Karen Kingsbury Der Löwenzahnjunge: Roman

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Löwenzahnjunge: Roman“ von Karen Kingsbury

Gegensätzlicher könnten Ella und Henry nicht sein: Ella ist der Star im Schulmusical, Henry Harris ist Autist. In seiner eigenen Welt gefangen, lebt der Jugendliche klug, aber zurückgezogen, freundlich, aber in der Schule gemobbt. Als Ella ihm eines Tages begegnet, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Irgendwie kommt er ihr vertraut vor. Und dann erinnert sie sich: als Kinder haben sie miteinander gespielt - bis Henrys Krankheit sie jäh voneinander trennte. Nun beginnt Ella für ihn zu glauben und für ihn zu kämpfen - und damit für sich selbst, ihre Familie und die Schule. Ein hinreißender Roman über die Kraft der Freundschaft und das Vertrauen, dass Gottes Liebe keine Grenzen kennt.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

Niemand verschwindet einfach so

Verloren, Ziellos, zu viele Gedanken, Erinnerungen dennen man nicht trauen kann, Emotional verkrüppelt Ab wann hört man auf zu fühlen?

karinasophie

Die Melodie meines Lebens

Eher Bandsalat als melodiöse Erzählung

katikatharinenhof

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Wunder des Löwenzahnjungen

    Der Löwenzahnjunge: Roman
    Lujoma

    Lujoma

    31. March 2017 um 21:25

    Inhalt (laut Buchrücken):Gegensätzlicher könnten Ella und Henry nicht sein: Ella ist der Star im Schulmusical, Henry ist Autist.In seiner eigenen Welt gefangen, lebt der Jugendliche klug, zurückgezogen, freundlich, aber in der Schule gemobbt. Als Ella ihm eines Tages begegnet, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Irgendwie kommt er ihr vertraut vor. Und dann erinnert sie sich: als Kinder haben sie miteinander gespielt- bis Henrys Krankheit sie jäh voneinander trennte. Nun beginnt Ella für ihn zu glauben und für ihn zu kämpfen- und damit auch für sich selbst, für ihre Familie und für die Schule.Ein hinreißender Roman über die Kraft der Freundschaft und das Vertrauen, dass Gotttes Liebe keine Grenzen kennt.Ich möchte vorausschicken, dass es ein christlicher Roman ist und oft über den Glauben an Gott geschrieben ist und die handelnden Personen auch häufig mit Gott reden...Mich hat das Buch von Beginn an gefesselt. Es ist die Geschichte von Henry, der mit 3 Jahren beginnt sich zu verändern bis hin zur Diagnose Autismus, von den Auswirkungen auf die Familie und dem Ende einer Freundschaft... Es ist die Geschichte von Ella, die durch Henry aufmerksam wird auf Benachteiligte, Außenseiter, Mobbingopfer und die beginnt für sie zu kämpfen.... Und es ist die Geschichte von Wundern... in Henrys Leben, aber auch in der Schule....Fazit: "Der Löwenzahnjunge" ist ein spannendes Buch, dass die Augen öffnet für andere. Ich kann es nur weiterempfehlen.

    Mehr