Karel Hynek Mácha Die Liebe ging mit mir ...

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Liebe ging mit mir ...“ von Karel Hynek Mácha

Karel Hynek Mácha war der bedeutendste tschechische Dichter des 19. Jahrhunderts. Ein Frühvollendeter, dessen Name neben Novalis und Byron genannt wird. Viele seiner Gedichte wurden längst ins Deutsche übertragen. Zu entdecken bleiben sein romantischer Roman »Die Zigeuner«, die Erzählungen und die ungewöhnlichen Tagebücher, deren Intimität die Leser staunen läßt. »Die Zigeuner«: Ein Geheimnis liegt in der Herkunft des jungen Zigeuners, der sich in ein jüdisches Schankmädchen verliebt. Er sucht seine unbekannte leibliche Mutter und gerät, ohne es zu ahnen, in die Nähe des ihm ebenfalls unbekannten Vaters, eines Grafen, unter dessen Ausschweifungen die Untertanen leiden. In poetischen Bildern der böhmischen Wälder und Berge spiegeln sich zerklüftete Seelenlandschaften wider, Geschichten von Leidenschaft und Verrat, Liebe und Tod. Der romantische Roman »Die Zigeuner« erscheint erstmals in deutscher Sprache, ebenso Erzählungen und Tagebücher Máchas. Das berühmte Versepos »Mai« wird in einer älteren Übertragung veröffentlicht.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen