Kanan Minami Gib mir Liebe! 07

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(5)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gib mir Liebe! 07“ von Kanan Minami

Der Hass des neuen Biolehrers Io Sakura auf die Familie Takarai und Tamaki ist unermesslich. Die Opfer seines Rachefeldzuges sind Seri, Tamaki und Kou. Er verabreicht den dreien unterschiedliche Medikamente und zwingt den gelÀhmten Tamaki dazu, Seri und Kou beim Liebesspiel zu beobachten. Wird Tamaki Seri glauben, dass sie Kou nur aufgrund Ios hinterlistigem Plan mit Tamaki verwechselte?

Ein schöner Manga mit dem speziellen Etwas 😉

— Lyreen

Und grottenschlecht geht es auch hier weiter... das tut schon beim Lesen weh...

— Yoyomaus

Stöbern in Comic

Die Stadt der TrĂ€umenden BĂŒcher - Buchhaim

Zamonien, ich liebe dich! So eine Wort und Bildgewalt sieht man selten!

booksaremybestfriends

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum tÀglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

Love Hotel Princess 05

Wen eine bisschen seltsam anmutende Geschichte nicht stört, der wird bei dieser Reihe gut aufgehoben sein

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Und grottenschlecht geht es auch hier weiter... das tut schon beim Lesen weh...

    Gib mir Liebe! 07

    Yoyomaus

    20. October 2015 um 13:05

    Nachdem Tamaki dem Angriff von Io entkommen konnte, pflegt Seri ihn gesund. Obwohl sich Tamaki stark dagegen wehrt, muss er Seri allein in die Schule gehen lassen. Die Angst in ihm macht ihn fast wahnsinnig. Schließlich kommt es, wie es kommen muss und Io kann sein Vorhaben in die Tat umsetzen. Er verabreicht seinen Opfern Tamaki, Seri und Kou eine Droge. Er zwingt Tamaki dabei zuzusehen, wie Kou und Seri miteinander schlafen. Ich bin weiterhin schockiert. Nicht nur, dass der Manga sowieso schon immer dusseliger wurde und mit der RealitĂ€t weit entfernt war, es kommt auch immer wieder zu Übergriffen auf Seri, Tamaki und Kou. Der Manga ist unereell und die Autorin sollte sich dafĂŒr schĂ€men. StĂ€ndig wird Seri das Opfer anderer. Es ist einfach so schlecht, dass mir die Worte fehlen. Der Manga begann mal vielversprechend, doch das, was hier geliefert wird ist einfach nur absurd und hat weder mit einer guten Storyline, noch etwas mit Kunst zu tun. Einerseits wird penibel darauf geachtet, dass man nicht zu Hause "verkehrt", doch in der Schule wird dann lustig drauf los gelegt? Noch immer frage ich mich, was sie uns mit dem notgeilen Direktor sagen will und warum freut sich die Protagonistin auch noch immer wieder darĂŒber, wenn sie einem ihrer Peiniger ĂŒber den Weg lĂ€uft? Ist da jemand fernab jeglicher RealitĂ€ten angekommen? Und vor allem... warum wird so etwas sinnloses verlegt? Ich kann es nur immer wieder sagen. Unreell im Quadrat. Wenn es wenigstens von Anfang an was mit Fantasy gewesen wĂ€re oder so, aber nein, da wurde noch auf japanische Traditionen und dergleichen gepocht. Ich verstehs nicht und mags nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über BĂŒcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat fĂŒr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂŒr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks