Kanan Minami Lektionen der Liebe

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(6)
(5)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lektionen der Liebe“ von Kanan Minami

Hime und Nachi kennen sich von Kindesbeinen an. Seither versucht Hime, aus Nachi einen absoluten Traumprinzen zu machen, der das Herz eines jeden Mädchens höher schlagen lassen soll. Denn im Grunde ihres Herzens wünscht sie sich selbst genau das: den perfekten Boyfriend, der ihr jeden Wunsch von den Lippen abliest. Und obwohl sie weiß, dass eigentlich Nachi ihr Traumprinz ist, findet sie nicht den Mut, ihm ihre Gefühle zu gestehen. Stattdessen schwingt sie lieber die Peitsche und zwingt Nachi - wie ein Haustier - zu absolutem Gehorsam!

echt goldisch =)

— JeannasBuechertraum

Zu überspitzt und hirnlos!

— Jibril

3,5 Sterne; Kurzgeschichte zu unrealistisch/extrem

— hana

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Die graphische Umsetzung des Romans ist opulent, detailverliebt und auf jeder Seite des Buchs immer passend.

Flaventus

Say "I love you"! 01

Keine neue Geschichte aber doch irgendwie einzigartig. Schöner Zeichenstil. I like.

Zyprim

Paper Girls 3

es geht spannend weiter :)

reason

Sherlock 3

Wie immer toll!

_mrsjauk_

Sherlock 2

Spannend :)

_mrsjauk_

Walt Disneys Frohes Weihnachtsfest

Ich liebe es jedes Jahr aufs Neue zu Weihnachten nach Entenhausen zu schauen. Sehr gelungen! Ein Stück Kindheit.

Zyprim

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Niedlich...

    Lektionen der Liebe

    Ponybuchfee

    26. April 2017 um 00:24

    Zwei einfach super süße und niedliche Storys...

  • ein schöner Einzelband

    Lektionen der Liebe

    JeannasBuechertraum

    19. April 2017 um 15:21

    Inhalt *Lektionen der Liebe (3 Kapitel)*Unterricht in unschuldiger Liebe nach Art der wilden TiereMeinungIn den ersten drei Geschichten begleiten wir Hime Takanezawa und Nachi Asakawa. Er ist von klein auf ihr Schoßhündchen und sie sein Frauchen die ihn erzieht. Doch irgendwann werden auch andere auf Nachi Aufmerksam und auch Hime ist heiß begehrt. Die zwei müssen sich immer wieder beweisen - doch können sie all dem Druck stand halten ??Ich fands schön die Kommentare der Mangaka dazu zu lesen. Sie selbst wollte es bei einem Kapitel belassen und war mit dem zweiten nicht sehr zufrieden. Ich selbst fand es aber sehr gelungen hab hab die Geschichten echt gern gelesen. Das einzige was mich gestört hat war das Nachi am Ende aussah wie Itsuki. Na gut und dieses Herrschen-Ding war mir teils auch etwas zu übertrieben, aber ich fand den Hintergrund der Geschichte einfach super schön - denn nur weil andere etwas nicht verstehen muss es nicht gleich falsch sein. Die letzte Geschichte war ebenso überzogen wie man es von Minami kennt. Es geht um einen Nachhilfe-Unterricht der etwas aus den Fugen gerät. Minami hat auch in diesen Geschichten (va in der letzten) wieder ihren Vergewaltigungstick ausgelebt. Es zieht sich einfach durch all ihre Bücher xD Aber es hielt sich noch in Grenzen, immerhin. An und für sich fand ich die Storys aber echt goldisch und das obwohl das Cover echt nicht so meins ist xD

    Mehr
  • Grausam

    Lektionen der Liebe

    78sunny

    26. October 2013 um 20:39

    *KurzMeinung:* Also ich bin geschockt von diesem Manga. Ich habe noch nie so etwas albernes, gewaltverherrlichendes gelesen, wo die weibliche Prota sich im Kindesalter bereits als Domina aufführt und ihren 'Freund' zu einem nicht eigenständig denkenden, hirnlosen Idioten heranzieht. Sie unterdrückt ihn und dann fällt ihr von heute auf morgen mal ein, dass es ihr jetzt nicht mehr so passt, wie sie ihn geformt hat. Anstatt sich die Schuld zu geben, kloppt sie einfach noch mehr auf ihn ein. Das ist nicht nur extrem unrealistisch sondern auch extrem abstoßend. Aber das ist noch nicht einmal das schlimmste. Nein, im Anschluss an die eigentliche Hauptgeschichte gibt es dann eine etwas kürzere Geschichte in der ein Mädchen vergewaltigt wird und das verkauft man hier als Unterhaltung für Leser ab 16 Jahren. Ich bin extrem geschockt. Also Romance ist hier nichts. Das ganze soll sicher Comedy sein, aber ich kann da überhaupt nichts lustig finden. Das einzig Positive und den einen Stern wert, ist der Zeichenstil, der wirklich sehr schön war. Warnungen: Unterdrückung, Vergewaltigung, Machtspiele (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) *Fazit:* 1 von 5 Sternen Die Story ist albern und hat so gut wie keinen Sinn. Noch dazu ist alles unrealistisch und extrem übertrieben. Die zweite Story ist abartig und geschmacklos. Vergewaltigung auf so laxe Art als Unterhaltung einzusetzen macht mich sprachlos, vor allem wenn man bedenkt, dass dieser Manga ab 16 zugelassen ist. Lediglich der Zeichenstil war den einen Stern wert. Sorry, aber der Rest ging ja mal gar nicht!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks