Kanan Minami Gib mir Liebe! 08

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(4)
(1)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gib mir Liebe! 08“ von Kanan Minami

Io hat durch sein böses Spiel die Familie Takarai in den Ruin getrieben. Kou findet Unterschlupf bei Tamakis Familie - worüber dieser alles andere als begeistert ist. Seri vermisst die Zweisamkeit mit ihrem Freund, denn Tamaki steckt zudem im Prüfungsstress. Als er schließlich sogar eine Kurzreise mit Seri ausschlägt, nimmt diese wutentbrannt Asahi mit. Steht die Beziehung vor dem Aus?

Ein schöner Manga mit dem speziellen Etwas 😉

— Lyreen
Lyreen

Naja, auch wenns stumpf ist, gibts wenigstens ein Happy End

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Naja, auch wenns stumpf ist, gibts wenigstens ein Happy End

    Gib mir Liebe! 08
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    20. October 2015 um 13:13

    Nachdem Io Kous Familie in den Ruin getrieben hat, findet Kou bei Tamakis Familie Unterschlupf, ganz zum Verdruss von Tamaik und Seri. Außerdem stehen die Prüfungen an und die beiden müssen Geld verdienen. Gar nicht so einfach, wenn man einfach nicht die Finger voneinander lassen kann und sich gegenseitig immer wieder ablenkt. Als Tamaki nicht mit Seri zusammen in den Urlaub fahren will, nimmt sie kurzerhand einen Schüler aus dem Dojo mit. Was soll ich sagen... ich finde den Manga noch immer scheiße und kann ihn niemandem empfehlen. Zwar schweben die beiden nicht mehr in Lebensgefahr wegen Io, aber irgendwie musste es ja wieder so kommen, dass Seri Opfer von ein paar zwielichten Typen wird und die ihr mal WIEDER an die Wäsche wollen. Das nervt einfach, es ist immer wieder das Gleiche und das Gleiche ist immer wieder stumpf darauf ausgerichtet, dass sich irgendwer an Seri vergehen will. Eigentlich müsste sie jetzt zum Ende des Mangas ein nervliches Wrack sein und die anderen Protagonisten müssten alle eine fette Anzeige am Hals haben oder im Knast sitzen. Ich bin ehrlich, ich habe noch nie in meinem Leben so viel gequirlte Sch***e gelesen, wie in dieser Reihe. Hier gibt es einzig zwei Sterne, weil die Reihe endlich vorbei ist und es doch ein Happy End gibt. Ich bin ehrlich, spart euch die Kohle! Das ist es nicht wert.

    Mehr