Karen-Susan Fessel

 3.9 Sterne bei 297 Bewertungen
Autorin von Liebe macht Anders, Bilder von ihr und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ein Stern namens Mama

Neu erschienen am 21.09.2018 als Hardcover bei BALANCE Buch + Medien Verlag.

Liebe macht anders

Neu erschienen am 03.09.2018 als Buch bei Querverlag.

Alle Bücher von Karen-Susan Fessel

Sortieren:
Buchformat:
Liebe macht Anders

Liebe macht Anders

 (98)
Erschienen am 05.07.2013
Bilder von ihr

Bilder von ihr

 (46)
Erschienen am 02.03.2016
Frieda Fricke - unmöglich!

Frieda Fricke - unmöglich!

 (25)
Erschienen am 02.02.2017
Bis ich sie finde

Bis ich sie finde

 (24)
Erschienen am 01.07.2008
Schattenblicke

Schattenblicke

 (12)
Erschienen am 01.02.2014
Ein Stern namens Mama

Ein Stern namens Mama

 (10)
Erschienen am 24.06.2016
Steingesicht

Steingesicht

 (10)
Erschienen am 01.02.2001
Feuer im Kopf

Feuer im Kopf

 (9)
Erschienen am 28.01.2008

Neue Rezensionen zu Karen-Susan Fessel

Neu
Kitty_Catinas avatar

Rezension zu "Liebe macht Anders" von Karen-Susan Fessel

Langweilig
Kitty_Catinavor 4 Monaten

Als Anders in ihre Klasse kommt, ist Sanne sofort fasziniert von dem Jungen, der so anders ist als alle anderen Jungs in ihrer Klasse. Schon bald kommen sich die beiden näher. Das passt allerdings Robert überhaupt nicht, denn der ist eifersüchtig und versucht, mehr über Anders herauszufinden. Allerdings muss er feststellen, dass es im Internet nichts über ihn zu finden gibt. Welches Geheimnis verbirgt Anders?

Als ich vor Jahren das erste Mal von diesem Buch gehört hatte, hörte sich die Geschichte für mich sehr interessant an und ich war gespannt, was es mit Anders auf sich hat. So habe ich mit einem spannenden Jugendthriller gerechnet, was sich allerdings leider nicht bewahrheitet hat. Vielmehr fand ich diesen Roman ziemlich langweilig.

Doch beginnen wir mit dem Schreibstil. Schon dieser konnte mich nicht wirklich ansprechen. Zwar ließ er sich im großen und ganzen recht einfach lesen, aber mir war er schon ein bisschen zu einfach und die Sprache zu umgangssprachlich. Gerade, dass in der Gegenwartsform geschrieben wurde, hat mich eher genervt. Dazu gibt es immer mal wieder Abschnitte, die aus der Sicht der verschiedenen Beteiligten erzählt werden, was ich eigentlich ganz gut fand, aber das Ganze dennoch nicht mehr retten konnte.

Auch die Geschichte war eher langweilig und obwohl die Autorin einige wichtige Themen, wie zum Beispiel Freundschaft, Familie aber auch Ausgrenzung, angesprochen hat, konnte mich die Handlung einfach nicht fesseln. Eigentlich ging es die ganze Zeit nur um das Gleiche, was dann aber nicht tiefer ging und es ist bis zum Ende nichts geschehen, was meine Aufmerksamkeit für längere Zeit hätte aufrecht erhalten können. So hat sich die Geschichte, trotz der wenigen Seiten, für mich einfach nur gezogen. Selbst das Ende, welches irgendwie schon vorhersehbar war, konnte mich nicht überzeugen.

Was die einzelnen Charaktere angeht, so konnten auch diese mich nicht für sich einnehmen. Da gab es einerseits die typischen Jugendlichen, die sich gegenseitig ärgern und von Freundschaft größtenteils gar nichts verstehen und andererseits die Erwachsenen, die in diesem Buch so gut wie gar nichts zu melden haben. Ein bisschen weniger Klischees und dafür ein paar herausstechende Persönlichkeiten hätten dem Ganzen sicherlich gut getan.

Leider kann ich zusammenfassend nur noch einmal sagen, dass ich dieses Buch nicht gut fand und es mich nicht in seinen Band ziehen konnte. Schade eigentlich, denn an sich klang der Klappentext wirklich interessant.

Kommentieren0
118
Teilen
DieBertas avatar

Rezension zu "Frieda Fricke - unmöglich!" von Karen-Susan Fessel

Schöne Bauernhofgeschiche, liebevoll illustriert
DieBertavor einem Jahr

Frieda Fricke UNMÖGLICH von Karen-Susan Fessel
- Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
- Verlag: Kosmos; Auflage: 1 (2. Februar 2017)
- Sprache: Deutsch
- ISBN-10: 3440152863
- ISBN-13: 978-3440152867
- Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 10 Jahre
- Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 2,5 x 22,1 cm

Klappentext:
Frieda liebt ihr Zuhause auf dem Bauernhof. Sie liebt die sechs Kühe und den Hund Lupo. Und sie liebt Tante Siggi und die tüdelige Tante Emmi. Aber plötzlich steht alles auf dem Spiel.: Tante Siggi hat kein Geld mehr. Muss der Hof jetzt verkauft werden.?
Frieda braucht dringend einen Plan. Und sie braucht Hilfe. Zum Glück ist der neue in der Klasse nicht so schnöselig wie erst gedacht. Und zusammen haben sie einfach DIE geniale Idee!

Ich halte ein Hardcover vom KOSMOS-Verlag in den Händen. Auf dem Cover sieht man eine erstaunt dreinblickenden Kuh, einem niedlichen Hund und ein blondes Mädchen, das locker an der Kuh lehnt auf einer grünen Wiese. Das sieht schon mal sehr ansprechend aus und macht sicher auch viele Kinder neugierig.
Den Klappentext finde ich auch sehr ansprechend. Im Buch finden sich Kapitel, die etwa 15 bis 20 Seiten lang sind. Durch die Illustrationen, die angenehme Schriftart, die Absätze und die Zeilenabstände lässt sich die Geschichte sehr angenehm lesen und ist auch für Leseanfänger geeignet.
Der Leser begleitet Frieda zur Schule, erlebt einiges mit ihr auf dem Bauernhof und kann mit fiebern, ob wohl Frieda und ihren Freunden etwas passendes einfällt um den Bauernhof, also ihr Zuhause zu retten. Eigentlich haben sie wirklich eine geniale Idee, die dann, wie einige Erwachsene entdecken, noch ausbaufähig ist. Karen-Susan Fessel erzählt hier eine humorvolle spannende Geschichte für Kinder im Grundschulalter. Vorlesen kann man es sicher auch schon vorher, weil es in einfachen Worten geschrieben ist und somit auch für kleinere Kinder gut verständlich ist. Ich habe es mit meinen 6 und 7 jährigen Enkeln gelesen und es kam bei beiden (Mädchen und Junge) gut an.

Kommentieren0
23
Teilen
Miriam-Annas avatar

Rezension zu "Frieda Fricke - unmöglich!" von Karen-Susan Fessel

Eine herzerwärmende Geschichte
Miriam-Annavor 2 Jahren

Ich traue mich ehrlich gesagt gar nicht so richtig an eine Bewertung des Buches heran... Ich gehöre ja nun wirklich nicht mehr zur Zielgruppe. ;) Deshalb wird meine Rezension auch ein bisschen anders als sonst. Frieda ist ein wirklich sehr liebenswertes Mädchen, das stets das Richtige tun möchte. Und dafür und um ihr Zuhause zu retten ist sie auch bereit, ihre Vorurteile zu vergessen und mit Menschen zusammenzuarbeiten, die sie eigentlich gar nicht leiden kann. Ihre Freunde sind ihr dabei wirklich eine große Hilfe und ich wüsste nicht, was Frieda ohne sie machen würde. Friedas Bemühungen es ihrer Tante Recht zu machen und sich zu bessern sind total rührend... Ich denke, Frieda möchte Tante Siggi vor allem zeigen, wie dankbar sie für alles ist und wie gerne sie bei ihren Tanten lebt und dass sie dort auch bleiben möchte. Die Geschichte an sich fand ich sehr schön. Frieda und ihre Tante haben eine richtige Entwicklung im Laufe des Buches durchgemacht und sind am Ende nicht mehr die Selben. Auch Mitja ist ein Anderer geworden und fühlt sich auf dem Land nun richtig wohl. Ein bisschen seltsam war, dass während des Buches von der alten Frau Husemann gesprochen wurde, es sich dabei aber eigentlich um Frau Backers handelte. Oma Margot heißt nämlich Husemann. Mein Fazit Für Kinder ist das sicherlich ein schönes Buch, in dem sie das Bauernhofleben kennenlernen können. Außerdem ist es eine herzerwärmende Geschichte mit einem wunderbaren Happy End.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
hallolisas avatar

Hier kommt Frieda!

Großstadt oder Bauernhof? Für Frieda stellt sich diese Frage gar nicht, denn sie liebt das Leben bei ihrer Tante Siggi mit all den Milchkühen! Begleitet die aufgeweckte Frieda und ihre Freunde bei einer aufregenden Geschichte und löst die spannenden Aufgaben unseres Leseabenteuers!

Mehr zum Inhalt:
Frieda Fricke ist einfach unmöglich! Finden manche Erwachsene. Frieda findet das gar nicht. Sie sagt halt, was sie denkt. Und sie denkt genauso schnell, wie sie rennen kann! Das ist auch gut so, denn Frieda lebt bei ihrer Tante Siggi, zusammen mit sechs Milchkühen, ihrem Hund Lupo, der tüdeligen Tante Emmi. Tante Siggi wird das alles ein bisschen zu viel. Da müssen Frieda und ihre Freunde sich etwas einfallen lassen. Zur Not auch mit Hilfe der nervigen Nora-Lynn und von Mitja, dem Schnösel aus der doofen Großstadt!

>> Hier geht's zur Leseprobe!

Gemeinsam mit KOSMOS möchten wir euch zu einem spannenden Leseabenteuer einladen! Wir vergeben 25 Exemplare von "Frieda Fricke - unmöglich!", geschrieben von Karen-Susan Fessel, an aufgeweckte Bauernhof-Fans ab 7 Jahren und deren Eltern, ältere Geschwister, Tanten und Co.

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 kreative Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr eine Kuhschnauze auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr bis zum 1. Mai 5 Kuhschnauzen sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. 

Bewerbt euch einfach, indem ihr auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und uns verratet, was euer Alter ist und welche Namen ihr den sechs Milchkühen geben würdet!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!

Wenn ihr euch bewerbt, verpflichtet ihr euch zudem, die Rezension im angegebenen Zeitraum zu veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
DieBertas avatar
Letzter Beitrag von  DieBertavor einem Jahr
https://www.lovelybooks.de/autor/Karen--Susan-Fessel-/Frieda-Fricke-unm%C3%B6glich-1414637823-w/rezension/1456830428/ Vielen Dank für das wunderbare Buch, leider war ich mit dem Lesen etwas verplant, da meine Enkelkinder weiter weg wohnen und wir nicht durchgängig lesen konnten. Das Buch hat aber allen super gefallen.
Zur Leserunde
muchobookloves avatar
Ein neuer Junge in der Klasse ist immer interessant und geheimnisvoll. Was jedoch, wenn es über ihn gar keine Informationen gibt, er aber dein ganzes Leben verändert? In der außergewöhnlichen Geschichte "Liebe macht Anders" verbindet die Autorin Karen Susan Fessel eine emotionale Liebesgeschichte mit einem spannenden Krimi um ein Mädchen und zwei gefährliche Jungen. Dieser beeindruckende Jugendroman ist so fesselnd und überzeugend geschrieben, das man ihn nur schwer wieder vergessen kann. Zusammen mit dem Kosmos Verlag vergeben wir 50 Leseexemplare

Mehr zur Autorin:
Karen Susan Fessel arbeitet als freie Schriftstellerin, Journalistin, Lektorin und Dozentin für Schreibseminare. Für ihre Romane erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter „Die besten 7 Bücher für junge Leser“ und den „Rosa Courage!-Preis“. 

(Foto © Gaby Ahnert)

Mehr zum Buch:
Anders ist neu in der Klasse. Er sieht super aus und hat etwas Geheimnisvolles an sich. Schnell entwickelt sich eine Liebesgeschichte zwischen ihm und Sanne. Das passt Robert, dem bisher unangefochtenen Sunnyboy und Ex-Freund von Sanne überhaupt nicht und er beginnt in Anders‘ Vergangenheit zu graben: Nicht nur, dass der Typ keinen Facebook-Account hat – man findet ihn überhaupt nirgends im Netz. Irgendetwas ist da faul! Als Robert entdeckt, dass der Neue gar kein „richtiger“ Mann ist, wird es gefährlich für Anders. Richtig gefährlich. Und Sanne muss hilflos dabei zusehen. 

Ihr wollt euch zusammen mit Sanne in eine Geschichte voller Geheimnisse, Liebe und Spannung stürzen? Dann bewerbt euch bis zum 18. August 2013 mit einem Beitrag und verratet uns, warum ihr das Buch gerne lesen würdet? Im Gewinnfall solltet ihr euch zeitnah in den Leseabschnitten der Leserunde austauschen und abschließend eine Rezension schreiben. 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Karen-Susan Fessel wurde am 15. Dezember 1964 in Lübeck (Deutschland) geboren.

Karen-Susan Fessel im Netz:

Community-Statistik

in 406 Bibliotheken

auf 93 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks