Karen Bao

 3.5 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Dove Arising - Im Herzen des Feindes, Dove Arising und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Karen Bao

Dove Arising - Im Herzen des Feindes

Dove Arising - Im Herzen des Feindes

 (20)
Erschienen am 23.09.2015
Dove Arising

Dove Arising

 (1)
Erschienen am 24.02.2015
Dove Arising EXP

Dove Arising EXP

 (0)
Erschienen am 24.02.2015

Neue Rezensionen zu Karen Bao

Neu
sabrinadam1s avatar

Rezension zu "Dove Arising - Im Herzen des Feindes" von Karen Bao

Persönliche Meinung zu "Dove Arising- Im Herzen des Feindes"
sabrinadam1vor einem Jahr

Klappentext: Phaet steht eine glänzende Zukunft bevor. Sie ist die beste Schülerin ihres Jahrgangs und soll eines Tages den attraktiven Umbriel heiraten. Doch als ihre Familie bei der brutalen Militärregierung in Ungnade fällt, bricht Phaets Welt zusammen. Ihr bleibt nur eine Chance, die Menschen, die sie liebt, vor dem sicheren Tod zu retten: Sie muss sich der gefürchteten Elitetruppe der Regierung anschließen. Und gegen ihren größten Widersacher Wes bestehen, der ihr Herz in Aufruhr versetzt....


Der Klappentext klang sehr spannend, aber es hat mich nicht wirklich angesprochen. Wirklich angesprochen hat mich das Cover, weil das Mädchen auf dem Titel so aussah, als würde sie dich herausfordern....!!! 


In der Geschichte geht es um die Revolution, Politik und eine Rebellion. Die Erzählung spielt auf dem Mond, was für mich im Ersten Augenblick merkwürdig war, aber dann war es doch passend. 
Die Geschichte hat fast einen selben Inhalt wie "Die Tribute von Panem", aber doch anders, viel anders!
Die Protagonistin und ihre Familie ist Asiatin und das war mal was anderes. 


Mir gefiel das Buch gut, aber am Anfang kam man nicht so gut mit. Trotzdem war die Geschichte sehr interessant und brachte mir viel zum Nachdenken. Es war sehr aufregend und spannend. Ich empfehle es denen, die auch die Reihe "Die Tribute von Panem" gelesen haben und es ihnen gefallen hat. 
  

Kommentieren0
1
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Dove Arising - Im Herzen des Feindes" von Karen Bao

Schwächelnde Mond-Dystopie
ConnyKathsBooksvor 3 Jahren

Vor 100 Jahren brach auf der Erde das Chaos aus, das Öl war alle, die Temperaturen stiegen, vieles wurde überflutet. Im Kampf um die letzten Ressourcen bildeten sich zwei Allianzen, doch einige Wissenschaftler glaubten nicht an deren waghalsige Pläne, bauten die erste Basis auf dem Mond und zogen in den Weltraum, wie z.B. Phaets Familie. Das 15 jährige Mädchen mit auffälligen grauen Haarsträhnen arbeitet in Basis 4 in der Landwirtschaftsabteilung, doch als eines Tages ihre Mutter verhaftet und das Geld knapp wird, beginnt sie als jüngste Anwärterin eine harte Ausbildung in der Miliz. Nur wenn sie nach den Tests den ersten Platz und den Rang eines Sergeants erreicht, kann sie die Kaution für ihre Mutter bezahlen und ihre Familie vor dem ärmlichen Notasyl bewahren. Doch Phaets Mutter verbirgt ein wichtiges Geheimnis und Phaet und ihre Freunde geraten bald in große Gefahr.

"Dove Arising - Im Herzen des Feindes" ist das Debüt der amerikanischen Autorin Karen Bao und der Auftakt ihrer dystopischen Trilogie. Im Bereich Dystopien heutzutage noch etwas völlig Neues zu schaffen, ist ja recht schwer, da es schon so viele tolle Romane in diesem Genre gibt. Auch Karen Bao hat da so ihre Schwierigkeiten und versucht es mit einem ungewöhnlichen Handlungsort auf dem Mond, der mir ganz gut gefällt.

Alles andere entspricht aber weitestgehend den gängigen Dystopie-Klischees. Ein junges Mädchen möchte ihre Familie beschützen, lernt zu kämpfen, trifft in der Ausbildung einen netten Jungen, erfährt ein paar Geheimnisse und lehnt sich schließlich gegen die Regierung auf. Das erinnert stark an die Panem-Reihe (ein Vogel als Rebellions-Symbol) und an Tris' Kampfausbildung in "Die Bestimmung".

Der Schreibstil der Autorin ist sehr nüchtern und kühl. Zwar passend zur dunklen und grauen Mondatmosphäre, doch dadurch fällt es einem als Leser auch schwer, eine emotionale Verbindung zu den Hauptcharakteren aufzubauen. Phaet ist wirklich sehr jung. Dass sie überhaupt zur Miliz zugelassen wird und dann auch noch eigene Raumschiffmissionen leiten darf, wirkt etwas unglaubwürdig. Romantik und Liebe spielen glücklicherweise erstmal noch keine größere Rolle, doch die weitere Entwicklung ist bereits abzusehen.

Außerdem sind die Namen der Protagonisten, die alle einen astronomischen Ursprung haben, teilweise sehr gewöhnungsbedürftig. Trotz anfänglicher Ausspracheregel bin ich beim Lesen immer wieder über den Namen Phaet (wie das englische fate) gestolpert. Phaet und Wezn, der Name ihres Trainingspartners, gehören z.B. beide zum seltenen Sternbild Taube, was die Verbindung zum Buchtitel "Dove Arising" herstellt.

Der Roman hat zudem einige Längen, vor allem im Mittelteil während der ganzen Ausbildung von Phaet. Erst auf den letzten 100 Seiten zieht die Spannung merklich an aufgrund einiger schrecklicher und unerwarteter Ereignisse. Das Ende besteht aus einem größeren Cliffhanger, trotzdem weiß ich noch nicht, ob ich die Fortsetzung unbedingt lesen möchte.

Insgesamt ist "Dove Arising - Im Herzen des Feindes" eine sehr durchwachsene und Science-fiction-lastige Dystopie, die Potential hat, aber nicht viel Neues bringt. Daher nur bedingt empfehlenswert und 2,5 Sterne.

Kommentieren0
35
Teilen
BuechersuechtigesHerzs avatar

Rezension zu "Dove Arising - Im Herzen des Feindes" von Karen Bao

Ich kann es allen Fans von "Die Bestimmung" nur ans Herz legen.
BuechersuechtigesHerzvor 3 Jahren



Phaet lebt mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern auf dem Mond, in einer Station in der strenge Regeln herrschen. Als ihre Mutter plötzlich krank wird und eingesperrt wird, muss Phaet irgendwie das Geld für ihre Freilassung zusammenbekommen. Sie bewirbt sich für die Miliz und muss als jüngstes Mitglied in der Ausbildung irgendwie alle anderen besiegen...

Das Cover hatte sofort eine magische Anziehungskraft auf mich. Ich musste irgendwie sofort an die Tribute von Panem und die Bestimmung denken und lag damit gar nicht so falsch. In allen Büchern geht es nämlich um eine weibliche Heldin in der Zukunft, die lernen muss stark zu sein und zu kämpfen. Auch in Dove Arising geht es darum.
Der Einstieg fiel mir leicht, ich wurde erstmal langsam an die Personen und das Umfeld heran geführt. Auch wenn ich anfangs Schwierigkeiten hatte mir vorzustellen, wie genau das alles auf dem Mond aussehen soll, so gewöhnte ich mich doch schnell daran.  Die Autorin hat wirklich gut recherchiert und auch technische Dinge immer erklärt.
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, ich wollte jederzeit mehr erfahren.
Die Protagonistin Phaet ist etwas eigen. Ich konnte die meiste Zeit nicht wirklich zu ihr vordringen. Zu Beginn redet sie sehr wenig und alle Gefühle scheinen ihr irgendwie fremd und neu zu sein. Das machte es mir etwas schwer mich mit ihr anzufreunden. Dennoch entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte und ich lernte sie zumindest ein wenig mehr kennen.
Im Laufe des Buches hatte ich zwiespältige Gefühle. Einerseits kam mir alles ein wenig langatmig vor. Aber nicht in dem Sinne, dass es langweilig wurde, oder ich nicht mehr weiterlesen wollte, nein. Ich hatte irgendwie das Gefühl, die Geschichte käme nicht zum Punkt. Andererseits gab es auch Momente, in denen mir Situationen wie z.B. die Prüfungen viel zu schnell abgehandelt wurden. Auch dass Phaet sich so schnell weiterentwickelt, kam mir ein bisschen unrealistisch vor.
Trotzdem wurde das Buch von Seite zu Seite immer besser. Ich hatte das Gefühl jederzeit an Phaets Seite zu sein und alles mitzuerleben. Ich konnte quasi ein Kopfkino ablaufen lassen und habe auch mehrmals beim Lesen gedacht, dass die Geschichte einen spannenden Kinofilm abgeben würde.
Zum Ende hin passierte alles Schlag auf Schlag und meine Güte, es war wirklich nervenaufreibend spannend. Ich war etwas empört, als es vorbei war und hoffe ganz stark, dass es einen zweiten Band geben wird, so kann man den Leser doch nicht zurücklassen.

Nach anfänglichen kleinen Kritikpunkten konnte mich das Buch trotzdem total begeistern. Gerade das letzte Drittel war besonders spannend und rasant. Ich kann es allen Fans von "Die Bestimmung" nur ans Herz legen.

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten! 

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks