Kanan Minami Gib mir Liebe! 03

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(7)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gib mir Liebe! 03“ von Kanan Minami

Nachdem Frau Kujo an die UniversitĂ€t zurĂŒckgekehrt ist, brechen endlich glĂŒckliche Zeiten fĂŒr Seri und Tamaki an. Doch das GlĂŒck der beiden wĂ€hrt nicht lange: WĂ€hrend eines Ausflugs von Tamakis Karateverein macht sich Asahi, einer der Mitglieder, unverfroren und vor den Augen Tamakis an Seri heran. Und dann ist da auch noch der neue SchĂŒler Kou ...

Ein schöner Manga mit dem speziellen Etwas 😉

— Lyreen

es geht ganz nett weiter

— JeannasBuechertraum

Ich dachte es geht nicht schlechter, aber doch es geht....

— Yoyomaus

Stöbern in Comic

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal LĂŒcken und Holperer.

Irve

Die Stadt der TrĂ€umenden BĂŒcher - Buchhaim

Zamonien, ich liebe dich! So eine Wort und Bildgewalt sieht man selten!

booksaremybestfriends

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum tÀglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Band 3 / 8

    Gib mir Liebe! 03

    JeannasBuechertraum

    27. January 2017 um 15:16

    #InhaltDas Paar Tamaki und Seri sind glĂŒcklich miteinander. Durch die Schule und das Karate Training haben sie nur leider immer weniger Zeit miteinander. Um dies zu Ă€ndern fahren sie auf einen Kurzurlaub - doch dieser entpuppt sich als Trainingslager bei welchen ein Junge Namens Asashi versucht die Zeit der zwei verliebten zu unterbringen um seine eigenen WĂŒnsche und Vorstellungen umzusetzten#MeinungEs geht ruhig weiter. Wieder gibt es eine komplikation nach der anderen zu lesen aber durch die Kurzgeschichte erscheint der Manga an sich sehr kurz. Am Ende taucht ein neuer Gegenspieler auf der sich jedoch in diesem Teil noch nicht entfaltet. Etwas schade das bisher immer es alle nur auf Seri abgesehen habe und dieser als nicht gut genug empfinden. Ich hoffe das zieht sich nicht durch alle 8 Teile. 

    Mehr
  • Ich dachte es geht nicht schlechter, aber doch es geht....

    Gib mir Liebe! 03

    Yoyomaus

    18. October 2015 um 20:55

    Die Biologielehrerin Frau Kujo möchte Tamaki mit niemanden teilen und versucht ihn umzubringen. Seri greift ein und rettet ihren Freund, woraufhin Frau Kujo ihren Dienst quittiert. Nach einer Woche in einem Trainingslager des Dojos beginnt Seri fĂŒr die AufnahmeprĂŒfung der Schule von Tamaki zu lernen, doch auch das gestaltet sich nicht einfach, denn die beiden lernen zusammen und können kaum die Finger voneinander lassen. Als sie schließlich in der Schule angenommen wird, trifft Seri auf Kou, der aber alles andere als gute Absichten hat, denn sein Hobby ist es Paare auseinander zu bringen. Ich muss sagen, ich bin schockiert. Noch bekloppter kann die Storyline nicht werden, dachte ich, doch tadaaaaa, Ironie aus, es ist wirklich möglich. Meine Fresse. Nicht nur, dass die beiden Protagonisten quasi auf jeder zweiten Seite miteinander schlafen mĂŒssen, es gibt auch noch Lehrer, die versuchen ihre SchĂŒler umzubringen, MitschĂŒler, die auch nur das eine im Kopf haben und nebenher noch total abgedrehte Teens aus dem Dojo, die sich natĂŒrlich auch noch in den Hauptcharakter verlieben mĂŒssen. Unreell, obwohl es in einer reellen Welt spielt. Da hat jemand beim Schreiben ganz tief ins Klo gegriffen, ich bin sehr enttĂ€uscht. Schade um das Geld, was der Manga mal gekostet hat. Ich habe auch kaum Hoffnung, dass er noch besser wird. Vor allem könnte ich mich schneppsen, wie unreell die japanische Kultur hier wieder gegeben wird. Japaner sind prĂŒde im Quadrat, da gibts keine Techtelmechtel in der Öffentlichkeit, das ist da verpöhnt. Geschweige denn, dass es in den westlichen Kulturen so wĂ€re, so ĂŒbertrieben, mit stĂ€ndigen Vergewaltigungsversuchen etc. Fernab jeglicher RealitĂ€t. Traurig.

    Mehr
  • Rezension zu "Gib mir Liebe! 03" von Kanan Minami

    Gib mir Liebe! 03

    Dubhe

    13. June 2012 um 14:16

    Nachdem das Problem mit Frau Kujo geklĂ€rt worden ist, steht auch schon die nĂ€chste Kraftrobe fĂŒr die Liebe der beiden an, denn Seri hilft beim Trainingscamp von Tamakis Vater aus und so lernt sie den jungen Asahi kennen, der von Anfang etwas gegen sie zu haben scheint, da er in Tamaki ein großes Vorbild sieht. Doch hasst er sie wirklich? . Endlich ist diese Katastrophe mit dieser Frau Kujo vorbei, das war wirklich etwas schrĂ€g. Nur danach wird der Band wieder um etliches besser. Das Problem mit Asahi ist nicht nur das einzige in diesem Band, denn es gibt auch schulisch einige Änderungen. Lasst euch ĂŒberraschen...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über BĂŒcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat fĂŒr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂŒr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks