Rendezvous mit Mr Darcy: Roman

von Karen Doornebos 
2,8 Sterne bei5 Bewertungen
Rendezvous mit Mr Darcy: Roman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Frau-Aragorns avatar

Was für ein Blödsinn!

AnnaLanges avatar

Das war wohl nichts...

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rendezvous mit Mr Darcy: Roman"

Wie hat Jane Austen das nur ausgehalten … ohne Handy und Deo in Sicht? Chloe ist begeisterter Jane-Austen-Fan. Als sie erfährt, dass in England eine Sendung über ihr Idol gedreht werden soll, bewirbt sie sich umgehend als Kandidatin. Zu ihrem großen Entsetzen muss Chloe bei ihrer Ankunft am Set jedoch feststellen, dass sie mitten in einer Reality-Dating-Show aus dem Jahre 1812 gelandet ist. Von wegen nur einige Fragen beantworten! Acht Frauen kämpfen um die Gunst von Mr Wrightman – und 100.000 Dollar. Das Leben fernab von jeglicher Zivilisation ist eine gnadenlose Herausforderung. Doch Prince Charming, das erkennt Chloe sofort, scheint den Sieg unbedingt wert zu sein …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783641096540
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:512 Seiten
Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:16.09.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Frau-Aragorns avatar
    Frau-Aragornvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Was für ein Blödsinn!
    Was für ein Blödsinn! Aber irgendwie unterhaltsam...

    Ich kann mich nicht erinnern, jemals so einen Kauderwelsch in Buchformat gesehen zu haben! Dieses Buch vermischt den Bachelor mit einem Henry James Roman und schafft es von beiden Seiten nur das Schlechteste zu wählen. 


    Zunächst einmal die Hauptprotagonistin: angeblich 39, verhält sich wie 21, und ist unreif und triebgesteuert. Niemals ist es möglich, dass eine alleinerziehende Mutter sowas wie diese Show machen würde. 

    Die Storyline dieses Buches ist dermaßen unrealistisch und hanebüchen, dass sich einem die Fußnägel  aufrollen. Allein die Idee, das Set so zu gestalten wie 1812... es war einfach zu viel des Guten. 

    Die Geburt des Kindes in dem Buch....absolut schwachsinnig. 

    Einzig und allein die Idee, die dem Ganzen zu Grunde liegt find ich wirklich spannend. Man hätte wahnsinnig viel aus diesem Thema machen können, ohne es so zu übertreiben und damit schon wieder so schlecht zu machen, dass die konsequent schlechte Umsetzung schon fast wieder Respekt verdient hat. Was für ein Käse, aber irgendwie war's wie ein Verkehrsunfall: man will nicht hinschauen, kann aber auch nicht wegschauen. 

    Fazit: Idee wirklich erstklassig, Ausführung so dermaßen schlecht, dass es einen Stern verdient hat. 

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    Lesegluecks avatar
    Leseglueckvor 2 Jahren
    Rendezvous mit Mr Darcy

    Erster Satz
    Sie hatte schon vor langer Zeit pinkfarbene Cocktails aufgegeben und trank stattdessen Tee.

    Cover
    Das Cover ist nett und passt zur Geschichte. Auch die Farben sind passend gewählt und ob Chloe dunkelhaarig oder blond ist, daran kann ich mich merkwürdigerweise gar nicht mehr erinnern. Wurde das erwähnt? 

    Meinung
    Der Titel Rendezvous mit Mr. Darcy lässt sicherlich alle Jane Austen Fans aufhorchen. Auch mir war sofort klar dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Die Geschichte handelt von einer Art Bachelor-Sendung nur im Jahre 1812. Es ist lustig geschrieben und mich konnte dieses Buch gut unterhalten, aber all zu ernst darf man es natürlich nicht nehmen. Der Schreibstil ist flüssig, frisch und witzig.

    Chloe, die Hauptprotagonistin, war mir von Anfang an sympathisch. Sie war erfrischend normal und blieb das ganze Buch über auf dem Boden der Tatsachen. Der Grund warum sie trotzdem an einer Dating-Show teilnimmt ist dass sie dachte es handelt sich um eine Art Quiz-Show an deren Ende der Gewinner ein Preisgeld bekommt. Da sie finanziell nicht all zu gut da steht, will sie deshalb daran teilnehmen. Als sie erfährt worum es sich bei dieser Show handelt, zögert sie noch daran teil zu nehmen aber nach einigen Überlegungen bleibt sie trotzdem dabei.

    Alle Frauen buhlen um Mr. Wrightman der den perfekten Mr. Darcy darstellt. Er ist der Schwarm alles Frauen und Chloe ist sofort hin und weg von ihm. Auf der Jagd nach ihm lernt sie auch noch Henry kennen der ein richtiger Gentleman ist und dessen Qualitäten Chloe erst nach und nach zu schätzen lernt.

    Alle anderen Charaktere wurden ziemlich übertrieben dargestellt was natürlich richtig lustig war. Immer wieder gibt es Anspielungen und Vergleiche zu den Romanen von Jane Austen und ich habe einiges über diese Zeit dazu gelernt, zum Beispiel über die Hygiene von damals. Es durfte nur einmal die Woche gebadet werden was natürlich auch die Damen der Reality-Show einhalten mussten und ihnen nicht leicht viel. Die Teilnehmer mussten auch auf alles verzichten was es zur damaligen Zeit nicht gab wie eine Toilette, Deo und das Handy.

    Das Buch konnte mich gut unterhalten. Einige Situationen waren zwar etwas an den Haaren herbei gezogen, haben aber trotzdem Spaß gemacht. Die Geschichte der schwangeren Mrs. Crescent, die die Anstandsdame von Chloe spielt, war etwas unglaubwürdig. Sie nimmt an der Show teil um von dem Preisgeld die OP ihres Sohnes bezahlen zu können. Wie gesagt hatte aber alles seinen Unterhaltungswert und vor allem das Ende hat mir super gefallen.

    Fazit
    Rendezvous mit Mr. Darcy ist ein gelungener Liebesroman mit vielen Klischees und viele übertriebene Situationen und Charaktere bringen einen zum Lachen. Jane Austen Fans sollten diese Geschichte aber nicht zu ernst nehmen. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnnaLanges avatar
    AnnaLangevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Das war wohl nichts...
    Kommentieren0
    silvies avatar
    silvievor 4 Monaten
    Tounys avatar
    Tounyvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks