Karen Chance Unwiderstehlich untot

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 95 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(27)
(26)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unwiderstehlich untot“ von Karen Chance

Bissig und unwiderstehlich – der neue Bestseller von Karen Chance! Cassie Palmer ist nicht nur äußerst attraktiv, sie hat auch mehr Feinde, als sie zählen kann. Vampire und Magier sind noch das kleinste Übel. Einzig der Vampirsenat unterstützt Cassie, doch der verlangt einen hohen Preis: Sie soll sich endlich auf den verführerischen Meistervampir Mircea einlassen. Und dann heftet sich auch noch der Gott Apollo an ihre Fersen. Um sich – und, nicht zu vergessen, die ganze Welt – zu retten, muss sich Cassie ein für alle Mal ihrem Schöpfer stellen … Der heiße Abschlussband der Serie um Cassie Palmer!

Dieser vierte teil hat mir sehr gut gefallen.Cassie war nur halb so nervig wie sonst...;)

— myBooks76
myBooks76

Band 4 der wundervollen Serie.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unwiderstehlich untot Cassandra Palmer Teil4

    Unwiderstehlich untot
    jacky00363

    jacky00363

    18. September 2013 um 17:57

    Titel: Unwiderstehlich untot (4. Teil der Cassandra Pamler Reihe) Autor: Karen Chance Seiten: 496 Preis (Paperback/Taschenbuch): 8,95 € ISBN-13: 978-3492267366 Orginal Titel: Curse the Dawn Inhalt: Auch dieses mal geht es darum nicht vom Kreis getötet zu werden und vorallem auch nicht den Kreis töten, denn ohne ihn kommt der Gott Apollo auf wieder auf die Erde und möchte diese vernichten. Da ein Krieg bevorsteht versuchen Cassi, Mircea und Pritkin alle Vampir Senate, die sich eigentlich nicht leiden können auf eine Seite zuziehen und auch mit dem Kreis eine Übereinkunft zu treffen, doch diese geht schief und es kommt zur zerstörung von MAGIE (im englischen MAGIC :Metaphysical Alliance for Greater Interspecies Cooperation) und Cassi bekommt immer schrecklichere Visionen, die sie nicht deuten kann. Cover: Das englische und das deutsche Cover sind praktisch identisch und zeigt wie auch schon das Cover des dritten Bandes im Hintergrung Las Vegas und im Vordergrund die Protagnistin der Reihe. Geschichte/Story Also es geht auch wieder um den Kampf gegen das Böse, nur das sie es diesmal auch mit dem Vorsitzdenden des Silbernen Kreises zutun bekommt, der illegale Geschäfte betreibt und deswegen eine Pythia haben möchte, die ihm loyal ist und ihn nicht auffliegen lässt, was er in Cassi nicht finden kann. Dazu kommt noch, dass durch ein kleines Missgeschick Cassi und Pritkin in eine missliche Lage kommen... Diese Situation fande ich persönlich eigentlich wirklich ganz lustig, da Pritkin wesentlich besser mit der Situation umgehen kann als Cassi. Und auch seinen Humor, den er in dieser Lage zeig, wo er doch sonst immer so verbittert und schlecht gelaunt ist, macht ihn mir noch viel sympathischer. Die Beziehung zwischen Cassi und Mircea ist immer noch nicht klar, da Cassi nicht weiß, ob ihre Gefühle für ihn echt oder nur ein Echo des Geis sind. Außerdem hat sie Gefühle für Pritkin, die sie selbst auch nicht versteht. Also auch dieses Buch hat wieder erotische Passagen. Und ich muss auch zugeben, dass ich zum Teil bei diesem Buch nicht nur gelacht, sondern auch geweint habe. Fazit: Also wer die andern Bücher gelesen hat, für den ist auch dies Buch ein Muss! Ich habe es bis jetzt am schnellsten von den 4 Büchern gelesen und es hat mir auch mit am besten gefallen. Aber auch dieses Buch würde ich ab 16 empfelen, da es auch hier Sex Szenen gibt und vorallem in Büchern, in denen es detailiert beschireben ist, sollten 14 Jährige soetwas nicht lesen ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Unwiderstehlich untot" von Karen Chance

    Unwiderstehlich untot
    Dubhe

    Dubhe

    08. March 2012 um 17:12

    Cassie hat noch immer den Job als Pythia, doch sie besteht auf Unabhängigkeit, was ihr viele Feinde macht. Allein der Vampirrat unterstützt sie, doch das kostet etwas, denn Cassie soll mit Mircae, einem Meistervampir, einlassen, der sie jedoch als sein Eigentum betrachtet. Und dann wäre da noch Apollo, ihr Schöpfer. Wird die Situation gut gehen? Um den Spuk endlich hinter sich zu lassen, muss Cassie sich ihm endlich stellen... . Nach dem letzten Band gibt es noch immer das gleiche niedrige Niveau: herumgeballere. Schon auf den ersten Seiten bekommt man eine gute Probe von dem, wie das Buch sein wird. Ein paar 100 Seiten hält man das aus, doch danach ist Schluss. Die Autorin hat einfach kein Talent.

    Mehr
  • Rezension zu "Unwiderstehlich untot" von Karen Chance

    Unwiderstehlich untot
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. November 2010 um 22:20

    Karen Chance – Unwiderstehlich untot – Band 4 der Cassandra Palmer Reihe . Klappentext: Bissig und unwiderstehlich - der neue Bestseller von Karen Chance! Cassie Palmer ist nicht nur äußerst attraktiv, sie hat auch mehr Feinde, als sie zählen kann. Vampire und Magier sind noch das kleinste Übel. Einzig der Vampirsenat unterstützt Cassie, doch der verlangt einen hohen Preis: Sie soll sich endlich auf den verführerischen Meistervampir Mircea einlassen. Und dann heftet sich auch noch der Gott Apollo an ihre Fersen. Um sich - und, nicht zu vergessen, die ganze Welt - zu retten, muss sich Cassie ein für alle Mal ihrem Schöpfer stellen ... Der heiße Abschlussband der Serie um Cassie Palmer! . . Seit 2 Monaten ist Cassandra Palmer nun schon Pythia. Aber trotz allem kommt Cassie ohne Turbulenzen nicht durchs Leben. Seit der Geis, der sie und Lord Mircea verbunden hat, gelöst wurde, weis sie nicht mehr ob Ihre Gefühle ihm gegenüber Erst oder nur ein Nachruf des Geises ist. Ebenfalls fasziniert ist sie von dem Kriegsmagier John Pritkin. Es kommt zu mehreren heißen Begegnungen der beiden. Auch wenn John meistens schlechte Laune hat und sein Vater ein Dämon ist, kann Cassie sich nicht von ihm fern halten. Auch von Apollo hören wir wieder in diesem Buch. Er droht Cassie damit, die Erde wieder in seine Gewalt zu bringen. Die einzige Möglichkeit dies zu verhindern, sieht Cassandra in der Zusammenarbeit aller Vampire und den Kriegsmagiern des silbernen Kreises. Doch so wie Cassie sich das gedacht hat, ist es leider nicht, denn der Anführer des silbernen Kreises hat seine eigenen Pläne mit Cassandra Palmer. Mitten in dem ganzen Trubel wird auch MAGIE vollständig zerstört und viele Vampire mussten streben. Aber das war nur der Anfang, wie sich herausstellt. . . Kritik Ähnlich wie seine 3 Vorgänger, beschreibt auch der 4vierte Teil der Cassandra Palmer Reihe Unwiderstehlich untot von Karen Chance nur wenige Tage im Leben von Cassie, diese aber sehr ausführlich. Alles und Jeder hat es auf die neue Pythia abgesehen und sie ist ständig auf der Flucht. Wie in allen anderen Bänden führt uns die Autorin wieder sehr rasant durchs Geschehen. Für mich war leider in der ersten Hälfte des Buches viel zu viel Mircea, denn ich habe den schlechtgelaunten Kriegsmagier Pritkin sehr in mein Herz geschlossen. . Der Spannungsbogen baut sich ab der ersten Seite auf und zieht sich gleichmäßig durch den Roman. . Im zweiten Teil wird das aber wieder besser und Cassie und Pritkin geraten zusammen in Schwierigkeiten, die aber den gewissen Witz und Charme für die Leser bereit halten. Cassies Vater rutscht in dem Band etwas mehr in den Vordergrund und wir erfahren etwas mehr über seine Vergangenheit. Das Problem um Toni und seine Leute ist auch noch nicht geklärt, denn dieser versteckt sich nach wie vor im Feenland. Wie es mit ihr und Mircea weiter geht steht weiterhin in den Sternen, es ist also noch genug Stoff für eine Fortsetzung vorhanden. Ich hoffe die Karen Chance erfüllt uns diesen Wunsch und lässt uns nicht all zu lange warten. . . Die Charaktere sind alle sehr lebendig ausgearbeitet. Cassie, Pritkin und Mircea kommen sehr symphatisch rüber, aber auch die Bösewichte des Buches sind allesamt detailliert beschrieben und gut gelungen! . . . Fazit: Spannend und rasant ist „Unwiderstehlich untot“ genau wie seine Vorgänger, jedoch nicht mehr so witzig und ironisch. Wir erfahren diesmal deutlich mehr über die Vampirpolitik und Diplomatie, was mich teilweise wirklich ins stocken gebracht hat und ich das Buch öfters bei Seite gelegt habe. Jedoch sehen wir hier wieder mehr von der Cassie aus den ersten Bänden, sie nutzt wieder Fähigkeiten, die wir in den ersten Bänden kennen lernen durften und erfahren auch mehr über ihre Macht. Dieser Band ist ohne seine 3 Vorgänger wenig bis gar nicht zu verstehen und sollte nicht als Einzelband gelesen werden. . Die komplette Reihe: . 1. Untot mit Biss 2. Hinreißend untot 3. Für immer untot 4. Unwiderstehlich untot . Das Cover ist wieder sehr schön geworden und ist farblich und vom Thema her, sehr gut auf alle andern abgestimmt. Für mich ein absolut empfehlenswertes Buch und ich freue mich wahnsinnig auf den nächsten Band - Hunt the Moon (deutscher Titel noch nicht bekannt)

    Mehr
  • Rezension zu "Unwiderstehlich untot" von Karen Chance

    Unwiderstehlich untot
    vampir

    vampir

    26. August 2010 um 17:39

    Cassandra ist eine magierin, und ist mit einem Meister vampir zusammen aber sie ist sich nicht sicher ob er sie wirklich liebt oder ob dass immer noch mit dem umfall des kiebeszauber zutun hat. Dies ist aber ihr kleinstes problem, sie ist die Pythia, und das schlimme ist daran dass sie um ihre freiheit kämpfen muss. Apollo ist ein gott und will Cassi tot sehn ob das klappt ich fand es fantastisch. Es ist spannend witzig und romantish

    Mehr
  • Rezension zu "Unwiderstehlich untot" von Karen Chance

    Unwiderstehlich untot
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 10:49

    Cassandra Palmer ist nun schon fast einen Monat Pythia und ihr Leben wird mit jedem Tag komplizierter. Da ist zum Beispiel Mircea Basarab, ein verdammt gutaussehender Vampir aus dem Rumänien der 15. Jahrhunderts, an den sie fast ihr ganzes Leben lang durch einen Geis gebunden war. Nun weiß Cassie nicht, was sie fühlt. Sind ihre Gefühle für Mircea echt, oder nur ein Echo der Geis? John Pritkin, der geächtete Kriegsmagier des weißen Kreises (einer Vereinigung angeblich guter Magier) hat es ihr auch angetan. Er ist zwar meist schlecht gelaunt und sein Vater war ein Dämon, aber dennoch verwirrt er Cassies Gefühle auf (lebens-)gefährliche Weise. Als wenn Cassie nicht genug zu tun hätte ihre Gefühle zu ordnen und in den Griff zu bekommen, droht Apollo die Erde wieder in seine Gewalt zu bringen, und die einzige Möglichkeit das zu verhindern, währe eine Zusammenarbeit aller Vampire und der Magier des Weißen Kreises zu erwirken. Aber die angeblich guten Magier haben ganz andere Pläne mit Cassandra, denn ihr Anführer kocht seit einiger Zeit im geheimen ein eigenes, illegales Süppchen, das auf keinen Fall ans Licht der Öffentlichkeit gelangen darf, daher geht das treffen der amtierenden Pyhtia gehörig schief und endet mit der Zerstörung von MAGIC (Metaphysical Alliance for Greater Interspecies Cooperation), des Hauptquartiers der magischen Wesen dieses Planeten, und Cassies Visionen kündigen noch schlimmere Auswirkungen dieses Krieges an. Die überlebenden Vampire beziehen somit in Casanovas Casino in Las Vegas Quartier, das nun nicht nur vor Kriegsmagiern sondern nun auch vor Vampiren platzt, so dass Cassie mal wieder in eine Besenkammer ziehen muss, und dass zu einer Zeit in der die Vampire verzweifelt nach einem Verräter aus den eigenen Reihen suchen. "Unwiderstehlich untot" (Ich frage mich wirklich woher die deutschen Titel kommen, mit dem Orginal "Curse the Dawn" hat der nichts zu tun) ist der vierte Band der Cassandra Palmer Reihe. Ähnlich wie seine Vorgänger beschreibt auch dieser Band nur wenige Tage (ca. 2 Tage in diesem Fall) in Cassies Leben, diese jedoch sehr ausführlich. Cassies Leben ist eine einzige Flucht vor Leuten, die sie töten wollen. Irgendwie hat es jeder auf die eine oder andere Weise auf sie abgesehen und in all dem Chaos soll sie ihren Job als Phythia erledigen. Die erste Hälfte des Buches ist zwar rasant, entbehrt aber leider den Witz und die Ironie der vorherigen Bücher: zu viel Mircea und zu viel Vampirpolitik, dafür kein Billy Joe und kaum Pritkin. Ab der zweiten Hälfte wird es wieder deutlich besser, Cassie baut Mist und sie und Pritkin landen in recht lustigen Schwierigkeiten, die jedoch leider irgendwie etwas klischeehaft und schon auf diverse Arten filmisch ausgelutscht sind. Cassie lernt in diesem Teil mehr über ihren Vater und dessen Vergangenheit, das Tony Problem ist auch noch nicht gelöst und wie es mit ihr und Mircea weitergehen wird steht noch in den Sternen, also genug Platz für eine oder mehrere Fortsetzungen. Fazit: Rasant und spannend wie die Vorgänger, jedoch nicht mehr so witzig und ironisch wie diese. Diesmal geht es deutlich mehr um Vampirpolitik und Diplomatie, was teilweise schon zu einige Lägen führt. Dafür jedoch nutzt Cassie endlich wieder Fähigkeiten, die man aus den ersten Bänden kennt und lernt auch ein wenig über ihre Macht hinzu. Dieses Buch ist ohne Vorkenntnis der 3 Vorgängerbände nur schwer bis gar nicht zu verstehen, sollte also nicht als einzelner Roman gelesen werden. Die Reihe: 1. Untot mit Biss 2. Hinreißend untot 3. Für immer untot 4. Unwiderstehlich untot

    Mehr
  • Rezension zu "Unwiderstehlich untot" von Karen Chance

    Unwiderstehlich untot
    Sunny Rose

    Sunny Rose

    20. June 2010 um 04:07

    Die amtierende Pythia, Cassie Palmer, muss weiter kämpfen, gegen alte und neue Feinde. Der silberne Kreis versucht sie umzubringen und der Meistervampier Mircea versucht sie zu beschützen, indem er sie fesselt und von ihrem Job abhält. Außerdem ist da noch ihre immer länger werdende To-Do-Liste. Bei einem Treffen mit dem Kreis wird Cassie gefangen genommen, auf dem Weg zum Gefängnis reißt die Ley-Linie und daraufhin explodiert das Hauptquartier von MAGIE. Es beginnt eine dramatische Rettungsaktion, bei der ihr guter Freund Rafe lebensgefährlich verletzt wird. Die magische Welt steht auch noch unmittelbar vor einem Krieg. Die Konsulin des Nordamerikanischen Vampirsenates hat daher ein noch nie dagewesenes Gipfeltreffen anberaumt, an dem die Konsule der anderen fünf Vampirsenate teilnehmen sollen. Alleine diese Tatsache lässt heftige Anschläge befürchten. Jetzt hat sich Cassie auch noch mit dem Gott Apollo, der Quelle ihrer Macht, angelegt, der die Weltherrschaft übernehmen möchte. Um sein Ziel zu erreichen muss Apollo Cassie loswerden und greift dafür zu drastischen Mitteln. . Das Buch ist in demselben schnellen Schreibstil geschrieben wie die ersten drei Bücher. Allerdings ist es mir dieses Mal deutlich schwerer gefallen, mitzukommen. Die Szenen werden sehr schnell gewechselt, beim Lesen muss man hochkonzentriert sein. Außerdem sind mir die Geschehnisse in diesem Buch zu wenig erklärt. Die Person, die den Klapptext geschrieben hat, hat das Buch nicht gelesen. Der angekündigte Kampf gegen Apollo ist der Schluss des Buches, ich habe über 400 Seiten auf sein Auftauchen gewartet. Dass der Senat als Preis für seine Unterstützung eine endgültige Verbindung mit Mircea von Cassie verlangt, muss ich wohl überlesen haben…

    Mehr