Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich.

von Karen Hamilton 
4,0 Sterne bei6 Bewertungen
Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich.
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4):
Blacksheep71s avatar

Wenn Liebe zur Obession wird

Kritisch (1):
martina_turbanischs avatar

Perfect Girlfriend war mir zu kühl, zu klinisch, zu langatmig und ich hatte oft das Gefühl einem Fachbuch zu lauschen, nicht einem Thriller

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich."

Sie ist die perfekte Freundin. Sie würde alles für dich tun ... Du kannst ihr nicht entkommen.

Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, wird sie Flugbegleiterin bei der Airline, für die er als Pilot arbeitet. Sie sind füreinander bestimmt, da ist Juliette sich absolut sicher. Dass Nate vor ein paar Monaten mit ihr Schluss gemacht hat, bedeutet nichts. Denn Juliette hat einen Plan, wie sie ihn zurückgewinnen wird. Sie ist die perfekte Freundin, und sie wird ihm zeigen, wie sehr er sie in seinem tiefsten Inneren noch liebt – und wenn er sie dafür erst einmal fürchten lernen muss ...
Fragil und doch abgrundtief böse gelesen von Nora Waldstätten

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783837143270
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Random House Audio
Erscheinungsdatum:01.06.2018
Das aktuelle Buch ist am 09.07.2018 bei Blanvalet erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Normal-ist-langweiligs avatar
    Normal-ist-langweiligvor 2 Monaten
    Eine sehr schockierende und mitreißende Geschichte, deren Ende mich doch leicht verzweifeln ließ...

    Meine Meinung:

    Elisabeth oder Juliette, wie sie sich ab einem bestimmten Zeitpunkt nennt, ist für mich der Inbegriff einer kranken Frau, einer Stalkerin, die sich alles, was sie tut, schön redet und für diese teils wirklich bösen Handlungen vielerlei Gründe findet, die sie dazu berechtigen, so zu handeln.

    Ich habe sie beim Hören des Hörbuchs einerseits verachtet und konnte über ihr Verhalten und ihre Gedanken sehr oft nur den Kopf schütteln. Andererseits empfand ich so was Irrationales wie Respekt und Anerkennung für sie und ihre Ideen. Was sie alles getan hat, was sie sich hat alles einfallen lassen, um Nate die perfekte Freundin zu sein, hat mich teils wirklich erschrocken und mir gleichzeitig imponiert.

    Juliette empfinde ich als einen sehr interessanten, aber auch sehr kranken Charakter. In jeder Situation wird klar, dass „bei ihr und mit ihr“ etwas nicht stimmt. Ihre Wahrnehmung ist völlig verschoben, sie handelt und denkt sehr egoistisch und lässt andere Meinungen nicht zu. Sie sieht nur das Negative und das überall. Sie kann sich nicht freuen und weiß nicht, was sie ein Ende finden muss. Sie hat definitiv auch psychopatische Züge.

    Die ganzen 10 Stunden habe ich mich gefragt, wie weit sie gehen würde und wie die Geschichte wohl enden wird. Dadurch hat sich die Spannung wie von selbst aufgebaut.

    Des Weiteren hat die Sprecherin Nora Waldstätten Juliette perfekt verkörpert. Mit der passende herablassenden, uneinsichtigen Stimme, mit der richtigen Portion Liebe, Hass, Verachtung, Traurigkeit, je nachdem, wie Juliettes Stimmung war, erweckte sie die außerordentlich mitreißende Geschichte zum Leben.

    Leider empfinde ich das Ende als ein Schlag ins Gesicht. Entweder folgt ein weiterer Teil oder das Ende soll so sein. Für mich ist dieses Ende aber leider überhaupt kein Ende! Mir fehlt hier der Abschluss oder wenigstens ein Ausblick. Leider gibt es beides nicht. Das finde ich völlig unbefriedigend! Sehr schade!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    martina_turbanischs avatar
    martina_turbanischvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Perfect Girlfriend war mir zu kühl, zu klinisch, zu langatmig und ich hatte oft das Gefühl einem Fachbuch zu lauschen, nicht einem Thriller
    Zwischen Wunsch und Wirklichkeit können Welten liegen

    Perfect Girlfriend ist durchgehend aus der Perspektive von Juliette geschrieben. Dadurch kann man zwar sehr weit in Juliettes kranke Welt eintauchen, aber es fehlt auch so etwas wie ein Gegengewicht. Ich hätte vielleicht schon gern erfahren, ob oder wie Nate allgemein auf das stalken reagiert oder andere beteiligte Juliettes Verhalten empfinden. So erfahre ich ja nur, wie Juliette denkt, dass Nate reagiert. Ich finde das schon irgendwie unbefriedigend

    Beziehung

    Normalerweise dient die Ich-Perspektive ja dazu, sich mehr auf den Protagonisten einzulassen, aber eine Art Beziehung zu Juliette aufzubauen oder ein gewissen Verständnis zu entwickeln gelingt mir nicht, Dazu ist für mich die Schreibweise zu unterkühlt und zu sachlich. Allerdings ist mir auch das Krankheitsbild, oder was auch immer es ist worunter Juliette leidet, zu unverständlich.

    Langatmig

    Im Endeffekt  begleite ich Juliette unentwegt bei ihren Bemühungen, durch eifriges stalken Nate zurückzubekommen, ohne, dass es irgendwann mal spannend wird. Als Flugbegleiterin eilt sie zu wechselnden Einsätzen, auf denen dann aber nichts passiert. Es vergeht Seite um Seite ohne dass überhaupt irgendwas passiert und ich warte vergeblich auf die versprochene Spannung. Zahlreiche Charaktere tauchen auf und verschwinden wieder, ohne irgendeinen Einfluß auf die Geschichte zu haben. Mich hat das irgendwann  genervt.

    Gradlinig

    Dabei  ist die Geschichte an sich gut geschrieben. Relativ einfach und geradlinig, aber durchaus gut. Noch dazu wird die Geschichte von Nora Waldstätten vorgelesen, die dem Ganzen wenigstens ein bisschen Spannung einhaucht. Aber auch sie kann die Geschichte für mich nicht retten. Ich habe Perfect Girlfriend dann zwar zu Ende gehört, aber eigentlich nur, weil ich wissen wollte ob Nate Juliette dann irgendwann mal los wird.

    Mein Fazit:

    Perfect Girlfriend war mir zu kühl, zu klinisch, zu langatmig und ich hatte oft das Gefühl einem Fachbuch zu lauschen und nicht einem Thriller. Das Ende könnte man durchaus so interpretieren, dass es einen zweiten Teil geben wird, den ich mir aber ganz bestimmt nicht holen werde.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Haihappen_Uhahas avatar
    Haihappen_Uhahavor 3 Monaten
    Nicht Creepy genug

    Handlung: Juliette ist besessen von Nate, ihrem Ex. Sie kriegt ihn einfach nicht aus ihrem Kopf, denn sie ist die perfekte Frau für ihn. Er weiß es nur noch nicht. Doch um ihm das zu beweisen ist ihr jedes Mittel recht.

    Meinung: Gelesen wurde das Hörbuch wirklich gut. Eine sehr angenehme und reife Stimme, passend zur Protagonistin. 
    Der Einstieg der Story hat mir wirklich gut gefallen. Juliettes Vorgeschichte war wirklich vielversprechend und eröffnete somit einen guten Einblick in ihre Psyche. Ich mochte besonders die Herangehensweise der Protagonistin und ihre Mühe um ihre "große Liebe". Die Story hatte wirklich tolle Ansätze und war sehr interessant, doch nach der Hälfte schien es mir für einen spannenden Thriller einfach zu wenig Thriller zu haben. Mir fehlte das "Verrückte", "die Angst" und der große Nervenkitzel. Juliettes Methoden waren zwar schon nicht normal, aber doch auch nicht creepy genug um daraus einen Psychothriller zu machen. Es war mehr ein Stalken und das Verhalten einer gestörten Ex. Mir hat die gewisse Portion Wahnsinn einfach gefehlt. Somit habe ich das Hörbuch gern gehört, doch meine Erwartungen an einen süchtig-machenden Thriller konnten leider nicht erfüllt werden. Im großen und ganzen hätte man das Buch gerne ein ganzes Stück kürzen können.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 3 Monaten
    Perfekt spannender Hörgenuß

    Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich
    Autor : Karen Hamilton
    Verlag :RandomHouse
    Sprecher : Nora Waldstätten

    Das Cover ist ansprechend gestaltet und der Titel brillant passend.
    Auch finde ich den Klappentext bestechend.

    Nora Waldstätten erzählt in der Ich Perspektive und ihre Stimme ist unglaublich authentisch. Ich bin wahnsinnig froh das Buch als Hörgenuss auf meine Ohren bekommen zu haben.
    Dieser Psychothriller ist Hochspannung pur.
    Juliette, die eigentlich Elisabeth heisst hat nur ein einziges Ziel vor Augen, nämlich ihren Ex Freund Nate zurück zu bekommen. Koste es was es wolle! Die Art und ihre Handlungen die sie bei ihrem Plan an den Tag legt sind zum gruseln. Natürlich rechtfertigt Juliette ihr Handeln vor sich selbst als perfekt. Denn sie ist ja die beste Partie die man, in diesem Fall Nate, sich wünschen kann. Manchmal ist es, als hätte sie eine gespaltene Persönlichkeit und ihre Besessenheit ist haarsträubend. Wenn ich mir überlege das ich solch einen Stalker an der Backe kleben hätte, oh man daran mag ich gar nicht denken. 
    In einem atemberaubenden Spannungsverhältnis zieht die Autorin, hier in Kombination mit der genialen und faszinierenden Stimme der Erzählerin, völlig in ihren Bann.
    Imposant wurde die Geschichte packend und mitreißend erzählt. Sehr interessant fand ich die Psychologie die hinter den Zeilen steckt. Man merkt selbstverständlich das die Protagonistin psychisch krank ist, jedoch muss der arme Nate dies ausbaden.
    Ich fand diesen Ohrenschmaus eindrucksvoll, erstaunlich recherchiert, sehr ausdrucksstark und mit einem dynamisch steigenden Spannungsbogen versehen.
    Diesen feinsinnigen und herausragenden Psychothriller kann ich mit dem größten Vergnügen weiterempfehlen und vergebe hier sehr gerne verdiente fünf Sterne! 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Blacksheep71s avatar
    Blacksheep71vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn Liebe zur Obession wird
    Wenn Liebe zur Obsession wird

    Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Fantastisch mitzuerleben, wie die Figur immer mehr in den Wahn steigert, die "Perfekte" Frau für das ausgewählte Opfer zu sein. Die Gedanken, die sich immer mehr zur Obession steigern. Welche Mittel die Figur einsetzt, um ihr Ziel zu erreichen. Diese Geschichte gibt einen guten Einblick in das Leben einer Stalkerin. Sehr schön ist der Autorin gelungen, die anfangs unendliche Liebe in Hass umschlagen zu lassen. Ein sehr gelungenes Buch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Blacksheep71s avatar
    Blacksheep71vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn Liebe zur Obession wird
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks