Karen Kingsbury Neuanfang

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neuanfang“ von Karen Kingsbury

Katy und Dayne sind am Ziel – ihre Hochzeit steht unmittelbar bevor. Und auch in John Baxters Beziehung zu Elaine kommt Bewegung. Eher dramatisch ist die Entwicklung bei den Flanigans: Es bedarf eines lebensbedrohlichen Zwischenfalls, dass Cody sich endlich für seine Pflegefamilie öffnet. Wird der Glaube an Gott beiden Familien helfen, Schritte in eine gute Zukunft zu wagen?

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schöner Auftakt zu einer neuen Reihe über die Baxters

    Neuanfang
    Buchbloggerin

    Buchbloggerin

    20. May 2016 um 15:21

    Das Buch, welches ich euch heute vorstellen möchte, ist in diesem Monat schon das vierte, welches von der Familie Baxter handelt, und zwar Neuanfang, der erste Band der vierteiligen Reihe ,,Momente der Liebe“ von Karen Kingsbury. Mittlerweile habe ich das Gefühl, als würde ich diese Familie schon eine Ewigkeit kennen und kann es kaum abwarten, noch mehr über sie zu erfahren. Inhalt: Katy und Dayne sind endlich am Ziel ihrer Sehnsucht angekommen, ihre Hochzeit steht unmittelbar bevor! Doch noch gilt es, einige Hürden zu überwinden, bevor sie in ihr neues Leben starten können. Auch in John Baxters Beziehung zu Elaine kommt Bewegung hinein: Er beginnt, tiefere Gefühle für sie zu entwickeln, als er sich selbst eingestehen will. Und bei Familie Flanigan zeichnen sich erstaunliche Entwicklungen am Horizont ab: Nach einem lebensbedrohlichen Zwischenfall, der Cody bis ins Mark erschüttert, beginnt er endlich, sich Gott und seiner Pflegefamilie zu öffnen. Unterdessen macht Bailey, unbemerkt vom Rest der Familie, enttäuschende Erfahrungen mit ihrer ersten Liebe. Wird der Glaube an Gott und das Vertrauen auf ihn den Baxters und Flanigans helfen, einen Neuanfang zu wagen und Schritte in eine gute Zukunft zu gehen? Meinung: ,,Momente der Liebe“ ist die fortsetzende Reihe der fünfteiligen Reihe ,,Boulevard der Träume“ – in dieser erfährt man, wie die Protagonisten Katy und Dayne sich kennen gelernt haben und welchen Weg sie schon gemeinsam zurückgelegt haben. Diese Reihe habe ich zwar noch nicht gelesen, doch ich habe vor, dies so bald wie möglich nachzuholen. An Stellen, in denen sich die Autorin auf vorige Bände bezogen hat, hat sie kurze Erklärungen bzw. Wiederholungen hinzugefügt, sodass man nicht das Gefühl hatte, dass einem irgendetwas Wichtiges vorenthalten wurde. In diesem Roman dreht sich alles größtenteils um Katy und Dayne und ihre gemeinsame Zukunft. Sie wollen ungestört heiraten, doch bei Daynes großer Berühmtheit ist dies beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Umso spannender ist es also mitzuverfolgen, wie die Hochzeitsplanerin die Hochzeit planen wird und dies, ohne großes Aufsehen zu erregen. Eine große Rolle spielt jedoch auch das christliche Kindertheater, bei dem Katy als Regisseurin tätig ist. Im Laufe der Handlung stehen die Charaktere vor der Befürchtung, dass dieses verkauft wird und dies das Aus für das Theater bedeuten würde. Eine Antwort darauf, ob es zum Aus kommt oder nicht, findet man in diesem Band noch nicht, denn es folgen ja noch drei weitere, doch umso mehr kann ich es nicht abwarten, die Reihe fortzusetzen. Wer schon vorige Romane über die Familie Baxter gelesen hat, merkt in diesem Roman, dass auch deren Mitglieder einige Veränderungen erlebt haben. In diesem Band erlebt man wieder einige wunderschöne Momente mit ihnen. Es gibt einige überraschende Wendungen und man möchte wissen, wie es denn weiter mit den einzelnen Personen gehen wird. Diesmal gibt es aber auch tiefere Einblicke in das Familienleben der Flanigans. Diesen bin ich erstmals in ,,Mission Hollywood – Große Träume #1″ begegnet, eine Reihe, die einige Zeit später spielt, und somit war es für mich ganz interessant, wie die Charaktere dieser Familie früher waren. In ,,Große Träume“ war Bailey eine meiner liebsten Charaktere und dies machte mir das Lesen von Neuanfang noch ansprechender und interessanter. Im Vergleich konnte ich feststellen, dass auch Baileys Charakter sich in einigen Hinsichten geändert hat. Wie ich es mittlerweile von Karen Kingsburys Romanen gewohnt bin, spielt auch hier der Glaube an Gott eine große und wichtige Rolle. Das Vertrauen der Charaktere in Gott ist deutlich spürbar und lässt einen sich selbst die Frage stellen – wie sieht es mit meinem Vertrauen in Gott aus? Ich kann mir vorstellen, dass es Menschen gibt, die stark christlich geprägte Romane zu belehrend und somit unangenehm finden, doch meiner Meinung nach kann es nicht genug solcher – wenn auch fiktiver – Literatur geben. Fazit: Insgesamt hat mir dieser Roman recht gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut wie die, die ich bisher gelesen habe, doch ich kann es trotzdem nicht abwarten, die Fortsetzungen zu lesen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen und ich kann euch auch diesmal nur eine Empfehlung aussprechen, denn es lohnt sich wirklich, Karen Kingsburys Romane zu lesen und Neuanfang gehört definitv dazu.

    Mehr
  • Eine neue Baxter-Serie! (Die Wege meiner Kinder)

    Neuanfang
    cho-ice

    cho-ice

    23. June 2013 um 18:11

    NEUANFANG ist zwar der Beginn einer neuen Serie von Karen Kingsbury; tatsächlich wird darin aber die Geschichte der Familie Baxter (DIE WEGE MEINER KINDER) sowie Dayne Matthews & Katy Hart (BOULEVARD DER TRÄUME) weitererzählt. Der Fokus verschiebt sich dabei etwas auf die Familie Flanigan, wo Katy Hart in Bloomington zu Hause ist. Dies geschieht jedoch so natürlich und gekonnt, dass man nicht das Gefühl hat, etwas von den Baxters zu verpassen! Zur Handlung: Katy Hart, die Leiterin des christlichen Kindertheaters in Bloomington, und Dayne Matthews, der berühmte Hollywoodschauspieler stehen kurz vor ihrer Hochzeit. Für den Moment lassen die Paparazzi sie und Daynes Familie, die Baxters, in Ruhe, doch es scheint aussichtslos, den Heiratstermin vor ihnen geheim zu halten. Sie müssen sich etwas einfallen lassen … Währenddessen überschlagen sich die Ereignisse bei Familie Flanigan. Bailey, die älteste Tochter, erlebt ihre erste Liebe; Cody, der Pflegesohn, bringt sich hingegen in Lebensgefahr. Jim und Jenny, die Eltern, müssen schwierige Entscheidungen treffen … Und dann ist da noch John Baxter, der vor zwei Jahren seine Frau verlor und eine zarte Freundschaft zu Elaine Denning aufgebaut hat. Lässt er die Schatten der Trauer hinter sich und bricht zu neuen Ufern auf …? NEUANFANG ist spannend geschrieben und auch gut geeignet für Leser, die die vorherige(n) Reihe(n) nicht gelesen haben, da Kingsbury die wesentlichen Informationen aus der Vergangenheit ihrer Protagonisten geschickt einfließen lässt. Ich als „Kennerin“ hatte jedoch das Gefühl, dass dieses Buch mehr eine Art eine Überleitung zu noch kommenden Ereignissen ist. Ein Handlungsstrang kommt zwar zum Abschluss (die Hochzeit), aber dafür werden mindestens vier neue in NEUANFANG nicht abgeschlossen – für mich als Leserin etwas unbefriedigend. Was ich an Karen Kingsbury als Autorin jedoch sehr schätze: Ihre Charaktere wachsen einem wirklich ans Herz und die lebendige Beziehung zu Jesus Christus in ihrem Leben wird ganz natürlich, lebendig und ausgewogen dargestellt. Das ist auch hier der Fall. NEUANFANG war das erste Buch von Karen Kingsbury, das ich auf Deutsch gelesen habe. Die Übersetzung ist gut gelungen; allerdings fiel mir zum ersten Mal auf, wie ausführlich die Autorin Berührungen beschreibt: Ständig werden Wangen gestreichelt, Lippen geküsst oder Arme berührt. Ich empfand es als etwas zu viel des Guten. Außerdem waren speziell in diesem Band zwei Aspekte sehr befremdend, die wohl mit der US-amerikanischen Kultur zusammenhängen: Zum einen die hier dargestellte Sicht auf den Konsum von Alkohol (dabei ist sicherlich zu bedenken, dass der Konsum dort erst ab 21 Jahren legal ist), zum anderen die sehr patriotisch geprägte Einstellung zum Militärdienst. Trotzdem ist es alles in allem ein sehr gutes Buch und ich freue mich auf den 2. Band der Serie!

    Mehr