Karen Cleveland

 3,9 Sterne bei 186 Bewertungen
Autorin von Wahrheit gegen Wahrheit, Eine Frage der Sicherheit und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Eine Star-Analystin im persönlichen Dilemma: Bei Karen Cleveland handelt es sich um einen echten Shooting Star. Wie aus dem Nichts heraus publiziert die ehemalige CIA-Analystin einen Spionage-Roman der Extraklasse, der allgemeine Begeisterung auslöst und berühmte Kollegen, wie beispielsweise John Grisham, Lee Child und Shari Lapena, zum Schwärmen bringt. Mit ihrem Romandebüt „Wahrheit gegen Wahrheit“ landet Karen Cleveland auf Anhieb auf der „New York Times“-Bestseller-Liste. Während sie sechs Jahre lang in der Terrorismusbekämpfung arbeitete, hat sie sich hervorragend auf ihre schriftstellerische Karriere vorbereitet. Die Kritik spricht von einem Pageturner, wenn die Spannung eines Buches den Leser gefangen hält. Was Karen Cleveland hier an Spannung aufbaut, geht noch ein Stück darüber hinaus. Bei der Enttarnung von fünf russischen Spionen trifft einer von ihnen die Protagonistin Vivian Miller mitten in ihr Herz. Urplötzlich verwandelt sich der Triumph in eine menschliche Tragödie. Vivian steht vor der Entscheidung zwischen ihrem Land und ihrer Liebe zu den Menschen, die ihr nahestehen, und zwischen der Pflichterfüllung und ihren Gefühlen. Dieser Konflikt macht den Roman zu einer traumhaft perfekten Grundlage für einen Film. Demzufolge ist es nicht verwunderlich, dass sich die Universal Studios die Filmrechte gesichert haben und beabsichtigen, die Hauptrolle mit Charlize Theron zu besetzen.

Alle Bücher von Karen Cleveland

Cover des Buches Wahrheit gegen Wahrheit (ISBN: 9783442716746)

Wahrheit gegen Wahrheit

 (172)
Erschienen am 09.04.2018
Cover des Buches Eine Frage der Sicherheit (ISBN: 9783442719464)

Eine Frage der Sicherheit

 (11)
Erschienen am 07.02.2022
Cover des Buches Wahrheit gegen Wahrheit (ISBN: B07BNXDPFW)

Wahrheit gegen Wahrheit

 (1)
Erschienen am 07.04.2018
Cover des Buches Eine Frage der Sicherheit (ISBN: 9783844543438)

Eine Frage der Sicherheit

 (0)
Erschienen am 07.02.2022
Cover des Buches Need to Know (ISBN: 9780525587828)

Need to Know

 (2)
Erschienen am 23.01.2018
Cover des Buches Keep You Close (ISBN: 9781787630611)

Keep You Close

 (0)
Erschienen am 27.06.2019

Neue Rezensionen zu Karen Cleveland

Cover des Buches Wahrheit gegen Wahrheit (ISBN: 9783442716746)
Rose75s avatar

Rezension zu "Wahrheit gegen Wahrheit" von Karen Cleveland

Ein Staatsfeind im eigenen Bett einer CIA-Analystin ?
Rose75vor 9 Monaten

Da ich gerne Spionage-Thriller lese, hat mich die Kurzbeschreibung dieses Buches neugierig gemacht.  Karen Cleveland hat selber als Analystin bei der CIA gearbeitet,  in der Abteilung Russland.  So wie die Hauptfigur Vivian Miller.

Als Vivian dabei ist, eine russischer Schläferzelle zu entlarven, beginnt ihr persönlicher Alptraum. Auf dem PC vom Agentenführer Juri entdeckt sie Fotos auf denen u.a. auch ihr eigener Mann Matt dabei ist.  Das stürzt sie in einen großen Konflikt.  Liefert sie ihren eigenen Mann aus oder vertuscht sie ihre Entdeckung?

Die Autorin lässt die Leser sehr tief in die emotionale Verzweiflung der Hauptfigur blicken und durch zahlreiche Rückblenden erfahren wir auch was über die Ehe von Vivian und Matt.  Im Nachhinein wird deutlich, wie stark er sie manipuliert hat und die Vertrauensfrage steht immer im Raum.

Der Schwerpunkt in diesem Buch liegt auf der Familie von Vivian und Matt und man könnte das Buch auch als Familiendrama mit Spionage-Elementen kategorisieren.  Mir wäre noch etwas mehr Agentenaktivität lieber gewesen, aber das ist Geschmackssache. 

Das Buch selber hat sich gut lesen lassen, aber fesseln konnte es mich erst ab der zweiten Hälfte. 

Cover des Buches Eine Frage der Sicherheit (ISBN: 9783442719464)
Ladybugs avatar

Rezension zu "Eine Frage der Sicherheit" von Karen Cleveland

sehr spannend.....
Ladybugvor 2 Jahren

Ein sehr fesselnder und spannungsgeladener Thriller erwartet uns mit diesem Titel. Es ist das zweite Buch der Autorin nach ihrem Debüt „Wahrheit gegen Wahrheit“. Karen Cleveland war acht Jahre als Analystin für die CIA tätig, davon sechs Jahre in der Abteilung Russland. Diese Erfahrung ist deutlich in ihrer Story zu spüren und macht sie deshalb so fesselnd ausgearbeitet.

 

Es geht hier um die Hauptprotagonistin Stephanie Maddox. Sie ist leitende Sonderermittlerin beim FBI und hat ihren mittlerweile 17-jährigen Sohn alleine groß gezogen. Wie jede Mutter würde sie alles tun, um Zachary zu schützen sogar vor einem Geheimnis aus ihrer eigenen Vergangenheit. Doch eines Tages findet sie zufällig eine geladene Waffe im Zimmer und zweifelt an seiner Ehrlichkeit. Plötzlich teilt ihr Kollege ihr mit, dass es Hinweise gegen ihren Sohn gibt. Er soll einer staatsfeindlichen Gruppierung angehören, die Anschläge gegen Regierungsvertreter plant. Auch wenn Zachary alles abstreitet zweifelt sie an seiner Ehrlichkeit! Sie setzt alles daran ihren Sohn zu schützen und stellt sich gegen Mächtige aus der Politik, dabei riskiert sich nicht nur ihre berufliche Karriere ….

 

Sehr detailreich und informiert erhalten wir aus Stephanies Sicht die Story erzählt. Dabei erfahren wir immer durch Rückblicke in der Handlung Auszüge aus ihrer Vergangenheit, die sie doch stark geprägt hat. Sie ist eine sehr starke Frau, die versucht neben ihrer beruflichen Karriere auch als Mutter einen guten Job zu machen. In welche Sache ist ihr Sohn Zachary verwickelt, wird temporeich und geheimnisvoll gut zu Papier gebracht und fördert den schnellen Lesefluss. Wer blutige und brutale Elemente erwartet ist hier falsch, allerdings fand ich dies hier auch nicht nötig und hätte auch unrealistisch gewirkt. Ich konnte mich gut mit den Protagonisten identifizieren und verfolgte gespannt den Verlauf der Geschichte und wenn ich das Gefühl hatte die Antwort auf meine Fragen des Falls zu haben, gab es wieder eine geschickte Wendung. Der Spannungsverlauf war durchgehend hoch und das überraschende Ende kurz und knapp aber ausreichend informativ auf den Punkt gebracht.

 

Mein Fazit:

Ein spannender und fesselnder Thriller, der auf mich mit seinen guten Schreibstil und einer starken Protagonistin überzeugen konnte. 5 Sterne.

Cover des Buches Eine Frage der Sicherheit (ISBN: 9783442719464)
Büchermonas avatar

Rezension zu "Eine Frage der Sicherheit" von Karen Cleveland

Leider nicht komplett überzeugend...
Büchermonavor 2 Jahren

Von Karen Cleveland habe ich bisher noch gar nichts gehört. Und das, obwohl sie mit ihren bisherigen Büchern sehr erfolgreich war und ist. Aber mit Eine Frage der Sicherheit hat sich das für mich nun geändert.

Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht. Spannend ist auch, dass die Autorin selbst beim FBI und bei der CIA gearbeitet hat. So kann sie ihre eigenen Erfahrungen in die Geschichte einfließen lassen.

Aus meiner Sicht hat man das beim Lesen auf jeden Fall auch gemerkt. Die ganzen Abläufe, Gedanken und Prozesse rund um die Arbeit der Protagonistin wirkten sehr authentisch und flüssig. 

Die Handlung hat von Anfang recht viel Tempo. Die Kapitel sind kurz, wodurch immer wieder der Wunsch entsteht, ganz schnell weiterzulesen. So manches Mal wird die Perspektive gewechselt, oder es werden Erinnerungen eingestreut.

So habe ich sehr viel Input bekommen, konnte das aber alles nicht richtig zusammenbringen. Ich muss gestehen, viele Twists in Eine Frage der Sicherheit waren für mich nicht vorhersehbar und das, obwohl ich mich als erfahrene Thrillerleserin bezeichnen würde.

Dennoch hat mir der Kontakt zur Protagonistin gefehlt. Stephanie Maddox fühlte sich für mich sehr oberflächlich an. An manchen Stellen schon egoistisch. Ich konnte über die Kapitel keine Verbindung zu ihr aufbauen und einige Entscheidungen auch absolut nicht nachvollziehen. Der Konflikt, den sie einerseits als Mutter und andererseits als Ermittlerin durchlebt, der wurde für mich sehr deutlich. Aber ich bekam keine Verbindung zu ihren Emotionen.

Ich muss auch gestehen, zum Schluss ging mir manches dann eindeutig zu schnell. Handlungstechnisch ließ sich nicht mehr alles für mich eindeutig nachvollziehen. Einige Sätze mehr hätten hier an vielen Stellen für mich mehr Klarheit bringen können.

Für mich war Eine Frage der Sicherheit von Karen Cleveland ein Thriller mit einer sehr spannenden Grundidee und einem sehr überzeugenden Setting. Allerdings konnte mich die Protagonistin nicht erreichen und die Handlung wirkte im letzten Drittel häufig sehr gehetzt und überstürzt abgehandelt. Das Buch konnte mich leider nicht vollständig überzeugen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karen Cleveland im Netz:

Community-Statistik

in 236 Bibliotheken

auf 19 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks