Karal A Marling Norman Rockwell

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Norman Rockwell“ von Karal A Marling

Rockwells Amerika - Seit sein Werk auch offiziell als Illustration bezeichnet wird, und seitdem seine Bilder die Titelseiten der Saturday Evening Post zieren, gelingt es der Kunstkritik kaum noch die Bedeutung Norman Rockwells (1894-1978) als wahrer Künstler zu leugnen. Sein Werk ist das Spiegelbild der amerikanischen Idee. Während der wilden 20er Jahre, in der Zeit der Weltwirtschaftskrise, vom Zweiten Weltkrieg bis in die 50er und 60er Jahre waren Rockwells Illustrationen fester Bestandteil amerikanischen Alltags - und dessen ganz private Chronik. Rockwell zeigt uns sein persönliches Amerika, wie er es beobachtete und wie viele seiner Zeitgenossen es vielleicht gar nicht bemerkt haben. Oder doch?

Stöbern in Sachbuch

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • “Rockwell” von Karal Ann Marling (2005)

    Norman Rockwell

    neenchen

    25. July 2016 um 16:58

    Der Verlag Taschen hat eine umfangreiche Reihe über Künstler veröffentlicht. Dabei sind die einzelnen Bücher meistens nur um die 100 Seiten lang und besitzen viele Bilder. Sie dienen wunderbar als Einstieg in das Œuvre eines Künstlers. So auch in diesem Fall. “Rockwell” fasst das Leben und die berufliche Entwicklung des amerikanischen, heute fast unbekannten Künstlers Norman Rockwell (1894-1978) informativ zusammen. Die Texte, die sich nach den verschiedenen Lebensabschnitten (persönlich wie beruflich) gliedern, werden mit vielen Bildern in Groß und Klein sowie mit Zitaten untermalt. Nach der Lektüre des Buches bekommt man auf der einen Seite Lust, mehr von seinen Werken zu sehen und andererseits ist man in der Lage ein Bild Rockwells, der als Illustrator für die Post gearbeitet hat, in eine bestimmte Lebensphase einzuordnen. Die amerikanische Autorin Karal Ann Marling (*1943) beschäftigte sich in ihrer bisherigen Laufbahn vor allem mit amerikanischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie schildert Norman Rockwells Karriere und Leben klar und objektiv, aber der Leser kann erkennen, dass sie seine Kunst schätzt und sie sich wünschen würde, dass er einen größeren Bekanntheitsgrad genießen würde. Dies hätte er wahrlich verdient. Um das selbst herauszufinden, bietet das Buch einen guten Einstieg. Doreen Matthei - testkammer.com

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks