Karen Hawkins

 3.6 Sterne bei 34 Bewertungen

Alle Bücher von Karen Hawkins

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Karen Hawkins

Neu
el_lorenes avatar

Rezension zu "Vermählung um Mitternacht" von Karen Hawkins

Vermählung um Mitternacht....
el_lorenevor 3 Jahren

Dieses Buch ist vollkommen klischeehaft und sicher auch etwas vorhersehbar, aber es hat mich doch ganz gut Unterhalten. Ich brauchte etwas passendes für die Sub Challenge und deswegen habe ich überhaupt zu diesen Buch gegriffen. Ich habe schon sehr sehr lange nichts mehr historisches gelesen und konnte mich recht gut damit anfreunden. Dazu konnte ich mich auch sehr gut in die Geschichte einfinden, was daran liegt, dass es super leicht und locker geschrieben ist.

Kommentieren0
63
Teilen
inluvbookss avatar

Rezension zu "Historical Gold Band 218: Entführung in den Highlands" von Karen Hawkins

Humorvoller Einstieg in die Familiensaga
inluvbooksvor 4 Jahren

Callum MacLean stirbt bei einer Kneipenschlägerei und die Brüder Kincaid werden beschuldigt. Der Zorn und die Wut der Familie MacLean ist unendlich und um weiteres Blutvergiesen zwischen den Kincaids und MacLeans zu verhindern weiß Fiona nur eins: Sie muss Black Jack Kincaid finden und ihn heiraten. Black Jack ist der ältere Bruder der Kincaids und lebt schon seit Jahren in Saus und Braus in London. Alles was verrucht ist, ist für den Draufgänger gut genug. Fiona spührt ihn auf und schleift den besoffenen Jack vor den Traualtar. Er denkt es ist ein Traum und stimmt zu Fiona zu heiraten, denn Fiona und Jack teilen ein Geheimnis: Vor fünfzehn Jahren ist Fiona Jack schon einmal sehr nahe gewesen, er bat sie sogar sie zu heiraten. Sie wollten fliehen, doch die Brüder MachLean mischten sich ein und so trennten sich die Liebenden in Zweifel und Hass.

Als sie sich nun wieder gegenüber stehen will Jack alles tun um die Ehe mit Fiona wieder zu beenden. Denn er ist kein Familienmensch. Doch leider lässt sich die Ehe nicht rückgängigmachen und Jack erklärt sich einverstanden, Fiona ein Kind zu machen allerdings will er dafür seine Freiheit behalten. Fiona willigt ein, sobald sie schwanger ist sich aus Jacks Leben rauszuhalten doch lange kann sie ihr Versprechen nicht einhalten und so löst sie es sehr clever den Freiheitsdran ihres Mannes unter Kontrolle zu kriegen.

Meine Meinung

Mit “Entführung in den Highlands” schuf Karen Hawkins einen sehr humorvollen Einstieg in die Familiensaga. Der Plot ist für mich mal neu gewesen, denn hier wird nicht eine unschuldige Frau entführt sondern ein Mann, der so gar nicht heiraten will und sich lieber in Betten vieler Frauen und Spielhöhlen rumtreibt. Doch Fiona weiß sich zu helfen und ihren Mann zu bändigen.

Man lernt zudem auch die anderen Brüder der Familie MacLean kennen: Alexander, Gregor, Hugh und Dougal. Auch wird der Fluch der Familie erklärt. So heißt es, dass eine Hexe die MacLeans verflucht habe und sie daher wenn sie wütend sind, dass Wetter beeinflussen können. Daher kommt es oft zu Unwettern. Um den Fluch zu brechen ist es notwendig, dass jeder MacLean einer Generation eine gute Tat vollbringt um den Fluch zu bändigen.

Fionas gute Tat besteht wohl darin, Jack wieder auf den rechten Weg zu bringen.

Obwohl ich mir im 5.Teil “Wie heiratet man einen Higlander?” mit Karen Hawkins Schreibstil es etwas schwer hatte, gefällt mir der erste Teil sehr gut.

Kommentieren0
3
Teilen
inluvbookss avatar

Rezension zu "Historical Gold Band 280" von Karen Hawkins

Alle Sterne, die es gibt!
inluvbooksvor 4 Jahren

Mary Hursts Bruder ist Ägyptologe und befindet sich in Gefahr. Mary muss ein Artefakt für ihn besorgen, das der Earl of Errol hat um sein Leben zu retten. Sie macht sich auf die Socken zu diesem Einsiedler-Earl und denkt sie kann sich einfach das Artefakt holen. Doch falsch gedacht, der Earl hat nicht vor ihr das Artefakt zu geben, denn sie ist seines Wissens eine Betrügerin und so sperrt er sie ein. Mary will sich das auf keinen Fall gefallen lassen, und tut alles Mögliche um den Earl davon zu überzeugen, dass sie wirklich Mary Hurst ist und ihr Bruder in Gefahr!

Meine Meinung

Das Buch fängt super genial an und hört auch entsprechend so auf. Es liest sich flüssig. Man ist schnell in der Geschichte drin und legt das Buch dann nicht mehr weg. Mary und Angus sind einfach spitze und haben mich sofort gefangen.

Ich mag Mary ganz besonders. Sie empfindet sich selbst nicht als eine große Schönheit, sie ist etwas rundlich. Trotz dessen kann sie sich durchsetzen und so kommt es sehr oft zu vielen witzigen Unterhaltungen zwischen Angus und Mary.

Was ich ganz besonders an „Verführt in einer schottischen Nacht“ schätze, ist die Tatsache, dass die Autorin sich wirklich informiert hat. Viele Konversationen von Mary und Angus beziehen sich natürlich auf dieses Thema. Trotz dessen versteht man nicht Bahnhof wenn man es liest. Einfach brillant.

Karen Hawkins hat einen witzigen ersten Teil zur Hurst Amulet Serie geschaffen. Es gibt ein offenes Ende bzgl. Michael und so will man natürlich wissen, wie geht’s weiter. Wird der Bruder gerettet oder ist er überhaupt nicht in Schwierigkeiten?

Ich kann das Buch jedem wärmstens empfehlen!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks