Kanoko Sakurakouji Black Bird 08

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Black Bird 08“ von Kanoko Sakurakouji

Auf die Nacht, in der du mich ganz verschlingen würdest, hatte ich immer gewartet. Mein Liebster, du bist ein Ayakashi, das Oberhaupt der Tengus … und ich bin das Senka-Mädchen, die Opfergabe für Ayakashis. Um mich nicht zu verletzen, setzt du dich der Klinge des Feindes aus … doch mein Körper und mein Herz sind für dich geboren. Mach dein Versprechen aus Kindertagen wahr und komme heute Nacht zu mir! Ein brillant erzählter Romantic-Fantasy-Manga, für den Kanoko Sakurakouji mit dem. Shogakukan-Mangapreis 2009 ausgezeichnet wurde!

Stöbern in Comic

Streitsam

Richtig streiten lernen mit wundervollen Zeichnungen. Informativ und unterhaltsam!

Raine

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Beindruckendes Werk über die chinesische Antike - in verschiedensten Zeichenstilen wird dem Leser Geschichte in Geschichten erzählt

Ratzifatz

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

LIEBLINGSBUCH! ICH BRAUCHE EINE FORTSETZUNG!

Glitterbooklisa

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Black Bird 08" von Kanoko Sakurakouji

    Black Bird 08

    hana

    26. January 2011 um 20:22

    Inhalt: Damit Kyou dem Exorzismus entgehen kann und niemand zu Schaden kommt, müsste er mir Misao schlafen, die jedoch sucht nach einem anderen Ausweg, mit mäßigen Erfolg. Währenddessen hat sich Kyou eine andere Lösung überlegt, die allerdings bei Misao zu Gewissensbissen führt. Ist es wirklich in Ordnung was Kyou versucht? Zu allem Überfluss gerät dieser dann aber in Lebensgefahr und nur Misao kann ihn retten. Bewertung: Endlich geht es beziehungstechnisch voran, wurde auch langsam Zeit, die letzten Bände waren diesbezüglich etwas unbefriedigend. In diesem Band erreicht die Liebe von Kyou und Misao auf Grund eines Hinterhalts nun doch eine neue Ebene, allerdings bin ich mir über den Ausgang noch unsicher. Das letzte Kapitel endet ziemlich abrupt, sodass ich nicht einschätzen konnte, wie ich das Finale zu deuten habe. Nachdem ich in den letzten Bänden das Gefühl hatte, dass sich die Geschichte auf der Stelle bewegt, ruht meine Hoffnung auf etwas mehr Spannung auf dem neunten Band, das Potential ist jedenfalls gegeben. Etwas zu kritisieren habe ich dann aber doch. Misao geht mir inzwischen nur noch auf die Nerven, auf jeder zweiten Seite bricht sie in Tränen aus, dass das Kyou nicht auch nervt wundert mich wirklich. Ich frage mich echt, ob sie noch etwas kann als umzuheulen? Charakterentwicklung sehe ich bei ihr irgendwie auch nicht, im Prinzip ist es immer das gleiche: Sie heult, sie ist schüchtern, sie ist selbstlos und sie ist so toll, dass jeder sich gleich in sie verliebt. Nachdem die männlichen Charaktere allesamt wirklich gut gelungen sind, selbst Raiku als Exorzist ist mir ans Herz gewachsen, sollte es Kanoko Sakurakoji wirklich schaffen, auch Misao etwas stärker dazustellen. Fazit: Wesentlich besser als die vorherigen Bände, da nun endlich auch die Liebesgeschichte voran geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks