Karen Duve Thomas Müller und der Zirkusbär

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thomas Müller und der Zirkusbär“ von Karen Duve

Wenn ein Stoffbär und ein Zirkusbär zusammen mit dem Fahrrad nach Sibirien wollen - auf großer Fahrt mit Thomas Müller. Als am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages Vater Wortmann der versammelten Familie seine große Extra-Weihnachtsüberraschung verkündet, bricht zum Erstaunen des Familienoberhaupts keineswegs der erwartete Jubel aus. Zirkuskarten hat Herr Wortmann reserviert, aber Thomas Müller, der Stoffbär der Familie, würde eigentlich lieber den zweiten Teil von Lederstrumpf sehen. Doch Vater Wortmann spricht ein Machtwort und im Zirkus gibt es einen Bären namens Momps, der auf dem Fahrrad vor- und rückwärts und sogar im Handstand fahren kann und dabei "Que sera, sera" singt. Thomas Müller ist begeistert. Nach der Vorstellung besucht er Momps in seinem Käfig, und der erzählt nicht nur, wie gefährlich wilde Bären wie er eigentlich sind und was er alles außer Fahrradfahren noch kann (nämlich ziemlich viel), sondern auch, dass er eigentlich aus Sibirien stammt - und eben dahin zurück will. Kurz darauf bricht Momps aus und steht bei Thomas Müller vor der Tür. Nach Sibirien soll es gehen - und die beiden machen sich an einem schneeverwehten Weihnachtstag auf Momps Fahrrad auf die Reise ...

Stöbern in Romane

Highway to heaven

Gelungener schwedischer Frauenroman

sternenstaubhh

Die Perlenschwester

Nicht so gut wie die Vorgänger aber trotzdem sehr lesenswert.

Nachtschwärmer

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Ein Leben, das gegen alle Konventionen verstößt und mit vielen Emotionen und Esprit es zu einem schillernden Lebenswerk macht.

martina400

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Herzerwärmendes Wohlfühlbuch.

Fantasie_und_Träumerei

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Ein liebenswerter und unterhaltsamer Roman eines Autoren mit einer besonderen Geschichte. Für Weltraumträumer und Literaturliebhaber!

sarah_elise

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Thomas Müller und der Zirkusbär" von Karen Duve

    Thomas Müller und der Zirkusbär

    isobel

    27. October 2008 um 12:15

    Der Thomas Müller ist so ein süßer Bär! :D
    (Keine Angst vor den Strahlentierchen, Thomas!)

  • Rezension zu "Thomas Müller und der Zirkusbär" von Karen Duve

    Thomas Müller und der Zirkusbär

    metalmel

    05. November 2007 um 10:37

    Ein neues Abenteuer mit dem niedlichen sprechenden Stoffbären Thomas Müller. Diesesmal möchte er so gerne nach Sibirien. Und das kam so: Am zweiten Weihnachtstag verkündet Vater Wortmann, dass die ganze Familie in den Zirkus geht. Also auch Thomas Müller samt seines Besitzers Marc Wortmann, Mutter Wortmann und die Hauskatze Sandra Kaiser. Zuerst sind sie alle nicht so begeistert, aber dann kommt ein toller Zirkusbär, der allerlei Kunststücke auf dem Fahrrad beherrscht. Besonders Thomas Müller ist fasziniert und nervt nach der Vorstellung alle damit, dass er doch zu Weihnachten lieber ein Fahrrad bekommen hätte, denn dann könnte er auch so schicke Kunststücke vorführen! Weil er beleidigt ist, bleibt er nachts unterm Wohnzimmertisch sitzen und da kommt draußen auf einmal der Zirkusbär angeradelt und erklärt, dass er auf dem Weg nach Sibirien sei und Proviant brauche. Sogleich schleppt Thomas Müller Essen herbei und fährt gleich mit. Sandra Kaiser, die Katze hält das für eine bescheuerte Idee - und recht hat sie! Es ist kalt und windig auf dem Rad und so recht vorankommen tun die beiden auch nicht. Also rasten sie an einer Hütte. Momps, der Zirkusbär besetzt sofort das einzige Sofa in der Hütte und als Thomas Müller schläft, frisst er alle Vorräte auf und behauptet nachher frech, das seien Monster gewesen und er hätte eh so tapfer gekämpft! Was für ein hässlicher unsympathischer Bär! Weil sie ja nun nichts mehr zu Essen haben, beschließen sie nach Hamburg zu radeln, zur Tante von den Wortmanns. Die ist erst gar nicht begeistert von dem Besuch, aber dann erzählt Momps eine schreckliche Geschichte von wegen wie arm dran er doch sei und dass er geschlagen wurde im Zirkus und da ist Tante Gerda sofort Feuer und Flamme für ihn. Das ist gut so, denn Thomas Müller will eh nicht mehr nach Sibirien sondern viel lieber wieder heim. Und so bleibt Momps bei Tante Gerda und Thomas Müller wird von Familie Wortmann abgeholt und nach Hause gebracht. Mir hat ja schon das erste Buch "Weihnachten mit Thomas Müller" richtig gut gefallen und auch das zweite Buch ist einfach wunderbar. Ich liebe auch die Illustrationen von Petra Kolitsch. Wer vor Weihnachten noch ein kleines Buch lesen will - dieses ist genau richtig!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks