Karel Szesny

 5 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Das Sternenglöckchen, Die Comedian Harmonists und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Karel Szesny

Das Sternenglöckchen

Das Sternenglöckchen

 (5)
Erschienen am 23.03.2015
Der Falter im Blütenschnee

Der Falter im Blütenschnee

 (0)
Erschienen am 23.03.2015
Die Comedian Harmonists

Die Comedian Harmonists

 (0)
Erschienen am 29.03.2017
Joséphine die Baker

Joséphine die Baker

 (0)
Erschienen am 29.03.2017
Die Blume des kleinen Prinzen

Die Blume des kleinen Prinzen

 (0)
Erschienen am 30.11.2015

Neue Rezensionen zu Karel Szesny

Neu
Mareias avatar

Rezension zu "Das Sternenglöckchen" von Karel Szesny

Sehr süß!
Mareiavor 3 Jahren

Der Schreibstil
Karel Szesny schreibt hier eine Geschichte, die Freunden des kleinen Prinzen gefallen werden. Man sollte nicht mit der Erwartung an das Buch gehen, dass es vergleichbar wäre, es ist größtenteils weniger philosophisch als das Werk von Antoine de Saint-Éxupery, aber ich hatte es auch nicht anders erwartet. Ich war positiv überrascht, wie seperat und doch nahe es am anderen Buch ist. Kurz und gut: Das Sternenglöckchen ist kurzweilig zu lesen und sicher auch ein schönes Buch zum Vorlesen.
Die Handlung 
Elisa hat Der kleine Prinz gelesen und ist noch ganz begeistert. Doch einige Frage bleibt: Was passiert mit dem kleinen Prinzen, nachdem er verschwunden ist? Und was ist aus der Rose geworden? Und aus dem Schaf? Doch wenn sie den Erwachsenen ihre Fragen stellt, wird sie nie wirklich ernst genommen. Bis sie eines Tages mit ihrem Nachbarn, einem Professor, spricht. Er ist gerade dabei eine Maschine zu erfinden, die Energie aus Gedanken gewinnen kann. Nach einem Zwischenfall muss Elisa mit dieser fliehen. - Ins Weltall! Und wo sie schon mal dort ist, macht sie sich auf die Suche nach dem Planeten des kleinen Prinzen... Doch sie hat unerwartete Begleitung.
Die Charaktere
Elisa ist ein sehr neugieriges Mädchen. Und sie ist verliebt. In den kleinen Prinzen. Sie würde alles dafür geben ihn zu finden, doch leider ist das gar nicht so einfach...
Elisa und die übrigen Charaktere sind sehr plastisch und es mach Spaß ihnen beim interagieren "zuzusehen". Wie auch der Rest der Geschichte, machen die Personen viel Freude und unterhalten vermutlich auch kleine Kinder sehr gut :)
Fazit
Ein süßes Kinderbuch mit viel Liebe zum Detail und schönen Zeichnungen. Einfach schön als Ergänzung zu Der kleine Prinz! Man kann es aber auch gut separat lesen und genießen!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Das Sternenglöckchen" von Karel Szesny

Das Sternenglöckchen
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Wenn du ein Kind bist oder ein Erwachsener, der es nicht vergessen hat, dass er selbst auch mal ein Kind war – dann darfst du dieses Buch lesen! So steht es in der „ausdrücklichen Erlaubniserteilung“ des Autors Karel Szesny am Anfang des Buches, das er dem Autor des „Kleinen Prinzen“ Antoine de Saint-Exupéry gewidmet hat.

Eines Tages steht ein Schiffsglockenverkäufer am Straßenrand einer einsamen Straße und versucht vergeblich, sein kaputtes Auto zu reparieren. Während er mit schlechter Laune und unter Zeitdruck an seinem Auto werkelt, gesellt sich ein kleines Mädchen Namens Elisa mit einem seltsamen silbern schimmernden Stirnreif zu ihm und verändert an diesem Tag sein ganzes Leben. Sie stellt ihm neugierig Fragen und erzählt von sich und ihren unglaublichen, zahlreichen Abenteuern. Sie sucht nach dem „kleinen Prinzen“ und nach seiner Blume, trifft dabei auf unterschiedliche Menschen und Tiere. In einer silbernen Kugel reist sie zusammen mit dem Fuchs zu vielen unterschiedlichen und eigenartigen Planeten…

Es gibt sowohl einen inhaltlichen, als auch einen zeichnerischen und einen symbolischen Bezug zu dem siebzig Jahre alten Buch „Der kleine Prinz“. Somit werden die Fans von „Das Sternenglöckchen“ begeistert sein. Die Geschichte von Elisa und ihren Abenteuern wurde in sechzig wunderbaren und einfühlsamen Geschichten auf rund 330 Seiten verfasst. Aufgrund der Länge einzelner Kapitel sind sie gut zum Vorlesen geeignet. Obwohl es ein Kinderbuch ist, fand ich es sehr interessant und ergreifend. Es wurde zwar in einer einfachen, kindgerechten Sprache geschrieben – dadurch war es aber nicht weniger spannend zu lesen. Die Geschichte bringt einen sehr zum Nachdenken und fordert auf, sich und sein Verhalten gegenüber den anderen und gegenüber der Umwelt zu verbessern. Es ist ein zum Teil melancholisches Buch, das philosophisch und religiös angehaucht ist – es vermittelt Werte und Tugenden. Es ist eine sehr lesenswerte Geschichte, aber auch eine traurige und fordert viele tiefgründige und zum Teil erklärende Gespräche mit den Kindern.

Passend zu den einzelnen Episoden findet man wunderschöne und zärtliche Zeichnungen mit viel Liebe zum Detail, die einen wiederum auch sehr an den „kleinen Prinzen“ erinnern. Als eine kleine Zugabe des Verlages gibt es ein passendes Lesezeichen mit einer kleinen Glocke an einer Kette, die einem laut Autor Glück bringen soll. Diese wird, nachdem man das Buch gelesen hat, zu einem kleinen Schatz.
Mir hat das Buch sehr gefallen, es ist eins der schönsten, die ich bisher gelesen habe. Mein Geheimtipp!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks