Karen Duve

 3,8 Sterne bei 1.266 Bewertungen
Autorin von Anständig essen, Taxi und weiteren Büchern.
Autorenbild von Karen Duve (© Thomas Müller)

Lebenslauf von Karen Duve

Preisgekrönte Bestsellerautorin: Die deutsche Schriftstellerin und ehemalige Taxifahrerin Karen Duve wurde in Hamburg geboren. Sie machte das Abitur und lernte danach Steuerinspektorin. Sie arbeitete einige Zeit in diesem Beruf, merkte aber schnell, dass es nicht das ist, was sie wirklich wollte. Sie hatte schon früh den Traum, einen Roman zu schreiben. Sie arbeitete 10 Jahre lang als Taxifahrerin. In dieser Zeit erlebte sie sehr viel und beschreibt alles in ihrem Buch Taxi! Der autobiographische Roman war nicht nur ein voller Erfolg, sondern wurde auch 2015 verfilmt. Ihre erste Erzählung "im tiefen Schnee ein stilles Heim" gab den Ausschlag "freie Schriftstellerin" zu werden. Nebenbei arbeitete sie als Korrektorin für eine Zeitschrift. Ihre Werke werden zum Teil auch im Theater aufgeführt und erhielten einige Literaturpreise. Ihre Romane "Regenroman", "Dies ist kein Liebeslied", "Die entführte Prinzessin", "Taxi" und "Macht" standen auf deutschen Bestsellerlisten und wurden außerdem in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Autorin selbst lebt ganz bescheiden, mit zwei Hühnern, einer Bulldogge und einem Maultier auf dem Land.

Neue Bücher

Cover des Buches Taxi (ISBN: 9783462000542)

Taxi

 (168)
Erscheint am 06.10.2022 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.
Cover des Buches Dies ist kein Liebeslied (ISBN: 9783462000504)

Dies ist kein Liebeslied

Erscheint am 06.10.2022 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.
Cover des Buches Sisi (ISBN: 9783869712109)

Sisi

 (14)
Neu erschienen am 22.09.2022 als Gebundenes Buch bei Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch.
Cover des Buches Sisi (ISBN: 9783864847714)

Sisi

 (1)
Neu erschienen am 22.09.2022 als Hörbuch bei tacheles!.

Alle Bücher von Karen Duve

Cover des Buches Anständig essen (ISBN: 9783462053852)

Anständig essen

 (272)
Erschienen am 16.01.2020
Cover des Buches Die entführte Prinzessin (ISBN: 9783462315943)

Die entführte Prinzessin

 (148)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Taxi (ISBN: 9783462000542)

Taxi

 (168)
Erscheint am 06.10.2022
Cover des Buches Regenroman (ISBN: 9783442469161)

Regenroman

 (138)
Erschienen am 12.02.2009
Cover des Buches Dies ist kein Liebeslied (ISBN: 9783442456031)

Dies ist kein Liebeslied

 (123)
Erschienen am 01.05.2004
Cover des Buches Fräulein Nettes kurzer Sommer (ISBN: 9783462054187)

Fräulein Nettes kurzer Sommer

 (61)
Erschienen am 10.06.2020
Cover des Buches Macht (ISBN: 9783442472666)

Macht

 (75)
Erschienen am 16.04.2018
Cover des Buches Grrrimm (ISBN: 9783442479672)

Grrrimm

 (70)
Erschienen am 17.03.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Karen Duve

Cover des Buches Sisi (ISBN: 9783864847714)
GetReadys avatar

Rezension zu "Sisi" von Karen Duve

Die Spielzeuge der Kaiserin
GetReadyvor 21 Stunden

Wieder ein historischer Roman von Karen Duve. Nachdem mich „Frl. Nette“ so begeistert hatte, obwohl mich weder Annette von Droste-Hülshoff noch die Zeit des Biedermeiers besonders interessieren, wagte ich mich an Sisi.
Ich kenne die Filme nicht, weiß nur wenig über die Kaiserin und hoffte auf eine, für Duve typische, Erzählung mit viel Ironie und einem Blick für die absurden Situationen der damaligen Gepflogenheiten.
Leider enttäuschte mich das Buch, manchmal bricht der Duve`sche Humor doch durch, aber so richtig pointiert war er nicht. Dafür gibt es die 3 Sterne, das Buch ist insgesamt gut geschrieben, bleibt aber hinter allen anderen der Autorin weit zurück.
Irgendwie plätschert alles so vor sich hin, das groß angekündigte „Duell“ zwischen Sisi und ihrer Nichte findet gar nicht statt, weil die Nichte nur Spielzeug und keine echte Gegnerin ist.
Eigentlich denke ich von allen Frauen des Romans, dass sie dumme Puten sind. Vor allem diese albernen kleinkindhaften Monologe nervten. Vielleicht wollte Duve damit zeigen, wie kleinlich und beschränkt die Welt am Hofe damals war, vor allem für Frauen.
Was mich vor allem enttäuscht, ist, dass sich mir nach wie vor nicht vermittelt hat, wieso Sisi so eine Faszination auf ihre Umgebung ausübte, die ja teilweise bis zur vollkommenen Selbstaufgabe führte.
Irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, die interessantere Geschichte wurde mir nicht erzählt, nämlich was aus der Ehe der Nichte wurde.

Karen Duve liest selber. Auch wenn sie ganz ordentlich liest und eine angenehme Stimme hat, wäre es besser gewesen, jemanden lesen zu lassen, der eine entsprechende Ausbildung hat. Sie bleibt insgesamt eher monoton, einige feine Spitzen sind durch ihr Lesen sicher untergegangen.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sisi (ISBN: 9783869712109)
Bella5s avatar

Rezension zu "Sisi" von Karen Duve

Staubtrockene biographische Fiktion
Bella5vor 7 Tagen

Kaiserin Elisabeth ist längst zum popkulturellen Phänomen avanciert. Es gibt die einigermaßen kitschigen Filme mit Karlheinz Böhm und Romy Schneider, unzählige Analysen und Werke zur Geschichte der Habsburger, die empfehlenswerte Biographie der renommierten Historikerin Brigitte Hamann (“Hitlers Wien.”) Ein Musical wurde auf die Beine gestellt und eine Netflix - Serie soll bald an den Start gehen. Karen Duve (‘Anständig essen') legt mit ‘Sisi’ eine Art Romanbiographie vor, die sich gut verkaufen dürfte. Besonders gut gefiel mir das Literaturverzeichnis im Anhang. Für diesen Quellennachweis vergebe ich Bonuspunkte.

Die Autorin möchte nicht das komplette Leben der Elisabeth von Bayern porträtieren, vielmehr konzentriert sie sich auf einen bestimmten Lebensabschnitt der Ikone.  Man erfährt Dinge, die man als geschichtsinteressierte Leserin schon wusste, die eine oder andere Neuigkeit, vieles ist jedoch schlicht die Auslegung beziehungsweise die Interpretation der Autorin. Grob wird der Zeitraum von 1874-1877 abgedeckt.

In ‚Sisi‘ wird die Protagonistin als nicht mehr ganz junge(circa achtunddreissigjährige) Monarchin gezeigt, die so oft wie möglich aus Wien flieht, um sich ihrem großen Hobby zu widmen, dem Reiten. An Fuchs- und Treibjagden nehmen Adelige und Artisten teil, man erfährt etwas über Hofdamen, Bedienstete und über die Marotten (Jugendwahn und Diätorgien) der Kaiserin. Diese ist enttäuscht von ihrem untreuen Ehemann, daher liebt sie es, von ihren Beaus bewundert zu werden. Als sie jedoch ihre ( nicht standesgemäße)Nichte an den Hof holt, ist ihre Vormachtstellung in Gefahr.  Marie Wallersee  ist eine ebenso gute Reiterin wie ihre sportbegeisterte Tante, eine junge und hübsche Frau,  die bald ins Zentrum der allgemeinen Aufmerksamkeit gerät. Das kann Sisi natürlich nicht erlauben…

Karen Duve blickt mit Staunen und Unverständnis, teilweise mit Abscheu auf Hof und Zeremoniell, sie verurteilt die Fuchsjagd. Keine ihrer Figuren ist sympathisch, die Adeligen sind egozentrisch und wirklichkeitsfremd, den Bediensteten und Hofdamen ist kein autonomes Leben und erst recht kein persönliches Glück vergönnt. 

Stilistisch und sprachlich habe ich definitiv mehr erwartet. Karen Duve reiht Hauptsatz an Hauptsatz an Hauptsatz, es gibt flapsige Formulierungen. Der Roman ist knochentrocken geschrieben, ehrlich gesagt habe ich schon wissenschaftliche Arbeiten gelesen, die spannender waren. Zwar gibt es interessante Schauplätze (Ungarn etc.) , die Autorin schafft es aber leider nicht, ein nuanciertes Bild zu zeichnen, sie macht auch markige Sprüche(„Rudolf ist glücklich, wenn er töten kann.“) und gruppiert Aussagen so, dass sie den Sprecher oder die Sprecherin selten sympathisch oder gar empathisch erscheinen lassen.

„Sisi" konnte mich leider überhaupt nicht begeistern. Der Roman ist angenehm kitschfrei, aber leider auch langweilig und trocken konzipiert und simpel formuliert. Da greife ich lieber zu einem wissenschaftlichen Werk oder zu einem Roman, der gar nicht erst versucht, anspruchsvoll und seriös  zu sein („ Die Kaiserin").


Kommentare: 9
Teilen
Cover des Buches Sisi (ISBN: 9783869712109)
_

Rezension zu "Sisi" von Karen Duve

Was für eine herrliche Zeitreise
_leserin_vor 8 Tagen

Schon der letzte Roman von Karen Duve „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ konnte mich sehr begeistern. Ihre neueste Erzählung über die Kaiserin Sisi von Österreich hat mein Herz aber so richtig höher schlagen lassen.

 

Karen Duves Bild der Sisi ist ein kompletter Kontrast zu den Marischka Filmen mit Romy Schneider. Sisi ist aber hier auch schon einiges älter. Sie hat mit dem Alter zu kämpfen und ist dem Habsburger Hof sowie ihrem Franz Joseph in Wien längst überdrüssig. Geblieben sind der Kaiserin mit fast 40 Jahren ihre große Leidenschaft für schnelle Pferde, wildes Reiten und riskante Jagden. Sie galt zu ihrer Zeit als die beste Reiterin der Welt.

 

Sisi ist auch die schönste Frau Europas und betrieb einen Schönheitskult über die Maßen. Stunden des Tages sind ihrem Aussehen gewidmet. Vor dem Reiten wird sie in ihr Kleid „eingenäht“, damit es richtig sitzt. Für die Anproben gibt es ein Holzpferd, auf dem dieser Prozess durchgeführt. Ihr bodenlanges Haar wird stundenlang gebürstet, dabei müssen weiße Handschuhe getragen werden. Und wenn sie abends schlafen geht, wird es entsprechend von der Dienerschaft drapiert, damit es richtig über das Bett auf den Boden fällt.

 

Sisi kann zwar mit dem Hofzeremoniell nicht viel anfangen, aber dass ihr die Menschen vor allem in ihrem unmittelbaren Umfeld zu Füßen liegen, sie über sie herrschen und bestimmen kann und ihr ständig bestätigt wird, wie vollkommen sie ist, damit kann sie viel anfangen und braucht das auch.

 

Schauplätze des Romans sind Landsitze in England, der Wiener Hof in der Hofburg und Schloss Schönbrunn, Schloss Gödöllö in Ungarn sowie der Stranberger See, wo Elisabeth geboren wurden. Im Roman treten viele bekannte Namen des österreichischen Adels auf, alle eng verbunden mit dem österreichischen Kaiserpaar. Es kommen auch Gerüchte, Intrigen und Geschichterln nicht kurz.

 

Karen Duve ist es unglaublich gut gelungen, die vielen Facetten der Kaiserin, die oftmals so widersprüchlich sind bzw. scheinen, darzustellen. Ich habe das Buch verschlungen und konnte richtig gut eintauchen in diese Sisi-Welt.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

In unserer Klassiker-Lesegruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur" haben wir diesen Monat "Die Judenbuche" von Annette von Droste-Hülshoff gelesen.

Da kürzlich eine Romanbiographie über ihr Leben erschienen ist, nämlich "Fräulein Nettes kurzer Sommer", haben wir uns kurzerhand entschlossen, auch diese gemeinsam zu lesen.

Die Leserunde beginnt am 20.11. und jeder der mag kann sich uns mit eigenem Exemplar anschließen.
131 Beiträge
Schmiesens avatar
Letzter Beitrag von  Schmiesenvor 4 Jahren
Ich hab mir heute einen Gedichtband von der Droste gekauft, dessen Vorwort da anschließt, wo unser Buch aufhört. Ich versuche zu berichten, wenn ich es ganz gelesen habe. War einfach so neugierig auf das, was SIE tatsächlich geschrieben hat. Und außerdem hat es nur noch 4€ anstatt 20€ gekostet :D

Endzeitstimmung einmal anders

In "Macht", dem neuesten Roman der Bestsellerautorin Karen Duve, wird der Traum der ewigen Jugend wahr. Das Beste dabei: So lange müssen wir nicht darauf warten, im Jahr 2031 wäre es so weit und wir alle hätten die Möglichkeit, so jung und attraktiv auszusehen, wie man es sich nur wünschen kann. In "Macht" lassen es die Junggebliebene richtig krachen und so entsteht eine Endzeit-Atmosphäre, die alles andere als düster ist. Seid ihr neugierig geworden? Und seid ihr für das Jahr 2031 bereit? Dann dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen!

Zum Inhalt
Wir schreiben das Jahr 2031: Staatsfeminismus, Hitzewellen, Wirbelstürme, Endzeitstimmung und ein 50-jähriges Klassentreffen in der Hamburger Vorortkneipe "Ehrlich". Dank der Verjüngungspille Ephebo, der auch Sebastian Bürger sein gutes Aussehen verdankt, sehen die Schulkameraden im besten Rentenalter alle wieder aus wie Zwanzig- bis Dreißigjährige, und als Sebastian seine heimliche Jugendliebe Elli trifft, ist es um ihn geschehen. Wen interessiert es da noch, dass die Krebsrate von Ephebo bei 60% innerhalb der nächsten zehn Jahre liegt?
Alles könnte so schön sein, wäre da nicht Sebastians Frau, die ehemalige Ministerin für Umwelt, Naturschutz, Kraftwerkstilllegung und Atommüllentsorgung, die er seit zwei Jahren in seinem Keller gefangen hält. Dort muss sie ihm seine Lieblingskekse backen und auch sonst in jeder Hinsicht zu Diensten sein. Seiner neuen Liebe steht sie jetzt allerdings im Weg. Bei dem Versuch, sich seine Frau vom Hals zu schaffen, löst Sebastian eine Katastrophe nach der anderen aus …


Zur Autorin
Karen Duve, 1961 in Hamburg geboren, lebt in der Märkischen Schweiz. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Romane Regenroman (1999), Dies ist kein Liebeslied (2005), Die entführte Prinzessin (2005) und Taxi (2008) waren Bestseller und sind in 14 Sprachen übersetzt. 2011 erschien ihr Selbstversuch Anständig essen, in dem sie die Frage aufwarf "Wie viel gönne ich mir auf Kosten anderer?" und damit eine breite Diskussion über unser Konsumverhalten auslöste. Zuletzt erschien von ihr die Streitschrift Warum die Sache schiefgeht (2014). Die Verfilmung ihres Romans Taxi kam im Sommer 2015 in die Kinos.

Rechtzeitig vor dem Erscheinungstermin verlosen wir zusammen mit Galiani 25 Exemplare von "Macht". Möchtet ihr wissen, ob es Sebastian gelingt, seine Frau loszuwerden? Habt ihr Lust, euch über diese ungewöhnliche Geschichte im Rahmen einer Leserunde auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet bis zum 14.02. auf diese Frage:

Die bahnbrechende Errungenschaft in naher Zukunft ist die Verjüngungspille Ephebo, mit der man im Rentenalter aussieht wie 20.
Welche weltweite Problematik oder Krise müsste aus eurer Sicht im Jahr 2031 auch gelöst sein? Und wie könnte die Lösung ausehen?

Auf eure Antworten bin ich sehr gespannt!

Viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.
916 BeiträgeVerlosung beendet
Kendras avatar
Letzter Beitrag von  Kendravor 7 Jahren
Vielen lieben DAnk auch von mir für dieses Buch, auch wenn es so gar nicht meins war^^ Das habe ich auch selten hihi Hier nun endlich meine Rezension (Sorry an @aba für die Verspätung, gelobe Besserung!!!^^) http://www.lovelybooks.de/autor/Karen-Duve/Macht-1207428320-w/rezension/1230222241/1230222441/ Werde sie auch noch heute abend auf Amazon und auf meinem Blog reinstellen! :-)) Liebe Grüße Kendra
Ich verlose dieses Buch und 3 anderen auf meinem Blog, alles weitere erfahrt ihr dort :)

http://tintenbloggerin.blogspot.de/2014/05/gewinnspiel-die-zweite.html
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Karen Duve wurde am 14. November 1961 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Karen Duve im Netz:

Community-Statistik

in 1.412 Bibliotheken

von 223 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks