Vivian Rose Spencer verbringt in den Jahren zwischen 1914 und 1930 viel Zeit im Osmanischen Reich, um nach Relikten aus der Vergangenheit und Möglichkeiten für ihre eigene Zukunft zu suchen. Das Thema Archäologie bildet einen Rahmen für die Handlung. Als Leser können wir ein Objekt der Begierde von seinem Verschwinden an verfolgen, da uns Rückblenden in eine Zeit vor Christus führen. Gerne hätte ich dieses Thema weiter vertieft, eine Frau fernab ihrer Heimat auf Abenteuern begleitet, das hätte so viel Potenzial ...

    Mehr
  • willkommen im Land der Geschichtenerzähler...

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    pat_meeresbrise

    pat_meeresbrise

    24. August 2016 um 18:53 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Klappentext: „Die junge Engländerin Vivian Rose Spencer reist 1914 zu Ausgrabungen in der Türkei. Hier, im sagenhaften Labraunda, lässt sie die strengen Konventionen ihrer Heimat weit hinter sich und verliebt sich in den Archäologen Tahsin Bey. Als der Krieg ausbricht, verlieren sich die beiden aus den Augen. Auf ihrer Suche nach ihm trifft Vivian in einem Zug nach Peschawar den jungen Paschtunen Qayyum Gul. Beide ahnen nicht, dass ihre Geschicke sich auf immer verbinden und sie eines Tages, auf der Straße der ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Berlin_Verlag

    Berlin_Verlag

    zu Buchtitel "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    »Kamila Shamsie verfügt über außergewöhnliche erzählerische Kraft.« Salman Rushdie Liebe Lovelybooker, diesemal entführen wir euch ins Osmanische Reich, ins sagenumwobene Labraunda, wo ihr mit mit der Protagonistin Vivien Spencer an archäologischen Ausgrabungen inmitten der Wirren des Ersten Weltkriegs teilnehmen könnt... Die junge Engländerin Vivian Rose Spencer reist 1914 zu Ausgrabungen in der Türkei. Hier, im sagenhaften Labraunda, lässt sie die strengen Konventionen ihrer Heimat weit hinter sich und verliebt sich in den ...

    Mehr
    • 173
    sternblut

    sternblut

    24. August 2016 um 09:28
    Brigitte1987 schreibt - Es gibt keine schlechten Bücher - nur nicht immer den passenden Leser!

    Hauptsache dem Buch eine Chance gegeben (; . So ist jeder Geschmack verschieden ^.^ .

  • Eine Reise nach Peshawar

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    cyrana

    cyrana

    08. August 2016 um 12:33 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    Vivian Rose reist 1914 zu Ausgrabungen in die Türkei nach Labraunda und freut sich, gemeinsam mit dem Freund ihres Vaters zu arbeiten. Tahsin Bey schickt sie auf eine archäologische Reise nach Peshawar, doch der Erste Weltkrieg bricht aus und alles verändert sich. Vivian Rose reist dennoch nach Peshawar und sucht nach einem bedeutenden Fund und freundet sich dort mit einem Jungen an. Aber es ist nicht so einfach als junge ledige Engländerin in diesen Zeiten.Der zweite Teil des Buches spielt ungefähr 15 Jahre später, auch wieder ...

    Mehr
  • Exotische Reise nach Peschawar

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Angelika123

    Angelika123

    06. August 2016 um 09:50 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

    In ihrem Roman „Die Straße der Geschichtenerzähler“ entführt die Autorin Kamila Shamsie ihre Leser in eine völlig andere, von ihr neu und sehr realistisch rekonstruierte vergangene Welt zur Zeit des 20. Jahrhunderts. Zu Beginn der Geschichte steht der erste Weltkrieg kurz bevor, als Vivian Rose Spencer, eine junge Engländerin aus gutem Hause, nach Labraunda in der heutigen Türkei reist, um – für Frauen damals noch sehr untypisch – an Ausgrabungen teilzunehmen. Dort verliebt sie sich in den Türken Tahsin Bey, der ein alter Freund ...

    Mehr
  • Ein ganz besonderes Leseerlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Die Straße der Geschichtenerzähler
    Wedma

    Wedma

    05. August 2016 um 17:10 Rezension zu "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie

     Klappentext: „Die junge Engländerin Vivian Rose Spencer reist 1914 zu Ausgrabungen in der Türkei. Hier, im sagenhaften Labraunda, lässt sie die strengen Konventionen ihrer Heimat weit hinter sich und verliebt sich in den Archäologen Tahsin Bey. Als der Krieg ausbricht, verlieren sich die beiden aus den Augen. Auf ihrer Suche nach ihm trifft Vivian in einem Zug nach Peschawar den jungen Paschtunen Qayyum Gul. Beide ahnen nicht, dass ihre Geschicke sich auf immer verbinden und sie eines Tages, auf der Straße der ...

    Mehr
  • weitere