Kaoru Ichinose Sonate des Schicksals

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonate des Schicksals“ von Kaoru Ichinose

Die talentierte und extrem hübsche Geigerin Shoko wird von ihren Mitschülerinnen an einem kalten Wintertag in der Schulkirche eingesperrt. Verzweifelt und einsam fällt sie in einen unruhigen Schlaf – und als sie wieder aufwacht, merkt sie, dass mittlerweile zehn Jahre vergangen sind! In ihrer Verwirrtheit trifft sie Kei, der sich in einer ähnlichen Situation befindet und zudem noch unverschämt gut aussieht. Diese Liebesgeschichte zweier Musiker überwindet die Grenzen der Zeit.

Vier Kurzgeschichten voller Dramatik und Überraschungen von Kaoru Ichinose in einem Band!

Echt süße Kurzgeschichten

— szebrabooks

Stöbern in Comic

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Roboter, Dinosaurier, Piraten und Zeitreisen ... ein spannender MIx in nur einem Buch

Anneja

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Die Helden in diesemCoic kommen manchmal aus ärmlichen Vehältnissen,mal Frauen,mal Kinder.Es ist wichtig ,das man Geschichte aufschreibt,

Tauriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Echt süße Kurzgeschichten

    Sonate des Schicksals

    szebrabooks

    23. July 2017 um 13:40

    Ich glaube meine Manga-Sucht beginnt so langsam. Ich hatte diesen Manga nämlich innerhalb kürzester Zeit durch und hier kommt meine Rezension. Ich fang einfach mal mit dem Cover an. Es ist wunderschön, vor allem weil einfach ein Mädchen und ein Junge drauf sind, die beide eine Geige in der Hand halten. Die Notenblätter hinten dran verzieren das ganze echt schön und durch den roten Hintergrund wirkt das Cover für mich so warm und ich kann mir sehr gut den Klang einer Geige vorstellen. Der Titel ist übrigens der Titel der ersten Kurzgeschichte und auch der Grund weshalb ich gedacht habe, dass es nur um Shoko und Kei geht (ich hatte den letzten Satz beim Klappentext lesen übersehen).Aber ich muss sagen, dass alle vier Kurzgeschichten echt schön waren. Ich werde nicht näher auf deren Inhalte eingehen, da ich euch sonst noch spoilere und somit den Spaß beim Lesen nehme. Auf jeden Fall ist es echt schön gezeichnet, vor allem bei den Augen wurde nicht an Details gespart. Dadurch wirken auch die Emotionen der Charaktere viel echter und man erkennt sie sofort. Was ich aber noch anmerken muss, ist, dass es für mich viel zu schnell mit der Handlung ging. Irgendwie waren die Kurzgeschichten viel zu kurz. Man hätte theoretisch vier separate Mangas machen können und ich denke, dass das echt gut angekommen wäre. Denn so wie es jetzt ist passiert alles so plötzlich und wirkt etwas unrealistisch.Aber im Großen und Ganzen hat mir der Manga echt gut gefallen und ich kann ihn nur weiter empfehlen!Ich gebe "Sonate des Schicksals" von Kaoru Ichnose insgesamt 4 von 5 Sternen, weil man die Kurzgeschichten meiner Meinung nach hätte mehr ausführen können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks