Karen Kingsbury (Just Beyond the Clouds) By Kingsbury, Karen (Author) Mass market paperback on 01-Sep-2008

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „(Just Beyond the Clouds) By Kingsbury, Karen (Author) Mass market paperback on 01-Sep-2008“ von Karen Kingsbury

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • EIne wundervolle und einfühlsame Fortsetzung von "Tausend Morgen mit dir"

    (Just Beyond the Clouds) By Kingsbury, Karen (Author) Mass market paperback on 01-Sep-2008
    Danny

    Danny

    29. July 2014 um 08:21

    He´d never thought about ist that way, but Elle was right. Whether in a rainstorm or living with Down Syndrom, or trying to survive a loss so great it might´ve killed them, the sunshine had always been there. It always would be. Just beyond the clouds." (S. 302) Auch vier Jahre nach dem Tod seiner geliebten Ali hat Cody Gunner ihren Tod noch nicht verwinden können. Er ist wieder zum Rodeozirkus zurückgekehrt, ist jedoch auch da nicht mehr mit dem Herzen dabei. Er kehrt für einige WOche zu seiner Familie zurück, auch um mehr Zeit mit seinem am Down Syndrom erkrankten Bruder Carl Joseph zu verbringen. Dort muss er erfahren, dass seine Eltern sich entschieden haben Carl Joseph in ein spezielles Zentrum zu geben, wo er auf ein eigenständiges Leben vorbereitet werden soll. Dieses Zentrum wird von der Sonderpädagogin Elle Dalton geleitet. Doch Cody ist strikt gegen dieses Programm mit seinen Zielen und gerät mit der sympathischen Elle aneinander. Beide können jedoch nicht ignorieren, dass sie eine besondere Anziehung verbindet. Kann Elle die Frau sein, die sich Ali für Cody gewünscht hat? Kann sie ihm lehren wieder zu lieben? Und kann Cody auch Elle davon überzeugen, dass die Liebe kein Trugbild ist? *** Nachdem ich "Tausend Morgen mit dir" im Rahmen einer Leserunde gelesen hatte und ganz begeistert davon war, musste ich einfach seinen Folgeband lesen. Da das Buch aber leider nicht mehr in der deutschen Übersetzung erhältlich ist, habe ich es im englischen Original gelesen. Da ich durch den Roman die Namen Luke und Jessie für die Protagonisten gewohnt war, war es für mich zu Beginn des Romans ein wenig gewöhnungsbedürftig, Ich kann die Entscheidung des Gerth Medien-Verlags immer noch nicht nachvollziehen, die Namen der Protagonisten in der deutschen Übersetzung zu verändern. Das ist für mich eine inakzeptable Veränderung des Originalwerks. Die Geschichte um Cody und Elle ist einfühlsam beschrieben. Cody, der immer noch seiner verstorbenen Frau Ali nachtrauert und der strikt gegen das Erziehungsprogramm von Elle Dalton ist, ist ein tief verletzter Charakter. Er hat unsagbare Angst seinen Bruder Carls Joseph zu verlieren und stößt dabei Elle mehr als einmal vor den Kopf. Doch unleugbar besthet da eine Verbindung zwischen ihm und Elle, auch wenn beide alles tun, um diese Verbindung zu verneinen. Auch Elle ist durch ein traumatisches Erlebnis in ihrer Vergangenheit tief verletzt und nicht offen für eine neue Liebe. Zentrales Thema ist Codys Bruder Carl Joseph, der an dem Gendefekt Down Syndrom leidet. Sehr einfühlsam beschreibt Karen Kingsbury das Krankheitsbild und gibt dadurch auch einen guten Einblick in die Eigenheiten der Erkrankten. Es ist ein sehr einfühlsamer und emotionaler Roman, der sich gut lesen lässt. Und auch im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der etwas breitentauglicher geschrieben ist, gibt es hier einen wesentlch stärkeren Bezug zum Glauben und Gott. Jedoch gab es für mich einen wesentlichen Kritikpunkt - der homophobe Unterton von Kingsbury hat mich doch sehr gestört. Deshalb auch einen Stern Abzug. Davon abgesehen jedoch ein fantastisches Buch.

    Mehr