Kaori Yuki Angel Sanctuary. Bd.6

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(37)
(16)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Angel Sanctuary. Bd.6“ von Kaori Yuki

Nach dem Sieg über den Wächter des Höllentors, Uriel, ist Setsuna bei der Suche nach Sara einen Schritt weitergekommen. Doch Saras Seele wurde vom Großen Thron Zaphikel aus der Unterwelt in den Himmel entführt. Um dorthin zu gelangen und dem Hades zu entfliehen, müssen Setsuna und Kato erst Enra-O und den Schmelztiegel der Seelen zerstören...

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung

    Angel Sanctuary. Bd.6
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    03. April 2015 um 01:27

    Nachdem der fünfte Angel Sanctuary Manga Handlungsmäßig eine kurze Pause eingelegt hat um Platz für die Charaktere zu machen, sodass man als Leser noch mehr Hintergrundwissen und Verständnis von ihnen bekommt, war ich gespannt ob Band sechs wieder Action-mäßiger werden würde. Der Anfang ist auf jeden Fall nicht schlecht, denn es geht um Gott, Kain und Abel und wieso eine bestimmte Seele immer und immer wieder geboren werden müsste, nur um dann grausam zu sterben. Ich mag diesen nachdenklichen, fast schon zerstörerischen Teil dieser Geschichte. Kaori Yuki bietet in jedem Band eine kleine Prise Gott an, die ein wenig Hintergrundwissen vermittelt und doch nicht wirklich viel verrät, bis es zu den einzelnden schicksalhaften Situationen kommt und man nicht mehr im Dunklen steht. Die Haupthandlung besteht immer noch aus Setsuna, der im Reich des Hades nach der Seele seiner Schwester sucht und der heimlich geführte Machtkampf zwischen Rosiel und Sevothtarte. Dabei kommt es zu weiteren Geheimnisentlockungen verschiedener Engel und die Grundgeschichte war wieder auf Anhieb verständlich. Ich denke die Schwierigkeit in die Geschichte reinzukommen hatte ich wirklich nur die ersten drei Bände, wo alles noch so neu und unbekannt war. Die "Beziehung" zwischen Rosiel und Katan ist auch in diesem Band wieder vertreten und ich kann es kaum erwarten, mehr von den Beiden zu sehen. Verbotenes scheint die Mangaka perfekt zu beherrschen. Rosiel selbst ist wieder sehr undurchschaubar. Er ist definitiv kein normaler Engel, aber genau das macht es so spannend. Einerseits total zerstörerisch und andererseits doch ein winziges, winziges Stückchen sanft. Vielleicht interpretiere ich das auch falsch, aber wenn man bedenkt, wen er alles auslöschen will und warum, sollte sein Charakter irgendwie dunkler sein und das kommt nicht ganz bei mir an. Ich entwickle sogar immer mehr Sympathien für ihn.  Was mich am meisten begeistert, ist wirklich wie sich manche Zeichnungen optisch verbessern. Besonders Setsuna sieht weicher aus als im ersten Band, wo sein Gesicht noch irgendwie eckiger war. Auch bei anderen Charakteren fällt auf, dass sich Yuki verbessert. Das ist wirklich toll. Am besten haben mir wieder die Dialoge zwischen Setsuna und Kato gefallen. Diese gegenseitigen Sticheleien sind einfach zauberhaft und das ständige aneinander Herummäkeln verleiht den vielen ernsten und gefährlichen Situationen etwas schräg humorvolles. Kaori Yuki hat mich wieder mitgerissen und nicht nur mehr von den Engeln preisgegeben, sondern auch den Dämonen einen weiteren Charakter hinzugefügt, der Angst verbreitet, aber über soviel Charme und Humor verfügt, dass man ihn doch ein wenig belächeln muss. Kurai, die Ogerprinzessin - eine meiner liebsten Charaktere, obwohl sie noch nicht so oft vorkam - bekommt in diesem Band ein wenig mehr Platz und ich bleibe dabei: Ich liebe sie!

    Mehr
  • Rezension zu "Angel Sanctuary. Bd.6" von Kaori Yuki

    Angel Sanctuary. Bd.6
    FranzIska

    FranzIska

    11. July 2012 um 15:06

    Angel Sanctuary Band 6 Setsuna muss den Hades verlassen, um Saras Seele zu retten. Während er auf dem Weg zu König Enra ist, macht sich Prinzessin Kurai Sorgen, weil Setsunas verbleibende Zeit immer weniger wird. Setsuna droht Enra: wird dieser Saras Seele nicht freilassen, so werden Setsuna und Kato den Schmelztiegel der Seelen öffnen und damit das Gleichgewicht zwischen Leben und Tod zerstören. Doch es geschieht unerwartetes: mehr durch Zufall wird Kiras Schwert aus Setsunas Körper gezogen und somit sein Körper von seiner Seele unwiderruflich getrennt. Doch mit Katos Hilfe kann Setsuna weiterkämpfen. Doch wie wird er wohl reagieren, wenn er herausfindet, was wir bereits wissen: Er kann Saras Seele nicht finden. Denn die wird dort gefangen gehalten, wo niemand es vermutet.

    Mehr
  • Rezension zu "Angel Sanctuary. Bd.6" von Kaori Yuki

    Angel Sanctuary. Bd.6
    Träumerin

    Träumerin

    13. December 2009 um 14:37

    Und weiter geht der Kampf in der Hölle. Wird Setsuna da lebend rauskommen? Was geschiet mit seinem Körper? Und was führt Rosiel im Schilde?