Karen Christine Angermayer , Annette Swoboda Schnauze, jetzt ist Stille Nacht!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schnauze, jetzt ist Stille Nacht!“ von Karen Christine Angermayer

Jingle Pelz - zwei Spürnasen ermitteln!
"Stihille Nacht, heilige Nacht ....!", brummt Hund Bruno vor sich hin, der die Ruhe schätzt und Veränderungen so sehr verabscheut wie die Betriebsferien seines Lieblingsmetzgers. Doch mit der stillen Nacht und dem Frieden wird es wohl auch dieses Jahr zu Weihnachten nichts werden: Denn erstens muss er zum Advent vorübergehend bei Katze Soja und ihrem Frauchen einziehen und zweitens stellen sie mit Entsetzen fest, dass die Kamele der Heiligen Drei Könige aus der Krippe am Marktplatz verschwunden sind. Klar, dass Soja den Royals unbedingt helfen will. Und so beginnt für die beiden selbsternannten Spürnasen ein Abenteuer, das weder still noch heilig ist!

Eine schöne Geschichte für die Adventszeit.

— Nora_ES

Eine vorweihnachtliche Geschichte in 24 kleinen Kapiteln, witzig, originell und abenteuerlich zugleich

— Kinderbuchkiste

Eine wirklich lustige Fortsetzung

— nickypaula

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

TintenKompass

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schnauze, jetzt ist Stille Nacht!

    Schnauze, jetzt ist Stille Nacht!

    Nora_ES

    30. November 2017 um 11:07

    Für all diejenigen, die noch unentschlossen auf der Suche sind oder im Supermarkt stehen und feststellen, dass einen Tag vor dem 1. Dezember keine gescheiten Adventskalender mehr übrig sind, habe ich eine frohe Botschaft: Ab ins Buchgeschäft!'Schnauze, jetzt ist stille Nacht' ist bereits der dritte Band aus der Reihe und in einer stabilen Hardcoverausgabe zu bekommen, die optisch einiges her macht.  Auch bei diesem Adventskalenderbuch wird jeden Tag eine Doppelseite an der Perforation aufgerissen. Dahinter verbirgt sich dann ein neues Kapitel der Geschichte. Da das Aufreißen für Kinder vermutlich ein sehr entscheidener Faktor ist, und man sie natürlich nicht dieses Vergnügens berauben möchte, stehen Eltern vor dem schon bekannten Problem: Man kann nicht Probelesen. Aber dafür bin ich ja da.Liebe Eltern, dieses Buch könnt ihr bedenkenlos mitnehmen. Die Handlung schreitet aus der täglich wechselnden Sicht zwischen Hund Bruno und Katze Soja amüsant voran. Die Charaktere sind ganz liebevoll gestaltet. Dank der großzügigen Schriftgröße und eines unkomplizierten Schreibstils ist das Buch für die ersten eigenen Leseversuche eines Kindes bestens geeignet, aber auch jüngere Kinder finden Gefallen an der Geschichte. Die täglichen Kapitel sind nicht zu lang.Und noch ein Vorteil für alle, die wie wir in der Adventszeit viel herumreisen, dieses Buch passt in jede Handtasche. So muss keinen einzigen Tag auf das Lesevergnügen verzichtet werden.

    Mehr
  • Eine vorweihnachtliche Geschichte in 24 kleinen Kapiteln, witzig, originell und abenteuerlich zuglei

    Schnauze, jetzt ist Stille Nacht!

    Kinderbuchkiste

    25. November 2017 um 17:36

    Eine abenteuerliche, spannende, witzige Adventsgeschichte in 24 kleinen KapitelnDies ist nun schon der dritte Band in der Reihe "Schnauze"Immer zur Weihnachtszeit gerät er in spannende, witzige Abenteuer, die einen durch die Vorweihnachtszeit begleiten.Dieses Mal ist alles ein wenig anders wie in den Jahren zuvor. Bruno ( Schnauze) erzählt uns höchst "persönlich" seine Erlebnisse in dieser, so anderen Vorweihnachtszeit.Es duftet nicht nach verbrannten Plätzchen, es wurden keine Weihnachtsbäume gekauft, dabei liegt schon der erste Schnee. Alles scheint, als wenn Weihnachten dieses Jahr ausfallen würde.Wer jetzt meint, der Winter sei einfach zu früh angebrochen und es wäre noch nicht Zeit an Weihnachten zu denken, der hat sich geirrt.Als Bruno ein Gespräch belauscht und er das Wort "Australien" hört ist er verwirrt. Nicht nur das er das Wort gar nicht kennt, nein was für deine Verbindung gibt es zu Weihnachten und überhaupt, wieso ist dieses Jahr alles sooo anders?.Die Lösung kommt schnell. Seine Familie fährt nach Australien und er wird kurzerhand bei Sojas Familie untergebracht. Soja ist eine Katze die sich sehr auf Brunos Besuch freut. Nur Bruno, der Veränderungen überhaupt nicht liebt ist davon zunächst gar nicht begeistert.Als dann die Kamele der heiligen drei Könige aus der großen Krippe auf dem Marktplatz verschwinden beginnt das eigentliche Weihnachtsabenteuer, dem sich weder Bruno noch Soja entziehen wollen. Ein Abenteuer, voller witziger, spannender Momente und einem äußerst amüsanten und überraschendem Ende, das uns  sowohl Bruno als auch Soja in 24 kleinen Kapiteln, für jeden Tag des Adventskalenders, erzählen.*Diese Geschichte eignet sich sowohl zum Vorlesen für kleinere Kinder als auch für etwas geübte Leseanfänger zum Selberlesen.Durch die recht kurzen Kapitel, die noch dazu von zahlreichen schwarz-weiß Illustrationen aufgelockert werden ist die Textmenge pro Tag überschaubar und leicht zu erlesen. Auch Schriftgröße und Zeilenabstand sind Erstleser freundlich, so dass auf Grund des Umfangs zumindest keine Frustration entstehen wird.Die Geschichte hat alles was eine gute Geschichte braucht. Sie ist spannend, originell, mal witzig, mal abenteuerlich und ganz bestimmt nie langweilig.Das ein Hund und eine Katze, die dem Volksmund nach nicht zusammen passen sich auf solch eine Weise dann doch verstehen, natürlich auch necken, ist äußerst gut bei unseren Lesekindern angekommen.Überhaupt freuen sie sich mittlerweile immer sehr weitere Geschichten von Schnauze lesen zu können.Wir haben immer eine Gruppe von Lesekindern, die die komplette Geschichte vorab lesen dürfen um uns ihre Meinung zu sagen. In der Vorweihnachtszeit lesen sie dann den Kindergartenkindern, die Nachmittags zu uns kommen vor. Auch unsere kleinen Zuhören fragen schon im Sommer ob wir nicht die Schnauze Geschichten herausholen können, doch Weihnachten bleibt Weihnachten und verändert sich nur wenig, ganz genau so wie es Bruno mag.*Ich habe an dieser Stelle schon des Öfteren angemerkt, das ich kein Fan der Adventskalenderbücher bin, dessen Seiten verschlossen sind und mittels Messer oder Lineal jeden Tag auf neue ein Stück geöffnet werden. Aber deshalb auf die tollen Geschichten zu verzichten finde ich dann auch zu schade. Deshalb eine Bitte an die Eltern die Kinde bei Umgang mit dem Buch zu begleiten. Es wäre doch zu schade wenn aus Übereifer, Vorfreude oder Ungeschicklichkeit etwas kaputt ginge.*In diesem Sinne wünsche ich allen viel Freunde mit dieser neuen Adventsgeschichte!

    Mehr
  • Eine wirklich lustige Fortsetzung

    Schnauze, jetzt ist Stille Nacht!

    nickypaula

    11. October 2017 um 10:11

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Der 3. Teil der witzigen, unvergesslichen >Die Schnauze-Reihe< :) Am besten beginnt man mit Teil 1.   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ In diesem Teil zieht Bruno bei Soja bis Weihnachten ein und muss sich mit Tofu und Gemüsebratlingen herumschlagen. Ob er bei Soja nicht verhungert?   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wunderschönes Cover, aber auch die Innengestaltung ist wieder herzallerliebst :) Alles in einer wunderschönen Hardcoverausgabe und in eingeteilte Dezember-Kapitel, die man vorsichtig öffnen muss, um das jeweilige Kapitel lesen zu können, was das Buch zu etwas ganz Besonderen macht.   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Eine wirklich lustige Fortsetzung, bei der ich oft mit Bruno mitgelitten habe. Der Arme bekommt >Gesundes< vorgesetzt, was durchaus recht witzig für den Leser und Soja ist, aber Bruno, der nun mal lieber richtiges Fleisch mag, weiß am Anfang nicht, ob er bis Weihnachten überhaupt überleben wird. Wir begleiten ihn und Soja also wieder tagtäglich in einem Abschnitt bis zur Weihnachtszeit. Das Buch würde ich aus diesem Grund tatsächlich erst für den 1. Dezember empfehlen, um auch die Weihnachtsstimmung gut mitfühlen zu können :) Ich werde das Büchlein meinem Sohn auch vom 1-24. Dezember wieder vorlesen, da uns diese Reihe bereits schon das dritte Jahr in Folge zu Weihnachten begleitet und inzwischen irgendwie ein Muss geworden ist :) Es ist herrlich aus der abwechselnden Sicht von Soja und Bruno wieder erzählt, so dass wir auch ihre Gedankengänge zur jeweiligen Situation mitbekommen, die natürlich entweder ganz hundehaft oder eben katzenhaft sind. Die beiden sind schon ein tolles Gespann und erleben auch in diesem Buch wieder ein tolles Abenteuer, das weihnachtlicher nicht sein könnte. Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der spaßige Weihnachtsgeschichten mag :) Toll zum Vorlesen oder Selbstlesen, dann aber bitte erst ab 8 Jahren, wenn man schon ein wenig "lesefest" ist :)   5 von 5 Sterne   Nicky von >Die Librellis< ehemals Nickypaulas Bücherwelt

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks