Karen Harper Schattenernte

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schattenernte“ von Karen Harper

Wie ein dunkles Kreuz ragen die Flügel der Windmühle in den Himmel ein düsterer Vorbote des Todes. Denn eine unheimliche Anschlagserie versetzt die Amish-Gemeinde von Maplecreek in Angst und Schrecken. Die Opfer: ihr unschuldigen Kinder. Ein Fall für die junge Polizistin Kat Lindley: In der ihr völlig fremden Welt ohne Strom, Telefon, Autos und Internet gibt sie sich als Verlobte des Windmühlenbauers Luke Brand aus. Aber je länger sie mit ihm lebt, desto größer wird die Gefahr. Denn Kat gerät selbst ins Fadenkreuz des Täters, der viel näher ist als gedacht. Niemandem wagt sie zu trauen außer Luke. Dabei ist der Tag, an dem sie beide sterben sollen, bereits ausgemacht.

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Nicht nur das Wasser am 'Drowning Pool' ist tief, verwirbelt und undurchschaubar - auch die Seelen der Menschen. Ein geniales Buch!

Stefanie_Gregg

Das Mädchen, das schwieg

Super norwegischer Krimi

Leylascrap

AchtNacht

naja.. nicht so wirklich mein Buch gewesen.

VickisBooks

Projekt Orphan

Nicht ganz so gut wie Teil 1 und für meinen Geschmack beinahe ein wenig zu viel "James-Bond-Action".. Trotzdem sehr spannend! :)

Nepomurks

In tiefen Schluchten

Kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich! Nicht unbedingt ein Krimi! Sehr zu empfehlen als Urlaubs- und Reiselektüre.

Hennie

Gray

Sehr großartige Charaktere, gute Geschichte, nur sprachlich so gar nicht überzeugend. Schade, aber auf hohem Niveau schade.

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schattenernte" von Karen Harper

    Schattenernte
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. July 2010 um 08:16

    Sehr schade. Die Idee ein Krimi in der Umgebung der Amish People zu schreiben war sicher gut. Genau das reizte mich auch das Buch zu kaufen. Auch die Grundgeschichte wäre sicher keine schlechte Idee gewesen, aber irgendwas störte mich beim Lesen. Es kam kein Lesefluss auf, die Spannung fehlte völlig und die Personen blieben gänzlich oberflächlich. Sehr gestört hat mich die unnötig ausgebaute Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptpersonen, eine Polizistin verliebt sich in einen Amish und das kommt leider sehr kitschig rüber. Einmal mehr steht für mich fest, dass die Verbindung Romanze/Krimi nichts für mich ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenernte" von Karen Harper

    Schattenernte
    Winterzauber

    Winterzauber

    06. May 2010 um 21:52

    Ich bin eigentlich nicht begeistert, das Thema ist klasse und interessant und die Charaktere auch. Also muss es der Schreibstil sein, der mich gestört hat. Habe ab Seite 150 nur noch quergelesen, damit ich auch noch mitbekomme, wie es ausgeht. Zwischen Luke und Kat entspinnt sich eine Romanze, die aber ziemlich kitschig rüberkommt wie in einem Groschenroman. M. E. nicht flüssig geschrieben, teilweise ziemlich ausufernd. Schade. War mein letztes Buch der Autorin.

    Mehr