Karen Dionne

 3,6 Sterne bei 324 Bewertungen
Autor*in von Die Moortochter, Die Rabentochter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Karen Dionne

Ein Leben in der Wildnis: Karen Dionne, Jahrgang 1953, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie lebte über dreißig Jahre, zusammen mit ihrer Familie, in einer kleinen Hütte im Moorland der Upper Peninsula. 

Fern von der Großstadt inspirierte sie ihr Leben in der Wildnis schließlich dazu, ihre Erfahrungen niederzuschreiben und so ihr Debüt als Autorin, mit ihrem erfolgreichen Psychothriller „Die Moortochter“ zu geben. 

Heute ist sie zwar weiterhin auf den Bestsellerlisten zu finden, lebt aber mittlerweile wieder in einem Vorort von Detroit.

Alle Bücher von Karen Dionne

Cover des Buches Die Moortochter (ISBN: 9783442488186)

Die Moortochter

 (170)
Erschienen am 19.11.2018
Cover des Buches Die Rabentochter (ISBN: 9783442489343)

Die Rabentochter

 (120)
Erschienen am 16.11.2020
Cover des Buches Gefrierpunkt (ISBN: 9783426505670)

Gefrierpunkt

 (12)
Erschienen am 10.01.2011
Cover des Buches Die Moortochter (ISBN: 9783844527100)

Die Moortochter

 (12)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Die Rabentochter (ISBN: B08MLDHR9Z)

Die Rabentochter

 (9)
Erschienen am 16.11.2020
Cover des Buches Freezing Point (ISBN: 051514536X)

Freezing Point

 (0)
Erschienen am 30.09.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Karen Dionne

Cover des Buches Die Rabentochter (ISBN: 9783442489343)
michellebetweenbookss avatar

Rezension zu "Die Rabentochter" von Karen Dionne

Die Rabentochter
michellebetweenbooksvor 5 Monaten

Rachel Cunningham ist 26 Jahre alt und lebt nun seit guten fünfzehn Jahren in einer psychiatrischen Klinik in Michigan. Sie ist der festen Überzeugung davon, dass sie damals als kleines Mädchen ihre Mutter umgebracht hat. Rachel hat ein Bild, wie sie mit einer Waffe in der Hand vor der Leiche steht, was sie überhaupt nicht loslässt. Jedoch ist die Erinnerung von ihr nicht die Wahrheit und die Wahrheit tötet…

Bisher habe ich noch gar kein Buch von der Autorin gelesen, von daher war dies das erste, was ich von ihr gelesen hatte. Allein der Klappentext hat mich komplett in den Bann ziehen können und die Geschichte hat mich nicht losgelassen. Auch wenn das mein erstes Buch von der Autorin war, möchte ich sehr gerne auch noch weitere Bücher von der Autorin lesen und schauen, was sich hinter diesen Büchern versteckt. Dieser Thriller hat mich gefesselt und mir nämlich wahnsinnig gut gefallen.

Rachel lernen wir gleich am Anfang des Buches kennen. Sie macht einen sehr gebildeten Eindruck, sie hat sehr viel Feingefühl und setzt sich für die Menschen ein, die sie ins Herz geschlossen hat. Ich finde es wahnsinnig mutig, dass sie sich in die Vergangenheit begibt, um die Wahrheit ans Licht zu bringen und sich dabei selber in Gefahr bringt. Rachel ist für mich eine sehr kluge und starke Frau, die weiß, wie sie sich am besten helfen kann. Auch ihre Entwicklung hat mir sehr gut gefallen.

Auch Rachels Mutter fand ich sehr interessant. Was uns auf den Weg gezeigt wird, bis zur zum Tag des Unglücks kamen, fand ich sehr erschreckend und ließ mich sprachlos zurück. Ich habe mit Jenny sehr mitgefühlt und konnte ihre Gedankengänge und ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. Durch all diese Kapitel kommt man der Wahrheit immer näher ans Licht und damit muss man erst einmal zurechtkommen. Auch Rachel hat eine tolle Entwicklung hinter sich.

Manchmal hatte ich jedoch das Gefühl, dass die Ereignisse sich so überschlagen haben, sodass man gar nicht mehr wusste, wo hinten und vorne ist. Meiner Meinung nach hätte man hier etwas weniger machen können, denn das hätte der Geschichte keinen Abbruch getan. Aber auch das ist sehr wahrscheinlich Geschmackssache. Außerdem wurde alles sehr gut recherchiert und sehr ansprechend dargestellt. Erst in den letzten Kapiteln kommt die Auflösung und ich war sehr geschockt darüber!

Der Schreibstil von Karen Dionne hat mir sehr gut gefallen. Wie bereits gesagt, hatte ich bisher noch gar kein Buch von ihr gelesen, jedoch konnte sie mich in diesem Buch komplett mit ihrer Schreibweise überzeugen. Sie hat einen sehr spannenden, flüssigen und fesselnden Schreibstil, der dafür sorgt, dass man regelrecht an die Geschichte gefesselt ist. Auch der Lesefluss wird hierbei in keiner Weise gestört.

,,Die Rabentochter‘‘ konnte mich total überzeugen. Meiner Meinung nach hätte man ein wenig aus der Handlung streichen können, aber wie gesagt, dass ist alles natürlich Geschmackssache. Ich fand die Handlung und die Grundidee richtig cool und bin richtig neugierig darauf, welche Bücher die Autorin noch so zaubern wird. Ich glaube, dass diese Frau großes Talent hat und dass sie noch ein wenig mehr rausholen kann. Von mir gibt es eine klare Lese- und Kaufempfehlung!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Moortochter (ISBN: 9783442488186)
E

Rezension zu "Die Moortochter" von Karen Dionne

für mich kaum Thriller
Ellen784vor einem Jahr

Hallo Ihr Lieben,

die Idee zu diesem Buch gefiel mir unfassbar gut ABER die Umsetzung leider zu 75% nicht.
Das Ende gefiel mir dann aber der Rest war doch sehr langatmig und nicht wirklich spannend. Mit einem Psychothriller hatte das nicht viel zu tun.
Für mich persönlich hätte es deutlich mehr potenzial gehabt. Leider keine Empfehlung an dieser Stelle.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Rabentochter (ISBN: 9783442489343)
Jacky98s avatar

Rezension zu "Die Rabentochter" von Karen Dionne

Großartiges Buch aus zwei Perspektiven erzählt
Jacky98vor einem Jahr

Rachel hat sich vor 15 Jahren selbst in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen, da sie ihre Mutter ermordet hat. Immer wieder sieht sie sich selbst mit einem Gewehr in der Hand vor der Leiche stehen und doch kommen ihr langsam Zweifel. Ist es alles wirklich so, wie es zu seien scheint? Rachel kommt der Wahrheit und damit dem Tod immer näher..

"Die Rabentochter" war mein erstes Buch der Autorin und ich war direkt von dem flüssigen und fesselnden Schreibstil begeistert. Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen erzählt, einmal damals aus der Sicht von Jenny, Rachels Mutter und einmal in der Gegenwart aus der Sicht von Rachel. Mir hat es richtig gut gefallen, wie die Erzählstränge ineinander über gegangen sind und oft eine Information aus dem jeweils anderen aufgefasst und genauer beschrieben wurde. Man hat im Laufe des Buches immer mehr über Diana (Rachels großer Schwester) und Charlotte (Rachels Tante) erfahren und war dabei, wie die beiden Schwestern aufwuchsen und sich entwickelten. Das Ende war der große Showdown mit allen Enthüllungen, was mir richtig gut gefallen hat! Ein sehr gutes Buch, was ich auf jeden Fall empfehlen kann.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein tragischer Unfall – so wurde der Tod von Rachel Cunninghams Mutter deklariert. Fünfzehn Jahre ist es her, dass die damals 11-jährige Rachel ihre Mutter erschoss. Seitdem hat sie sich freiwillig in eine psychiatrische Klinik begeben, ohne ihre Schuldgefühle je überwunden zu haben. Bis ein Journalist eines Tages für eine Reportage tiefer graben will und in Rachel den Wunsch weckt, sich endlich der ganzen Wahrheit zu stellen ...

Herzlich Willkommen zu unserer Buchverlosung von "Die Rabentochter"!

Wollt ihr euch mit uns dem Nervenkitzel von Rachels Wahrheitssuche aussetzen? Eins können wir versprechen, dieses tödliche Geheimnis wartet mit so einigen kalten Schauern auf euch ... 

Gemeinsam mit Goldmann vergeben wir 25 Exemplare des nervenaufreibenden Psychothrillers "Die Rabentochter" von Karen Dionne.

Um zu gewinnen, beantwortet einfach bis zum 15.11.20 unsere Fragen: Habt ihr schon ein Buch von Karen Dionne gelesen? Weshalb möchtet ihr dieses gewinnen?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


661 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Mariluvor einem Jahr

Hier auch noch mal meine Rezension,die ich hier und auf anderen Plattformen verteilt habe! Noch mal vielen Dank für das tolle Buch!

https://www.lovelybooks.de/autor/Karen-Dionne/Die-Rabentochter-2572364814-w/rezension/2803062219/

Ein tragischer Unfall? Vor 15 Jahren erschoss ein Mädchen seine Mutter und befindet sich seitdem freiwillig in einer psychiatrischen Klinik. Ein spannender Fall um ein tödliches Geheimnis nimmt seinen Lauf ...

Jeden Tag öffnet sich beim LovelyBooks Adventskalender ein neues Türchen
und verkürzt euch mit Büchern zum Verschenken oder Selberlesen die Zeit
bis Weihnachten.

Der LovelyBooks Adventskalender verkürzt euch mit 24 Türchen voller Buch-Überraschungen die Zeit bis Weihnachten. Vom 01. bis 24. Dezember gibt es täglich drei unterschiedliche Bücher zu gewinnen. Drei Exemplare werden direkt hier auf LovelyBooks verlost, ein weiteres Exemplar auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Heute könnt ihr "Die Rabentochter" von Karen Dionne gewinnen!

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Im Stöberbereich des Adventskalenders findet ihr wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem LovelyBooks Adventskalender 2020!

741 BeiträgeVerlosung beendet
Leseratz_8s avatar
Letzter Beitrag von  Leseratz_8vor 2 Jahren

Mein Buch kam auch gerade. Vielen Dank!!

Zusätzliche Informationen

Karen Dionne im Netz:

Community-Statistik

in 497 Bibliotheken

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 6 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks