Karénina Kollmar-Paulenz

 3,7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Kleine Geschichte Tibets, Die Mongolen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Karénina Kollmar-Paulenz

Cover des Buches Kleine Geschichte Tibets (ISBN: 9783406541001)

Kleine Geschichte Tibets

 (4)
Erschienen am 15.02.2006
Cover des Buches Die Mongolen (ISBN: 9783406621338)

Die Mongolen

 (2)
Erschienen am 25.08.2011
Cover des Buches Erdeni tunumal neretü sudur (ISBN: 9783447043526)

Erdeni tunumal neretü sudur

 (0)
Erschienen am 01.01.2000

Neue Rezensionen zu Karénina Kollmar-Paulenz

Neu
Cover des Buches Die Mongolen (ISBN: 9783406621338)Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Die Mongolen" von Karénina Kollmar-Paulenz

Einblick in die Welt der Mongolen
Bellis-Perennisvor 8 Monaten

Es ist immer wieder erstaunlich, wie es gelingt so umfassende Themen auf nur 128 Seiten darzustellen.

Wie Autorin mehrfach anmerkt, ist die Quellenlage über die Mongolen nicht sehr üppig. Obwohl sie über eine Schrift und Kenntnisse des Buchdrucks verfügten, ist wenig überliefert. Der bekannteste Vertreter ist natürlich Dschingis Khan, der nicht nur durch seine Heeresreformen und der Einigung der einzelnen Klans besticht. Er hat eine umfassende Verwaltungsreform umgesetzt und die eine Art Schulpflicht für die Kinder eingeführt.  

Nach Dschingis Khan gibt es natürlich Streitigkeiten um die Nachfolge, die das Mongolische Reich schwächen. 

Wovon der geneigte Leser Abstand nehmen muss, ist das Bild vom mordenden und brandschatzenden Wilden. Die Brutalitäten sind in jener Zeit üblich und unterscheiden sich nur wenig von anderen Heeren. 

Die Frauen genießen erstaunlich hohes Ansehen. Man nehme nur Höelün, Dschingis Khans Mutter, oder Börte, seine Ehefrau oder dann später Manduqai Qatun (Ehefrau von Dayan Khan). 

Die monoglischen Khans wissen um die Macht der Landkarten und so ist es nicht verwunderlich, dass sie solche erstellten und benutzten. Bekannt sind zwei Karten: Eine, die China, die Mongolei und Mittelasien abbildet und eine aus der Yan-Dynastie (aus dem 15./16.Jahrhundert), die die Afrika als Dreieck und die Mittelmeerküste erstaunlich detailgetreu zeigt. Außerdem verfügt sie über rund 100 Ortsbezeichnungen, darunter das Gebiet „A-lu-man-ni-a“. 

Interessant auch, dass im 16. Jahrhundert der Buddhismus Staatsreligion wird und der Titel „Dalai Lama“ auf Altan Khan zurück geht, der ihn erstmals an Sönan Gyatso (1543-1588) verliehen hat.  

Fazit: 

Die Autorin spannt den Bogen von Dschingis Khan bis in die Gegenwart. Schade, dass nur 128 Seiten für dieses interessante Thema zur Verfügung stehen. Das Buch macht jedenfalls Appetit, sich mit Dschingis Khan und seinem Volk weiter zu beschäftigen. Gern gebe ich diesem Buch 5 Sterne.

Kommentare: 1
6
Teilen
Cover des Buches Kleine Geschichte Tibets (ISBN: 9783406541001)Eltragalibross avatar

Rezension zu "Kleine Geschichte Tibets" von Karénina Kollmar-Paulenz

Rezension zu "Kleine Geschichte Tibets" von Karénina Kollmar-Paulenz
Eltragalibrosvor 13 Jahren

Eine umfangreiche Geschichte Tibets, nicht nur seine heutige poltische Situation, sondern von den Anfängen an.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Worüber schreibt Karénina Kollmar-Paulenz?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks